Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
  •  
    Biologie
    Themen der Chemie
    Deutsch online artikel
    Englisch / Englische
    Franzosisch
    Geographie
    Geschichte
    Informatik
    Kunst
    Mathematik / Studium
    Musik
    Philosophie
    Physik
    Recht
    Sport
    Wirtschaft & Technik



    Biographie

    Impressum
geschichte artikel (Interpretation und charakterisierung)

Geschichte



Top 5 Kategorien für Geschichte Artikeln


Nehmen Sie einen link zu ihrem namen

Ich bin schwarz und ich bin stolz

Ihre persönlichen Nachrichten. Klicken Sie in Artikel einreichen auf „Artikel hinzufügen“ und wählen Sie dann das kategorien fur artikel.

mehr details


  • Die zensur

    Die neue Freiheit des Schriftsteller wurde nicht nur durch die wirtschaftliche Lage gefährdet, sondern auch durch die Zensur. Ein Mitglied der Wiener Büchkommission, die über die Zensur in Österreich wachte, definierte 1761 die Zensur als "die Aufsicht, daß sowohl im Lande keine gefährlichen und schädlichen Bücher gedrucket, als auch, daß dergleichen Bücher nicht aus andern Landen eingeführet und verkaufet werden", und wollte nur solche Bücher ...

    mehr
  • Der literarische markt

    Entscheident für den Schriftsteller war auch die Entstehung eines literarischen Marktes. Dafür waren vor allem der rasche Anstieg der Buchproduktion und der sprunghafte zahlenmäßige Anstieg der Schriftsteller verantwortlich. Diese rasche Steigerung der Bücherzahlen machte es notwendig, die Buchproduktion und deren Vertrieb nach marktwirtschaftlichen Gesichtspunkten zu organisieren. An die Stelle des nach dem Gesetzen des Tauschhandels (1450 - ...

    mehr
  • Die aufklärerischen literaturmethoden

    Das Ende der höfischen Literatur, bedeutete auch wie schon erwähnt das Ende der höfischen Literatur. An deren Stelle trat eine neue Literatur, die die Werte der Aufklärung, wie Vernunft, Nützlichkeit und Menschlichkeit auf alle Gattungen der Literatur zu übertragen versuchte. 2.1 Gottsched Der Ostpreuße Johann Christoph Gottsched war der erste, der die längst fällige Neuorientierung theoretisch und praktisch vollzog und war somit entschei ...

    mehr
  • Der rationalismus

    Der Rationalismus (lat. ratio = Vernunft) ist in Frankreich entstanden. Sein Begründer war der Mathematiker und Philosoph René Descartes. Er ging davon aus, das überlieferte Wissen nicht einfach hinzunehmen, sondern alles, was er von anderen gelernt hatte, in Zweifel zu ziehen. Dabei fand er heraus, daß am Anfang nur eine Erkenntnis nicht bestreitbar und daher wahr sei. Diese Erkenntnis definierte er in den Satz: "Ich denke, also bin ich" (= al ...

    mehr
  • Der empirismus

    Die Geburtsstätte des Empirismus (Empirie = Erfahrung) ist England, wo als erster John Locke die Beobachtung zur Grundlage wissenschaftlicher Aussagen machte. Er behauptete, daß menschliche Erfahrung und nachprüfbares Wissen sich allein aus den Wahrnehmungen unserer Sinne, aus der Beobachtung bilde. Bei dem englischen Philosophen David Hume heißt es, daß es nichts in unserem Verstand gibt, daß wir nicht schon vorher mit unseren Sinnen wahrgeno ...

    mehr
  • Das naturrecht

    Der an sich alte Gedanke des Naturrechts wurde wieder aufgenommen und neu durchdacht. Darunter wurde verstanden, daß jedem Menschen von Natur aus bestimmte Rechte zukommen. Diese Rechte sind das Recht auf Leben, auf Freiheit und auf Eigentum. Alle Menschen sind gleich, jeder ist frei geboren, deswegen soll er es auch bleiben. Der Staat hat die Aufgabe, diese natürlichen Rechte des einzelnen zu schützen. Es ist deshalb verständlich, daß in der d ...

    mehr
  • Kant-

    Der Königsberger Philosoph Immanuel Kant (1724-1804), dessen Philosophie nicht zur Aufklärung, sondern zum Deutschen Idealismus gerechnet wird, hat in einen Aufsatz für eine Berliner Zeitschrift 1785 gewissermaßen als Rückschau zu erklären versucht, was Aufklärung ist. Dabei hat er sich um Verständlichkeit seiner Gedanken bemüht. Es war sein Anliegen, möglichst viele Leser und auch den König Frierich II. von Preußen für sich und seine Ideen zu ...

    mehr
  • Religion in der aufklärung

    Auch auf religiösem Gebiet hat die Aufklärung große Veränderungen hervorgerufen. Die beiden Kirchen, besonders die protestantische, waren in den Lehrsätzen (Dogmen) des 16. Jahrhunderts erstarrt, weshalb viele gläubige Menschen sich im Pietismus zusammenfanden, einer Bewegung, die eine Erneuerung des frommen Lebens erstrebte und die Kirche reformieren wollte. An die Stelle der kirchlichen Organisation sollte die Liebesgemeinschaft der ernsthaft ...

    mehr
  • Die erziehung in der aufklärung

    Die Aufklärer waren zutiefst überzeugt, daß der Fortschritt der Menschheit auf der Bildung und Erziehung jedes einzelnen beruhe. Die Einführung der allgemeinen Schulpflicht geht auf diese Überzeugung zurück. Das bestehnde Schulwesen wurde reformiert. Das Auswendiglernen von Lehrsätzen sollte durch verstehndes Lernen und durch eine lebenspraktische Ausrichtung des Unterrichts ersetzt werden. Man forderte, daß die Erkenntnisse des Verstandes prak ...

    mehr
  • Die aufklÄrung 1700 - 1770

    Die Aufklärung wurde von zwei Strömen (dem Rationalismus und dem Empirismus) vorbereitet. Der Rationalismus ging von Frankreich aus. Sein Begründer war der Mathematiker und Philosoph René Descartes. Er ging davon aus, überliefertes Wissen nicht einfach hinzunehmen sondern in Zweifel zu stellen. Die Heimat des Empirismus war England mit seinem Begründer John Locke. Er machte Beobachtung zur Grundlage wissenschaftlicher Aussagen. Hiermit war ...

    mehr
  • Die aufklärung:

    "Die Welt ist ein Bauplatz für . alles erdenklich Nützliche, wohltätige und Lebensfördernde [...]": Auf der Erde haben die Menschen in diesem Jahrhundert wahnsinnig viele technische Errungenschaften erfunden, die nützlich sind, wie z.B das Automobil als Nutzfahrzeug und schnelleres als auch komfortables Fortbewegungsmittel für den Personentransport, das Flugzeug, um die Staaten näher zusammen zu bringen und dadurch die Welt "kleiner ...

    mehr
  • Die aufklÄrung -

    1. EINLEITUNG - ALLGEMEINES Das helle Licht der Aufklärung sollte die Finsternis des Aberglaubens, der blinden Untertänigkeit und der Unduldsamkeit besiegen.  Bildung einer neuen sozialen Schicht, des Bürgertums ( soziales Prestige durch Reichtum, Gefühl der Überlegenheit gegenüber dem Adel wegen moralischeren Lebensgrundsätzen)  Berufung auf die Vernunft als Maßstab des Handelns  Hinwendung zum Diesseits = ...

    mehr
  • Die aufklärung --

    \"Die Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbstverschuldeten Unmündigkeit. Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines Verstandes ohne Leitung eines anderen zu bedienen.\" Imanuel Kannt, 1784 Gegen Ende des 17. Jahrhunderts entstand in England und Holland eine neue geistige Strömung, welche sich langsam auf große Teile Europas ausbreitete: die Aufklärung. Geprägt wurde diese Zeit durch die Wandlung des gesamten menschlich ...

    mehr
  • Die ausrottung des jüdischen volkes

    1. Wurzeln des Judenhasses . Antisemitismus wurde im 19. Jh. Durch pseudowissenschaftliche Rassenlehre und den falsch gedeuteten Darwinismus verstärkt . innen - und außenpolitische Entwicklungen nach 1. WK führten zur Verschärfung des Antisemitismus . Jude wurde als Urheber allen Übels abgestempelt 2. Phasen der Judenverfolgung I. 01.04. 1933 - 35 Einzelmaßnahmen auf Grundlage des Ermächtigungsgesetzes II. 15.09. 1935 - 38 Nürnberger Ge ...

    mehr
  • Die auswirkungen der julirevolution in frankreich (1830)

    reaktionäre Politik Karls X.: Beschneidung der Rechte des Bürgertums Empörung im gesamten Volk Julirevolution in Frankreich Mit der Abdankung Karls X. gelangt das Großbürgertum an die Macht ("Bürgerkönig" Louis Philippe) Errichtung des Belgischen Staates katholischer und liberaler Widerstand gegen Vereinigte Niederlande 1830 Proklamation der Unabhängigkeit Belgiens durch eine provisorische Regierung ɨ ...

    mehr
  • Die azteken -

    1. ÜBERBLICK Azteken, Volk, das zwischen dem 14. und 16. Jahrhundert den südlichen und zentralen Teil Mexikos beherrschte. Es ist vor allem für den Aufbau eines gut organisierten, großen Reiches bekannt, das von den spanischen Eroberern zerstört wurde. Die Bezeichnung Azteken hat ihren Ursprung in der mythischen Heimat des Volkes im Norden, die als Azatlán bezeichnet wurde. Selbst nannten sich die Azteken auch Mexica. 2. URSPRUNG Nach dem Ni ...

    mehr
  • Die maya

    1. ÜBERBLICK Maya, indianische Völkerfamilie, wie z.B. die Huasteken, die Tzental, die Chol und die Quiché. Sie gehörten alle einer einzigen Kultur an, die in vielerlei Hinsicht zu den höchstentwickelten Zivilisationen Amerikas gehörte. Grundlage der Wirtschaft war die Landwirtschaft, wie z.B. Mais, Baumwolle, Bohnen, Kürbis, Maniok und Kakao angebaut wurden. Hochentwickelt waren die Techniken zum Spinnen, Färben und Weben von Baumwollstoffen ...

    mehr
  • Die babenberger

    In Ostarrichi regierten zw. 976 und 1246 die Babenberger. Leopold I. (976-994) Markgraf v. Ö, er erhält die Mark an der Donau, Kärnten wird Herzogtum, Ausweitung nach Osten Heinrich I. (994-1018) Markgraf v. Ö, Ö erstmals urkundlich erwähnt, Otto III. gibt Landschenkung an das Bistum Freising in der Gegend von Neuhofen/Ybbs Nachfolger weiten Grenzen aus: im Norden zur Thaya, in NO zur March, im S zur Leitha Leopold III. (1095-1136) "fro ...

    mehr
  • Die balkanfrage

    Wenn Politiker ausdrücken wollen, daß sich die Verhältnisse in Deutschland verschlechtern und chaotisch und unübersehbar werden, die Kriminalität anschwillt usw. benutzen sie das Wort \"Balkanisierung\". Warum eigentlich? Antwort auf die Frage kann uns einzig und allein die Geschichte geben. Geographisch gesehen ist der Balkan (Balkanhalbinsel)das Gebiet südlich bis östlich des Südkarpatenbogen, also von Rumänien hinunter bis Bosnien. ...

    mehr
  • Die türkeninvasion und -herrschaft

    Die osmanischen Türken, ein turk-tatarisches Volk hatten schon Anatolien erobert und marschierten auf Europa zu. In Jahre 1371 unterwarfen die Türken kleinere Fürstentümer. Doch sie konnten noch einmal von einer serbischen Armee zurückgeschlagen werden. Die Türken waren jedoch nicht auf zu halten. Am 15.Juni 1389 kam es zur ersten großen Schlacht auf dem Amselfeld.Die übermächtigen Türken standen den Serben , Bosniern und Bulgaren unte ...

    mehr

 
 





Datenschutz

Zum selben thema
Kolonialisierung
Napoleon Bonaparte
Mittelalter
Sozialismus
Juden
Atombomben
Pakt
Widerstand
Faschismus
Absolutismus
Parteien
Sklaverei
Nationalismus
Terrorismus
Konferenz
Römer
Kreuzzug
Deutschland
Politik
Adolf Hitler
Vietnam
Martin Luther
Biographie
Futurismus
Nato
Organisation
Chronologie
Uno
Regierung
Kommunistische
Imperialismus
Stalinismus
Reformen
Reform
Nationalsoziolismus
Sezessionskrieg
Krieg
A-Z geschichte artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Andere
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 300 301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312 313 314 315 316 317 318 319 320 321 322 323 324 325 326 327 328 329 330 331 332 333 334 335 336 337 338 339 340 341 342 343 344 345 346 347 348 349 350 351 352 353 354 355 356 357 358 359 360 361 362 363 364 365 366 367 368 369 370 371 372 373 374 375 376 377 378 379 380 381 382 383 384 385 386 387 388 389 390 391 392 393 394 395 396 397 398 399 400 401 402 403 404 405 406 407 408 409 410 411 412 413 414 415 416 417 418 419 420 421 422 423 424 425 426 427 428 429 430

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.