Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
  •  
    Biologie
    Themen der Chemie
    Deutsch online artikel
    Englisch / Englische
    Franzosisch
    Geographie
    Geschichte
    Informatik
    Kunst
    Mathematik / Studium
    Musik
    Philosophie
    Physik
    Recht
    Sport
    Wirtschaft & Technik



    Biographie

    Impressum
geschichte artikel (Interpretation und charakterisierung)

Geschichte



Top 5 Kategorien für Geschichte Artikeln


Nehmen Sie einen link zu ihrem namen

Ich bin schwarz und ich bin stolz

Ihre persönlichen Nachrichten. Klicken Sie in Artikel einreichen auf „Artikel hinzufügen“ und wählen Sie dann das kategorien fur artikel.

mehr details


  • Der hochmeister kommt nach preußen

    1291 eroberten die Türken die letzten christlichen Gebiete in Palästina. Die großen Ritterorden mußten sich nach einer neuen Heimat umsehen. Die Templer zogen zuerst nach Zypern und von dort weiter nach Frankreich. Dort wurden sie 1307 verboten, die hohen Würdenträger verbrannt, die Ritter gefoltert und eingesperrt und das gesamte Vermögen vom französischen König Philipp IV. beschlagnahmt. Die Johanniter gingen ebenfalls zuerst nach Zypern ...

    mehr
  • Der weitere ausbau der macht

    Wie schon erwähnt, schloß sich der Schwertritterorden 1237 dem Deutschen Orden an und vergrößerte dadurch das Ordensgebiet um Livland, das geographisch dem heutigen Estland und Lettland entspricht. Estland mußte eine Zeit lang an Dänemark abgetreten werden, es wurde aber 1346 zurück gekauft. Der Orden wollte als nächstes Pommerellen, den nordöstlichen Teil von Pommern mit der Hauptstadt Danzig erobern, doch auch Brandenburg und Polen waren an ...

    mehr
  • Die besten jahre

    Winrich von Kniprode wurde1352 Hochmeister und unter ihm erreichte der Ordensstaat seinen kulturellen Höhepunkt. Er förderte den Handel, Danzig, Königsberg, Thorn, Culm, Elbing, Braunsberg und Memel wurden Hansestädte und viele andere Städte wurden ausgebaut oder neu angelegt. Der Orden handelte auch selbst mit Getreide, Wachs, Holz und vor allem Bernstein und wurde dadurch immer reicher. Ein Problem für den Orden stellten die Seeräuber in der ...

    mehr
  • Der untergang des ordenstaates

    1386 heiratete Jagiello von Litauen, nachdem er sich und das ganze litauische Volk hatte taufen lassen, die Thronerbin von Polen Jadwiga. Die beiden Staaten bildeten nun eine Personalunion und stellten nun für den Orden eine neue Bedrohung dar. 1410 griff das polnisch-litauische Reich den Deutschen Orden an und es kam am 15. Juli 1410 zur Schlacht von Tannenberg. In dieser Schlacht erlitt der Deutsche Orden durch taktische Fehler eine große Nie ...

    mehr
  • Der deutsche orden im heiligen römischen reich

    Die übrigen Besitzungen des Orden blieben weitgehend unberührt von den Ereignissen in Preußen. Seit dem 13. Jahrhundert wurden dem Orden Länder in Elsaß, in Franken, in Thüringen, in Schwaben und in Österreich geschenkt, die in dreizehn Balleien im Reichsgebiet und in acht weitere in Frankreich, Spanien, Italien, Zypern und Griechenland zusammen gefaßt wurden. Leiter dieser Balleien war der Landkomtur und ihm unterstanden die Komturen, die ei ...

    mehr
  • Der deutsche orden in Österreich

    Die Auflösung des Deutschen Ordens durch Napoleon wurde in Österreich nicht durchgeführt und es blieben einige wenige Ordenshäuser in Wien, Graz, Friesach und Troppau bestehen. Nachdem Napoleon besiegt worden war, kamen noch die Kommenden Bozen und Lengmoos dazu. Die restlichen Gebiete blieben in den Händen der Landesfürsten und wurden nicht zurückgegeben. Unklar war, ob der restliche Besitz des Ordens dem Kaiser gehören würde. 1834 verzich ...

    mehr
  • Der deutsche widerstand 1933 - 1945

    Vorbemerkung: Lange Zeit wurde übersehen, daß die deutsche Widerstandsbewegung sehr viel größer war als der Kreis, der hinter dem Attentat vom 20. Juli 1944 stand. Eine erste Vorstellung von ihrem Umfang vermittelte die 1953 von Günther Weisdorn herausgegebene Dokumentation "Der Lautlose Aufstand". In meinem Referat, einem begrenzten Raum also kann ich nur versuchen einen allgemeinen Überblick zu geben. Die Auswahl meiner Beispiele ist subj ...

    mehr
  • Weitere widerstandsgruppierungen:

    Kreisauer Kreis Der Kreisauer Kreis war eine Gruppe der Widerstandsbewegung deren Mittelpunkt Helmuth James Graf von Moltke, Gutsherr in Kreisau (bei Schweidnitz, Schlesien) bildete. Der Kreis befaßte sich mit der Erarbeitung von Grundsatzdokumenten für einen künftigen demokratischen Staats- und Gesellschaftsaufbau. Moltke wurde im Januar 1944, die anderen Mitglieder nach dem 20.07.1944 verhaftet. Jedes Mitglied, dem eine Verbindung zu Stau ...

    mehr
  • Widerstandsbewegungen im einzelnen:-

    Widerstand aus der Arbeiterbewegung "Roter Stoßtrupp" Der Rote Stoßtrupp bestand aus jungen Arbeitern, Angestellten und Studenten. Sie gaben ein gleichnamiges Blatt heraus, daß Informationen zusammenfaßte, die vom NS-Regime unterdrückt oder verfälscht wurden. Unter anderem verfolgte man dadurch das Ziel zu verhindern, daß im Ausland der Eindruck entsteht es gäbe in Deutschland nur noch Nazis. In Privatwohnungen von Berlin wurde das Blatt ...

    mehr
  • Der drache

    Der Drache (der Name kommt aus dem griechischen: drákon) ist ein echsenartiges Fabeltier in der abend- und morgenländischen Sage und Mythologie, das einem Krokodil ähnelt und zumeist als feuerspeiendes Ungetüm mit Flügeln, gewaltigen Krallen und dem Schwanz einer Schlange dargestellt wird. Der Drache ist eigentlich ein Mischwesen, zusammengesetzt aus Körperteilen von Schlange, Echse, Vogel und manchmal Löwe. Im abendländischen Raum sind Drachen m ...

    mehr
  • Politische und soziale hintergründe

    Zweifellos ging es im Dreißigjährigen Krieg um politisch - dynastische Probleme: um die Unterwerfung Böhmens durch Habsburg (1618), die den Krieg >auslöstenWiederaufnahme< des Krieges zwischen den Niederlanden und Spanien nach dem Ende des Waffenstillstandes (1621) sowie um die Abwehr einer erneuten Großmachtbildung Österreich durch Frankreich, und nicht zuletzt um die Expansion Schwedens im Zusammenhang der Auseinandersetzung mit Polen (seit 1 ...

    mehr
  • Rolle und bedeutung der religion

    Der Dreißigjährige Krieg zählt ohne Zweifel zu den frühzeitlichen gewaltsamen Auseinandersetzungen, in denen es wesentlich um die religiös - konfessionelle Selbstbestimmung ging. Die katholische Kirche begann zu Anfang des 17.Jahrhunderts mit konzentrierten Aktionen gegen die Reformation vorzugehen. Die Parteien der Liga (katholisch) und der Union (protestantisch) waren als politisch - konfessionelle Bünde ein Ergebnis der gegenreformatorische ...

    mehr
  • Ursachen für den ausbruch des krieges

    Der Dreißigjährige Krieg begann eigentlich nicht erst mit der böhmischen Adelsfronde. Ihr voraus gingen drei Konflikte, die eine künftige kriegerische Entwicklung bedrohlich ankündigten. Der Zerfall der zentralen Herrschaftsgewalt des Kaisers schien in dieser Zeit unaufhaltsam. Es gab zwei Einrichtungen, die im bescheidenen Ausmaß von allen Ständen anerkannt wurden: Das Reichskammergericht und der Reichstag. Das Reichskammergericht schlich ...

    mehr
  • Ausbruch des krieges - der zweite prager fenstersturz

    Der Böhmische Aufstand, mit dem allgemein der Beginn des Dreißigjährigen Krieges verknüpft wird, war eine typische Adelsrevolte gegen die Integration in die habsburgische Landesherrschaft. Er bekam seine Schärfe nicht nur durch seinen religiös - konfessionellen Gegensatz (protestantische Böhmen und katholisches Fürstenhaus), sondern auch durch seine Verbindung mit den Ständen der ganzen habsburgischen Monarchie, die, die >calvinistische Volk ...

    mehr
  • Charakter und heere des krieges

    Der Dreißigjährige Krieg war der erste totale Krieg, er war der erste Krieg, in dem sich große Massen bewegten, die ganze Landstriche überflutet, kahlgefressen und zerstört haben. Zu Beginn des 17. Jahrhunderts nahm die Zahl der Bevölkerung in Europa stetig zu und auch die Lebenserwartung stieg um einige Jahre. Doch die nach wie vor hoffnungslos zurückgebliebene Landwirtschaft konnte sie nicht mehr beschäftigen und eine Industrie, die neue A ...

    mehr
  • Der böhmisch - pfälzische krieg (1618 - 1623)

    Die böhmischen Stände bildeten nunauf einem Landtag eine Regierung von 30 Direktoren, die die Regierungsgewalt vorläufig übernahm. Jindrich Matthias Graf Thurn stellte in aller Eile eine Armee auf, der Bruch mit Habsburg war nun offen vollzogen. Nach Kontakten mit böhmischen und mährischen Ständen gründeten die Aufständischen eine ständische Konföderation, die zwar nicht das Königtum abschafen wollte, aber alle Souveränitaätsansprüche einer St ...

    mehr
  • Der dänisch - niedersächsische krieg (1625 - 1629)

    Das Vordringen der Armee der Liga, die Bedrohung der Niederlande durch spanische Truppen und vor allem die Rekatholisierungsversuche im Norden des Reiches veranlassten König Christian IV. von Dänemark, Herzog von Holstein, in seiner Eigenschaft als Oberster des Niedersächsischen Reichskreises, unterstützt durch England, die Niederlande und Frankreich in den Krieg einzugreifen. Albrecht von Wallenstein, ein böhmischer Adeliger und Herz ...

    mehr
  • Der schwedische krieg (1630 - 1635)

    Das aktive Eingreifen der auswärtigen Mächt Schweden und später Frankreich entschied langfristig den Zusammenbruch der habsburgischen Koalition.Während es die militärische Macht Schwedens war, die den Lauf des Krieges bestimmte, lenkte Frankreichs Diplomatie die Einzelaktionen zu seinem Vorteil, im Sinne einer völligen Befreiung Frankreichs von der habsburgischen Vormacht. 8.1.) Die Position Schwedens König Gustav II. Adolf, ein Politiker ...

    mehr
  • Der französisch - schwedische krieg (1635 - 1648)

    9.1.) Die Position Frankreichs Wie Schweden hatte Frankreich den Aufstieg der kaiserlichen Macht verfolgt. Aber bis 1629/1630 war es gebunden durch die Auseinandersetzung mit den Hugenotten (Protestanten) und Aristokraten. Dann schloß es seinerseits Bündnisse mit Holland, setzte sich für Italien ein und unterstützte Schweden (Vertrag am Bärenwalde 23. 1. 1631) und Bayern finanziell, andererseits rückte es mit der Besetzung Lothringens und de ...

    mehr
  • Der westfälische frieden (24. 10. 1648)

    Der westfälische Friede hat eine lange und komplizierte Vorgeschichte. Zu ersten Friedensverhandlungen kam es bereits 1630/1631, dann nahmen 1636 wieder spanische, französische, kaiserliche und dänische Gesandte Kontakte auf. Stärkstes Interesse an einem baldigen Friedensbeschluß besaßen die Reichsfürsten, am wenigsten wollte Frankreich einen frühzeitigen Friede, sondern suchte die völlige Niederlage Spaniens und bot deswegen alle Kräfte auf, s ...

    mehr

 
 





Datenschutz

Zum selben thema
Kolonialisierung
Napoleon Bonaparte
Mittelalter
Sozialismus
Juden
Atombomben
Pakt
Widerstand
Faschismus
Absolutismus
Parteien
Sklaverei
Nationalismus
Terrorismus
Konferenz
Römer
Kreuzzug
Deutschland
Politik
Adolf Hitler
Vietnam
Martin Luther
Biographie
Futurismus
Nato
Organisation
Chronologie
Uno
Regierung
Kommunistische
Imperialismus
Stalinismus
Reformen
Reform
Nationalsoziolismus
Sezessionskrieg
Krieg
A-Z geschichte artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Andere
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 300 301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312 313 314 315 316 317 318 319 320 321 322 323 324 325 326 327 328 329 330 331 332 333 334 335 336 337 338 339 340 341 342 343 344 345 346 347 348 349 350 351 352 353 354 355 356 357 358 359 360 361 362 363 364 365 366 367 368 369 370 371 372 373 374 375 376 377 378 379 380 381 382 383 384 385 386 387 388 389 390 391 392 393 394 395 396 397 398 399 400 401 402 403 404 405 406 407 408 409 410 411 412 413 414 415 416 417 418 419 420 421 422 423 424 425 426 427 428 429 430

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.