Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
  •  
    Biologie
    Themen der Chemie
    Deutsch online artikel
    Englisch / Englische
    Franzosisch
    Geographie
    Geschichte
    Informatik
    Kunst
    Mathematik / Studium
    Musik
    Philosophie
    Physik
    Recht
    Sport
    Wirtschaft & Technik



    Biographie

    Impressum
geschichte artikel (Interpretation und charakterisierung)

Geschichte



Top 5 Kategorien für Geschichte Artikeln


Nehmen Sie einen link zu ihrem namen

Ich bin schwarz und ich bin stolz

Ihre persönlichen Nachrichten. Klicken Sie in Artikel einreichen auf „Artikel hinzufügen“ und wählen Sie dann das kategorien fur artikel.

mehr details


  • Bismarcks innenpolitik

    Vorgeschichte 1.April 1815 Geburt Otto von Bismarcks als Sohn eines altmärkischen Landedelmannes, jedoch durch spätere politische Aktivitäten im Ausland ohne provinzielle Begrenztheit. 1847 Später Beginn der politischen Laufbahn als Abgeordneter des preußischen vereinigten Landtages. Anfangs Mitglied der Junkerpartei, mithin äußerst rechts. 1848/49 Bekämpfte er die Revolution unerb ...

    mehr
  • Bismarcks sozialgesetze

    Durch die Reichseinigung unter Bismarck und der Beseitigung der Zollgrenzen konnten sich Unternehmen im Deutschen Reich schneller und besser entwickeln. Es setzte nach 1871 in Deutschland ein regelrechter Gründungsboom ein. Diese Jahre werden heute noch als die Gründerjahre bezeichnet. Das Deutsche Reich war um 1870 eines der weitesten entwickelten Länder in Europa. Die vielen Firmen brachten dem Reich nicht nur Arbeit, sondern es entwickelten si ...

    mehr
  • Blacks in america

    1619 The first 20 Africans are brought to work as \"servants\" in Jamestown, Virginia. During the next hundred years thousands more are brought as slaves to work on the tobacco and cotton fields in the South. 1808 Congress passes a law making it illegal to import slaves, but it is generally ignored. 1820 Slavery is declared legal in the South, but illegal in all states north of Missouri. 1861 Abraham Lincoln becomes President of the United ...

    mehr
  • Blocksysteme

    Die NATO Die Ursprünge der NATO liegen in der Zeit zwischen 1945 und 1949 als die europäischen Staaten zur Zeit des Wiederaufbaus die immer größer werdende Gefahr der expandierenden Sowjetunion sahen. Während die westlichen Staaten nach dem Krieg abrüsteten behielten die Sowjetischen Streitkräfte ihre volle Stärke. Dies und mehrere Akte der Bedrohung souveräner Staaten durch die Sowjetunion führten schließlich zu einem militärischen Zusamm ...

    mehr
  • Bourgeoisie (bürgertum) und die unternehmer

    Geschichte Am Ende des Mittelalters begann der Aufstieg der Nationalstaaten in Westeuropa, die Macht konzentrierte sich in den Händen der regierenden Monarchen. Die Bourgeoisie unterstützte vielfach den Thron bei seinem Kampf gegen einzelne Feudalherren. Dadurch vergrößerte sie ihren eigenen Einfluß in den entstehenden Nationalstaaten. Während der Phase der Transformation der Feudal- in die frühkapitalistische Gesellschaft wurde die Bourgeoi ...

    mehr
  • Thesenpapier: das bürgertum (bourgeoisie) und die unternehmer

    vorgelegt von: Sarah Bauer, Grazyna Drost, Martin Lochner, Nicole Pildner und Farzad Saidi Die Industrielle Revolution und die Entwicklung der Industrie Fabriksaal einer Berliner Nähmaschinenfabrik Man beachte die Zahl der Arbeitsmaschinen. In der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts setzte eine Entwicklung ein, die wir als industrielle Revolution bezeichnen. Wir verstehen darunter einen Strukturwandel der Wirtschaft, der en ...

    mehr
  • Bräuche und sitten der römer

    Zu Hause bei den Römern Die meisten Römer lebten in kleinen Wohnungen oder Häusern mit wenigen Möbeln und Komfort. Ein typischer Tag im leben der Römer begann bei Sonnenaufgang, wenn die Kinder eilig zur Schule liefen und der Vater, wenn er das Glück hatte, Arbeit zu haben, das Haus verließ. Viele Frauen verbrachten den Tag mit Wasserholen, Nähen und Kochen. Bei Sonnenuntergang war das Tagwerk im allgemeinen beendet. Die Römer hatten Öllampen un ...

    mehr
  • Britischer kolonialismus

    Träger des britischen Kolonialismus´: Horatio Herbert Lord Kitchener of Khartoum ( Feldmarschall und Politiker) zur Person: - 1850 in Irland geboren - 1870/71 kämpfte er als Freiwilliger für die Franzosen gegen Deutschland - seit 1874 in englischen Diensten im Nahen Osten - 1892 Oberster Befehlshaber d. ägyptischen Armee - 1892 Eroberung des Sudans gegen Mahdisten - 1899 In Faschoda zwang er die Franzosen zum Rückzug und wurde General ...

    mehr
  • Bronzezeit

    Im Vergleich zu den vorhergehenden Epochen (z.B. Steinzeit) stellt sich die Bronzezeit durch die Aufgliederung in kürzere Perioden wesentlich differenzierter dar. Dies verdeutlicht die raschen Umwälzungen in der kulturellen Entwicklung der Menschheit. Besonders die zunehmende Kenntnis von der Verarbeitung der Metalle veränderte den sozialen Aufbau und die Lebensweisen der Gesellschaft. Die Hintergründe dieser Entwicklung veranschaulicht Hannsf ...

    mehr
  • Brot und gebÄck-

    BROT ALS GESUNDES NAHRUNGSMITTEL Brot ist das wichtigste Getreideerzeugnis, immerhin gibt es etwa 150 versch. Brot- und Gebäcksorten im österreichischen Handel (vor ca. 30 Jahren waren es grob gesehen nur 10). Brot ist die Basis einer ausgewogenen Ernährung: etwa 20 - 25 % unseres täglichen Energiebedarfs wird dadurch gedeckt, außerdem ist Brot neben Schweinefleisch unser wichtigster Vitamin-B1-Lieferant. DIE KULTURGESCHICHTE DES BROTES Vo ...

    mehr
  • Dr. bruno kreisky (1911 - 1990)

    *22.1.1911 Wien Im Alter von 15 Jahren war Kreisky in der "sozialist. Arbeiterjugend" tätig. In der Zeit des zweiten Weltkrieges war er im Exil in Schweden, wo er u. a. das Asylrecht für öster. Soldaten in Schweden durchsetzte. Außerdem wird er zum Obmann der "überparteil. Öster. Vereinigung" in Schweden gewählt. Nach acht Jahren (1946) kehrte Kreisky erstmals wieder nach Österreich zurück, blieb aber bis 1951 in starker Bindung zu Schwede ...

    mehr
  • Der pianist -mein wunderbares Überleben-

    1.) Über den Autor Wladyslaw Szpilman, geboren 1911, studierte in Berlin Musik. 1933 ging er nach Warschau zurück, wo er sofort Anerkennung als Pianist und Komponist gewann. Wladyslaw Szpilman brachte seine Erlebnisse gleich nach dem Krieg zu Papier und veröffentlichte sie 1946 unter dem Namen Smierc miasta / Der Tod einer Stadt heraus, welches kurz darauf aus Gründen öffentlichen Aufsehens verboten wurde. Wie durch ein Wun ...

    mehr
  • Buchenwald

    Im Juli 1937 wurde auf dem Ettersberg bei Weimar in Thüringen das Konzentrationslager Buchenwald errichtet. Zunächst war es für politische Gegner des Naziregimes, vorbestrafte Kriminelle und sogenannte Asoziale, Juden, Zeugen Jehovas und Homosexuelle bestimmt, mit Beginn des 2. Weltkrieges wurden zunehmend Menschen aus anderen Ländern eingeliefert. Bei der Befreiung waren 95% der Häftlinge keine Deutsche. Vor allem nach 1943 wurden in Buchenw ...

    mehr
  • Bücherverbrennung erich kästner

    In seiner Rede, vom 10.5.1958 auf der PEN Tagung in Hamburg beschäftigt sich Erich Kästner mit der Bücherverbrennung in Deutschland. Er behandelt die Folgen für die deutsche Gesellschaft und Kultur. Am Ende der Rede geht er mit der Gesellschaft ins Gericht, die seiner Meinung schon 1928 gegen die drohende Diktatur hätte kämpfen müssen. Die Rede beginnt medias in res. So wird sofort zum Nachdenken über den Satz: "Die Feuer brannten" (Z.1). angere ...

    mehr
  • Siddharta gautama buddha

    Siddharta Gautama Buddha (der Erleuchtete wurde 560 n.Chr. als Sohn eines Fürsten geboren. Wie der Asket Buddha selbst erzählte, wuchs er in allem Luxus auf. Es wurde ihm bewußt, daß alles vergänglich sei er gab das königliche Leben auf. Nachdem er seine Frau und sein Kind verlassen hatte, erreichte ihn nach 7-jähriger Askese die Erkenntnis. Er beschloß schließlich, 5 Mönche, die die askesischen Übungen mit ihm geteilt hatten, zu seinen ersten ...

    mehr
  • Wer war engelbert dollfuß?

    2.1 Seine Kindheit und Jugend Der patriarchalische Bauer freut sich nicht über diese uneheliche Kind seiner Tochter Josefa Dollfuß und Josef Weningers. Engelbert wird bis zum Ende seiner Schulzeit "Engel" genannt". Seine ersten 12 Lebensjahre verbrachte Dollfuß zu Hause. Er hatte drei Brüder und eine kleine Schwester. Sie alle mussten ihre Eltern mit "Sie" ansprechen. Engelbert hatte ein sehr enges Verhältnis zu seiner Mutter, d ...

    mehr
  • Dollfuß wird bundeskanzler:

    3.1 DIE VORGESCHICHTE Ab Ende 1920 befanden sich die Sozialisten nicht mehr in der Regierung. Im Jahre 1923 erreichten sie 36 % der abgegebenen Stimmen, im Jahre 1927 schon 42 % und im Jahre 1930 wurden sie stimmenstärkste Partei mit 41 % der abgegebenen Stimmen, während die Christlichsozialen 7 Mandate an den Heimatblock (die kandidierenden Heimwehren) abgeben mußten . Durch das ständige Ausgrenzen der sozialistischen Partei wurde also au ...

    mehr
  • Dollfuß als bundeskanzler

    4.1 Die Lausanner Anleihe Gleich nachdem Dollfuß Bundeskanzler geworden war, unterzeichnete er im Zuge einiger Versuche wirtschaftlicher Sanierung den Vertrag von Lausanne, der für Österreich eine neue Völkerbundanleihe in Höhe von 300 Millionen Schilling mit einer Laufzeit von 20 Jahren. Österreich verzichtete für diese Zeit auf den Anschluss an und auf eine Zollunion mit Deutschland. Der Vertrag wurde im Nationalrat auf Grund heftigster ...

    mehr
  • Die ermordung dollfuß' - juliputsch 1934:

    Für Gedye war ab dem Beginn der Kämpfe des 12. Februars klar, dass ein Naziputsch unausbleiblich war. - Die Regierung hatte die Arbeiter entmachtet und so der Kraft beraubt, die klerikalfaschistische Diktatur zu stürzen, die ihrerseits wieder zu schwach war, um in dem Zweifrontenkrieg gegen die beiden starken Bewegungen der Nationalsozialisten und der revolutionären Sozialisten den Sieg davonzutragen. Bereits im Oktober 1933 war ein von ...

    mehr
  • Nach dem tod dolfuss'

    6.1 Reaktionen auf den Tod Dollfuß' Am 26. Juli übernimmt der bisherige österreichische Vizekanzler Ernst Rüdiger Starhemberg (Heimwehr) vorübergehend die Geschäfte des Bundeskanzlers. Unter seinem Vorsitz beschließt der Ministerrat auch das Bundesverfassungsgesetz über die Einführung eines Militärgerichtshofs als Ausnahmegerichtshof zur Aburteilung der im Zusammenhang mit dem Putsch begangenen strafbaren Handlungen. Am 30. Juli wird Kurt S ...

    mehr

 
 





Datenschutz

Zum selben thema
Kolonialisierung
Napoleon Bonaparte
Mittelalter
Sozialismus
Juden
Atombomben
Pakt
Widerstand
Faschismus
Absolutismus
Parteien
Sklaverei
Nationalismus
Terrorismus
Konferenz
Römer
Kreuzzug
Deutschland
Politik
Adolf Hitler
Vietnam
Martin Luther
Biographie
Futurismus
Nato
Organisation
Chronologie
Uno
Regierung
Kommunistische
Imperialismus
Stalinismus
Reformen
Reform
Nationalsoziolismus
Sezessionskrieg
Krieg
A-Z geschichte artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Andere
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 300 301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312 313 314 315 316 317 318 319 320 321 322 323 324 325 326 327 328 329 330 331 332 333 334 335 336 337 338 339 340 341 342 343 344 345 346 347 348 349 350 351 352 353 354 355 356 357 358 359 360 361 362 363 364 365 366 367 368 369 370 371 372 373 374 375 376 377 378 379 380 381 382 383 384 385 386 387 388 389 390 391 392 393 394 395 396 397 398 399 400 401 402 403 404 405 406 407 408 409 410 411 412 413 414 415 416 417 418 419 420 421 422 423 424 425 426 427 428 429 430

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.