Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
  •  
    Biologie
    Themen der Chemie
    Deutsch online artikel
    Englisch / Englische
    Franzosisch
    Geographie
    Geschichte
    Informatik
    Kunst
    Mathematik / Studium
    Musik
    Philosophie
    Physik
    Recht
    Sport
    Wirtschaft & Technik



    Biographie

    Impressum
geschichte artikel (Interpretation und charakterisierung)

Geschichte



Top 5 Kategorien für Geschichte Artikeln


Nehmen Sie einen link zu ihrem namen

Ich bin schwarz und ich bin stolz

Ihre persönlichen Nachrichten. Klicken Sie in Artikel einreichen auf „Artikel hinzufügen“ und wählen Sie dann das kategorien fur artikel.

mehr details


  • Johann wolfgang von goethe

    1749: - 28.August - Geburt in Frankfurt am Main Familie war wohlhabend und angesehen 1965: - Studium in Leipzig - er studierte Rechtswissenschaften - brach das Studium nach 3 Jahren ab à steifer Unterricht 1770: - Vortsetzung des Studiums in Straßburg - traf Herder à las somit Shakespeare 1771: - Abschluss des Studiums - kehrt nach Frankfurt zurück - veröffentlicht Kritiken in der "Frankfurter Gelehrte Anzeigen\" 1 ...

    mehr
  • Mittelalterliche stadt

    Der Marktplatz Das Rathaus war das Zentrum der weltlichen Organisation einer Stadt und Tagungsort sowohl des Rates als auch des städtischen Gerichts. In kleinen Städten war der Korn- und Salzspeicher auch im Rathaus untergebracht. Auf den Straßen und Plätzen spielte sich das mittelalterliche Leben hauptsächlich ab. Der öffentliche Brunnen war Mittelpunkt des alltäglichen Geschehens. Hier besorgte man sich nicht nur Wasser, sondern tauschte auch I ...

    mehr
  • Die potsdamer konferenz:

    Nach dem Ende des 2. Weltkrieges am 8. Mai 1945 tagten die vier Siegermächte, Sowjetunion, USA Großbritannien und Frankreich in der Potsdamer Konferenz vom 17. Juli bis zum 2. August über die Zukunft Deutschlands. Ergebnis dieser Konferenz war die Entmilitarisierung, Entnazifizierung, Demokratisierung und Entflechtung der Industrie. Deutschland sollte wirtschaftlich als Einheit gesehen werden. Nordostpreußen sollte von der Sowjetunion, Dan ...

    mehr
  • Die atombombe:

    Die Atombombe (\"Manhattan Project") wurde unter Robert Oppenheimer gebaut. Nur zweimal wurden bis jetzt Atombomben in einem Krieg verwendet (Hiroschima, Nagasaki) Im Kalten Krieg wussten beide Seiten, dass ein Atombomben Einsatz verheerende folgen hätte und man stellte schnell fest, dass sie nicht mehr als zur Abschreckung dient. Ich persönlich glaube, dass es sicher einen Krieg zwischen den USA und Russland gegeben hätte wenn die Atomb ...

    mehr
  • Der ungarische volksaufstand:

    In Ungarn kam mit der einsetzenden Liberalisierung nach dem Tode Stalins (1953) Imre Nagy als Ministerpräsident an die Macht. Sein \"Neuer Kurs\" führte zu einer Lockerung der politischen Verhältnisse. Bereits zwei Jahre später, im November 1955, warf ihm der Parteichef Matyas Rakosi \"Rechtsabweichung\" vor und enthob ihn seines Amtes. Andras Hegedüs wurde neuer Ministerpräsident. Unter Hegedüs kam es zu einer Restalinisierung, einer Vers ...

    mehr
  • Die suezkrise:

    In den 50er Jahren war der Suezkanal so etwas wie die \"Lebensader Ägyptens\" kontrolliert wurde er jedoch von Großbritannien und Frankreich. Nasser, der 1952 König Faruk I. gestürzt hatte, wollte diesen Altlasten aus der Zeit des Imperialismus ein Ende bereiten. 1954 verpflichtete sich Großbritannien, seine Truppen binnen 20 Monaten aus der Kanalzone abzuziehen. Alles deutete auf eine friedliche Lösung hin. Als aber der Westen seine Waffe ...

    mehr
  • Der korea krieg:

    Der Koreakrieg brach am Morgen des 25. Juni 1950 aus, als das mit der Sowjetunion verbündete Nordkorea die Demarkationslinie am 38. Breitengrad überschritt und in Südkorea einmarschierte. Der Angriff kam für die USA völlig überraschend und stellte diese vor unerwartete Probleme. Militärisch war man auf so eine Situation überhaupt nicht vorbereitet. Die USA hatte ihre Armee bis 1948 auf knapp eine halbe Million Mann reduziert. Die USA eng ...

    mehr
  • Der mauerbau:

    Am Sonntag, dem 13. August 1961, wird unter Aufsicht von Volkspolizei und NVA die Sektorengrenze nach West-Berlin hermetisch abgeriegelt. Überall werden Straßen aufgerissen, Panzersperren und Stacheldrahtverhaue errichtet. Die Mauer entstand. Sie unterbricht die in Generationen gewachsenen Verbindungen zwischen beiden Teilen der Stadt. Die Bevölkerung in beiden Teilen Deutschlands zeigt sich empört und schockiert. Aufmerksame Beobachter si ...

    mehr
  • Der kennedy besuch:

    Vom 23. bis 26. Juni 1963 besuchte US-Präsident John F. Kennedy die Bundesrepublik Deutschland. Alle Bürger begegnen ihm mit herzlicher und spontaner Zuneigung. Den Höhepunkt der Reise bildet sein Besuch in West-Berlin, dessen Einwohner ihn mit überschwänglichem Jubel als Garanten der Freiheit ihrer Stadt feiern. In einer großen Rede vor dem Schöneberger Rathaus findet Kennedy die legendären Worte: \"Alle freien Menschen, wo immer sie lebe ...

    mehr
  • Der vietnam krieg:

    Nach Anschlägen auf US-Militärberater entsenden die USA ab 1960 aktive Truppen zum Schutz ihrer Berater. Diese werden Ziel der Aktivitäten des Vietcongs, worauf unter Kennedy und Johnson die US-Präsenz in Vietnam schrittweise auf über 550.000 Mann ausgebaut wird. Der von den USA inszenierte Sturz Diems löst das Problem nicht, da dieser nur durch andere korrupte Generäle ersetzt wird. Die US-Truppen werden zur Hauptkampftruppe gegen den Vi ...

    mehr
  • Die kuba krise:

    16.10.1962 Präsident Kennedy erfährt von Luftaufnahmen, die ein Spionageflugzeug U-2 am Tag zuvor in der Nähe von San Christóbal, Kuba genommen hat. Sie zeigen die Errichtung von Raketenstellungen für die Raketensysteme SS-4 und SS-5. 17.10.1962 Weitere Luftaufnahmen beweisen die Existenz von min. 16, vielleicht sogar 32 Raketen mit einer Reichweite bis zu 1600 km, die innerhalb einer Woche einsatzbereit wären; außerde ...

    mehr
  • Der prager frühling:

    Nach dem Tod Stalins im Jahre 1953 und insbesondere nach dem 20. Parteitag der KPdSU im Jahre 1956 setzte in der Sowjetunion sowie den meisten anderen Staaten des Ostblocks eine "Tauwetterperiode" ein. Die seit 1948 unter kommunistischer Führung stehende Tschechoslowakei war von dieser politischen Liberalisierung weitgehend unberührt geblieben. Dafür verantwortlich war vor allem der amtierende Partei- und Staatschef Antonin Novotny, der am ...

    mehr
  • Der fall der mauer:

    Zum Nachfolger des zurückgetretenen Erich Honecker wählt die Volkskammer am 24. Oktober 1989 Egon Krenz. Die Bürger sind enttäuscht, denn er gilt als \"Kronprinz\" Honeckers. Immer mehr Menschen demonstrieren und fordern politische Reformen. Am 4. November 1989 versammeln sich mehr als 500.000 Demonstranten zur Kundgebung auf dem Alexanderplatz, die das faktische Ende der DDR markiert. Nur vier Tage später tritt das Politbüro geschlossen z ...

    mehr
  • Die wiedervereinigung:

    Der außenpolitische Weg zur deutschen Einheit führt über die Zustimmung der Siegermächte des Zweiten Weltkriegs: Seit dem 5. Mai 1990 beraten in den so genannten Zwei-plus-vier-Gesprächen die Außenminister der vier Siegermächte zusammen mit ihren Kollegen aus den beiden deutschen Staaten über die Ablösung der Rechte der Alliierten sowie die Haltung der Sowjetunion zur Bündniszugehörigkeit Gesamtdeutschlands. Der sowjetische Präsident Michail ...

    mehr
  • Die geschichte des eigentlichen faschismus

    Gründer des Faschismus ist Benito Mussolinis. Er gehört einer sozialistischen Partei in Italien an. Gleichzeitig ist er Chefredakteur der Parteizeitung Avanti : Gestalt gewann der Faschismus in Italien 1919 unter Benito Mussolinis, der die fasc Italiani combatinento " ( Italienische Kampfbünde) gründete. Im gleichen Jahr erschuf der Schriftsteller Gabriele D` Amanzio das erste. Faschistische System. 1922 drohte Mussolinis mit ei ...

    mehr
  • Die geschichte der faschistischen bewegung

    Durch die alten Eliten an die Macht gehievt und wie dieser verklärt er dies als Machtergreifung. Allerdings gibt es auch deutliche Unterschiede: Der Antisemitismus, der in Italien nicht besonders ausgeprägt war, wurde im Nationalismus zu eigenem wesentlichen ideologistischen Element. Auch der Raßengedanke und die Blut- und Bodenmythologie wurde erst Nationalismus zum tragenden Element der Politik bis hin zum Ausrottungs- und Vern ...

    mehr
  • Warum das "hakenkreuz" verboten ist

    Ein Hakenkreuz, dessen vier gleichlange Balken rechtwinklig oder bogenförmig gestaltet sind. In Sanskrit heißt es "Swastika", was soviel bedeutet wie "das, was gut ist". Das Hakenkreuz kommt in Europa, in Asien, vereinzelt in Polynesien und sehr selten in Afrika und Mittelamerika vor. Das Zeichen wird als glückbringendes und stilisiertes Sonnensymbol gedeutet. In der Germanischer Volkskunst wurde es vielerorts verwendet, oftmals ...

    mehr
  • Geschichte: (gleichschaltung)

    Gleichschaltung (ab Januar 1933) Politik à Alle, die gegen Hitlers alleinige Herrschaft waren, wurden verboten, verfolgt, entführt o.ä.! Sie waren in Hitlers Augen Gegner, die aus dem Weg geschafft werden mussten. Viele politische Gegner wurden ohne Gericht und Urteil in Konzentrationslager gebracht (alte Kasernen und Fabriken). Dazu gehörten vor Allem Kommunisten und Sozialdemokraten. Geistliche und Christen wollten sich a ...

    mehr
  • Konstantin (der große)

    Stichpunkte zu \"Konstantin der Große\" geb. um 280 n. Chr. Sohn des Constantius Chlorus Vater war Mitregent des Kaisers Diokletian Mutter war Schankmädchen Vater machte Helena zu seiner Konkubine! Kinder haben kein Recht auf Erbe Vater wurde nach der Geb. von Konstantin nach England gerufen Er musste sich von Helena trennen Er heiratete die Tochter eines Mitregenten Konstantin bekam starke Bindung zur Mutter / Erziehung nur dur ...

    mehr
  • Christoph probst-

    Am 6.November 1919 wurde Christoph Probst in Murnau /Staffelsee, als Sohn eines Privatlehrers, geboren. Er besuchte die Internate Marquartstein und Schondorf/Ammersee. Dort lernte er 1935 Alexander Schmorell kennen. Im Jahre 1937 beendet er die Schulzeit mit dem Abitur. Beachtenswert ist, dass er zwar, wie Hans Scholl, der Hitlerjugend angehörte, aber frühzeitig ihre wahren Absichten erkannte und sie sehr früh verließ. Danach verrichtete ...

    mehr

 
 





Datenschutz

Zum selben thema
Kolonialisierung
Napoleon Bonaparte
Mittelalter
Sozialismus
Juden
Atombomben
Pakt
Widerstand
Faschismus
Absolutismus
Parteien
Sklaverei
Nationalismus
Terrorismus
Konferenz
Römer
Kreuzzug
Deutschland
Politik
Adolf Hitler
Vietnam
Martin Luther
Biographie
Futurismus
Nato
Organisation
Chronologie
Uno
Regierung
Kommunistische
Imperialismus
Stalinismus
Reformen
Reform
Nationalsoziolismus
Sezessionskrieg
Krieg
A-Z geschichte artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Andere
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 300 301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312 313 314 315 316 317 318 319 320 321 322 323 324 325 326 327 328 329 330 331 332 333 334 335 336 337 338 339 340 341 342 343 344 345 346 347 348 349 350 351 352 353 354 355 356 357 358 359 360 361 362 363 364 365 366 367 368 369 370 371 372 373 374 375 376 377 378 379 380 381 382 383 384 385 386 387 388 389 390 391 392 393 394 395 396 397 398 399 400 401 402 403 404 405 406 407 408 409 410 411 412 413 414 415 416 417 418 419 420 421 422 423 424 425 426 427 428 429 430

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.