Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
  •  
    Biologie
    Themen der Chemie
    Deutsch online artikel
    Englisch / Englische
    Franzosisch
    Geographie
    Geschichte
    Informatik
    Kunst
    Mathematik / Studium
    Musik
    Philosophie
    Physik
    Recht
    Sport
    Wirtschaft & Technik



    Biographie

    Impressum
geschichte artikel (Interpretation und charakterisierung)

Geschichte



Top 5 Kategorien für Geschichte Artikeln


Nehmen Sie einen link zu ihrem namen

Ich bin schwarz und ich bin stolz

Ihre persönlichen Nachrichten. Klicken Sie in Artikel einreichen auf „Artikel hinzufügen“ und wählen Sie dann das kategorien fur artikel.

mehr details


  • Revolution in Österreich: 1848

    13. März 1848 Ferdinand "der Gütige", im niederösterreichischen Landhaus tagen niederösterreichische Stände, berät über Reformen, vor Landhaus Demonstrationen von Studenten, Arbeitern  Militär  erste Tote  Revolutionsausbruch am Abend willigt Ferdinand ein, Metternich muß gehen, flieht nach England Kaiser verspricht Verfassung, Pressefreiheit, Wahlen in Prag, Agram  Revolutionen sind erfolgreich  Natio ...

    mehr
  • Deutsch - französischer krieg

    Bismarck + Rußland + England (Königin Viktoria, verwandt mit Preußen) >< Frankreich (Verluste in Mexiko, Italien), Bismarcks Ziel: Einigung Deutschlands aufgeschoben wegen Frankreich Königgrätz = Sadowa, "Rache für Sadowa", 6 Wochen nach Beginn steht Ende des Krieges fest Anlaß: Spanien (Thronfolge), 1868: Bourbonen vertrieben  Herrscher gesucht, Habsburg lehnt ab, man bietet daher Prinz Leopold (Haus Hohen-Zollern) die Krone an ɨ ...

    mehr
  • Aufstieg der usa zur großmacht

    1775 - 1783 Unabhängigkeitskrieg, 1776 Unabhängigkeitserklärung 1800 - 1850 dehnt sich bis zum Pazifik aus Florida von Spanien (1819) abgekauft, Louissiana von Frankreich, Texas von Mexiko 1820 - 1860 5 Millionen Einwanderer Gold wird gefunden 1850 heutige Ausdehnung bis zum 49° nördlichen Breitengrad großer Gegensatz zwischen Norden und Süden Norden: Klein- und Mittelbesitz, bebauen Boden selbst, keine Sklaverei, starke Industrie ɨ ...

    mehr
  • Das europäische bündnissystem nach 1870 / 1871

    Frankreich hat an Autorität verloren, Preußen hat nun größtes Ansehen (Bismarck, deutsches Heer) allgemein Aufrüstung um mit deutschem Reich mithalten zu können, unversöhnlicher Gegensatz (Deutschland-Frankreich), Bismarck versucht Frankreich diplomatisch zu isolieren, Gefahr eines Zweifrontenkrieges verhindert (Rußland + Frankreich), versucht Österreich zu gewinnen MP Andrassy: Österreich, Deutschland, England  Rußland 1873 Dreikais ...

    mehr
  • Rußland nach 1918 (bis zum 2. weltkrieg):

    Verliererstaat, vorwiegend Agrarstaat, Unzufriedenheit bei Bauern 1861 Aufhebung der Leibeigenschaft, persönliche Freiheit, aber kein selbständiges Bauerntum entstanden, MIR  Dorfgemeinschaft bekam das Land 1905 Revolution (Nikolaus II = Zar  Scheinparlament gewährt (Duma)), MIR aufgelöst worden, Rechte der Bevölkerung stark eingeschränkt worden, Unzufriedenheit der Bauern nicht beseitigt 1914 30% aller Bauern hatten Boden, ½ ...

    mehr
  • Die vereinigten staaten von amerika:

    USA vor 1. Weltkrieg Großmacht (bei Gewinnung von Kohle, Erdöl, Silber, ...) 1860 31.000.000 Einwohner 1914 92.000.000 Einwohner Großkonzerne entstehen (Rockyfeller, GMC, Carnegie (Erdöl))  haben Großteil des Volksvermögens  Gesetze werden gebildet (Anti - Trustgesetze) USA 4.000.000.000 $ in Europa Schulden (vor 1. Weltkrieg) Nach dem 1. Weltkrieg schuldet Europa der USA 11.500.000.000 $. 1919 - 1941 3 Phasen: 1919 - 192 ...

    mehr
  • Österreichs weg in die krise und der ständestaat (1926 - 1938):

    Genfer Protokoll  Budgetdefizit muß gesenkt werden  Beamte werden entlassen  Bedingungen für Völkerbundanleihe  650.000.000 Goldmark (1924 Schilling statt Kronen) 1919 Mehrheit der Sozialdemokraten  Koalition zwischen Sozialdemokraten, Christlich - Sozialen und Deutsch-Nationalen 1920 Verfassung von Österreich entstanden  Christlich - Soziale an die Macht  Sozialdemokraten scheiden aus d ...

    mehr
  • Das nationalsozialistische deutschland von 1933 - 1938 / 1939

    Reichsermächtigungsgesetz (Reichsgesetze können von der Reichsregierung beschlossen werden (alle 4 Jahre verlängert)) 2. Mai 1933 Gewerkschaften werden verboten  Einheitsgewerkschaft DAF (= deutsche Arbeitsfront)  vertritt die Arbeitgeber und Arbeitnehmer, kein Streikrecht! Juni / Juli 1933 Parteien werden verboten bis auf die NSDAP Deutschland wird verschleiert umgebaut, nur Verordnungen, keine Verfassungsänderungen Beispie ...

    mehr
  • Spanischer bürgerkrieg von 1936 - 1939

    Seit 1931 Republik (Monarch gestürzt worden), neutral im 1. Weltkrieg, große soziale Unterschiede in der Bevölkerung, 50.000 Großgrundbesitzer (über 50 % des Bodens), 1.500.000 Kleinbauern (wenig Besitz), 2.000.000 besitzlose Landarbeiter Starker Einfluß der Kirche (Erziehung, Schutz, Wirtschaft, ...) Armee hat mächtige Stellung, 2 Gruppen:  Anhänger der Republik (gegen Faschisten), Anhänger einer Volksfrontregierung (links)  ...

    mehr
  • Der nürnberger prozeß-

    August 1945 wird von den Alliierten der "Internationale Gerichtshof" gebildet, der die deutschen Hauptkriegsverbrecher aburteilen soll, gegen 21 (Ley, Himmler, Hitler, Goebbels, ...  die 4 haben vorher Selbstmord begangen) August 1945 - September 1946 Prozeß in Nürnberg Anklagepunkte: (1) Verschwörung gegen den Weltfrieden (2) Planung, Entfesselung und Durchführung des Angriffskrieges (3) Kriegsverbrechen (4) Verbrechen gegen die ...

    mehr
  • Uno united nations organisation

    = United Nations Organisation. Schon während des Krieges  Ideen von Neugründung Grundlage: Völkerbund + Kellogpakt (1928) = Kriegsächtungspakt In Jalta 1943 haben sich die Westmächte mit Stalin geeinigt. Stalin will, daß UdSSR, Ukraine und Weißrußland  3 Stimmen in der UNO 25. April 1945 Beratungen 26. Juni 1945 Gründung in San Francisco Anfangs 50 Staaten, Sitz: New York; Aufgaben: . Sicherung des Weltfriedens . Regelu ...

    mehr
  • Österreich: 1943-1999

    Oktober 1943 Moskauer Deklaration, Außenminister (England, USA, UdSSR)  Österreich als erstes von Hitler überfallenes Land muß wiederhergestellt werden. Okkupationstheorie (Österreich ist besetzt worden, aber nicht aufgehört zu bestehen)  wichtiger als Annektionstheorie Annektionstheorie (Österreich ist angeschlossen worden, daher muß man es 1945 neugründen) es gab keine Exilregierung O5 wurde angespornt weiter zu machen, Ru ...

    mehr
  • Wirtschaftliche und militärische bündnisse nach 1945:

    Europa war nach 1945 Trümmerhaufen  Hunger, Armut, Not, Elend Westen  kapitalistische Gesellschaftsordnung Osten  Wirtschaftlicher Ausbau nach Sowjetischen Muster 1947 Marshall-Plan läuft an für 15 europäische Länder (15 Mrd. $) = ERP, läuft erst richtig 1948 an OEEC  OECD, alle Länder die ERP annehmen wollen Länder im Osten lehnen unter Moskau ab  COMECON (seit 1949), auch andere Länder dazu, später ...

    mehr
  • Deutschland nach der niederlage:

    4 Besatzungszonen, in Potsdam festgelegt, endgültige Grenzen sollten durch einen Friedensvertrag festgelegt werden, im West die Grenzen von 1937, im Osten Oder - Neiße - Linie, darüber hinaus verläuft Polen, Rußland verschiebt seine Grenze nach Osten hin, aus Ostpreußen flüchten fast 11 Millionen Menschen Westzonen von Berlin  Westberlin Chaos in der Wirtschaft, Morgenthau - Plan (amerikanischer Finanzminister)  Deutschland so ...

    mehr
  • Usa nach dem 2. weltkrieg:

    1933 - 1945 Roosevelt (viermal wiedergewählt), 1945 - 1953 Truman  ist verantwortlich für den Abwurf der Atombomben auf Nagasaki und Hiroshima Roosevelt starb im April 1945 Wachsender Wohlstand nach 1945 Profitiert von Marshallplan, Rüstungsindustrie profitiert vom "Kalten Krieg" Seit Sommer 1945 Konflikt zwischen USA und UdSSR Moskau verurteilt das Münchner Abkommen von 1938, verschweigt aber das man mit Hitler auch einen Nichtang ...

    mehr
  • Sowjetunion nach dem 2. weltkrieg:

    Grenzen Richtung Westen verschoben worden nach dem 2. Weltkrieg, Stalin kassiert Ostpolen, Ostpreußen, Baltische Staaten, Ukraine gewaltige Übergriffe auf die Zivilbevölkerung in Österreich 20.000.000 Tote, 25.000.000 Obdachlose Umbau der Osteuropäischen Staaten zu einem kommunistischen Staat:  provisorische Staatsregierung wurde eingesetzt, Exilkommunisten bekommen Schlüsselpositionen  Freie Wahlen  Koalitionsregie ...

    mehr
  • Die iberische halbinsel

    DIE ETRUSKISCHE KULTUR: Staatsform: 12 Stadtstaaten Kultur: riesige Totenstädte (Nekropolen ) Ursprung des Reichtums: Bergbau, Metallverarbeitung Seemacht: \"Tyrrhemisches \" Meer, Handelsflotte, Bündnis mit Karthago, 540 v. Chr. Sieg über die Griechen Stellung der Frau: frei, weitgehend zum Mann gleichgestellt, nahmen am öffentlichen Leben teil, fast matriachatisch, gute Partnerschaft Religion: Deuten von ...

    mehr
  • Die ideologie der ira

    Kaum eine Rebellions- oder Terrororganisation hat auf Dauer so eine Loyalität wie es bei der IRA der Fall ist. Die IRA hat sich darauf spezialisiert ihre (möglichen) Feinde das Fürchten zu lehren und ihre Verbündeten zu belohnen. Wenn sich ein Mitglied der IRA im Kampf gegen die Briten bewährt hat, wird er ab und zu einen Umschlag mit Geld im Briefkasten entdecken. Einen Bonus hat die IRA dadurch, dass von den eigenen Reihen (Katholiken) keiner d ...

    mehr
  • Die ideologie des nationalsozialismus

    Der Nationalsozialismus war kein geschlossenes Gedankensystem, sondern eine irrationale »Weltanschauung«. Im Mittelpunkt standen unverrückbar Antisemitismus und Führerprinzip; im übrigen vereinte er in sich die unterschiedlichsten Elemente. Einer der besten Kenner charakterisiert ihn wie folgt: Die aggressive Utopie, die der Nationalsozialismus aus vielen willkürlichen, verschwommenen oder sentimental getrübten Rückblicken ins Gestrige entwick ...

    mehr
  • Die idologie des kommunismus basierend auf dem marxismus

    1.Marxismus Der Marxismus entstand aus den sozialistisch-kommunistischen Theorien Karl Marx`s und Friedrich Engel`s . Er wurde auf der Antithese des historischen Materialismus gegründet . Der hist. Material. besagt , daß die Bedingungen des geschichtlichen Fortgangs , in den gesellschaftlichen Produktionsverhältnissen liegen . Das heißt , jener , der Boden , Rohstoffe , Arbeitskraft und Maschinen besitzt , besitzt auch die Gesellschaft . ...

    mehr

 
 





Datenschutz

Zum selben thema
Kolonialisierung
Napoleon Bonaparte
Mittelalter
Sozialismus
Juden
Atombomben
Pakt
Widerstand
Faschismus
Absolutismus
Parteien
Sklaverei
Nationalismus
Terrorismus
Konferenz
Römer
Kreuzzug
Deutschland
Politik
Adolf Hitler
Vietnam
Martin Luther
Biographie
Futurismus
Nato
Organisation
Chronologie
Uno
Regierung
Kommunistische
Imperialismus
Stalinismus
Reformen
Reform
Nationalsoziolismus
Sezessionskrieg
Krieg
A-Z geschichte artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Andere
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 300 301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312 313 314 315 316 317 318 319 320 321 322 323 324 325 326 327 328 329 330 331 332 333 334 335 336 337 338 339 340 341 342 343 344 345 346 347 348 349 350 351 352 353 354 355 356 357 358 359 360 361 362 363 364 365 366 367 368 369 370 371 372 373 374 375 376 377 378 379 380 381 382 383 384 385 386 387 388 389 390 391 392 393 394 395 396 397 398 399 400 401 402 403 404 405 406 407 408 409 410 411 412 413 414 415 416 417 418 419 420 421 422 423 424 425 426 427 428 429 430

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.