Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
  •  
    Biologie
    Themen der Chemie
    Deutsch online artikel
    Englisch / Englische
    Franzosisch
    Geographie
    Geschichte
    Informatik
    Kunst
    Mathematik / Studium
    Musik
    Philosophie
    Physik
    Recht
    Sport
    Wirtschaft & Technik



    Biographie

    Impressum
geschichte artikel (Interpretation und charakterisierung)

Geschichte



Top 5 Kategorien für Geschichte Artikeln


Nehmen Sie einen link zu ihrem namen

Ich bin schwarz und ich bin stolz

Ihre persönlichen Nachrichten. Klicken Sie in Artikel einreichen auf „Artikel hinzufügen“ und wählen Sie dann das kategorien fur artikel.

mehr details


  • Palais wÜrttemberg:

    Das äußerst repräsentative Palais am Kärntner Ring wurde 1863 bis 1865 für Philipp Herzog von Württemberg und seine Gemahlin errichtet. Die Architekten waren Arnold Zanetti und Heinrich Adam; Der reiche Skulpturenschmuck im Feld des mächtigen Dreiecksgiebels, und im Bereich des Portals (wo er nur zum Teil erhalten ist) demonstrierte den Rang des Bauherrn nach außen hin. Der lebenslustige Herzog sah sich durch seine finanziellen Verhältnisse jedoc ...

    mehr
  • Die staatsoper:

    Man kann darüber streiten, ob das ehemalige k.u.k. Hofoperntheater wirklich zu den drei besten Opernhäusern der Welt gehört oder nicht. Auf jeden Fall ist eine der größten Bühnen der Welt, und das im wörtlichen Sinn: Allein die Bühne nimmt 1500 m2 ein. Die Oper ist ein zweckmäßiger und eindrucksvoller, damals aber recht eigenwillig-wirkender Bau, mit romantisierenden Details. Dieser Prachtbau mit seiner fünfachsigen Vorhalle ist im französischen ...

    mehr
  • Palais schey:

    Der Bankier Friedrich Freiherr von Schey von Koromla erwarb das Grundstück am Opernring Ecke Göthegasse und ließ 1963/64 von dem Architektenduo Johann Romano und August Schwendenwein ein Palais errichten. Das Palais Schey entstammt aus der "klassischen Periode" der Ringstraßenzeit. Der sehr hohe rustizierte Sockel fördert die besondere Betonung der Beletage, deren Fenster den größten Schmuck aufweisen. Das große Portal hat mit seinen vier freiste ...

    mehr
  • Burggarten:

    Der Burggarten war früher nur Mitgliedern der Kaiserhauses zugänglich und hieß deshalb auch Kaisergarten. Er wurde zwar schon 1818 angelegt, aber erst 99 Jahre später für jedermann geöffnet. In ihm finden sich Denkmäler von Kaiser Franz I., Franz Joseph I., Schiller und Mozart (1896 von Viktor Tilgner geschaffen) sowie eine Bleifigur die Herkules mit Löwen (um 1800) zeigt. ...

    mehr
  • Neue burg:

    Die Neue Burg ist die der Ringstraße zugewandte Seite der Hofburg. Sie der ein Bruchstück des geplanten Kaiserforums, welches wegen dem vorzeitigen Abbruch der Monarchie durch den ersten Weltkrieg nicht fertiggestellt werden konnte. Die Neue Burg, die unter anderem das Museum für Völkerkunde, das Ephesosmuseum, die Waffensammlung und die Sammlung historischer Musikinstrumente enthält, sollte ein spiegelbildliches Pendant erhalten. Carl Hasenauer ...

    mehr
  • Kunsthistorisches und naturhistorisches museum:

    Diese Zwillingsbauten wurden vom Architektenteam Gottfried Semper und Karl von Hasenauer geplant und erbaut. Semper war für die äußeren Gebäude verantwortlich, während von Hasenauer die beiden Häuser mit verschwenderischen Innendekorationen ausstattete: Marmorwände, Goldverzierungen, reiche Ornamente und eine große Anzahl von Skulpturen wirken bei der Ausstattung mit. Im Naturhistorischen Museum wurde die große "Naturaliensammlung" von Kaiser Fra ...

    mehr
  • Maria-theresien-denkmal:

    Dieses befindet sich genau zwischen den beiden Museen inmitten eines französischen Parks, dem Maria-Theresien-Park, und wurde nach 13jähriger Arbeitszeit des Bildhauers Kaspar Zumbusch 1887 enthüllt. Der Architekt dieses gewaltigen über 40 Tonnen schweren Monuments war Karl von Hasenauer. Es zeigt eine hoch über dem Platz thronende Kaiserin, die von den bedeutendsten Staatsmännern, Militärs, Künstlern und Wissenschaftlern ihrer Zeit umgeben ist. ...

    mehr
  • Palais epstein:

    Ursprünglich sollte auf dem Grundstück dieses "vornehmsten Distrikts der Ringstraße" im Nahbereich zur Hofburg das Adelige Casino errichtet werden. Der außergewöhnlich hohe Preis für die Parzelle verhinderte jedoch das Vorhaben. Dem Bankier Gustav Ritter von Epstein aber war die geforderte Summe nicht zu hoch. Der Entwurf für das Palais stammt von Theophil von Hansen und mußte auf Wunsch des Bauherrns mehrfach abgeändert werden. Ungewöhnlich ist ...

    mehr
  • Parlament:

    Der Bau des Parlaments wurde von Theophil von Hansen im Juni 1874 begonnen und im Dezember 1884 fertiggestellt. Während der Bauzeit verschlang der Bau 24 Millionen Goldkronen. Von der Ringstraßen-Seite bietet sich das Parlamentsgebäude als klar gegliederter Palastbau dar, welches reichlich mit Plastiken und Mosaiken verziert ist. Das Parlament ist in Anklang an klassisch-griechische Architekturformen entworfen worden - ein deutliches Symbol, we ...

    mehr
  • Volksgarten:

    Auch hier wird die Formensprache griechischer Baukunst zitiert, und zwar in der präzisen Nachbildung des Theseions in Athen. Der 1820 bis 1823 von Peter Nobile geschaffene Theseus-Tempel nahm früher eine dynamische Theseusgruppe von Antonio Canova auf, die heute den Treppenaufgang des kunsthistorischen Museums ziert. Weiters findet man im Volksgarten, der 1809 angelegt wurde, zahlreiche Statuen und Brunnen von Viktor Tilgner (z.B. Tilgner-Brunnen ...

    mehr
  • Burgtheater:

    Wie bei den beiden Museen sind auch hier Gottfried Semper und Carl von Hasenauer das Architekten-Gespann, die das neue Burgtheater von 1874 bis 1888 erbauten. Jedoch mußte es wegen miserabler Akustik einige Jahre später umgebaut werden. Das stattliche Burgtheater fällt durch seinen reichen Fassadenschmuck auf, der durch die Formensprache der Hochrenaissance zum Ausdruck kommt. Wichtige Werke sind die antiken Motive für die Attika des Mittelbaus, ...

    mehr
  • Rathaus:

    Gegenüber vom Burgtheater liegt das im neugotischen Stil von Friedrich von Schmidt erbaute Rathaus. Alles am Rathaus ist auf monumentale Wirkung angelegt. Der Turm des 1872 bis 1883 errichteten Baus ist 98 m hoch. Eins der Wahrzeichen Wiens "der eiserne Rathausmann" steht auf der Turmspitze. Seine Standarte eingerechnet wird der Turm noch einmal um 6 m erhöht. Die 3,40 m hohe Figur stellt einen Ritter dar. Diese in Kupfer getriebene Statue war ei ...

    mehr
  • UniversitÄt:

    Das Universitäts-Gebäude, welches nach einem Entwurf von Heinrich Ferstel von 1873 bis 1884 geschaffen wurde, überrascht mit seinem schönen Arkadenhof, in dem vielen bedeutenden Wissenschaftlern und Universitätsprofessoren Denkmäler aufgestellt worden sind. Die 160 m lange Fassade wurde in Anlehnung an die italienische Renaissance gestaltet. In der Mitte des Hofes rauscht der von Hellmer 1910 geschaffene Kastaliabrunnen. ...

    mehr
  • Votivkirche:

    Hinter der Universität erheben sich die Türme der Votivkirche, die Heinrich Ferstel von 1856 bis 1879 erbaute. Er entwarf die Kirche in nicht übersehbarer Nachahmung der großen gotischen Kathedralen Frankreichs entwarf. 23 Jahre wurde daran gebaut. Das ist nicht verwunderlich: Das Bauwerk ist in der Tat so gewaltig wie die französischen Kathedralen, allein seine beiden Türme reichen fast 100 m hoch. Man kann darüber streiten, ob eine solche Kathe ...

    mehr
  • BÖrse:

    Der rote palastähnliche Bau wurde 1874 - 1877 von Theophil Hansen in Anlehnung an Renaissanceformen errichtet. Nach einem Großbrand 1956 mußte das Innere von Erich Boltenstern erneuert werden. ...

    mehr
  • Rossauer kaserne

    Sie dominiert mit ihren Rohziegelbauten und -zinnen den Schottenring. Sie wurde 1865 bis 1869 nach den Plänen zweier Offiziere erbaut und machte dadurch von sich reden, daß die beiden Herren vergessen hatten, Toiletten vorzusehen. Diese Monsterkaserne wurde lange Zeit von der Wr. Polizei benutzt und wird gegenwärtig für den Gebrauch durch die Philosophische Fakultät der Wr. Universität genutzt. Anfangs waren hier die Deutschmeister stationiert, w ...

    mehr
  • Ritterliche tugenden

    - Ehre - Treue - Tapferkeit - Arme u. Schwache verteidigen - Wahrheit sprechen - dem Herren ergeben - Herren schützen - Treue nicht brechen und nicht meineidig werden - zum Wohl des Staats kämpfen - Glaubensfeinde und Ketzer bekämpfen Grundsätzliche Ablehnung des Rittertums durch die Kirche Ausnahmen: + Dienst für Christentum + Feldzug gegen Heiden + Schutz von Witwen und Waisen + Schutz der Kirche Papst: Kreuzzüge (1.: 1096 ...

    mehr
  • Sinn des minnedienstes

    Def.: öffentliche Verehrung des Ritters einer Frau ("frouwe") höheren Standes (oft verheiratet) Sinn: Vervollkommung des Ritters durch Verherung der Herrin Forderung: +Umgangsformen ("Courtoisie"=ritterlich-höfisches Benehmen) + maßvolles Verhalten + Respekt vor Frauen, + Gnade / gerechtes Behandeln von besiegten Gegnern + Anstand, Einsicht Ziel des Minnedienstes: nicht: erobern / besitzen der frouwe, sondern: + leidenschaftliche ...

    mehr
  • Höfische dichtung

    neu: Minnelyrik, höfische Epik öffentliche Vorträge durch wandernde Dichter oder Adel (alle Adlesschichten) beinhaltet jetzt nicht nur Latein, sondern auch französische Elemente Bekanntesten Vertreter der Literatur: +Hartmann von Aue +Wolfram von Eschenbach +Gottfried von Straßburg +Heinrich von Beldeke von Minnesang: Walther von der Vogelweide erstmals sind die Künstler nicht mehr anonym, aber trotzdem angewiesen auf ihren Fürsten ...

    mehr
  • Das turnier

    Bis weit ins 14. JH kein ausgewählter Zweikampf mit abgegrenzten Platz gleich eher einem "Getümmel" - zwei Mannschaften mit ihren eigenen Farben und eigenem Anführer - Wertlegung auf das Dazugehören der besten und stärksten Truppe, um bei den Damen ins Gerede zu kommen - Zusammensetzung: rein zufällig, Einheit äußert sich durch Kampfruf od. bemalte Schilder - dadurch ungemeiner Beitrag zur HERALDIK, = Wappenkunde Zweck: Identifizierung. ...

    mehr

 
 





Datenschutz

Zum selben thema
Kolonialisierung
Napoleon Bonaparte
Mittelalter
Sozialismus
Juden
Atombomben
Pakt
Widerstand
Faschismus
Absolutismus
Parteien
Sklaverei
Nationalismus
Terrorismus
Konferenz
Römer
Kreuzzug
Deutschland
Politik
Adolf Hitler
Vietnam
Martin Luther
Biographie
Futurismus
Nato
Organisation
Chronologie
Uno
Regierung
Kommunistische
Imperialismus
Stalinismus
Reformen
Reform
Nationalsoziolismus
Sezessionskrieg
Krieg
A-Z geschichte artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Andere
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 300 301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312 313 314 315 316 317 318 319 320 321 322 323 324 325 326 327 328 329 330 331 332 333 334 335 336 337 338 339 340 341 342 343 344 345 346 347 348 349 350 351 352 353 354 355 356 357 358 359 360 361 362 363 364 365 366 367 368 369 370 371 372 373 374 375 376 377 378 379 380 381 382 383 384 385 386 387 388 389 390 391 392 393 394 395 396 397 398 399 400 401 402 403 404 405 406 407 408 409 410 411 412 413 414 415 416 417 418 419 420 421 422 423 424 425 426 427 428 429 430

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.