Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
  •  
    Biologie
    Themen der Chemie
    Deutsch online artikel
    Englisch / Englische
    Franzosisch
    Geographie
    Geschichte
    Informatik
    Kunst
    Mathematik / Studium
    Musik
    Philosophie
    Physik
    Recht
    Sport
    Wirtschaft & Technik



    Biographie

    Impressum
geschichte artikel (Interpretation und charakterisierung)

Geschichte



Top 5 Kategorien für Geschichte Artikeln


Nehmen Sie einen link zu ihrem namen

Ich bin schwarz und ich bin stolz

Ihre persönlichen Nachrichten. Klicken Sie in Artikel einreichen auf „Artikel hinzufügen“ und wählen Sie dann das kategorien fur artikel.

mehr details


  • Die gründungsgeschichte der ddr

    Gemäß den Vereinbarungen der Konferenz von Jalta (Februar 1945) verkündete die Berliner Viermächteerklärung vom 5. 6. 1945 die >Übernahme der obersten Regierungsgewalt hinsichtlich Deutschlands< durch die USA, die UdSSR, Großbrit. und Frankreich, die Einteilung in 4 Besatzungszonen und die Bildung des Alliierten Kontrollrats als oberstes Organ der Regierung Deutschlands durch die 4 Siegermächte. Die Grundlinien der alliierten Deutschl ...

    mehr
  • Die historischen hintergründe

    1.1. Vorgeschichte zum Volk Israels - Israel untrennbar mit Nahostkonflikt verbunden - Geschichte des Volkes begann im 15. Jahrhundert vor Christi - hebräische Stämme eroberten das Land nach Vertreibung aus Ägypten - Gründung des ersten einheitlichen Königtum der Israelis unter König Saul um 1020 v.C. - Abwehr der Eroberungsbestrebungen von östlichen und westlichen Nachbarn - es folgte: Großreich unter den Königen David und Salomon ...

    mehr
  • Die gründung des staates israel

    2.1. Der Weg zur Unabhängigkeit - Wurzeln des Konflikts liegen in der Entstehungsgeschichte des Staates Israel - Forderung nach einem unabhängigen Staat der Juden wird nach dem Ausmaß der Judenvernichtung in D immer lauter - viele Juden wanderten in Palästina ein - Vereinten Nationen schlagen die Teilung Palästinas vor in zwei Staaten (Karte) - UN Resolution der UN - Vollversammlung im Nov. 1947 bestätigte Empfehlung - gegen Will ...

    mehr
  • Die stärkung israels

    3.1. Der Sinai - Feldzug - Zustand nach dem ersten Krieg: für beide Seiten nicht befriedigend - es gab kein Friedensbeschluß nach dem Waffenstillstand - Israel fühlte sich einer ständigen Bedrohung ausgesetzt, weil der jordanischer Militärposten Tel Aviv 18 km entfernt war und Jerusalem geteilt war - ständige Terrorkommandos aus den arabischen Nachbarländern - arabische Staaten verweigerten Verhandlungen mit Israel, weil sie be ...

    mehr
  • Drei weitere blutige kriege

    4.1. Der Zermürbungskrieg - Israel weigerte sich aus den besetzten Gebieten zurückzuziehen - arabische Widersacher reagierten 1967 mit Gipfeltreffen, wobei künftige Politik der Arabischen Liga gegenüber dem Judenstaat festgelegt wurde - Festlegungen: strikte Abweisung aller Verhandlungen und Friedensbestrebungen, sowie die fortwährende Ablehnung Israels - im September 1968 begann Ägypten einen Zermürbungskrieg am Suez Kanal ge ...

    mehr
  • Der palästinenser konflikt

    5.1. Vetreibung und Unterdrückung - palästinensisches Volk wurde zum direkten Opfer der Judenfeindschaft in Europa - Ruf nach Heimstätte der Juden in Palästina kam Ende des 19 Jh. auf - Palästina war politisch, wirtschaftlich und kulturell seit 1300 Jahren ein arabisches Land erheben also historischen Erstanspruch auf das Land - durch faschistische Judenverfolgung große Einwanderung von Juden nach Palästina - Bedeutung für die Palästi ...

    mehr
  • Der friedensprozeß

    6.1. Camp David - Besuch des ägyptischen Präsidenten im Nov. 1977 in Jerusalem - Beginn der Friedensprozeße zwischen Israel und Ägypten - unterzeichneten zwei Rahmenvereinbarungen im September 1978 - 1. Abkommen: beide Seiten erkannten UN - Resolutionen, als Grundlage für friedliche Regelungen des Nahostproblems an - riefen auch andere Beteiligte am Nahostkonflikt auf zu Friedensverträgen - 2. Abkommen Unterzeichnung eines Friede ...

    mehr
  • Aktuelle lage im nahen osten

    7.1. Die Bedeutung des Verlustes Husseins im Nahost - Konflikt Zeitungsartikel vom 7. Mai 2000 Der Nahe Osten brodelt König Hussein hinterläßt in der instabilen Region ein Vakuum Von Andrea Nüsse Der kleine König liegt im Sterben - ein großer Verlust nicht nur für Jordanien, sondern für die gesamte instabile Region des Nahen Ostens. Zwar hat König Hussein gewissenhaft seine Nachfolge geregelt, doch den Zeitpunkt seines Abtretens hat ...

    mehr
  • Was war der warschauer pakt?

    Im Jahre 1955 schlossen die Ostblockstaaten einen " Vertrag der Freundschaft, Zusammenarbeit und gegenseitigem Beistand", den Warschauer Pakt. Aus der damaligen sowjetischer (russischen) Sicht, war dies die Antwort an die Bundesrepublik Deutschland, die der NATO ( North Atlantic Treaty Organisation) beigetreten war. Allerdings schuf sich die Sowjetunion, damit auch zugleich eine rechtliche Legitimation für die Stationierung ihrer Truppen in all ...

    mehr
  • Wieso entstand die zweilager-theorie und was war sie überhaupt?

    Durch die zwei ideologischen Gegensätze ( Kapitalismus, Kommunismus), Mißtrauen, Furcht und Machtinterressen führte dies immer zu einer geschlossenen Organisation der Machtblöcke. Während die Politik des Westens behauptet, daß eine Gefahr vom Kommunismus ausgehe, hatte man Angst, vor einer " kommunistischen Weltrevolution". Die Sowjets rechtfertigten ihre Politik mit der Zweilager- Theorie. Danach war die Welt in zwei vollkommen unversöhnliche ...

    mehr
  • Was waren die folgen zwischen beide seiten?

    Die Folgen waren, daß beide Seiten sich im Wettrüsten befanden. Beide Seiten hatten Atombomben gegeneinander aufgestellt. So wartete man, wer als erster angriff. Beide Seiten führten auch mehrere Abrüstungsverhandlungen. Diese Verhandlungen scheiterten meist. Ein Beispiel dafür, war der Konflikt in Afghanistan, wo in den siebziger Jahren Sowjetische Truppen einmarschierten und Atomraketen stationierten. Die USA nahm das als Grund das SDI-Projek ...

    mehr
  • Gibt es den warschauer pakt noch heute?

    Im Jahre 1990 begannen zahlreiche Staaten sich vom Kommunismus zu lösen. Viele Kommunistischen Regierungen traten zurück und führten Wahlen durch. Der Warschauer Pakt verlor zahlreiche Staaten, die zuerst hinter ihm standen. Der Grund dafür war, daß die früheren Mitglieder keine Kommunistischen Regierungen mehr besaßen und der Pakt häufig als Grundlage für die Einmischung in innere Angelegenheiten gedient hatte. Die früher Kommunistischen Staate ...

    mehr
  • Chinesische geschichte

    -Das Reich der Mitte Die Chinesen haben ihr Reich immer als den Mittelpunkt der Welt und als Ursprungsland aller Zivilisation angesehen. Sie nannten es daher auch das Reich der Mitte. Da China aber am Ostrand des eurasischen Kontinents liegt erscheint die Bezeichnung "Das Reich der Mitte" etwas paradox. Wenn man jedoch überlegt dass, das alte China bis zur T`ang -Zeit nur einen Teil des heutigen Ostchinas umfasste und umgeben war von Völkern ...

    mehr
  • Geschichtsartikel über die auswirkungen der renaissance

    I. Gesellschaftliche Auswirkungen II. Geistige Auswirkungen III. Wirtschaftliche Auswirkungen IV. Bauernkriege I. Gesellschaftliche Auswirkungen Der Wirtschaftswachstum, die Preisrevolution und die nachfolgende Krise veränderten den Aufbau der europäischen Gesellschaft. Der Hauptgrund dafür ist die Bevölkerungszunahme. Nach und nach werden die Standesregeln außer Kraft gesetzt, das heißt, der Geburtsstand gilt zwar noch, aber der A ...

    mehr
  • Deutschland seit 1945

    Mit der >Berliner Viermächteerklärung< vom 5.6.1945 übernahmen die militärischen Oberbefehlshaber der vier Siegermächte (USA, Rußland (damals UdSSR), Großbri-tannien, Frankreich) die oberste Regierungsgewalt in Deutschland. Unter Abtrennung der Gebiete des Deutschen Reiches jenseits von Oder und Lausitzer Neiße (Oder-Neiße-Linie) sowie der nach dem 31.12.1937 einverleibten Gebiete (v. a. Österreich und Sudetenland) besetzten die vier Siegermächte ...

    mehr
  • Geschichtsvortrag otto von bismarck

    1. Lebenslauf . "Die gestern erfolgte glückliche Entbindung meiner Frau von einem gesunden Sohn verfehlte ich nicht, allen Verwandten und Freunden unter Verbittung des Glückwunsches bekannt zu machen. Schönhausen, de 2. April 1815 Ferdinand von Bismarck" - Otto-Eduart-Leopold von Bismarck am 1. April 1815 als Sohn des Gutsbesitzers Ferdinand v. Bismarck geboren - sehr sprachbegabt und - 1822-1827 Schulzeit (ab ...

    mehr
  • Geschichtsvortrag stalingrad (1457 wörter)

    - die 6. Armee war Hitlers Elitetruppe er wollte mit ihr bis zum 25.08. Stalingrad gestürmt haben (Befehl am 19.8.), nun sollte die eingekesselten Truppen befreit werden und den Flughafen Gumrak (8 km westlich von Stalingrad), im Süden wurden die äußeren Verteidgungsringen überrannt und am 20.8. standen die Deutschen an der letzten Sperre vor der Stadt - am 23.8.1942 erreichten dt. Panzer das Westufer der Wolga, sie hatten einen 3 Kilomete ...

    mehr
  • Gesellschaft und wirtschaft des ancien régime (daten)

    1735 Die Periode der allgemeinen Preissteigerungen beginnt. Sie hält mit Unterbrechung bis 1817. Die Preissteigerungen resultieren 1. Aus den höheren Steuern und 2. Aus dem Merkantilismus, der Fertigprodukte im Inland rar macht. 1744 Gewaltsamer Streik in Lyon gegen die Seidenhändler. 1750 Viermonatiger Streik der Papierarbeiter in Angoulême für höhere Löhne. 1752 Teuerungsunruhen überziehen verschiedene Teile Frankreichs. 1763 Frankreich ...

    mehr
  • Gesellschaftliche gruppen zur zeit jesu

    Die Sadduzäer . Name: Hohenpriester Sadok . wohlhabende Mitglieder . kline Grupe . hoher politische Einfluss . bestimmten Tempel und hohes Gericht . wenig Mitspracherecht beim Staat . Altes Testament . beim Volk wenig beliebt da sie wirtschaftlich und mit den Römern leiert waren Die Pharisäer . pharisärm = abgesondert . Mitglieder aus dem Mittelstanf = Bauern, Handwerker, Kaufleute . früher: Rabbiner . suchten Willenottes zu erkunden ...

    mehr
  • Gleichschaltung

    Erkärung: Ausschaltung aller demokratischen Einrichtungen - 1. - Auflösung der deutschen Länder Aus Bundesstaat ( mit einzelnen Länderparlamenten ) wurde ein Einheitsstaat. - 2. - Auflösung der Gewerkschaften - Beschlagnahmung des Vermögens - Verhaftung der Funktionäre - 3. - Verbot politischer Parteien Einparteienregime: Nur die NSDAP wurde als Partei zugelassen. Versuch von Neugründungen wurde mit Zuchthausstrafe bestraft! - 4. - Übe ...

    mehr

 
 





Datenschutz

Zum selben thema
Kolonialisierung
Napoleon Bonaparte
Mittelalter
Sozialismus
Juden
Atombomben
Pakt
Widerstand
Faschismus
Absolutismus
Parteien
Sklaverei
Nationalismus
Terrorismus
Konferenz
Römer
Kreuzzug
Deutschland
Politik
Adolf Hitler
Vietnam
Martin Luther
Biographie
Futurismus
Nato
Organisation
Chronologie
Uno
Regierung
Kommunistische
Imperialismus
Stalinismus
Reformen
Reform
Nationalsoziolismus
Sezessionskrieg
Krieg
A-Z geschichte artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Andere
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 300 301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312 313 314 315 316 317 318 319 320 321 322 323 324 325 326 327 328 329 330 331 332 333 334 335 336 337 338 339 340 341 342 343 344 345 346 347 348 349 350 351 352 353 354 355 356 357 358 359 360 361 362 363 364 365 366 367 368 369 370 371 372 373 374 375 376 377 378 379 380 381 382 383 384 385 386 387 388 389 390 391 392 393 394 395 396 397 398 399 400 401 402 403 404 405 406 407 408 409 410 411 412 413 414 415 416 417 418 419 420 421 422 423 424 425 426 427 428 429 430

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.