Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
  •  
    Biologie
    Themen der Chemie
    Deutsch online artikel
    Englisch / Englische
    Franzosisch
    Geographie
    Geschichte
    Informatik
    Kunst
    Mathematik / Studium
    Musik
    Philosophie
    Physik
    Recht
    Sport
    Wirtschaft & Technik



    Biographie

    Impressum
geschichte artikel (Interpretation und charakterisierung)

Geschichte



Top 5 Kategorien für Geschichte Artikeln


Nehmen Sie einen link zu ihrem namen

Ich bin schwarz und ich bin stolz

Ihre persönlichen Nachrichten. Klicken Sie in Artikel einreichen auf „Artikel hinzufügen“ und wählen Sie dann das kategorien fur artikel.

mehr details


  • Gospel und spiritual

    Der Unterschied zwischen Gospel und Spiritual Auch wenn Gospel und Spiritual meist in einem Atemzug genannt werden, unterscheiden sie sich wesentlich. Spirituals waren ursprünglich die geistigen Lieder der englischen Einwanderer in die USA. Die missionierten Sklaven Amerikas brachten in diese Kirchengesänge ihr aus Afrika überliefertes Call-and-Response ein und schufen die Negro Spirituals. Aus der säkularisierten Form entstand später, unt ...

    mehr
  • Claus schenk graf von stauffenberg-

    Claus Schenk Graf von Stauffenberg (1907-1944), Offizier und Widerstandskämpfer, der am 20. Juli 1944 das gescheiterte Attentat auf Adolf Hitler durchführte. Stauffenberg wurde am 15. November 1907 in Jettingen geboren und entstammte einem angesehenen katholischen Adelsgeschlecht aus Bayern. In ihrer Jugend gehörten Claus und sein älterer Bruder Berthold dem Kreis um den Dichter Stefan George an. Stauffenberg, der sich dem Widersta ...

    mehr
  • Französische revolution chronologisch:

    Die verschärfte Ausbeutung der Bauern, die Mißernte von 1788, führte zu Hungersnöten, Hungerrevolten und Bauernaufständen. Handel und Gewerbe stockten. Nach dem Siebenjährigen Krieg verlor Frankreich fast alle seine Kolonien. Der 1786 abgeschlossene Handelsvertrag mit England brachte billige englische Waren nach Frankreich, die ohne Konkurrenz waren. 200.000 Arbeiter und Handwerker wurden arbeitslos. 1788 stellte der Fiskus alle Zahlun ...

    mehr
  • Die kontinentalsperre des napoleon

    Kontinentalsperre, (Kontinentalsystem) Gegen England gerichtete Handelsblockade, um den Warenaustausch mit Kontinentaleuropa zu verhindern und somit die Waffe des Wirtschaftskriegs zu gebrauchen. Als Antwort auf eine vorausgegangene Seeblockade der französischen Küste durch Großbritannien verfügte Napoleon am 21.11.1806 im Dekret von Berlin die Kontinentalsperre. Der englische Handel mit dem Kontinent wurde völlig unterbunden, bri ...

    mehr
  • Mutter theresa - eine kurzbiographie

    Mutter Theresa wurde am 27. August 1910 als Agnes Gonxha Bojaxhio in Skopje geboren, der heutigen Hauptstadt der selbständigen Republik Mazedonien. Gonxha (Blütenknospe) wuchs in einer wohlhabenden albanisch-katholischen Familie auf. Sie wurde von ihren Eltern sehr religiös erzogen. Als sie zehn Jahre alt war, starb ihr Vater überraschend; sie widmete sich daraufhin noch mehr ihrem Glauben. Schon im Alter von zwölf Jahren entschied sie sich für ...

    mehr
  • Napoleons hauptziele und gründe

    Napoleons Ziele konzentrierten sich auf die inneren Verhältnisse Frankreichs: Die Reorganisation der Armee, die Aussöhnung des innerlich zerstrittenen Landes und eine neue Verfassung. Das restliche Europa stand ihm feindlich gegenüber und versuchte ihn militärisch zu bezwingen. Napoleon unterlag den alliierten Truppen bei Waterloo und konnte in der Folge seine Macht in Frankreich nicht erhalten. Am 22. Juni 1815 dankte er ab und wurde nach St. ...

    mehr
  • Georg friedrich händel

    Biografie -------------------------------------------------------------------------------- Der Komponist Georg Friedrich Händel wurde am 23. Februar 1685 in Halle an der Saale geboren. Er erhielt bereits früh Orgelunterricht durch Friedrich W. Zachow. Nachdem er zunächt ein Jurastudium begann, widmete er sich bald ganz der Musik und wurde Organist an der Dom- und Schloßkirche. 1703 erhielt er eine Stelle als Violinist an der Hamburger O ...

    mehr
  • Französisches königstum und verlauf bis zum absolutismus

    ANLASS: Im Verlauf des 13. Jh. entwickelte sich ein starker frz. Einheitsstaat. Nach dem Aussterben der Kapetinger begann die Herrschaft des Hauses Valois (1328-1589). Zur Anerkennung seines Thronfolgerechts begann Eduard III. von England 1338 den Krieg mit F., der mit längeren Unterbrechungen bis 1453 dauerte (Hundertjähriger Krieg). VERLAUF: 1339-1453: Hundertjähriger Krieg zw. England und Frankreich. 1339 - Edward III. ...

    mehr
  • Juden im kz buchenwald

    Es ist ziemlich schwer das Schicksal der Juden während des Nationalsozialismus zu beschreiben. Gerade ihnen wurde sehr viel Leid zugefügt. Um das Leiden und ihre Qualen zu beschreiben würde sogar eine Staatsbibliothek nicht ausreichen. Besonders die Juden wurden durch die SS mißhandelt da sie für sie "weniger Wert als Dreck hatten. Essensentzug, Folter und Diffamierung standen bei den jüdischen Häftlingen auf der Tagesordnung. ...

    mehr
  • Beschreibung der praktikumsstelle

    Ich machte mein Praktikum in der Treskow Apotheke in der Ehrenfelsstraße 46 in Berlin-Karlshorst. Sie wird von dem Apotheker Thorsten Alm betrieben. Einige Male musste ich auch in der Karlshorster Apotheke, der verbündeten Apotheke seiner Mutter Gisela Alm, meinen Praktikumsaufgaben nachgehen. Die Treskow Apotheke besteht jetzt schon seit 2 Jahren und auf Grund ihres jungen Alters ist sie auch sehr modern. Es gibt viele technisch ...

    mehr
  • Wochenbericht

    Ich habe in den 2 Wochen viel gelernt. Wissen aus der Schule, wie Mathe, Deutsch und auch andere Fächer, haben mich auch im Praktikum weit gebracht. Ich habe gelernt mit Medikamenten umzugehen. Also sie nach Namen und Verfallsdatum einzusortieren. Außerdem habe ich die Medikamente ausgepreist, wobei ich bei flüssigen darauf achten musste den 100-ml-Preis auszurechnen und aufzukleben. Wenn Ärzte falsche Medikamente verschrieben haben oder ...

    mehr
  • Beschreibung eines möglichen ausbildungsberufes im praktikumsbetrieb

    Ein Apothekenteam besteht in der Regel aus Apotheker, Pharmazeutisch Technischen Assistenten (PTAs) und Pharmazeutisch Kaufmännischen Angestellten (PKAs). Hin und wieder sind auch noch Pharmazieingenieure und Apothekenassistenten tätig. Diese Berufe können jedoch heutzutage nicht mehr erlernt werden, da sie nur in der ehemaligen DDR ausgebildet wurden. Je nach Ausbildung wird unterschieden in pharmazeutisches Personal und nicht pharma ...

    mehr
  • Abschlussbericht mit persönlicher stellungnahme zu:

    4.1 Entsprach das Praktikum meinen Erwartungen? Es herrschte ein angenehmes Arbeitsklima und ich habe vieles über den Beruf des Apothekers gelernt. Ich hatte zwar etwas mehr Arbeit erwartet und einige Sachen waren auch ziemlich langweilig aber sonst war ich sehr begeistert. Ich konnte auch die anderen bei der Ausübung ihres Berufes beobachten, ihre Tätigkeit besser verstehen und weiß nun auch mit welcher Sorgfalt die Medikamente in d ...

    mehr
  • Winston churchill -

    Leben und Werk Der eigenwillige Churchill wechselte zweimal zwischen Konservativen und Liberalen die politischen Lager und bekleidete mehrere Ministerämter. Als Ministerpräsident (ab 1940) war er maßgeblich für den alliierten Sieg über Nazideutschland verantwortlich. In seiner letzten Amtszeit als Premier (1951 - 1955) bemühte er sich vergeblich um eine Annäherung zwischen Ost und West. Jugend und erste Jahre als Politiker Als \"uner ...

    mehr
  • Die inka-

    Von Cuzco ausgehend bis nach Chile und Nordwestargentinien und im Norden über ganz Ecuador breitete sich das Reich der Inka auf dem Höhepunkt ihrer Macht aus. Erstaunlicherweise bestand der Inka-Staat nur etwa 90 Jahre und das was wir als Inka-Imperium bezeichnen können, existierte nur wenig mehr als 50 Jahre. In diesem Land herrschen große klimatische Gegensätze. An der Küste befanden sich Wüsten, die nur ab und zu ein Fluß durchquerte. An ...

    mehr
  • Gründe und auswirkungen der terrorherrschaft der jakobiner

    Gründe, die diese Terrorherrschaft ermöglichten: Fluchtversuch der Königsfamilie - Die Königsfamilie verlor an Ansehen und die Exekutive wurde sofort von der Nationalversammlung übernommen. Girondisten wurden bis auf wenige ausgeschaltet - Jakobiner setzten im Nationalkonvent nach der Entmachtung der Girondisten die Forderungen der Sansculotten, teilweise auch gegen ihre eigene Überzeugung durch. Im neugewählten Parlament ...

    mehr
  • Das erste weimarer jahrzehnt ( 1775 - 1786 )

    1775 siedelte Goethe auf Einladung des jungen Herzogs Karl August nach Weimar über. Die Residenzstadt genoss den Ruf des " Musenhofes ". Herzogin Anna Amalia hatte bedeutende Persönlichkeiten um sich versammelt. Als einmalig konnte man die damaligen literarischen Gesprächsrunden und musikalischen Zirkel bezeichnen, in denen sich der aufgeklärte Adel mit dem gebildeten Bürgertum austauschte. Durch die Ankunft Goethes entfaltete sich ...

    mehr
  • Italienreise und rückkehr nach weimar ( 1786 - 1788 )

    Goethe brach im Herbst 1786 zu einer Bildungs- und Erholungsreise nach Italien auf. Er reiste unter falschem Namen ( " Maler Möller " ) zunächst nach Vicenza. Nach kurzem Aufenthalt erreichte er Rom. Goethe nahm bei dem bekannten Maler J.H.W. Tischbein Quartier, der mit dem Porträt " Goethe in der Campagna " wohl eines seiner berühmtesten Kunstwerke schuf. Während seines gesammten Italienaufenthaltes war Goethe neben seinen literari ...

    mehr
  • Die bekanntschaft zu schiller ( 1790 - 1805 )

    1790 widmete er sich hauptsächlich der Forschung, erstellte die Bücher über die "Metamorphose der Pflanzen" und die "Farbenlehre", schaffte es jedoch die Erstfassung des " Faust " zu veröffentlichen. 1790 unternahm er auch seine zweite Italienreise, um die Herzoginmutter Anna Amalia von dort nach Weimar zurückzubegleiten. Goethes zweite Italienreise stand im Zeichen ausgiebiger Kunst - und Naturstudien, war jedoch belastet von de ...

    mehr
  • Deutscher reichskanzler (1933-1945) und führer der nsdap

    Hitlers Jugendjahre (1889-1918) Adolf Hitler wurde am 20.4.1889 als Sohn eines Zollbeamten in Braunau am Inn in Österreich geboren. Er wuchs in Braunau, Passau, Linz und in Leonding bei Linz auf. Zwei Jahre nach dem Tod seines Vaters brach er 1905 den Besuch der Realschulte ohne Abschluss ab. Von 1905 bis 1907 lebte er ohne Ausbildung und Beruf mit finanzieller Unterstützung seiner Mutter in Linz. Im September 1907 ging Hitler na ...

    mehr

 
 





Datenschutz

Zum selben thema
Kolonialisierung
Napoleon Bonaparte
Mittelalter
Sozialismus
Juden
Atombomben
Pakt
Widerstand
Faschismus
Absolutismus
Parteien
Sklaverei
Nationalismus
Terrorismus
Konferenz
Römer
Kreuzzug
Deutschland
Politik
Adolf Hitler
Vietnam
Martin Luther
Biographie
Futurismus
Nato
Organisation
Chronologie
Uno
Regierung
Kommunistische
Imperialismus
Stalinismus
Reformen
Reform
Nationalsoziolismus
Sezessionskrieg
Krieg
A-Z geschichte artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Andere
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 300 301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312 313 314 315 316 317 318 319 320 321 322 323 324 325 326 327 328 329 330 331 332 333 334 335 336 337 338 339 340 341 342 343 344 345 346 347 348 349 350 351 352 353 354 355 356 357 358 359 360 361 362 363 364 365 366 367 368 369 370 371 372 373 374 375 376 377 378 379 380 381 382 383 384 385 386 387 388 389 390 391 392 393 394 395 396 397 398 399 400 401 402 403 404 405 406 407 408 409 410 411 412 413 414 415 416 417 418 419 420 421 422 423 424 425 426 427 428 429 430

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.