Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
  •  
    Biologie
    Themen der Chemie
    Deutsch online artikel
    Englisch / Englische
    Franzosisch
    Geographie
    Geschichte
    Informatik
    Kunst
    Mathematik / Studium
    Musik
    Philosophie
    Physik
    Recht
    Sport
    Wirtschaft & Technik



    Biographie

    Impressum
geschichte artikel (Interpretation und charakterisierung)

Geschichte



Top 5 Kategorien für Geschichte Artikeln


Nehmen Sie einen link zu ihrem namen

Ich bin schwarz und ich bin stolz

Ihre persönlichen Nachrichten. Klicken Sie in Artikel einreichen auf „Artikel hinzufügen“ und wählen Sie dann das kategorien fur artikel.

mehr details


  • Die kolonialzeit in südamerika

    1. Die Kolonialzeit in Südamerika 2. Vorgeschichte : - Vor 50.000 Jahren : Besiedlungsspuren - Vor ca. 2000 Jahren : Westliche Entwicklung des Kontinents in Verschieden Hochkulturen Inka - Kultur - 1492 Entdeckung Amerikas durch Kolumbus 3. die Entdeckung der Seefahrer Pedro Alvares Cabral entdeckte zufällig die Küste (wurde mit schiff dort hingetrieben) des heutige ...

    mehr
  • Die soziale frage des 19.jhd

    Die Soziale Frage: Zeitlicher Rahmen: Wiener Kongress bis Ende des 19.Jhd. Zentralisierung - Bürger vom Land ziehen in Dörfer, Dörfer werden zu Städten usw. Ablehnung jeglicher Form der Sklaverei Wertvorstellungen der Menschenrechte, Gerechtigkeit, Menschlichkeit und Wohltätigkeit Aufkommen der Industrialisierung. Arbeitsumstände in den Fabriken:  Fabriken meist nicht größer als 300 Mitarbeiter  Kühles Klima, häufig waren Gespräch ...

    mehr
  • Das kreuz

    Das Kreuz Das Lateinische Kreuz Dieses Kreuz hat eine hohe kulturelle und religiöse Bedeutung. Es ist das in unseren Kirchen am meisten gebräuchliche Kreuz. Sein Längsbalken ist deutlich länger als der Querbalken und ragt oben über diesen hinaus. Erst seit dem 6. Jahrhundert wird es üblich, Christus auf dem Kreuz darzustellen, zunächst mit langem Gewand und Krone. Im Gottesdienst finden Kreuze an vielen Stellen Verwendung, etwa als Altarkreuz ode ...

    mehr
  • Der vietnamkrieg (1965-1975) - einleitung:

    Die Hilflosigkeit der Kolonialmacht Frankreich und die immer stärker werdende Armee des Vietminh ("Viet Nam Doc Lap Dong Minh Hoi" = "Liga für die Unabhängigkeit des Vietnams), die für die Unabhängigkeit ihres Landes kämpfte und unter kommunistischer Führung stand, veranlasste die amerikanische Regierung ab 1950 nach einem entsprechenden französischen Hilfeersuchen zu umfangreicher Finanzhilfe und zur Entsendung amerikanischer Militärberater na ...

    mehr
  • Die anfänge des konfliktes: vietnam

    Präsident Eisenhower erläuterte Anfang 1954 auf einer Pressekonferenz die berühmte Domino-Theorie, die als Kernstück der Rechtfertigungsideologie der amerikanischen Vietnampolitik gilt: "You had a row of dominoes set up, and you knocked over the first one, and what would happen to the last one was the certainty that it would go over the first one, that it go over very quickley. So you could have a beginning of a disintegration that would have t ...

    mehr
  • Cheyenne

    Die Cheyenne - Einführung Die Cheyenne nannten sich selber Dzitsiistas = Leute unserer Art. In der Dakota-Sprache hieß Cheyenne = Leute anderer Zunge. Die Geschichte der Cheyenne Sie lebten bis Ende des 17. Jahrhunderts im heutigen Bundesstaat Minnesota als sesshafte Ackerbauern und Viehzüchter. Später zogen sie westwärts in Richtung Dakota und Wyoming, wo sie gegen Ende des 18. Jahrhunderts in den Besitz von Pferden k ...

    mehr
  • Kernkraft

    Vorab Rund ein Drittel des Primärenergieverbrauchs in Deutschland geht in die Verstromung und für eine Reihe von Energieträgern wie Kernenergie, Stein- und Braunkohle sowie regenerative Energien ist dies der einzige Zugang zum Energiemarkt. 1970 war die Steinkohle mit knapp 40 Prozent der dominierende Energieträger bei der Stromerzeugung. Seit 1991 hat die Kernenergie den Spitzenplatz eingenommen. Der Anteil der Kernenergie an der ...

    mehr
  • Olympische spiele 1936

    Berlin und Berliner Die Olympischen Spiele 1936 stehen im Schatten des Hakenkreuzes. Es handelt sich hierbei um sportlichen Glanz und politische Verstrickungen. Die Olympischen Ringe Das Symbol der Olympischen Spiele stellen die fünf Olympischen Ringe auf weißem Hintergrund dar. Jeder der fünf Ringe steht mit seiner Farbe für einen Kontinent der Erde: · Rot für Amerika · Grün für Australien · Schwarz für Afrika · Gelb für Asien · Und Blau für Eur ...

    mehr
  • Alltag im kz aus jüdischer sicht

    Die Deportation Die Deutschen erklärten den Juden, dass sie auf eine lange Reise gehen. Um die Juden besser in die KZs zu transportieren, wurden sie aus ihren Wohnungen geholt und in Gettos zwischen gelagert. In den Gettos lebten zwanzig oder mehr Personen in einer Wohnung zusammen. Die Lebensverhältnisse dort waren alles andere als gut, doch sie waren immer noch besser als das was auf sie zukommen würde. Früh am Morgen um ...

    mehr
  • 1.weltkrieg

    Alexander Lesser 11B Der 1. Weltkrieg Der Verlauf Das Kriegsgeschehen lässt sich in vier Hauptphasen gliedern: Nach einer relativ kurzen Zeit des Bewegungskrieges im Herbst 1914 brachte die Jahreswende 1914/1915 im Westen den Übergang zu einer lang andauernden Phase des Stellungskrieges (1915-1917), die von Materialschlachten, Erschöpfungsstrategien und der Suche nach neuen Bundesgenossen geprägt war. Im Osten erstarrte die Front erst im Herbst 1 ...

    mehr
  • Frauen im mittelalter

    Das Frauenbild der Kirche ist durch frauenfeindliche Schilderungen gekennzeichnet. Der Mann dagegen ist wie geschaffen dafür, ein gottgefälliges Leben zu führen. Frauen sind angeblich unbändig, zügellos und widerspenstig und müssen erst vom Vater und nachher vom Ehemann "erzogen" werden, um Demut und Gehorsam zu lernen. Sie darf weder Richterin werden, noch andere Herrschaftsbefugnisse erlangen. Freie Meinungen sind ihr verboten. Nur als Frau, ...

    mehr
  • Mittelalter /ständegesellschaft usw..

    Ständegesellschaft und Generalstände Was ist der Dritte Stand? Stände sind gesellschaftliche Großgruppen, die sich voneinander unterscheiden hinsichtlich der Art und Weise der Erwirtschaftung des Lebensunterhaltes (Subsistenzweise), der Teilhabe am Herrschaftssystem und der Lebensführung. Ausgehend von der Französischen Revolution werden bis Mitte des 19. Jahrhunderts ständische Beschränkungen (beispielsweise Zunftprivilegi ...

    mehr
  • Das jahrhundert der aufklärung (18. jahrhundert)

    Periodisierung und geistesgeschichtliche Grundlagen Der Sturm und Drang wird einerseits als Weiterführung der Aufklärung verstanden, andererseits gibt es große Unterschiede in der Literaturauffassung. Die Aufklärung ist eine gesamteuropäische Bewegung, die von Frankreich und England ausgeht, in Deutschland aber erst verspätet aufgenommen wird. Der Empirismus stammt ursprünglich aus Endlang und der Rationalismus aus ...

    mehr
  • Martin luther - die reformation

    Martin Luther, geboren am 10.11.1483 in Eisleben, wuchs unter relativ ärmlichen Verhältnissen auf. Sein Vater war ein Bergmann und er sparte eisern für die Ausbildung seines Sohnes Martin. Sein Wunsch war es, dass Martin 1488 auf die Lateinschule ging, mit dem Ziel, Rechtsanwalt oder Minister zu werden. 1505 studierte Martin Luther Juristik an der Universität Erfurt. Er hatte oft Angst davor, dass Gott die Menschen für ihre Sünden ...

    mehr
  • Hitlers jugend -seine persönliche entwicklung

    Hitler wurde am 20. April 1889 als Sohn des österreichischen Oberoffiziers und Zollbeamten Alois Hitler und dessen 23 Jahre jüngeren Frau und Nichte Klara Hitler in Braunau am Inn, einer österreichischen Kleinstadt nahe an der bayrischen Grenze, geboren. Klara Hitler war ihrem Mann ganz ergeben und redete ihn mit "Onkel" an. Sie war seine dritte Frau. Als Adolf Hitler drei Jahre alt war, wurde der Vater in eine österreichische Zollstat ...

    mehr
  • Frühe politische aktivitäten hitler

    Nach dem Krieg wurde Adolf Hitler 1919 "Bildungsoffizier" bei einem Münchner Ersatztruppenteil. In dieser Zeit liegt der Beginn seiner politischen Propagandatätigkeit als 55. Mitglied der völkischen "Deutschen Arbeiterpartei" (Kurz: DAP). 1920 war auf einer Münchner Massenversammlung die Verkündung des neuen 25-Punkte-Parteiprogramms, das er zusammen mit seinem Freund und Parteigenossen Anton Drexler erarbeitet hatte. Bei dieser Versammlun ...

    mehr
  • Vom putschversuch 1923 bis zur machtergreifung im jahr 1933 - hitler

    Am 8. November 1923 rief Hitler eine "Deutsche Nationalregierung" im Münchner Bürgerbräukeller aus. Am Abend des 8. November 1923 bot sich Hitler die Gelegenheit zu einem Staatsstreich in München, der als Hitlerputsch bezeichnet wird. Unter ihm versteht man den Versuch Hitlers und Ludendorffs, am 8. und 9. November 1923 in Bayern die Macht an sich zu reißen und mit einem Marsch auf Berlin die Regierung Stresemann zu stürzen. Weil er missla ...

    mehr
  • Machtkonsolidierung - hitler

    Nach seiner Wahl zum Reichskanzler gelang es Hitler in nur wenigen Monaten die demokratische Verfassung der Weimarer Republik außer Kraft zu setzen und als "Führer" eine diktatorische Herrschaft in Deutschland zu errichten. Der Reichstagsbrand am Abend des 27. Februar 1933 lieferte ihm den Vorwand, brutal gegen die Sozialdemokraten und Kommunisten vorzugehen und so die linke Opposition völlig auszuschalten, denn obwohl wahrscheinlich d ...

    mehr
  • Hitlers herrschaft vor dem zweiten weltkrieg

    Nachdem Hitler seine innerpolitische Macht gefestigt hatte, begann er, seine außenpolitischen Ziele und seine Rassenideologie umzusetzen. Er betrieb entgegen den Bestimmungen des Versailler Vertrags eine massive Wiederaufrüstung. Seine aggressive Außenpolitik erzielte zunächst Erfolge. Er erzwang unter anderem den Anschluss Österreichs und des Sudetenlandes an das Deutsche Reich. 1939 besetzte er den Rest der Tschechoslowakei. 1935 kam das ...

    mehr
  • Der zweite weltkrieg - hitler

    Am 23. August 1939 schloss Hitler mit Stalin einen Nichtangriffspakt, der in Moskau von den Außenministern Molotow und Ribbentrop unterzeichnet wurde. Dabei versicherten sich das Deutsche Reich und die Sowjetunion wechselseitig Neutralität im Falle eines Angriffs auf Dritte. Das Abkommen sah in einem geheimen Zusatzprotokoll die Aufteilung Osteuropas in Einflusssphären vor; so wurde z.B. Polen zwischen beiden aufgeteilt, Finnland, Estland, ...

    mehr

 
 





Datenschutz

Zum selben thema
Kolonialisierung
Napoleon Bonaparte
Mittelalter
Sozialismus
Juden
Atombomben
Pakt
Widerstand
Faschismus
Absolutismus
Parteien
Sklaverei
Nationalismus
Terrorismus
Konferenz
Römer
Kreuzzug
Deutschland
Politik
Adolf Hitler
Vietnam
Martin Luther
Biographie
Futurismus
Nato
Organisation
Chronologie
Uno
Regierung
Kommunistische
Imperialismus
Stalinismus
Reformen
Reform
Nationalsoziolismus
Sezessionskrieg
Krieg
A-Z geschichte artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Andere
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 300 301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312 313 314 315 316 317 318 319 320 321 322 323 324 325 326 327 328 329 330 331 332 333 334 335 336 337 338 339 340 341 342 343 344 345 346 347 348 349 350 351 352 353 354 355 356 357 358 359 360 361 362 363 364 365 366 367 368 369 370 371 372 373 374 375 376 377 378 379 380 381 382 383 384 385 386 387 388 389 390 391 392 393 394 395 396 397 398 399 400 401 402 403 404 405 406 407 408 409 410 411 412 413 414 415 416 417 418 419 420 421 422 423 424 425 426 427 428 429 430

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.