Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
  •  
    Biologie
    Themen der Chemie
    Deutsch online artikel
    Englisch / Englische
    Franzosisch
    Geographie
    Geschichte
    Informatik
    Kunst
    Mathematik / Studium
    Musik
    Philosophie
    Physik
    Recht
    Sport
    Wirtschaft & Technik



    Biographie

    Impressum
geschichte artikel (Interpretation und charakterisierung)

Geschichte



Top 5 Kategorien für Geschichte Artikeln


Nehmen Sie einen link zu ihrem namen

Ich bin schwarz und ich bin stolz

Ihre persönlichen Nachrichten. Klicken Sie in Artikel einreichen auf „Artikel hinzufügen“ und wählen Sie dann das kategorien fur artikel.

mehr details


  • Das heliozentrische weltbild

    Diesen Schritt tat als erster N. Kopernikus (1473-1543), indem er im Jahre 1543 sein Werk "De revolutionibus orbium coelestium\" veröffentlichte. Der grundlegende Unterschied zur Ptolemäischen Lehre bestand darin, daß er den Mittelpunkt der Welt von der Erde auf die Sonne übertrug. Dazu stellte er fest, daß sich die Erde täglich einmal um ihre Achse dreht und die Erde sowie die Planeten um die Sonne. Die Lehre des Kopernikus mit der Sonne als M ...

    mehr
  • Kahlschlagliteratur

    Literatur nach 1945 1. Geschichtlicher Hintergrund: * Zeit nach der Kapitulation des Deutschen Reiches * 40 Mio. Menschen verloren im 2. Weltkrieg allein in Europa ihr Leben * Deutschland lag in Trümmern * 14 Mio. Heimatvertriebene aus dem Osten * Wohnungsnot und Hunger Erst duch den Nürnberger Kriegsverbrecherprozess wurde der Masse der Deutschen die entsetzlichen Untaten des Naionalsozialismus bewusst. Die Frage ist jedoc ...

    mehr
  • Schottland

    Geschichte Maria Stuart, die Königin der Schotten, ist die Symbolfigur der schottischen Geschichte - romantisch, kultiviert und tragisch. Aber die schottische Geschichte besteht nicht nur aus Helden wie Braveheart und Rob Roy, sondern hat auch weltberühmte Vordenker wie Adam Smith, David Hume und James Clerk Maxwell hervorgebracht. In neuerer Zeit hat die faszinierende Periode des \"Red Clydeside\" am Anfang des 20. Jahrhunderts das A ...

    mehr
  • Ns- zeit

    Die nationalsozialistische Ideologie: - Der Rassismus: Die Germanen bilden den arischen Kern und das deutsche Volk diesen noch am reinsten erhalten habe. Nürnberger Gesetze: Nur Deutsche "arischer Abstammung" Reichsbürger sein können - Der Sozialdarwinismus: Struggle of life Kampf ums Dasein Sieger in diesem Kampf werden die mit den besten vererbten Anlagen Gesetz der natürlichen Auslese ...

    mehr
  • Der gerechte krieg

    1. geschichtlicher Ursprung der Lehre vom gerechten Krieg - Antike: Aurelius Augustinus; Begründer der Theorie - Mittelalter: Thomas von Aquin; Weiterentwicklung - Frühe Neuzeit: Neoscholastiker der Schule von Salamanca; Weiter- entwicklung 2. Inhalt der Lehre vom gerechten Krieg Gerechter Krieg = lat. bellum iustum Lehre vom gerechten Krieg: Ethische Theorie, die Prinzipien für die normative Beurteilung zwischensta ...

    mehr
  • Polen--

    Die Hauptstadt Polens ist Warschau. Warschau hat eine Fläche von 512 qkm und die Einwohnerzahl beträgt 1,69 Millionen. Polen hat eine Fläche von 312,700 km2 und eine Einwohnerzahl von 38 Millionen. Die Amtssprache ist polnisch. Die Währung der Polen ist der Zloty. Das Autokennzeichen der Polen ist PL. Die Religion der Polen sieht folgendermaßen aus: Die polnische Bevölkerung ist überwiegend k ...

    mehr
  • Das reich des großen kahns

    DaDas Reich des Großen Kahnss Reich des Großen Kahnsas Reich des Großen Kahns Der Mongoleneinfall des 13. Jahrhunderts konfrontierte das Abendland zum erstenmal seit dem Vorstoß Alexanders des Großen nach Indien 1500 Jahre zuvor wieder direkt mit den Völkern Asiens und stellt damit einen bedeutenden Einschnitt in der geistesgeschichtlichen Entwicklung Europas dar. War die Beschäftigung mit dem Fremden in Gestalt der Mongolen zunächst ganz de ...

    mehr
  • Che guevara- -

    Guevara Serna, Ernesto (Che), (1928-1967), südamerikanischer Revolutionär und Politiker, geboren in Rosario (Argentinien), Medizinstudium in Buenos Aires. Er war überzeugt, dass die gewaltsame Revolution die einzige Lösung für die sozialen Ungerechtigkeiten in Südamerika sei. 1954 ging er nach Mexiko, wo er sich den kubanischen Exilrevolutionären unter Fidel Castro anschloss. Ende der fünfziger Jahre spielte er eine wichtige Rolle in Castros Gu ...

    mehr
  • Adolf hitler 2.weltkrieg

    Nur vier Tage nach seiner Ernennung zum Reichskanzler sprach Adolf Hitler am 3. Februar 1933 vor Reichswehroffizieren über die Eroberung von \"Lebensraum im Osten\". Um Rückenfreiheit für die Zerschlagung der \"jüdisch-bolschewistischen Sowjetunion\" zu erlangen, sahen seine schon in den zwanziger Jahren entwickelten Pläne ein Bündnis mit der Seemacht Großbritannien vor. Betonte er öffentlich immer wieder seine Friedensbereitschaft, so forderte e ...

    mehr
  • Der mauerbau und seine auswirkungen auf die außenpolitik der ddr

    1. War die Außenpolitik der DDR auf die Ereignisse vorbereitet, und 2. Wie ging sie mit den internationalen Folgen um? Die Antwort auf die erste Frage fällt negativ aus. Zwar wurden die Vorbereitungen auf den Mauerbau minutiös vollzogen. Jedoch spielten Überlegungen über das künftige Vorgehen der DDR-Außenpolitik keine Rolle. Die Leitung des Außenministeriums war nicht eingeweiht, sie hatte keine Direktiven, keine Aufträge. Im Zentrum der ...

    mehr
  • Das allgemeine interesse der vereinigten staaten in vietnam:

    Die Einschätzung, der die Vereinigten Staaten während ihres gesamten Vietnam-Engagements folgten, wird bereits unter Präsident Eisenhower ersichtlich - eine deutlich antikommunistische Grundeinstellung. Doch nur John F. Kennedy formulierte es in einer Art und Weise, die auch auf das Einschätzungsvermögen Johnsons bezüglich Vietnam zutrifft. In einem Interview mit dem amerikanischen Fernsehsender NBC äußerte sich Kennedy auf die Frage des Journali ...

    mehr
  • Die politische und militärische situation in südvietnam ende 1963:

    Im Laufe des Jahres 1963 rückten die politischen Praktiken Ngo Dinh Diems in den Mittelpunkt des amerikanischen Interessensspektrum. Die Vereinigten Staaten waren nicht länger gewillt, das potentatische Verhalten des südvietnamesischen Präsidenten zu tolerieren. Diem war für die USA zu einer äußerst gefährlichen Figur aufgestiegen, die die amerikanischen Bemühungen ernsthaft zu gefährden schien. Diem, der als Katholik die Minderheit der vietname ...

    mehr
  • Verdeckte operationen:

    Johnsons primäres Ziel war es, die Beibehaltung des Status quo zu sichern, also die weitere Existenz Südvietnams zu gewährleisten. Er versuchte dies durch ein möglichst minimales amerikanisches Engagement zu erreichen, um einen möglichen Konflikt mit der VR China und der UdSSR zu vermeiden. Für Lyndon B. Johnson und seine Berater schien sich dieses Ziel, angesichts der militärischen Probleme der Regierung Khan, am wirkungsvollsten durch verdeckt ...

    mehr
  • Der tonking-golf zwischenfall:

    Im Zusammenhang mit den seit Beginn des Jahres 1964 durchgeführten 34A-Operationen, begannen die USA im März 1964 mit Einheiten der 7. US-Flotte Patrouillen zur elektronischen Feindaufklärung, Deckname \"De Soto\", im Golf von Tonking durchzuführen. Diese amerikanischen Marineeinheiten hatten unter anderem die Aufgabe, die südvietnamesische Seite zur Durchführung der 34A-Operationen mit nachrichtendienstlichen Erkenntnissen über die nordvietname ...

    mehr
  • Der marshallplan

    Kaum ein zweiter Begriff wird so sehr mit Nachkriegszeit und Wiederaufbau verknüpft, wie der des Marshall-Plans, noch heute steht der Begriff gleichsam als Synonym für den wirtschaftlichen Neubeginn in Deutschland und Europa und wenn Politiker heute auf die nötige Unterstützung für eine Region hinweisen, dann heißt es häufig: \"Wir brauchen eine Marshallplan für....\" Worum ging es beim Marshallplan? Was aber genau war der Marshallplan, ...

    mehr
  • Krieg der udssr in afghanistan

    Der Krieg der UdSSR in Afghanistan 1.Ursachen des Krieges -es herrschten Mittelalterliche Zustände -85Prozent der Bevölkerung waren besitzlose Bauern und Tagelöhner -90Prozent der Männer und 98Prozent der Frauen waren Analphabeten -durchschnittliche Lebenserwartung lag bei 34 Jahren -Land wurde unter der Vorherrschaft des Islams unterdrückt -Erfolglosigkeit der damaligen Regierungen 2.Die Beziehungen zur Sowjet ...

    mehr
  • Amerika im 2.wltkrieg und abc waffen

    2.Weltkrieg, Bis zum 2. Weltkrieg waren die USA sowohl industriell als auch militärisch stark. Zur Supermacht wurde Amerika erst durch Leute wie Adolf Hitler, Josef Stalin, Benito Mussolini, später Mao Tse-tung, Leonid Breschnew und andere gemacht. Diese Diktatoren vertrieben systematisch gescheite 1939-1945 - 2. Weltkrieg Bradley, Eisenhower und Patton Als 1939 in Europa der Krieg ausbrach, hielt man in Amerika weiterhin an der Politik der Neutr ...

    mehr
  • Der erste weltkrieg-

    -------------------------------------------------------------------------------- Kriegserklärungen: 1914: 28.7.: Österreich-Ungarn an Serbien 1.8.: Deutsches Reich an Rußland 3.8.: Deutsches Reich an Frankreich 3.8.-12.8.: Großbritannien, Serbien und Belgien an die Mittelmächte 28.3.: Japan an Deutsches Reich 29.10.: Osmanisches Reich (Türkei) an Entente-Mächte 1915: 23.5.: Italien löst sich von den Mittelmächten los und e ...

    mehr
  • Geschichte von jena

    Geschichtlicher Überblick Um 880/890 Jena wird erstmals als Siedlung \"Jani\" in einem Hersfelder Zinsregister genannt 1182 Erste urkundliche Erwähnung der Weinanbaues (Zwätzen) bei Jena 1182 Der als \"Jene\" bezeichnete Ort untersteht den Herrn von Auhausen, deren neuer Stammsitz, die \"Lobdeburg\" erstmals 1186 urkundlich nachgewiesen ist. um 1230 Verleihung des Stadtrechts durch die Herren von Auhausen (jetzt die \"Herren der Lobdeburg ...

    mehr
  • Die ursachen des 1. weltkrieges

    Die Ursachen des 1. Weltkrieges Kaiser Wilhelm der II war der Meinung, Deutschland müsse auch auf dem Gebiet des Seekrieges führend sein, und erweiterte deshalb die Flotte auf 79 Kriegsschiffe. Neben England war Deutschland also die größte Seestreitmacht der Welt. Durch diesen Schritt brachte Wilhelm die Bildung zweier Machtblöcke zustande. Der eine, die erweiterte Entente ,bestehend aus England, Frankreich und Rußland. ...

    mehr

 
 





Datenschutz

Zum selben thema
Kolonialisierung
Napoleon Bonaparte
Mittelalter
Sozialismus
Juden
Atombomben
Pakt
Widerstand
Faschismus
Absolutismus
Parteien
Sklaverei
Nationalismus
Terrorismus
Konferenz
Römer
Kreuzzug
Deutschland
Politik
Adolf Hitler
Vietnam
Martin Luther
Biographie
Futurismus
Nato
Organisation
Chronologie
Uno
Regierung
Kommunistische
Imperialismus
Stalinismus
Reformen
Reform
Nationalsoziolismus
Sezessionskrieg
Krieg
A-Z geschichte artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Andere
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 300 301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312 313 314 315 316 317 318 319 320 321 322 323 324 325 326 327 328 329 330 331 332 333 334 335 336 337 338 339 340 341 342 343 344 345 346 347 348 349 350 351 352 353 354 355 356 357 358 359 360 361 362 363 364 365 366 367 368 369 370 371 372 373 374 375 376 377 378 379 380 381 382 383 384 385 386 387 388 389 390 391 392 393 394 395 396 397 398 399 400 401 402 403 404 405 406 407 408 409 410 411 412 413 414 415 416 417 418 419 420 421 422 423 424 425 426 427 428 429 430

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.