Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
  •  
    Biologie
    Themen der Chemie
    Deutsch online artikel
    Englisch / Englische
    Franzosisch
    Geographie
    Geschichte
    Informatik
    Kunst
    Mathematik / Studium
    Musik
    Philosophie
    Physik
    Recht
    Sport
    Wirtschaft & Technik



    Biographie

    Impressum
geschichte artikel (Interpretation und charakterisierung)

Geschichte



Top 5 Kategorien für Geschichte Artikeln


Nehmen Sie einen link zu ihrem namen

Ich bin schwarz und ich bin stolz

Ihre persönlichen Nachrichten. Klicken Sie in Artikel einreichen auf „Artikel hinzufügen“ und wählen Sie dann das kategorien fur artikel.

mehr details


  • Chronologie

    Die MEROWINGER 486/487 Chlodwig (Merowingischer Kleinkönig) erobert das römische Nordgallien  Beseitigung der anderen Kleinkönige  Ausdehnung des neuen Reiches nach Süden und Osten Chlodwig nimmt katholischen Glauben an  zieht Bischöfe auf seine Seite  keine religiösen Gegensätze mehr  katholisches Bürgertum wächst zum Reichsvolk zusammen 511 Chlodwig stirbt  nach alter germanis ...

    mehr
  • Der könig

    Im ost-fränkischen Reich gab es ebenso wie früher bei den Karolingern kein Herrschaftsmonopol. Alle adligen Standesgenossen des Königs waren "Herren mit eigener Macht und eigenem Recht", d.h. jeder Adlige herrschte willkürlich über sein Land und die Menschen, die darauf wohnten. Dies verschaffte ihnen eine große Unabhängigkeit vom König, die so weit ging, das sie sogar Krieg gegen andere Adlige führen konnten (Fehde). Zwei Problemen musste sic ...

    mehr
  • Der zweite weltkrieg--- -

    Am 1. September begann der mörderischste Krieg der Geschichte des Menschen. Hitler und seine Wehrmacht eroberten Polen so schnell, daß Frankreich, England oder Amerika nichts unternehmen konnten. Sie waren sich, nach der Münchener Konferenz von 1938 sicher, daß Deutschland nie etwas gefäh4iches tun wurde . Ein paar Tage später, am 3. September, waren Frankreich und England im Krieg mit Deutschland. Hitler und Stalin hatten am 23 August 1939 einen ...

    mehr
  • Hitler und stalin -

    Hitler Adolf Hitler ist am 1889 in Braunau an der Inn geboren. Seine Familie war eine kleine bäuerliche Familie, und er hat die ersten Jahre seines Leben in einer relativen Armut verbracht. Er war ein sehr schlechter Student und beendete seine Studien als er nur sechzehn Jahre alt war. Dann hat er in Wien und Linz geleben. Aus diesen Jahren behält er einen Haß gegen die Juden und die Sozialdemokraten. Als der erste Weltkrieg 1914 begann, wurde ...

    mehr
  • Die gründe für diesen krieg

    Hitler hat seinen Krieg gegen Stalin aus verschiedenen Gründe gemacht. Mann kann sie in langfristige und kurzfristige Gründen einteilen. Die langfristigen Gründe Der erste Grund waren, daß Hitler und Stalin Repräsentanten verschiedenen Ideologien waren. Obwohl Hitler mit Stalin einen Nichtangriffspakt unterzeichnet hatte, muß man wissen, daß eines seinen ersten Ziele der Antikomintem Pakt von 1936 war... Ein Beispiel dafür ist daß 1934, als der ...

    mehr
  • Die invasion - der kriegsverlauf

    Am 22. Juni 1941, überfiel die Wehrmacht, die seit langem an der russischen Grenze wartete, Rußland ohne Kriegserklärung. AuF den beiden Seiten der Grenzen warteten seit langem mehr als sieben Millionen Soldaten, ungefähr vier Millionen davon Russen, und die drei anderen Millionen Deutschen. Die rote Armee war gar nicht bereit, denn Stalin hatte empfohlen , daß seine Soldaten nichts tun sollten, und mit den Deutschen sympathisieren sollten. Seit ...

    mehr
  • Die gründe für das scheitern hitlers

    Hitler hat aus manchen Gründen den Krieg gegen Stalin verloren. Man weiß heute daß dieser Krieg die Entscheidung des zweiten Weltkrieges war. Stalingrad war die Entscheidungsschlacht, und es ist weil Hitler da nicht gewinnen konnte, daß er den ganzen zweiten Weltkrieg verloren hat. Zuerst hat Hitler verloren weil er die Offensive zu spät gemacht hat. Am Anfang wollte er die Sowjetunion im Mai angreifen, aber er hat Mussolini in Griechenland helf ...

    mehr
  • Orf

    Bevor ich zum ORF komme, möchte ich noch den Begriff: öffentlich-rechtlicher Sender erklären. Ein öffentlich-rechtlicher Sender ist weder eine weisungsgebun¬dene staatliche Anstalt - wie in Diktaturen - , noch ein Privatunternehmen. Er un¬terliegt dem Rundfunkgesetz und wird von einem Kuratorium überwacht. Im Kuratorium sitzen Vertreter der Bundesregierung und der Länder, Parteien, Kir¬chen, des Zentralbetriebsrates und andere Interessensgrup ...

    mehr
  • Die geschichte vor 1933

    Die SA wird am 3. August 1921 aus ehemaligen Mitgliedern von Wehrverbänden und Freikorps gegründet. Laut Encarta 98® bestand die SA schon 1920 als "Ordnertruppe", d.h. Saalschutz für Propagandaveranstaltungen der NSDAP. 1921 wurde die Saalschutztruppe unter der Leitung ehemaliger Freikorpsoffiziere zum Teil mit Mitteln der Reichswehr in einen paramilitärischen Kampfverband umgewandelt und schon bald auch für propagandistische Zwecke und gezielt ...

    mehr
  • Die situation der sa ab 1933 und die eingliederung in das neue herrschaftssystem

    Am 30. Januar 1933 wird Hitler von Reichspräsident Hindenburg zum Reichskanzler ernannt. Sofort mit der Regierungsübernahme Hitlers änderte sich auch die Rolle der SA in Bezug auf ihre Legalität. Hitler setzte die SA als Hilfspolizei ein, nun mit dem Ziel der Inhaftierung und Bekämpfung der politischen Gegner wie Kommunisten, Sozialdemokraten, Gewerkschaftsfunktionäre sowie der Juden. Noch mehr Macht und Möglichkeit zur Willkür erhielt die SA dur ...

    mehr
  • Die situation der ss ab 1933 und eingliederung in das neue herrschaftssystem

    Nach der Regierungsübernahme Hitlers am 30. Januar 1933 wurde die SS zusammen mit der SA zur Hilfspolizei berufen, behielt aber trotzdem ihre innerparteilichen Aufgaben bei. Am 17. Juni 1933 schuf sich Hitler eine neue "Stabswache" aus 120 auserwählten SS-Leuten unter der Führung von Sepp Dietrichs, die in "Leibstandarte Adolf Hitler" umbenannt wurde, und am 9. November 1933 auf ihn persönlich vereidigt wurde. Als Hitler mit Hilfe Himmlers und ...

    mehr
  • Die geschichte vor 1933-

    Als Gründungsdatum für die SS gibt es verschiedene Angaben. Heinz Artzt beziffert das Gründungsdatum mit 1923, Encarta'98® datiert die Gründung mit 1925. Bei ihrer Gründung fungierte die SS zunächst als sogenannte "Stabswache" Hitlers. Sie existierte nur in München. Sie war aus den Reihen der SA hervorgegangen. Sie bestand zu Anfang aus ungefähr 200 ausgewählten Mitgliedern und war für den persönlich Schutz des Führers der NSDAP, Adolf Hitler, ...

    mehr
  • Geschichte der hj vor 1933

    Schon früh versuchte die NSDAP, neben dem Werben um die junge Generation auch die heranwachsende Jugend anzusprechen und unter ihren Fahnen zu sammeln. Der erste Versuch, eine nationalsozialistische Jugendorganisation zu gründen, ging von Gustav Adolf Lenk aus, einem in München geborenen Klavierpolierer. Lenk, früher Mitglied des Deutsch - Nationalen Jugendbundes, schloss sich 1921 der NSDAP an und setzte sich hier für die Schaffung eines Jugen ...

    mehr
  • Die situation der hj ab 1933 und eingliederung in das neue herrschaftssystem

    Nach der Regierungsübernahme Hitlers am 30. Januar 1933 arbeitete die HJ verstärkt auf die Gleichschaltung aller Jugendverbände und ihrer Eingliederung in die HJ hin. Wo die HJ aus eigener Kraft nicht erfolgreich sein konnte, bediente sie sich des Machtapparates und der Geldmittel des Staates soweit als möglich. Die HJ schreckte auch vor Gewalttaten gegen andere Jugendgruppen und deren Heime nicht zurück, um ihr Ziel zu erreichen. Der größte R ...

    mehr
  • Der beitrag dieser organisationen zur entstehung und zum erhalt des dritten reiches

    Hitler hätte ohne eine Organisation wie die SA nicht an die Macht kommen können. In den frühen zwanziger Jahren und den jungen Tagen der Weimarer Republik bestimmte der Straßenkampf das politische Klima. Die extremen Gruppierungen beider Seiten, rechts wie links, hatten Schlägertrupps, die Versammlungen der Gegner stören und deren Organisation behindern sollten. Die SA nahm diese Funktion für die NSDAP wahr. Besonders die rechten Parteien ben ...

    mehr
  • Erklärungsversuche für die zumeist von der ss durchgeführten tötungen in den konzentrationslagern

    In den von der SS geleiteten Konzentrationslagern wurden unvorstellbare und unmenschliche Grausamkeiten begangen. Die Frage ist, aus welchen Gründen kann ein Mensch zu solchen Taten fähig sein. Dafür gibt es verschiedene Erklärungsmuster. Die erste Erklärung ist der äußere Druck. Die Täter wurden gezwungen und handelten aus Angst vor Strafe. Die zweite Erklärung sieht in den Tätern Menschen, die von blindem Gehorsam beherrscht waren, zurückzu ...

    mehr
  • Orpheus & eurydike

    Orpheus, Dichter und Musiker, der Sohn der Muse Kalliope und des Apollon, Gott der Musik. Apollon schenkte ihm die Leier, und er wurde ein so hervorragender Musiker, daß er unter den Sterblichen ohnegleichen war. Wenn Orpheus spielte und sang, war die ganze Natur gerührt. Seine Musik bezauberte Bäume und Steine und zähmte wilde Tiere, und sogar die Flüsse änderten ihren Lauf, um ihm zu folgen. Orpheus ist am bekanntesten wegen seiner unglückli ...

    mehr
  • Orpheus und euridice

    Von da schreitet Hymeneus in einen safranfarbenen Umhang gehüllt durch den unermesslichen Luftraum und eilt zur Küste der Kikonen und wird vergebens von der Stimme des Orpheus (an)gerufen. Jener war zwar anwesend, jedoch trug er weder feierliche Worte, noch eine frohe Mine, noch glückliche Anzeichen hinzu. Auch die Fackel, die er hielt, war fortwährend zischend von tränenreichem Rauch und fand trotz Bewegung kein Feuer. Der Ausgang war schwerer ...

    mehr
  • Die eroberung der donauländer

    Nachdem die innenpolitischen Auseinandersetzungen Roms durch den Sieg Octavians beendet waren, gewannen die außenpolitischen Ziele wieder an Bedeutung. Streben nach Weltherrschaft und Furcht vor Einbruch germanisch-keltischer Stämme an der Nordgrenze des Reichs führten zur Eroberung der Donauländer. (Donau für Römer gute, natürl. Grenze). Um 15 v. Chr. marschierten Roms Legionäre bis zur Donau vor. Das wirtschaftl. abhäng. Noricum verlor staat ...

    mehr
  • Bevölkerungs- und gesellschaftsstruktur

    Zu den einheimischen Kelten mischten sich Bevölkerungsgruppen aus allen Teilen des Römerreichs (hauptsächlich aus Oberitalien). Sie waren Soldaten, Veteranen, Verwaltungsbeamte, Händler und Handwerker. Es bildete sich eine Mischbevölkerung von Kelten, Römern, Griechen und Orientalen, die die römische Kultur und Lebensweise pflegten. Umgangssprache war ein Vulgärlatein. Hauptkennzeichen: starkes wirtschafliches und kulturelles Gefälle zwische ...

    mehr

 
 





Datenschutz

Zum selben thema
Kolonialisierung
Napoleon Bonaparte
Mittelalter
Sozialismus
Juden
Atombomben
Pakt
Widerstand
Faschismus
Absolutismus
Parteien
Sklaverei
Nationalismus
Terrorismus
Konferenz
Römer
Kreuzzug
Deutschland
Politik
Adolf Hitler
Vietnam
Martin Luther
Biographie
Futurismus
Nato
Organisation
Chronologie
Uno
Regierung
Kommunistische
Imperialismus
Stalinismus
Reformen
Reform
Nationalsoziolismus
Sezessionskrieg
Krieg
A-Z geschichte artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Andere
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 300 301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312 313 314 315 316 317 318 319 320 321 322 323 324 325 326 327 328 329 330 331 332 333 334 335 336 337 338 339 340 341 342 343 344 345 346 347 348 349 350 351 352 353 354 355 356 357 358 359 360 361 362 363 364 365 366 367 368 369 370 371 372 373 374 375 376 377 378 379 380 381 382 383 384 385 386 387 388 389 390 391 392 393 394 395 396 397 398 399 400 401 402 403 404 405 406 407 408 409 410 411 412 413 414 415 416 417 418 419 420 421 422 423 424 425 426 427 428 429 430

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.