Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
  •  
    Biologie
    Themen der Chemie
    Deutsch online artikel
    Englisch / Englische
    Franzosisch
    Geographie
    Geschichte
    Informatik
    Kunst
    Mathematik / Studium
    Musik
    Philosophie
    Physik
    Recht
    Sport
    Wirtschaft & Technik



    Biographie

    Impressum
geschichte artikel (Interpretation und charakterisierung)

Geschichte



Top 5 Kategorien für Geschichte Artikeln


Nehmen Sie einen link zu ihrem namen

Ich bin schwarz und ich bin stolz

Ihre persönlichen Nachrichten. Klicken Sie in Artikel einreichen auf „Artikel hinzufügen“ und wählen Sie dann das kategorien fur artikel.

mehr details


  • Norwegen und dänemark (09.04.1940 - 09.05.1940)

    Am Morgen des 09. April gingen 2000 deutsche Soldaten in Narvik, Norwegen an Land. Der Ortkommandant der ein Anhänger Quislings war, befahl den norwegischen Truppen keinen Widerstand zu leisten. Wie in Narvik gingen auch in Bergen, Kristiansand und Trondheim Deutsche an Land. Koenig Christian X. von Dänemark befahl seinen Streitkräften sich zu ergeben, da sie gegen die Wehrmacht ohnehin keine Chance gehabt hätten. Kopenhagen wurde noch am se ...

    mehr
  • Die luftschlacht um england (aug. - sept. 1940)

    Eine Bedingung für eine erfolgreiche Landeoperation ist die Luftherrschaft über dem Zielgebiet. Göring versprach seinem Führer England in die Knie zu zwingen. Er konnte sein versprechen nicht halten. Obwohl die deutsche Luftwaffe zahlenmäßig in der besseren Position war, glich die Entschlossenheit und die technische Überlegenheit der RAF diesen Vorteil aus. Nach einem Monat war die Luftschlacht um England inoffiziell vorüber. Die deutsche Luf ...

    mehr
  • Nordafrika, griechenland und der balkan

    Am 10.06.1940 auf deutscher Seite in den Krieg eingetreten, waren die Italiener bei allen Aktionen auf deutsche Unterstützung angewiesen. Rommel musste ihnen in Nordafrika gegen die Briten beistehen, die er bis an die ägyptische Grenze zurückdrängen konnte. In Griechenland, das sich ebenfalls gegen die Italienischen Truppen behaupten konnte musste ebenfalls eine deutsche Armee eingesetzt werden. Gleichzeitig wurde Jugoslawien besetzt. Nachdem ...

    mehr
  • Der deutsche angriff im westen (10.05.1940 - 22.06.1940)-

    In der Morgendämmerung des 10. Mai 1940 stießen deutsche Truppen auf belgisches, luxemburgisches und niederländisches Territorium vor. Den 136 deutschen Divisionen standen auf alliierter Seite etwa die halbe Truppenzahl gegenüber. Gleichzeitig griffen 2500 deutsche Flugzeuge Militärflughäfen in Holland, Belgien und Frankreich an. Zahlreiche alliierte Flugzeuge wurden noch am Boden zerstört. Während die Panzereinheiten schnell auf die französi ...

    mehr
  • Unternehmen barbarossa (22.06.1941)

    Morgens um 4.15 Uhr begann der deutsche Angriff auf die Sowjetunion. 3.200.000 Deutsche überschritten die sowjetische Grenze auf einer Länge von 580 km. Stalin hoffte noch auf eine friedliche Lösung als deutsche Panzerspitzen die sowjetische Heimaterde unter ihren rasselnden Ketten in einen Acker des Todes verwandelten, der mit dem Blut der Rotarmisten getränkt wurde. Am Mittag des ersten Angriffstages hatte die Luftwaffe bereits mehr als tau ...

    mehr
  • Währenddessen im pazifik (07.12.1941):

    Am Sonntag, dem 07. Dezember begannen die Japaner mit ihrem Überraschungsangriff auf die US-Navy-Basen in Pearl Harbour, Wake, Guam und Midway. Die Amerikaner befanden sich nun im Krieg. Bereits am 11. Dezember hatten die Russen 400 Ortschaften von den zurückweichenden Deutschen wieder eingenommen. Auch in Afrika musste sich Rommel, nachdem er bis kurz vor Alexandria gekommen war, vor einer Britischen Übermacht zurückziehen. Das Jahr 1942 br ...

    mehr
  • D-day, normandie (06.06.1944) und das ende

    Am Morgen des 06. Juni 1944 landeten 18.000 alliierte Fallschirmspringer in der Normandie. Gleichzeitig wurden bis zum Ende des Tages 155.000 Soldaten und amphibische Panzer an Land gebracht. Hitler glaubte zunächst an eine Täuschung, wodurch die Alliierten Zeit gewannen. Trotzdem konnten sie die strategisch wichtige Stadt Caen erst am 18.07.1944 einnehmen. Damit war der Ausbruch aus der Normandie gelungen. Vier Tage später, am 22.07.1944, er ...

    mehr
  • Alliierte soldaten gehen in der normandie an land

    Am 02.09.1944 wurde die Belgische Grenze überschritten. Am 05. September war auch Brüssel befreit. In Jugoslawien drängten Russen und Partisanen die Deutschen zurück. Griechenland musste aufgegeben werden. Aachen war das Tor ins Deutsche Reich. Die Alliierten machten die Stadt dem Erdboden gleich. Im letzten Kriegsjahr versuchten die Deutschen eine letzte Offensive zu starten. In der Ardennen-Offensive (16.01.1945) rückten die Deutschen zehn ...

    mehr
  • Kurt huber

    Kurt Huber wurde am 24. Oktober 1893 im graubündischen Chur geboren. 1896 zieht seine Familie nach Stuttgart wo Kurt seine Schulzeit verbringt. Schon früh wird seine Begabung für Musik deutlich, seine Mutter unterrichtete ihn am Klavier, sein Vater brachte ihm die Harmonielehrer bei. Nach seinem Abitur starb sein Vater[1911] und se4ine Mutter zog mit ihren vier Kindern nach München. Dort studierte er auch und verfasste 1917 seine Do ...

    mehr
  • "jugend im 3. reich"

    Das Plakat will junge, noch nicht wehrpflichtige Männer anwerben, sich freiwillig zur Wehrmacht zu melden. 1944 wurde eine Elite-Einheit, die aus 16- bis 18jährigen Hitlerjungen bestand und von der SS ausgebildet worden war, an die Front geschickt. Von diesen 20 000 Jugendlichen überlebten nur wenige die Fronteinsätze "Jugend dient dem führer" " ...

    mehr
  • 2.weltkrieg

    Inhaltsverzeichnis Teil I: Ursachen des Zweiten Weltkrieges Teil II: Verlauf des Krieges Phase 1: Die Zeit der Blitzkriege a) in Europa (1939 - 1941) b) in Ost- und Südostasien (1941 - 1943) Phase 2: Das Stoppen der Vormärsche der Achsenmächte a) in Europa (1942 - 1943) b) in Ost- und Südostasien (1941 - 1943) Phase 3: Der Zusammenbruch a) von Deutschland (1944 - 1945) b) von Japan (1944 - 1945) Teil III: Die Folgen des Zweiten Weltkriegs Teil I: ...

    mehr
  • Definition des kalten krieges

    Nach dem 2. Weltkrieg aufgekommene Bez. für die Auseinandersetzungen zw. dem Ostblock und den Westmächten; ideologische und propagandistische Angriffe, wirtsch. Kampfmaßnahmen, Wettrüsten u. a.; Vermeidung militärische Auseinandersetzung. ...

    mehr
  • Außenpolitische situationen bei beginn des kalten krieges

    Außenpolitik der Sowjetunion nach 1945 - Ausweitung des sozialistischen Lagers (Satellitenstaaten) Þ Spannungen mit den USA Þ Zusammenschluß des Westens - Antwort auf Marshallplan war COMECON (Rat für gegenseitige Wirtschaftshilfe)Þ Ausnutzung der Satellitenstaaten Staaten - Lockerung der Spannungen (Österreich-V., Ende des Koreakrieges) - 1956 Doktrin zur friedlichen Koexistenz Außenpolitik d ...

    mehr
  • Kennedy und der kalte krieg

    Nach der erfolgreichen Lösung des Kubakonfliks war John Fitzgerald Kennedy zu einem Symbol für die freie Welt geworden, die ihre Hoffnung auf den jungen Präsident setzte. Das zeigte sich auch bei dem Besuch Kennedys in Deutschland 1963. Um so schrecklicher war die Ermordung Kennedys, der überall große Sympathie genoß, am 22. November 1963 bei einem offiziellen Besuch in Dallas, Texas. Der mutmaßliche Mörder wurde ebenfalls kurz nach se ...

    mehr
  • Michail gorbatschow und der kalte krieg

    Michail Gorbatschow setzte auf die Politik der Entspannung mit der USA, dazu gehörten Abrüstungsverträge und Besuche in den USA, die Mißtrauen abbauten. Durch die Reformen Gorbatschows wurden auch die führenden Politiker in den Satellitenstaaten ermutigt Reformen durchzuführen. Die Forderung nach Demokratie wurde laut. 1989 begann dann die politische Veränderung in Osteuropa: In Polen begannen im Februar 1989 politische Gespräche mit der ...

    mehr
  • Wettrüstung

    Aufrüstung Nach der Entdeckung der Kernspaltung 1938 durch Otto Hahn, drängten Physiker den amerikanischen Präsidenten Roosevelt eine Atombombe herstellen zu lassen. Ab 1943 arbeiteten mehr als 150 000 Wissenschaftler und Techniker an dem amerikanischen Atomprogramm. Durch Trägerwaffen gelang es diese Bomben in immer größere Entfernungen zu schießen (V1-, V2- Geschosse). 1945 gelang es mit den Raketen jeden Punkt auf der Erde zu erreich ...

    mehr
  • Der kampf um die vormachtstellung im weltraum

    Ähnlich wie das Wettrüsten der Supermächte bei den Atombomben verlief auch das Rennen um die Eroberung des Weltraums: Alles begann 1957 mit einem sensationellen Erfolg der Sowjetunion, als sie mit \"Sputnik I.\" den ersten unbemannten Satelliten in eine Umlaufbahn um die Erde brachte. Wenige Monate später folgten die Amerikaner mit \"Explorer I.\". Heute sind schon mehr als tausend solcher Satelliten und Sonden zum Teil im Umlauf um di ...

    mehr
  • Krisen im schatten des kalten krieges

    Kuba In Kuba direkt vor der amerikanischen Küste hatte Fidel Castro das korrupte autoritäre Regime gestürzt und selbst die Macht übernommen. Er verstaatlichte die Zuckerindustrie, die zu 70 % von amerikanischen Firmen kontrolliert wurden, die Ölraffinerien, und beschlagnahmte das gesamte US-Vermögen. Zusätzlich versuchte er sich der Sowjetunion anzunähern, was zum Abbruch der diplomatischen Beziehungen im Sommer 1960 führte. Anhand dies ...

    mehr
  • Kalter krieg / ost/westkonflikt - schlußwort

    Der Wettlauf zum Mond war eine Operation des Kalten Krieges und spielte somit eine wichtige außenpolitische Rolle. Mit ihrem Erfolg untermauerte die amerikanische Nation in den sechziger Jahren ihren Anspruch auf politische und militärische Führung in der Welt. Zudem war die Mondlandung eine überzeugende Demonstration sowohl des Durchsetzungswillens als auch der technischen Fähigkeiten der Vereinigten Staaten. Mehr als dreissig Jahre ...

    mehr
  • Feudalabsolutismus im zusammenhang mit dem sturm und drang

    - Feudalismus kommt vom lateinischen Begriff feudum und heißt abgeleitet Lehngut. - Der Feudalherr (als Lehnsherr) wurde somit zur uneingeschränkten Befehlsgewalt (als das Absolute). - Der Feudalabsolutismus als eine Form des germanischen Gemeinwesens bildete sich bereits im Mittelalter heraus. - Im Mittelalter liegt der Ursprung. - Im Früh-Mittelalter entstand die Adels- und Grundherrschaft, im Hoch-Mittelalter das Rittert ...

    mehr

 
 





Datenschutz

Zum selben thema
Kolonialisierung
Napoleon Bonaparte
Mittelalter
Sozialismus
Juden
Atombomben
Pakt
Widerstand
Faschismus
Absolutismus
Parteien
Sklaverei
Nationalismus
Terrorismus
Konferenz
Römer
Kreuzzug
Deutschland
Politik
Adolf Hitler
Vietnam
Martin Luther
Biographie
Futurismus
Nato
Organisation
Chronologie
Uno
Regierung
Kommunistische
Imperialismus
Stalinismus
Reformen
Reform
Nationalsoziolismus
Sezessionskrieg
Krieg
A-Z geschichte artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Andere
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 300 301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312 313 314 315 316 317 318 319 320 321 322 323 324 325 326 327 328 329 330 331 332 333 334 335 336 337 338 339 340 341 342 343 344 345 346 347 348 349 350 351 352 353 354 355 356 357 358 359 360 361 362 363 364 365 366 367 368 369 370 371 372 373 374 375 376 377 378 379 380 381 382 383 384 385 386 387 388 389 390 391 392 393 394 395 396 397 398 399 400 401 402 403 404 405 406 407 408 409 410 411 412 413 414 415 416 417 418 419 420 421 422 423 424 425 426 427 428 429 430

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.