Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
  •  
    Biologie
    Themen der Chemie
    Deutsch online artikel
    Englisch / Englische
    Franzosisch
    Geographie
    Geschichte
    Informatik
    Kunst
    Mathematik / Studium
    Musik
    Philosophie
    Physik
    Recht
    Sport
    Wirtschaft & Technik



    Biographie

    Impressum
geschichte artikel (Interpretation und charakterisierung)

Geschichte



Top 5 Kategorien für Geschichte Artikeln


Nehmen Sie einen link zu ihrem namen

Ich bin schwarz und ich bin stolz

Ihre persönlichen Nachrichten. Klicken Sie in Artikel einreichen auf „Artikel hinzufügen“ und wählen Sie dann das kategorien fur artikel.

mehr details


  • Rsa

    Unter all den Public-Key-Algorithmen, die im Laufe der Jahre veräffentlicht wurden, ist RSA bei weitem am einfachsten zu verstehen und zu implementieren. Er ist sowohl für Verschlüsselung, als auch für digitale Signatur gut geeignet. Der RSA ist nach seinen Erfindern Ron Rivest, Adi Schamir und Leonard Adleman bennant. Er überstand jahrelang gründliche Kryptanalyse. Die Kryptanalyse konnte die Sicherheit von RSA zwar weder beweisen noch wider ...

    mehr
  • Politische situtation

    Österreich ist ein Land in dem die "Computer Gesetze" noch nicht sehr ausgereift sind. Ganz anders ist es in den Vereinigten Staaten. Hier gelten sehr strenge Gesetze der Kryptographie betreffend. In den U.S.A wird die ausfuhr eines modernen Algorithmus gleich behandelt wie z.B. die Ausfuhr einer Lenkrakete oder eines M1 Panzers. So stehen kryptologische Algorithmen auf der "U.S Munitions List" und der "International Munitions List". Die U.S ...

    mehr
  • Kkk

    "My mom named my after the great civil-war hero General Nathan Bedford Forrest.. The Forrest part was to remind me that sometimes well do well.. Things that just make no sense." The Ku Klux Klan claims to stand for a non-violent Christian movement, but in fact they are very violent. Over the history of the KKK it has been involved in lynching of black people. It was characteristic for them to wear hoods, so that nobody can see their faces. ...

    mehr
  • Kubanische revolution und deren vorgehschichte

    - Situationsdarstellung Lateinamerikas - 1.Kuba Krise 1933/34 - Kubas Revolution - Bewegung des 26. Juli und ihre Revolution - Schweinebucht - Kubakrise und ihre Folgen Vortrag unter Folgenden Gesichtspunkten erstellt: Kubanische Sicht der Vorgänge Beziehung USA => Kuba Vorreiterstellung dieser Beziehung in Bezug auf die gesamte Lateinamerikapolitik der USA Situationsdarstellung Lateinamerikas - Lateinamerika v. USA als ihr ...

    mehr
  • Kuba krise ( sogenannte serganten revolte )

    - USA hatten damals zwei Vorgehensweisen um ihren Willen durchzusetzen 1. Politische Ächtung des Landes und damit das Einstellen aller Handelsbeziehungen 2. Direkte militärische Intervention - Diese Maßnahmen wurden angewandt wenn Maßnahmen der bestehenden Regierungen die Sicherheitspolitik bzw. amerikanisches Eigentum gefährdeten - Seit der "Befreiung" Kubas aus den Klauen des Kolonialismus Intervenierten die USA 7 mal in Kuba - eine Dikt ...

    mehr
  • Kubas revolution

    Die Bewegung des 26. Juli - in der Folge Zeit kam es zu einigen weiteren Machtwechseln - defakto war aber Baptista seit 1934 der starke Mann in Kuba, von 1940 - 44 bekleidete er dann auch das Amt des Ministerpräsidenten einer "US Militärdemokratie" - wurde 44 abgewählt, putschte sich 52 zurück an die Macht - unter Batista wurde Kuba zum Freudenhaus der USA ( Glücksspiel, Drogenhandel, Nachtklubs etc.), unter anderem ermöglichte Kuba der ...

    mehr
  • Die 2. kuba krise

    - nach Bitten Kubas nach militärischer Hilfe durch die SU, um einer weiteren Invasion vorzubeugen ( welche sich natürlich nicht zweimal fragen ließ ob sie denn Lust hätte ihre Raketen in Sichtweite Floridas aufzustellen ) begann die SU mit der Installation von Mittelstreckenraketen ( welche auch mit Nulearsprengköpfen bestückt werden konnten ) - dies kam einem Schlag ins Gesicht der USA gleich ähnlich dem als die USA in der Türkei Raketen sta ...

    mehr
  • Folgen der ereignise für kuba und die welt

    - Revolution hatte in Kuba zur Verstaatlichung der Wirtschaft und zu einer Umfassenden Bodenreform geführt - Der Ausbau des Gesundheit.- Bildungs.- und Sozialsystems in Kuba ist für Lateinamerika beispielhaft, keiner muß mehr am Hunger sterben, niemand schläft unter Brücken, Niemand stirbt an Krankheiten weil keine Medizinische Versorgung möglich ist, Alpahbetisierung Kubas 96% ( 1989 ) das ist mehr als in Deutschland oder den USA - Aber vor ...

    mehr
  • Kubismus--

    A) Der Analytische Kubismus  Die erste Phase des Kubismus von 1908 - 1912 bezeichnet man als den Analytischen Kubismus.  Die Werke beschränkten sich auf die schroffe Darstellung von geometrischen, räumlichen Formen.  Farben wurden monochromatisch eingesetzt, dreidimensionale Formen abgeflacht dargestellt und die einzelnen Bildgegenstände zunehmend mit dem Hintergrund verschmolzen. Der Begriff  Die er ...

    mehr
  • Kulturgeschichtliche aspekte des mönchtums

    Die kulturelle Entwicklung des Abendlandes ist ohne die Einflüsse des Mönchtums und des Klosterwesens nicht denkbar. Dabei bildete die dem Ordensleben inhärente Form der geistigen Sammlung und Vertiefung die ideale Voraussetzung für die Förderung von Kultur und Wissenschaft. Über einen langen Zeitraum der mittelalterlichen Geschichte blieben die Klöster die einzigen Stätten, wo Bildungspflege und Erziehung beheimatet waren. Bereits Benedikt vo ...

    mehr
  • Kunst:"entartete kunst"

    Die Merkmale "deutscher-, oder auch arteigener Kunst" sind recht vage: "Deutsche Kunst" soll Wahrheit, Klarheit und Logik auszeichnen. Sie soll durch Können geprägt sein und ein stolzes, kräftiges, gesundes und anderen Rassen überlegenes Menschenbild propagieren. "Die Kunst muss Verkünderin des Erhabenen und Schönen und damit Trägerin des natürlichen und gesunden sein." (Hitler) "Deutsche Kunst" im Nationalsozialismus musste an Traditionsli ...

    mehr
  • Kunst und kultur der weimarer republik

    - kulturelle Leben: "Die goldenen Zwanziger" - anknüpfend an die geistigen Strömungen im Kaiserreich: Entfaltung einer einzigartigen künstlerischen und intellektuellen Blüte (vor allem in Berlin) Stummfilm und Tonfilm: - Die großen Erfolge der technischen Neuerungen vollzogen sich ohne jeden Bezug auf das Künstlerische - Entwicklung der Technik nahm keine Rücksicht auf ästhetische Grundbegriffe - Rein technische Sensationen: Film, Funk, ...

    mehr
  • Definitionen und begriffe

    Im folgenden möchte ich einige, für das Verständnis meiner Arbeit wichtigen Begriffe definieren. Nach einschlägigen Lexika werden Kunst und Kultur wie folgt charakterisiert: - Kunst (allgemein) "i.w.S. die Anwendung angeborener oder erworbener Fähigkeiten in hochentwickelter, spezialisierter Form als »Können« oder »K.fertigkeit« u. das Resultat dieser Betätigung (K.werk), sofern es durchschnittl. Leistungen übersteigt; i.e.S. nur d ...

    mehr
  • König friedrich ii - ein hohenzollern könig

    König Friedrich II wurde 1712 geboren und starb 1786. Er übernahm die Regierung am 31.05.1740. Für die Potsdamer begann damit eine unsichere Zunkunft, da sie nicht wußten, ob ihr neuer König den Stadtausbau weiterführen würde. Friedrich II kam am 21.06.1770 erstmals als König nach Potsdam, um seinen Vater am 22.06. zu beerdigen. Charlottenhof wurde der Mittelpunkt für Leute mit gutem Geschmack und nahm deshalb einen Ehrenplatz ein. Der König ...

    mehr
  • Der könig als bauherr

    1740 ließ Friedrich II ein neues Opernhaus bauen und das von seinem Vater begonnene Holländerviertel fertigstellen. Er ließ während des gesamten Dreizig Jährigen Krieges weiterbauen. Hauptbaustellen waren z.B. das Statdschloß und das Weinbergschloß (später Schloß Sanssouci). Die Verbesserung der Lebensbedingungen der Bürger war ihm nicht wichtig beim Bauen. Der König konnte sich nicht in seine Untertanen hineinsetzen, deshalb war es für Bauleu ...

    mehr
  • Bauten für die Öffentlichkeit

    Der König ließ 1753 ein neues Rathaus bauen (vgl. Abb. 2 und 3, S. 8). Die Häuser kann man in Bürgerhäuser und Kaseren unterteilen. Bürgerhäuser wurden zum Teil mit staatlichen Zuschüssen von Bürgern errichtet. aber nur selten konnten die Bürger nach ihren eigenen Vorstellungen bauen. Mindestens die Straßenansicht wurde vom König vorgeschrieben. Nicht einmal der Adel hatte die Chance, seine Häuser so zu gestalten, wie er wollte. S ...

    mehr
  • Stadtplanung

    Friedrich II ließ die Gebäude dort bauen, wo sie seinem persönlichen Blick entsprachen. 1749 bis 1756 wurden fast alle Häuser in der Breiten Straße, wo die Garnisions Kirche stand, erneuert, weil ihm die alten Häuser nicht mehr gefielen. Das Berliner Tor wurde 1753 um sechzig Meter versetzt. Es gab verschiedene Arten bei die Stadtplanung: 1. Hier wurde nur das erneuert, was man sehen konnte (und kein bischen mehr). 2. Es wurde ei ...

    mehr
  • Kirchen

    Keines der von Friedrich II gebauten Schlösser hatte einen Raum für Gottesdienste. Kirchen reparierte er lediglich, ließ sie aber nicht wie andere Gebäude verschönern. Nur die Nikolaikirche bekam 1752 bis 1755 eine neue Portalfassade nach dem Vorbild der Santa Maria Maggiore in Rom. Er ließ diese aber nicht aus Schönheit umbauen, sondern nur, weil sich viele Bürger über den zu dunklen Kirchenraum, der durch die Vorbauten verdunkelt wurde, besch ...

    mehr
  • Friedrich ii und die bildende kunst

    5.1. Die Medallienkunst Besonders in seinen ersten Regierungsjahren hatte Friedrich II einen persönlichen Einfluß auf die Medallienkunst in Brandenburg / Preußen. Er setzte die Medallien für politische und propagandische Möglichkeiten ein, um sie im Volke zu verbreiten. Auf die Medallien wurden meistens Zeitereignisse geprägt. Georg Wenzselaus von Knobelsdorff und Antoiue Pesue waren Friedrichs meist Beauftragten für die Gestaltung der Medal ...

    mehr
  • Kunst und literatur im nationalsozialistischem deutschland

    Die Wichtigkeit der Kunst und Literatur im nationalsozialistischen Deutschland erkannte man schon am großen Interesse des Staates diese zu beeinflussen. Goebbels Biografie Am 29. Oktober 1897 in Rheydt geboren, fühlte sich der Buchhaltersohn und Jesuitenzögling Joseph Goebbels früh zu höherem berufen. Doch der promovierte Germanist scheiterte zunächst als Journalist, fand dann in der Enttäuschung 1925 zu NSDAP und nach anfänglicher Ablehnun ...

    mehr

 
 





Datenschutz

Zum selben thema
Kolonialisierung
Napoleon Bonaparte
Mittelalter
Sozialismus
Juden
Atombomben
Pakt
Widerstand
Faschismus
Absolutismus
Parteien
Sklaverei
Nationalismus
Terrorismus
Konferenz
Römer
Kreuzzug
Deutschland
Politik
Adolf Hitler
Vietnam
Martin Luther
Biographie
Futurismus
Nato
Organisation
Chronologie
Uno
Regierung
Kommunistische
Imperialismus
Stalinismus
Reformen
Reform
Nationalsoziolismus
Sezessionskrieg
Krieg
A-Z geschichte artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Andere
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 300 301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312 313 314 315 316 317 318 319 320 321 322 323 324 325 326 327 328 329 330 331 332 333 334 335 336 337 338 339 340 341 342 343 344 345 346 347 348 349 350 351 352 353 354 355 356 357 358 359 360 361 362 363 364 365 366 367 368 369 370 371 372 373 374 375 376 377 378 379 380 381 382 383 384 385 386 387 388 389 390 391 392 393 394 395 396 397 398 399 400 401 402 403 404 405 406 407 408 409 410 411 412 413 414 415 416 417 418 419 420 421 422 423 424 425 426 427 428 429 430

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.