Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
  •  
    Biologie
    Themen der Chemie
    Deutsch online artikel
    Englisch / Englische
    Franzosisch
    Geographie
    Geschichte
    Informatik
    Kunst
    Mathematik / Studium
    Musik
    Philosophie
    Physik
    Recht
    Sport
    Wirtschaft & Technik



    Biographie

    Impressum
geschichte artikel (Interpretation und charakterisierung)

Geschichte



Top 5 Kategorien für Geschichte Artikeln


Nehmen Sie einen link zu ihrem namen

Ich bin schwarz und ich bin stolz

Ihre persönlichen Nachrichten. Klicken Sie in Artikel einreichen auf „Artikel hinzufügen“ und wählen Sie dann das kategorien fur artikel.

mehr details


  • Der expressionismus

    Die Bezeichnung Expressionismus stammt vom lateinischen "expressio" ("Ausdruck"). Diese Kunstrichtung entstand um 1905, hatte aber bereits im späten 19. Jahrhundert seine Vorläufer und wirkte bis Mitte des 20. Jahrhunderts nach. Die Bezeichnung Expressionismus trat 1911 zum ersten Mal auf, zuerst wurden damit alle nicht impressionistischen und naturalistischen Kunstströmungen bezeichnet. Der Expressionismus war eine tiefgreifende Bewegung, di ...

    mehr
  • "die brücke"

    In Deutschland schloss sich ebenfalls 1905 in Dresden eine Gruppe von Architekturstudenten zur Künstlergemeinschaft \"Die Brücke\" zusammen. Zu den Gründungsmitgliedern gehörten Ernst Ludwig Kirchner, Karl Schmitt-Rottluff, Erich Heckel und Fritz Bleyl. Später gehörten der Gruppe auch Otto Mueller, Max Pechstein und kurzzeitig Emil Nolde an. "Die Brücke" gab dem deutschen Expressionismus entscheidende Impulse. Wie die Fauvisten lehnten die Brüc ...

    mehr
  • "der blaue reiter"

    Nachdem Wassily Kandinsky schon die Künstlergruppe \"Phalanx\" und einige Jahre später die \"Neue Künstlervereinigung\" gegründet hatte, bildete sich um seine Person 1911 in München die Vereinigung \"Der Blaue Reiter\". Der Name leitet sich von seinem gleichnamigen Gemälde ab, auf dem ein Held auf einem weißen Pferd durch eine Herbstlandschaft reitet. Gemeinsam mit Franz Marc vereinigte der \"Blaue Reiter\" bedeutende deutsche und russische Mal ...

    mehr
  • Österreichische vertreter des expressionismus

    Oskar Kokoschka Der 1886 geborene Oskar Kokoschka ging aus dem Impressionismus und der Schule Gustav Klimts hervor, er wurde auch durch die Werke Vincent van Goghs beeinflusst. Er begann als Gebrauchsgraphiker für die "Wiener Werkstätten". Er schuf auch expressionistische Dichtungen und Dramen. Kokoschka entwickelte eine neue Porträtkunst, die den neuen Erkenntnissen in der Psychologie ebenbürtig sein sollte, er legte nicht nur auf die farbl ...

    mehr
  • Architektur und skulptur

    Anders als Maler und Bildhauer sind Architekten auf das Verständnis und Können von Auftraggebern und Ausführenden, und auf gesellschaftliche Zustimmung angewiesen. Deswegen wurden kaum expressionistische Bauwerke verwirklicht. Sie scheiterten zum Teil an der mangelnden Aufgeschlossenheit der Menschen, zum Teil an wirtschaftlichen Voraussetzungen und auch an der Diskrepanz zwischen Vorstellung und praktischer Ausführbarkeit. Die offizielle akade ...

    mehr
  • Die entdeckung der falkland-inseln

    Die Entdeckung der Falkland-Inseln geht bis auf die Zeit der Entdecker zurück. So wurden diese Inseln zum ersten Mal vom Engländer John Davis am 14.August 1592 gesichtet. Er entdeckte diese jedoch nur durch einen Zufall, als er Kurs auf die Magellan-Strasse nahm. Er verzeichnete dabei eine Inselgruppe auf seiner Seekarte und gab ihnen den Namen Davisinseln, wobei er aber wohl nicht den Umfang des ganzen Archipels abschätzen konnte. Doch indem D ...

    mehr
  • Falkland von 1764-1914

    Nach diesem Vorfall wurde es wieder eine Zeitlang ruhig um die Falkland-Inseln. Im Jahre 1764 gründete Franzosen eine erste Kolonie auf Ostfalkland. Sie bauten auch einen Hafen welchem sie den Namen Port Saint Louis gaben. Die Insel nannten sie "Les Nouvelles Malouines" . Damit ergriff Frankreich de facto Besitz von den Falkland-Inseln. Ohne etwas von diesen Vorgängen zu wissen, gründeten die Engländer zwei Jahr später, 1766, eine Kolonie auf W ...

    mehr
  • Falkland von 1914-1945

    Die Falkland-Inseln kamen im 1.Weltkrieg nur kurz ins Kampfgeschehen, und zwar als 1914 deutsche Schiffe unter dem Vizeadmiral Graf von Spee die Falkland-Inseln einnehmen wollten. Er beabsichtigte den dort amtierenden britischen Gouverneur als Repressalie für die Gefangennahme des deutschen Gouverneurs von Samoa gefangen zu nehmen, und so viele Vorräte wie möglich zu plündern. Er rechnete damit, das keine oder nur unterlegene feindliche (englis ...

    mehr
  • Die zeit nach dem ii. weltkrieg

    In der Zeit nach 1945 genügte es den Argentinier nicht mehr, traditionell alljährlich gegen die Anwesenheit der Engländer auf dem Archipel zu protestieren, sondern sie versuchten die lateinamerikanischen Schwesternrepubliken und die UNO für ihre Anliegen zu mobilisieren. Schliesslich mischte sich die UNO in die Angelegenheit ein und erliess die Resolution Nr.2065, die besagte, Argentinien und England sollten das Problem unter Berücksichtigung ...

    mehr
  • Übersicht über die ansprüche auf die falklandinseln

    1. Die unbewohnten Inseln wurden von den Engländer erstmals gesichtet, benannt und besucht. 2. Mit dem Vertrag von 1771 trat Spanien, wenn auch unter Vorbehalten, auf jeden Fall einen Teil seiner lediglich auf dem utopischen Vertrag von Tordesillas bestehende Ansprüche auf die Souveränität der Inseln ab. 3. Spanien seinerseits hat seine Ansprüche oder Rechte auf diese Inseln nie ausdrücklich an Argentinien abgetreten. 4. Die USA anerkannte, ...

    mehr
  • Der hitler - stalin pakt

    Seit Abschluß des Hitler - Stalin Pakts vom 22.8.1939 waren Deutschland und die SU Verbündete . In dem Vertrag verpflichteten sich beide Seiten den jeweiligen Vertragspartner unter keinen Umständen anzugreifen und im Falle des Angriffs einer dritten Macht Neutralität zu wahren . Ein geheimes Zusatzprotokoll grenzte Interessenssphären der beiden Staaten in Osteuropa ab . Die sowjetische Interessensphäre umfaßte Finnland , Estland , Lettland und ...

    mehr
  • Hitlers blick nach osten

    Bereits Ende Juni 1940 begann Hitler mit dem Gedanken zu spielen , zunächst die SU anzugreifen , noch bevor der Krieg mit England gewonnen war . Sein Traum , nach dem raschen Sieg über Frankreich einen Ausgleich mit England zu erreichen und sich doch noch die Welt mit dem Empire zu teilen ( Deutschland sollte Kontinentalmacht in Europa und Kolonialmacht in Afrika werden , während England seine Herrschaft in Übersee behalten sollte ) , schlug an ...

    mehr
  • Molotows besuch in berlin

    Am 12.11.40 traf Molotow in Berlin ein um das konfliktgeladene Verhältnis zwischen den beiden Großmächten zu entspannen . Im ersten Gespräch versuchten Hitler und Ribbentrop von den eigentlichen Problemen ( sich überschneidende Interessensphären in Südosteuropa ) abzulenken , indem sie einen baldigen Sieg über England und die darauf folgende Aufteilung Afrikas unter Deutschland und Italien , sowie Japan als Macht in Südostasien ankündigten un ...

    mehr
  • Der irrtum stalins

    Trotz der unergiebigen Gespräche in Berlin setzt Stalin weiterhin auf einen Ausgleich mit Deutschland . Wie wichtig ihm die friedliche Beziehung zu Deutschland war , zeigte er damit daß er seinen Vize - Außenkommissar ( Dekanossow ) als Botschafter nach Berlin schickte und neue Verhandlungen über wirtschaftliche Abkommen führte . Der Höhepunkt dieses einseitigen Verständigungskurses war das Memorandum der SU an Hitler vom 25.11.40 , in dem ...

    mehr
  • Die vorbereitung des ostfeldzuges

    Während Stalin alle Anzeichen eines deutschen Überfalls ignorierend , nichtsahnend den Krieg im Westen beobachtete , wurde der Ostfeldzug auf deutscher Seite bereits vorbereitet . Am 18.12.1940 ( nur 23 Tage nach Eingang von Stalins Memorandum ) unterschrieb Hitler die Weisung 21 , die die Vorbereitung des "Falles Barbarossa" befahl . Die durch die schnellen Siege gegen Frankreich und auf dem Balkan entstandene Selbstüberschätzung der eigenen ...

    mehr
  • Die verlauf des ostfeldzuges

    In den ersten Wochen des Krieges konnten die Deutschen immense Erfolge verbuchen . Gründe hierfür waren sicherlich nicht nur das Überraschungsmoment des Angreifers , sondern auch die sich bemerkbar machende Führungsschwäche der Roten Armee , die anfängliche Unterstützung der Deutschen durch Balten und Ukrainer , die die Deutschen zunächst als Befreier ansahen , als auch die Millionen übergelaufener Rotarmisten ( Unzufriedene Kulaken , Freund ...

    mehr
  • Der fall galileo galilei

    Der groesste Physiker unseres Jahrhunderts sagte ueber Aristoteles: \"Man kann kaum moderne Atomphysik betreiben, ohne die griechische Naturphilosophie zu kennen. Am Beispiel dieses Zitats zeigt sich, wie die Philosophie des Aristoteles, obwohl sie nach heutigen Erkenntnissen voll Fehler ist, bis ins 20. Jahrhundert heraufwirkt. Ihre Geschlossenheit, ihr harmonisches Bild vom Kosmos, ihre kristallenen Himmelssphaeren, ihre zentrale Lage der Erd ...

    mehr
  • Der familienfideikommiss

    Begriffserklärung Der Sinn des Familienfideikommisses war es, ein Gut, was es auch immer war, in der Familie zu halten. Das Gut durfte nur erweitert, nicht geschmälert werden. Gegenstand des Familienfideikommisses konnte jeder Vermögenswert sein, der dauernden Ertrag bringen kann, also vor allem Grundstücke und Kapital. Als Nebenbestandteile konnten auch Schmuck, Kunstwerke und andere Wertgegenstände vorkommen. Es handelt sich dabei um P ...

    mehr
  • Der faschismus in europa

    Nach dem Ersten Weltkrieg entstand eine neue politische Bewegung in Europa. Der Faschismus war eine Reaktion auf die politischen und sozialen Veränderungen, sowie auf die wirtschaftlichen Krisen. Er kennzeichnete sich durch eine grundsätzliche Ablehnung der Demokratie und eine aggressive Machtpolitik. Der Begriff Faschismus kommt vom lateinischen Wort fascis = Rutenbündel. Der Begriff wurde üblich, als 1919 Benito Mussolini in Italien die Fasci ...

    mehr
  • Der faschismus in rom-

    Definition: Politische Bewegung in Italien, die 1919 von Mussolini organisiert wurde. Der Faschismus lehnte die Demokratie, den Parlamentarismus und die Freiheit der Wirtschaft ab. Seine Gegnerschaft galt dem Kommunismus. Er verkündete die Allmacht des Staates, die vollkommene Unterordnung des einzelnen unter die Zwecke des Staates und unter den Willen eines Führer (ital.: duce). Als Sinnbild wählte er das Beil mit den Rutenbündeln (ital.: ...

    mehr

 
 





Datenschutz

Zum selben thema
Kolonialisierung
Napoleon Bonaparte
Mittelalter
Sozialismus
Juden
Atombomben
Pakt
Widerstand
Faschismus
Absolutismus
Parteien
Sklaverei
Nationalismus
Terrorismus
Konferenz
Römer
Kreuzzug
Deutschland
Politik
Adolf Hitler
Vietnam
Martin Luther
Biographie
Futurismus
Nato
Organisation
Chronologie
Uno
Regierung
Kommunistische
Imperialismus
Stalinismus
Reformen
Reform
Nationalsoziolismus
Sezessionskrieg
Krieg
A-Z geschichte artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Andere
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 300 301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312 313 314 315 316 317 318 319 320 321 322 323 324 325 326 327 328 329 330 331 332 333 334 335 336 337 338 339 340 341 342 343 344 345 346 347 348 349 350 351 352 353 354 355 356 357 358 359 360 361 362 363 364 365 366 367 368 369 370 371 372 373 374 375 376 377 378 379 380 381 382 383 384 385 386 387 388 389 390 391 392 393 394 395 396 397 398 399 400 401 402 403 404 405 406 407 408 409 410 411 412 413 414 415 416 417 418 419 420 421 422 423 424 425 426 427 428 429 430

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.