Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
  •  
    Biologie
    Themen der Chemie
    Deutsch online artikel
    Englisch / Englische
    Franzosisch
    Geographie
    Geschichte
    Informatik
    Kunst
    Mathematik / Studium
    Musik
    Philosophie
    Physik
    Recht
    Sport
    Wirtschaft & Technik



    Biographie

    Impressum
geschichte artikel (Interpretation und charakterisierung)

Geschichte



Top 5 Kategorien für Geschichte Artikeln


Nehmen Sie einen link zu ihrem namen

Ich bin schwarz und ich bin stolz

Ihre persönlichen Nachrichten. Klicken Sie in Artikel einreichen auf „Artikel hinzufügen“ und wählen Sie dann das kategorien fur artikel.

mehr details


  • Aktivitäten der seeräuber

    Von Gotland aus kaperten sie weiter Hanseschiffe. Die Hanse reagierte ungnädig: Es wurden Friedensschiffe zum Einsatz gebracht, die in ihrer Funktion aber reine Kriegsschiffe waren und den Piraten gefährlich zu Leibe rückten. Viele wurden geköpft, andere wurden eingesperrt und bei Wasser und Brot gehalten, bis sie star¬ben. Die Vitalienbrüder mussten sich schleunigst nach anderen Jagdgründen umsehen und witterten in der Nordsee eine neue Chance ...

    mehr
  • Robin hood der ostsee

    Bei den Armen war Störtebeker sehr beliebt, da er einen Teil der Beute unter ihnen verteilte. Auch davon handeln zahlreiche Legenden. So soll Störtebeker eines Tages durch ein rügenisches Dorf gegangen sein. Er sah vor einer Haustür eine Frau sitzen, die ein paar Beinkleider flicken wollte. Es fehlte ihr jedoch ein Stück Stoff dazu. Störtebeker warf ihr einen Lappen hin und als sie diesen um¬wendete, klebten auf der Rückseite lauter Goldstücke. ...

    mehr
  • Das ende von störtebeker

    Vor Helgoland wurde Störtebeker von den Hamburgern gefasst. Die Legende sagt, dass ein Verräter das Steuerruder seines Schiffes mit geschmolzenem Blei festgegossen haben soll womit es manövrierunfähig wurde. Ob er sich so leicht hat angeln lassen, ist fraglich. Trotzdem besiegte die Hamburger Flotte den zuvor lange Gejagten am 22. April 1401, 40 Piraten fielen im Kampf. Störtebeker wur¬de mit 71 seiner Spießgesellen festgenommen. Kurz vor sein ...

    mehr
  • Die letzten tandaliden

    Fluch ruht auf dem Haus der Atriden Nachdem Troja gefallen war, segelten alle heimwärts. Durch ein Unwetter wurden fast alle getötet. Aber Agamemnon und seine Flotte standen unter Heras Schutz. Als erneut ein Sturm aufkam, betete Agamemnon zu den Göttern. Es wäre wohl besser gewesen, in einem fernen Barbarenland zu landen, als nach Mykene zurückzukehren. Seit Tantalos die Götter betrogen hatte, lastete ein Fluch auf dem Haus der Artriden. Pelops ...

    mehr
  • Aufteilung in vier besatzungszonen/ potsdamer konferenz

    Am 23. Mai 1945 übernahmen die vier Siegermächte mit der Berliner Erklärung die oberste Regierungsgewalt. Deutschland wurde in vier Besatzungszonen aufgeteilt, während Berlin von den vier Mächten gemeinsam besetzt und verwaltet wurde. Zur Wahrnehmung der Regierungsgewalt wurde der Alliierte Kontrollrat aus den Oberbefehlshabern der vier Zonen gebildet, zur Verwaltung Berlins die Alliierte Kommandantur. Die Potsdamer Konferenz der Regierungs ...

    mehr
  • Wiederaufbau im westen/ demontagen im osten

    Wegen der bestehenden und sich rasch verschärfenden Differenzen zwischen den Siegermächten erwies sich der Alliierte Kontrollrat auf die Dauer als nicht arbeitsfähig. Die von der Potsdamer Konferenz vorgesehenen deutschen Zentralverwaltungen kamen nicht zustande. Das Schwergewicht der Entwicklung verlagerte sich in die einzelnen Zonen. Während die Wiederherstellung des politischen und wirtschaftlichen Lebens in den drei westlichen Zonen nur lan ...

    mehr
  • Spaltung deutschlands 1947-1949

    Da auf den Nachkriegskonferenzen der Siegermächte eine Einigung über die Deutschland betreffenden Fragen nicht erzielt werden konnte, wurden die Wirtschaftsverwaltungen der amerikanischen und der britischen Zone 1947 zusammengelegt (Bizone). Die Londoner Sechsmächte-Konferenz 1948 empfahl die Bildung eines provisorischen Staatswesens aus den drei Westzonen als Antwort auf die zunehmende Separation der Sowjetzone durch die UdSSR. Die Spaltung De ...

    mehr
  • Grundgesetz, teilung in bundesrepublik deutschland/deutsche demokratische

    Die Westmächte beriefen in ihren Zonen einen Parlamentarischen Rat zur Beratung einer Verfassung nach Bonn. Dieser verabschiedete 1949 das Grundgesetz für die Bundesrepublik als freiheitlich dekokratisch-parlamentarischen Rechtsstaat mit dem Anspruch, "auch für jene Deutschen gehandelt (zu haben), denen mitzuwirken versagt war". In der sowjetischen Zone beschloß der von der SED beherrschte Deutsche Volkskongreß, ebenfalls mit gesamtdeutschen ...

    mehr
  • Zonengrenze, mauerbau

    Die Bundesregierung hoffte weiterhin, die Wiedervereinigung langfristig durch eine mit Hilfe der westlichen Bündnispartner von der UdSSR zu erwirkende Preisgabe der DDR zu erreichen. Um die Massenflucht von DDR-Bewohnern in die Bundesrepublik Deutschland zu unterbinden, errichtete die Regierung der DDR seit l952 entlang der Zonengrenze umfangreiche Sperranlagen. Flüchtlinge hatten aber noch die Möglichkeit, über Ostberlin ungehindert nach Westb ...

    mehr
  • Wirtschaftswunder-

    Kernpunkte der Regierungspolitik unter Adenauer waren marktwirtschaftliche Orientierung und Integration in das System des Westens. Die innere Entwicklung der Bundesrepublik war gekennzeichnet durch einen fast kontinuierlichen wirtschaftlichen Aufschwung, Vollbeschäftigung, wachsende soziale Stabilisierung und Konzentration auf wenige Parteien. Gefördert durch den Marshallplan, ging der wirtschaftliche Wiederaufbau rasch voran. Millionen Vertrie ...

    mehr
  • Verständigungspolitik/abgrenzungspolitik, viermächteabkommen/grundlagenvertrag

    Die Bundesregierung unter Willy Brandt schloß 1970 entsprechende Verträge mit der UdSSR und Polen, wodurch gleichzeitig der Abschluß des Viermächteabkommens über Berlin (1971) ermöglicht wurde, und suchte ein "geregeltes Nebeneinander" mit der DDR herzustellen. 1973 traten die beiden deutschen Staaten gleichzeitig den Vereinten Nationen bei. Um das Verhältnis zwischen den beiden deutschen Staaten auf eine neue Grundlage zu stellen, nahm die Reg ...

    mehr
  • Große koalition/studentenbewegung

    Die innere Entwicklung der Bundesrepublik war bis in den Anfang der sechziger Jahren gekennzeichnet durch einen fast kontinuierlichen Aufschwung und Vollbeschäftigung. Nach einer kurzen Rezession und Ludwig Gerhard bildete sich erstmals eine große Koalition aus CDU/CSU und SPD unter Bundeskanzler Kiesinger. Zu dieser Zeit breiteten sich die Studentenunruhen der 60er Jahre an den Hochschule der USA nach Europa aus. Neben den ursprünglichen Motiv ...

    mehr
  • Weltwirtschaftskrise-

    Die Auswirkungen der 1973 einsetzenden Weltwirtschaftskrise machten sich immer stärker auch in der Bundesrepublik bemerkbar. Seit 1974 stieg die Zahl der Arbeitslosen stark an. Sie überschritt 1982 die Zweimillionengrenze. Die Finanzierung der öffentlichen Haushalte, besonders der gesetzlichen Sozialversicherung, stieß auf zunehmende Schwierigkeiten. Reformvorhaben mußten zurückgestellt oder beschnitten werden. Vor allem in der Jungen Generatio ...

    mehr
  • Tendenzen

    I. Lyrik: In der Lyrik bewährte sich lebendige Sprachkraft noch oft in mehr oder minder überkommenen Formen, so bei W. Bergengruen, Erich Kästner, M. Kessel, W. Lehmann, W. von Niebelschütz, E. Roth, G. von der Vring. Andererseits mehrten sich die Experimente, sprachlichen Neuland zu erobern und die bisherige Gattungspoetik aufzulösen. So wird denn in den Reduktionen, Konstellationen, Textschliffen oder in der Letterngrafik "konkreter Lyri ...

    mehr
  • Kahlschlag und trümmerliteratur

    Das Jahr 1945 bildet auch für die Literatur einen tiefen Einschnitt; Man verlangte einen "Kahlschlag im literarischen Dickicht" (Wolfgang Weyrauch). 1945 galt es als das Jahr Null. Nach so viel Propaganda und geistigem Zwang war man voller Hoffnung auf eine vom Vorhergehenden ganz unabhängige Dichtung. In der Trümmerliteratur der zweiten Hälfte der vierziger Jahre wurde versucht das Erlebte Ansatzweise zu verarbeiten. Beispiel für die folgend ...

    mehr
  • Gruppe 47 - zeit und gesellschaftskritik der 50er jahre

    Seit Anfang der 1950er Jahre gewannen einige Schriftstellervereinigungen Einfluß auf das literarische Leben: Auf den Tagungen der "Gruppe 47" (1947-1977) stellten meist jüngere Autoren ihre Werke vor und wurden kritisch gewürdigt; nicht selten wurde hier ihr Weg in die Öffentlichkeit geebnet; zu nennen sind und anderem Ilse Aichinger, Alfred Andersch, Günter Eich, Heinrich Böll, P. 0. Chotjewitz, H. Fichte, F. Mayröcker und W. Wondratschek. In ...

    mehr
  • 60er jahre: politisierung der literatur

    Die Politisierung der Deutschen Literatur erreichte 1968 seinen Höhepunkt. Den Hauptanstoß gab die Bildung der Großen Koalition (Regierungsbündnis SPD mit CDU/CSU) im Dezember 1966. Belehren, Augenöffnen und Predigen sollte den Lesern die Augen öffnen. 1961 bildete sich die "Gruppe 61" , ein Arbeitskreis, der sich "frei von politischen und staatlichen Richtlinien mit sozialen und menschlichen Problemen der industriellen Arbeitswelt auseinand ...

    mehr
  • 70er jahre: neue subjektivität

    Den zuvor politischen Tendenzen steht in den folgenden Jahren eine Neigung zum Selbsterfahrenen gegenüber; die Auseinandersetzung mit dem Elternhaus, aber auch Rassismus aufgrund neu aufkeimender rechtsradikaler Gruppierungen und die Emanzipation der Frauen spielen dabei eine große Rolle. Ursachen für diese Wende waren unter anderem die Eskalation der Gewalt (Terrorismus). (Ingeborg Drewitz, K. Struck, Peter Härtling, Peter Handtke, E. Herhaus, ...

    mehr
  • Die literatur des nazionalsozialismus

    Die Literatur des Nazionalsozialismus kennzeichnet einen der dunkelsten Punkte der deutschen Geschichte überhaupt, und den wohl dunkelsten seit Jahrhunderten. Sie hat nicht unwesentlich zur Manipulation der Menschen im damaligen Deutschland beigetragen. Seit Hitler am 30. 1. 1933 die Macht erlangt, zeigt er unmissverständlich, was er mit der deutschen Literatur vorhat: eine Säuberung ihrer, und die vollständige Ausnutzung ihrer zur Volksverhetzu ...

    mehr
  • Die machtentwicklung habsburgs

    Das habsburgische Machtpotential wurde vornehmlich durch politische Heiraten (Habsburgische Heiratspolitik) und das der Machtentfaltung entgegenlaufende Rechtsprinzip bestimmt, allen Söhnen ein Erbe zuzugestehen, was zu häufigen Bruderzwisten sowie vielfachen Teilungen des Reiches führte. Außerdem schränkten die Erbfolgekriege des 18. Jahrhunderts Macht und Besitz der Dynastie ein. Der Aufstieg der Habsburger begann mit dem Ende des Interregnu ...

    mehr

 
 





Datenschutz

Zum selben thema
Kolonialisierung
Napoleon Bonaparte
Mittelalter
Sozialismus
Juden
Atombomben
Pakt
Widerstand
Faschismus
Absolutismus
Parteien
Sklaverei
Nationalismus
Terrorismus
Konferenz
Römer
Kreuzzug
Deutschland
Politik
Adolf Hitler
Vietnam
Martin Luther
Biographie
Futurismus
Nato
Organisation
Chronologie
Uno
Regierung
Kommunistische
Imperialismus
Stalinismus
Reformen
Reform
Nationalsoziolismus
Sezessionskrieg
Krieg
A-Z geschichte artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Andere
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 300 301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312 313 314 315 316 317 318 319 320 321 322 323 324 325 326 327 328 329 330 331 332 333 334 335 336 337 338 339 340 341 342 343 344 345 346 347 348 349 350 351 352 353 354 355 356 357 358 359 360 361 362 363 364 365 366 367 368 369 370 371 372 373 374 375 376 377 378 379 380 381 382 383 384 385 386 387 388 389 390 391 392 393 394 395 396 397 398 399 400 401 402 403 404 405 406 407 408 409 410 411 412 413 414 415 416 417 418 419 420 421 422 423 424 425 426 427 428 429 430

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.