Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
  •  
    Biologie
    Themen der Chemie
    Deutsch online artikel
    Englisch / Englische
    Franzosisch
    Geographie
    Geschichte
    Informatik
    Kunst
    Mathematik / Studium
    Musik
    Philosophie
    Physik
    Recht
    Sport
    Wirtschaft & Technik



    Biographie

    Impressum
geschichte artikel (Interpretation und charakterisierung)

Geschichte



Top 5 Kategorien für Geschichte Artikeln


Nehmen Sie einen link zu ihrem namen

Ich bin schwarz und ich bin stolz

Ihre persönlichen Nachrichten. Klicken Sie in Artikel einreichen auf „Artikel hinzufügen“ und wählen Sie dann das kategorien fur artikel.

mehr details


  • Place de l'Étoile

    Die Place de l'Étoile hat seit 1970 noch einen anderen Namen. Man benannte sie nach dem französischen Staatspräsidenten Charles de Gaulle, der ehemalige Name blieb aber weiterhin im Gebrauch. Bekannt ist der Platz durch den Triumphbogen Napoléon I., der in seiner Mitte steht (Arc de Triomphe). Auf der Place de l'Étoile laufen heute zwölf Avenuen zusammen. Von oben gesehen bilden sie einen großen Stern (étoile). Unter Baron Haussmann bekamen die ...

    mehr
  • Pont-neuf

    Obwohl sie wörtlich "neue Brücke" heißt, ist der Pont-Neuf die älteste Brücke von Paris. Ursprünglich wurde sie nur erbaut, um dem Heinrich IV. den Weg von seinem Wohnsitz, dem Louvre, in die Abtei in Saint-Germain-des-Prés zu verkürzen. Die 330 m lange Brücke (somit ist sie die längste in Paris) wurde zwischen 1578 und 1607 erbaut und sofort mit Bürgersteigen und Wegen für Fahrzeuge versehen. Als sie im Jahre 1607 dann eingeweiht wurde, konnte e ...

    mehr
  • Sacré-cour

    Hoch über der Stadt auf dem Hügel Montmartre thront ein weiteres Symbol von Paris, die Kirche Sacré-Cour. Der Weg auf den Montmartre lohnt sich auf jeden Fall, denn sowohl am Tag wie auch bei Nacht hat man von den großen Treppen vor der Sacré-Cour einen herrlichen Blick. Wer noch nicht müde ist, kann noch die Kuppel der Sacré-Cour besteigen. 237 Stufen liegen nochmals vor Ihnen, aber der Blick auf Paris ist phantastisch. Der Aufgang zur Kuppel ...

    mehr
  • Architektur im alten rom-

    Allgemeine Architektur: Als typischer römischer Haustyp galt das Atriumhaus, in dem eine Familie mit ihren Sklaven Platz fand. Das Atrium, der große Hauptraum in der Mitte des Inneren hatte eine Dachöffnung, durch welche Licht eindringen konnte. Um das Atrium herum reihten sich kleinere Zimmer und größere Räume wie das triclinium (Speisezimmer) und das tablinium (Arbeitszimmer, Bibliothek und Archiv). Reichere Hausbesitzer hatten noch einen ...

    mehr
  • Architektur im barock (1650 - 1770)

    - nach 30-jährigem Krieg wurden von frz. und italienischen Gastarbeitern barocke Stilelemente in die deutsche Architektur eingeführt - kam besonders in katholischen Ländern zur Geltung - Gegenreform der Kirche - durch reich geschmückte, prachtvolle Kirchen und Klöster sollen die Menschen der Kirche zurück gewonnen werden Merkmale des Barock - Bauten (Schlösser) im Zentrum einer großen Anlage (Stadt / Park) - geschwungene Fassaden (k ...

    mehr
  • Arme ritter christi (templer) ordo militiae st.johannes baptistae hospitalis hierosolimitani (johanniter) deutscher orden

    Mitte des 11.Jh. gründen Kaufleute in Jerusalem Hospital zum Hl. Johannes. 1099 Gründung der Bruderschaft 1118 Gründung durch 9 Ritter Umbenennung in O.M.St.J.B.H.H. 1128 Anerkennung des Ordens (oben) Johanniter sind Ritterorden 1139 Außerordentliche Rechte vom 1137 Johanniter übernehmen Papst bewaffneten Grenzschutz. 1154 Papst verleiht Johannitern Status eines Ordens. 1162 Papst befreit Temple ...

    mehr
  • Ars amatoria, 1. buch

    Einleitung Wenn einer in diesem Volk die Kunst des Liebens nicht kennt, soll er dies lesen und - durch das Lesen des Gedichts belehrt - lieben. Wie durch Kunst werden die schnellen Schiffen mit dem Segel und dem Ruder bewegt, durch Kunst werden die leichten Wagen bewegt: Von Kunst wird auch Amor gelenkt. Automedon war auch mit lockeren Zügeln fähig für die Wagen, Typhus war der Kapitän auf dem Argonautenschiff: Venus stellte mich als Lehrer ...

    mehr
  • Artemis ephesia

    1. Herkunft Die Darstellung und die Kulte der Artemis von Ephesos lassen auf eine Vermischung der griechischen Göttin Artemis mit der anatolischen Göttin Kybele schliessen, welche schon vor der ionischen Einwanderung im Gebiet von Ephesos verehrt wurde. In der Artemis Ephesia vereinen sich die Vorstellungen der griechischen Herrin der Tiere mit den Eigenschaften der Kybele (auch als Magna Mater, Grosse Mutter oder Grosse Mutter vom Berge ...

    mehr
  • Asien. vom wirtschaftswunder zur krise! (titelfolie)

    1.) Grundlegende Begriffe Der Aufschwung Asiens begann nach dem 2. Weltkrieg. In dieser Zeit entwickelte sich Japan- wie Michael Perzel das letzte mal erzählt hat zu einem Industriegiganten. In den letzten 10 bis 20 Jahren stiegen jedoch auch noch einige andere Asiatische Länder zu Industrieländern auf. Dies wären die vier sogenannten kleinen Tiger Hongkong, Singapur, Südkorea und Taiwan, China, das auch als der Grosse Tiger bezeichnet wird un ...

    mehr
  • Aspekte zum zusammenbruch der sowjetunion

    Aspekte zum Zusammenbruch der Sowjetunion Der Titel dieser Arbeit ist bedacht vorsichtig gewählt. Der gegebene Rahmen wird nur die Auflistung einer Auswahl der Ursachen des Zerfalls zulassen. So werde ich z.B den Putsch, der im Allgemeinen in der Literatur als Katalysator der Revolution interpretiert wird, genausowenig erwähnen, wie die Bemühungen um einen erneuerten Unionsvertrag (\"Neun plus Eins\"), die letztendlich scheiterten. Ich werde ...

    mehr
  • Asterix: dichtung und wahrheit

    Asterix ist eine Comic Parodie auf den Wiederstand der Gallier gegen die Eroberung ihres Landes durch die Römer (Cäsar, 50 v. Chr.). Dieser Wiederstand wird mit einem kleinen Dorf in Aremorica ausgedrückt, welches dem Feind mittels eines Zaubrtranks, lange nach der Eroberung Galliens, noch immer nicht aufhört, Wiederstand zu leisten. Asterix wurde 1959 von dem französischen Illustrator Albert Uderzo und dem Texter Rene' Goscinny erschaffen un ...

    mehr
  • Gewollte parodien

    Folgende Personen wurden im Laufe der 30 Bände parodiert: Sean Connery, die Beatles, Don Quijote und Sancho Pansa, Zorro und Schulze und Schulze aus der Kinderserie "Tim und Struppi". Bei zwei Illustrationen gibt es Ähnlichkeiten zu den Gemälden: "Die Bauernhochzeit" von Brueghel und "Die Anatomie des Dr. Tulp" von Rembrandt. Außerdem fallen dem aufmerksamen Leser zahlreiche Selbstdarstellungen auf, wie zum Beispiel in "Die Odysse". Man ...

    mehr
  • Cäsar in asterix

    Cäsar und seine Römer werden von Uderzo und Goscinny sehr detailgetreu nachempfunden. So halten die beiden beispielsweise die Dienstgrade vom einfachen Legionär bis zum Imperator genau ein. Auch die Ausrüstung des jeweiligen Dienstgrades wird Geschichtsgetreu veranschaulicht. Sogar die Kriegstaktiken, die die beiden den Römern zuordnen, existierten wirklich und wurden auch häufig verwendet. Zum Beispiel die Schildkrötentaktik, welche vor allem ...

    mehr
  • Astrologie

    Definition: ... ist der Versuch, das Geschehen auf der Erde u. das Schicksal des Menschen aus bestimmten Gestirnstellungen zu deuten und vorherzusagen. Geschichte: Alles begann im alten Mesopotanien, tausende Jahre bevor Christi Geburt. Die Staatenlosen Menschen dort wurden oft von Kriegen und Naturkatastrophen heimgesucht. Sie versuchten die Götter mit Gebeten und Opfern zu manipulieren. So hat man auch versucht, die Zukunft aus den Sternen ...

    mehr
  • Atlantis, mythos oder realität

    Der Ursprung dieses Rätsels, das wohl eines der faszinierendsten unserer Zeit ist, geht auf den griechischen Philosophen Platon zurück. In zwei Stellen seinr "Dialoge", im "Timaios" und im "Kritias", spricht er von Atlantis. Sein Wissen geht auf die Erzählungen verschiedener Personen zurück, zuletzt auf den Bericht des athenischen Gesetzgebers Solon, der um 590 v.Chr. Ägypten besucht hat. Auf dieser Reise gelangte er in die Stadt Sais, die währen ...

    mehr
  • Die atombombe

    Die Atombombe ist per definitionem eine Bombe mit einem Kernsprengstoff als Ladung. die bei der Detonation freiwerdende Energie teilt sich auf in etwa 35% thermische Strahlung, 15% Kernstrahlung und 50% Druckeinwirkung. Der radioaktive Niederschlag entsteht durch das zurück- fallen radioaktiver Teilchen, die bei Bodendetonationen hochgerissen werden. Die Druckwirkung ent- steht durch die von der Detonation ausgehende Druckwelle. Die Wirkung der ...

    mehr
  • Atombombe

    Der zuständige General Groves hatte als Testgelände für die Zündung der ersten Atombombe eine Felswüste bei Alamogordo in Neumexiko ausgewählt. Dort begann am 16. Juli 1945 um 5.30 Uhr das Atomzeitalter mit einem Blitz, der noch in 400 km Entfernung den Himmel erleuchtete und der in Bodennähe heller als viele Sonnen war. Ein riesiger Feuerball wuchs auf 1½ Kilometer Durchmesser an. Die Erde bebte. Eine heiße Druckwelle verbreitete sich nach all ...

    mehr
  • Atomkraftwerke

    Ich möchte euch heute etwas kraft die Atomkraftwerke erzählen. In drei Wochen und 2Tagen (insgesamt 23Tagen) jährt sich zum 15. Mal PAUSE der große Supergau von Tschernobyl. Noch heute leiden mehrere Menschen in aller Welt an den Folgen wie Leukämie oder Schilddrüsenkrebs. In unserer Zeit benutzt jeder in der zivilisierten Welt tagtäglich den Strom aus der Steckdose, ob nun im Haushalt oder in seiner Freizeit, zum Staubsaugen oder zum Mu ...

    mehr
  • Aufbau der gerichtsbarkeit

    1. Ebene: Amtsgericht 2. Ebene: Landgericht oder Oberlandgericht 3. Ebene: Bundesgerichtshöfe Bundesverfassungsgericht (BVG) Der Aufbau der deutschen Gerichtsbarkeit ist dreigliedrig. Ob eine Sache vor dem Landgericht oder vor dem Oberlandgericht verhandelt wird, hängt vom Streitgegenstand, vom Streitwert oder von der Art einer Straftat ab. [Des weiteren gibt es noch mehrere Unterteilungen innerhalb der verschiedenen Instanzen. Abhän ...

    mehr
  • Aufgabe: analysieren sie die rede j. f. kennedys!

    Der Kampf und das Bestreben des Menschen nach Freiheit gehört schon seit seinen biologischen Anfängen zu seiner Existenz. Der Mensch will weder unterdrückt noch eingeengt werden, sondern sich und seine Persönlichkeit frei entfalten. Diesen Kampf, das Recht jedes Menschen auf Freiheit und den Kommunismus als freiheitsberaubendes Element erörterte J. F. Kennedy am 26.6.1963 in seiner Rede "Meine Berliner und Berlinerinnen" vor dem Schöneberger Sc ...

    mehr

 
 





Datenschutz

Zum selben thema
Kolonialisierung
Napoleon Bonaparte
Mittelalter
Sozialismus
Juden
Atombomben
Pakt
Widerstand
Faschismus
Absolutismus
Parteien
Sklaverei
Nationalismus
Terrorismus
Konferenz
Römer
Kreuzzug
Deutschland
Politik
Adolf Hitler
Vietnam
Martin Luther
Biographie
Futurismus
Nato
Organisation
Chronologie
Uno
Regierung
Kommunistische
Imperialismus
Stalinismus
Reformen
Reform
Nationalsoziolismus
Sezessionskrieg
Krieg
A-Z geschichte artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Andere
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 300 301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312 313 314 315 316 317 318 319 320 321 322 323 324 325 326 327 328 329 330 331 332 333 334 335 336 337 338 339 340 341 342 343 344 345 346 347 348 349 350 351 352 353 354 355 356 357 358 359 360 361 362 363 364 365 366 367 368 369 370 371 372 373 374 375 376 377 378 379 380 381 382 383 384 385 386 387 388 389 390 391 392 393 394 395 396 397 398 399 400 401 402 403 404 405 406 407 408 409 410 411 412 413 414 415 416 417 418 419 420 421 422 423 424 425 426 427 428 429 430

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.