Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
  •  
    Biologie
    Themen der Chemie
    Deutsch online artikel
    Englisch / Englische
    Franzosisch
    Geographie
    Geschichte
    Informatik
    Kunst
    Mathematik / Studium
    Musik
    Philosophie
    Physik
    Recht
    Sport
    Wirtschaft & Technik



    Biographie

    Impressum
geschichte artikel (Interpretation und charakterisierung)

Geschichte



Top 5 Kategorien für Geschichte Artikeln


Nehmen Sie einen link zu ihrem namen

Ich bin schwarz und ich bin stolz

Ihre persönlichen Nachrichten. Klicken Sie in Artikel einreichen auf „Artikel hinzufügen“ und wählen Sie dann das kategorien fur artikel.

mehr details


  • Der börsenkrach und die weltwirtschaftskrise

    Die neue wirtschaftliche Epoche endete mit einer Orgie von Spekulationen. Seit März 1928 stiegen die Wertpapiere der großen Unternehmen, wie auch fast alle anderen an den Börsen notierten Werte, rasch im Kurs. Darauf folgte, dass sich innerhalb von 20 Monaten der Index der Aktienkurse fast verdoppelte. Die Neuausgabe von Wertpapieren war die 20er Jahre hindurch sehr hoch gewesen, hatte Kapital für Investitionen gebracht, und der Wirtschaft zu ...

    mehr
  • Geschichtlicher Überblick: politische entwicklung bis zur gründung der ddr 1949

    Nach dem 2. Weltkrieg teilten die vier Siegermächte USA, UdSSR, Großbritannien und Frankreich Deutschland in vier Besatzungszonen ein, rückten im Juli 1945 in die im Zonenabkommen festgesetzten Besatzungszonen ein und übernahmen die Regierungsgewalt. Die sowjetische Zone umfaßte Mecklenburg, Brandenburg, Sachsenanhalt, Sachsen und Thüringen, die anderen Bundesländer wurden unter den übrigen Alliierten aufgeteilt. Die Oberbefehlshaber der vier Z ...

    mehr
  • Geschichtlicher Überblick: wirtschaftliche, politische und soziale entwicklung der ddr bis 1989

    Am 7. Oktober 1949 konstituierte sich der zweite Deutsche Volksrat als provisorische Volkskammer, rief die "Deutsche Demokratische Republik" aus und nahm eine gesamtdeutsch konzipierte, parlametarisch-demokratische Verfassung an. Gleichzeitig bildete sich die "Nationale Front des Demokratischen Deutschland" (die spätere "Nationale Front" der DDR), ein Aktionsbündnis aller Parteien und Massenorganisationen in der DDR, das unter der Führung der S ...

    mehr
  • Die bedeutung der presse in der ddr

    In der DDR war die Presse lediglich wie ein Amtsblatt der Regierung. Die Zeitungen hießen "Organ der Bezirksleitung Rostock" ("Ostsee Zeitung") oder auch einfach "Zentral Organ der SED" ("Neues Deutschland"). Es wurden gezielt die Meinungen der SED wiedergegeben. Daneben gab es Tageszeitungen der LDPD, der CDU und der NDPD, die aber nur unwesentlich kleine Abweichungen in der großen Linie der Politik andeuteten, stets aber der Zensur entsprac ...

    mehr
  • Erste kritische reaktionen der offiziellen presse

    Am 5. November 1989 machte die Regierung erste Eingeständnisse. Ein neues Reisegesetz wurde entworfen. Was vor einem halben Jahr noch eine absolute Sensation gewesen wäre, wurde jetzt milde belächelt und von fast allen Seiten abgelehnt. Es gab mehr Demonstrationen und immer mehr Flüchtlinge, die in Kasernen und Schulen in der BRD untergebracht wurden. Fast unbemerkt passierte zeitgleich eine kleine Sensation im DDR-Fernsehen. Auf dem ehemalige ...

    mehr
  • Rückschritt der presse in den alten stil

    Am 9. November wurde in der "Ostseezeitung" auf Seite 1 die Neuwahl des Politbüros bekannt geben. Der Artikel besteht zur Hälfte aus Namen; den alten Politbüromitgliedern und den neuen. Der zweite Teil beinhaltet die Dankesrede von Egon Krenz an die zurückgetretenen Mitarbeiter im Politbüro: kein Wort über inhaltliche Veränderungen, kein Wort über eine neue Politik. Krenz bedankt sich im Namen der ganzen DDR für die Arbeit der zurückgetretenen ...

    mehr
  • Historie und chronik der wendezeit in deustchland ost und west

    . 23.04.1986 Eisenhüttenstadt und Saarlouis schließen die erste deutsch- deutsche Städtepartnerschaft (55 weiter bis Wende). . 06.05.1986 gemeindeutsches Kulturabkommen (12 Jahre der Verhandlungen) . 11.03.1987 Helmut Kohl wird als Bundeskanzler bestätigt. . 12.06.1987 Ronald Reagan fordert Gorbatschow während der 750- Jahr-Feier Berlins auf, die Mauer niederzureißen. . 17.07.1987 Abschaffung der Todesstrafe in der DDR . 07.09.1987 ...

    mehr
  • Zitate und parolen aus der wendezeit

    . Erich Honecker: \"Die Entwicklung unserer Beziehungen, der Beziehungen zwischen der DDR und der BRD, dessen sind wir uns bewußt, ist von den Realitäten dieser Welt gekennzeichnet, und sie bedeutet, daß Sozialismus und Kapitalismus sich ebensowenig vereinigen lassen wie Feuer und Wasser\" (07.Sept.1987) . Jens Reich: \"Unsere Bürgerbewegungen haben Kontrollaufgaben. Sie (Neues Forum) müßen verhindern, daß es je wieder zu Sprach ...

    mehr
  • Wichtige persönlichkeiten dieser zeit

    . Bohley, Bärbel (*1945); seit 1974 freischaffende Malerin und Grafikerin; einflußreiche Wortführerin in der Freidensbewegung der DDR; Mitgründerin von Neues Forum . de Maizaire, Lothar (*1940); Rechtsanwalt; seit 1956 Mitglied der Ost- CDU; 1989-91 Vorsitzender der Ost-CDU, April bis Oktober 1990 Ministerpräsident der DDR . Gorbatschow, Michael (*1931); Mechaniker; Jurist; 1978 Sekretär des Zentralkomitees der KPdSU; ...

    mehr
  • Geschichte der wewelsburg bis 1933

    Auf einem Hügel im Almetal lag schon in vorgeschichtlicher Zeit eine Wallanlage. Um 1120 haben Bauern die inzwischen bestehende Burganlage zerstört (Graf v. Arnsberg). Gegen 1300 gelangte die Burg an das Stift Paderborn. Zwischen 1603 - 1609 erhielt die Wewelsburg durch die Paderborner Bischöfe ihre seltene Dreiecksform im Stile der Weserrenaissance. Im 30-jährigen Krieg wurde die Wewelsburg von den Schweden niedergebrannt und ab 1650 wieder ...

    mehr
  • Geschichte der wewelsburg von 1933 - 1945

    Ab 1933 interessierte sich die SS für die Wewelsburg und pachtete sie schließlich 1934 vom Landkreis Büren. Himmler suchte damals eine Burg, in der er eine SS-Führerschule errichten wollte. Seine Wahl fiel auf die Wewelsburg, die nach einer Prophezeiung alleine einem Ansturm aus dem Osten standhalten könne. Laut SS-Berechnungen liegt die Wewelsburg im Zentrum Europas. Die Schule, die in der Wewelsburg untergebracht war, hatte die Aufgabe, di ...

    mehr
  • Geschichte der wewelsburg 1945 - heute

    Ab 1948 wurde die Wewelsburg wieder aufgebaut. Ein Teil aus der SS-Zeit wurde als Erinnerung bei behalten und der Rest wurde nach alten Plänen und Fotos wieder aufgebaut. 1950 wurden die Jugendherberge und das Heimatmuseum wieder eingerichtet. Die Wewelsburg wurde 1975 Eigentum des Kreises Paderborn (wegen der kommunalen Gebietsreform). Ein historisches Museum des Hochstifts Paderborn wurde 1996 eröffnet. ...

    mehr
  • Der widerstand der kpd

    Die KPD war die größte Widerstandsorganisation. Da sie nach dem Reichtagsbrand verboten wurde, wollte sie den NS aus dem Untergrund aus (geleitet von der Kommunistischen Internationale, der Komintern) besiegen. Sie setzte auf die Entfaltung von Massenwiderstand und die Förderung von Streiks, Demonstrationen und Generalstreiks. Nach dem im März 1933 über 11000 Mitglieder der KPD verhaftet wurden, wurde im Juni die Parteiführung in eine Auslandsle ...

    mehr
  • Der widerstand der spd

    ie SPD wollte die NSDAP anfangs nur mit legalen Mitteln bekämpfen, dies wurde jedoch unmöglich als sie im Juni 1933 verboten wurde. Der SPD-Vorsitzende in einer Rede über die Ermächtigung Hitlers: \"[...] kein Ermächtigungsgesetz gibt ihnen die Macht, Ideen, die ewig unzerstörbar sind, zu vernichten.\" (3). Die Gewerkschaften wurden zerschlagen und das Parteivermögen beschlagnahmt und kurze Zeit später verboten. Im selben Jahr baute die SPD in Pr ...

    mehr
  • Der militärische widerstand

    Obwohl die Mehrheit des Militärs mit der Politik Hitlers einverstanden war, gab es doch einige hohe Offiziere, die durch die langsame Zerstörung des Reichsstaates, die Kirchenfeindlichkeit der Nazis, den Antisemitismus und den Massenmord an Juden ebenso entsetzt waren wie durch Hitlers aggressive Außenpolitik und Eroberungspläne. Zu ihnen gehörten u. a. Generaloberst Ludwig Beck, der Kontakt zum Goerdeler-Kreis hatte, Admiral Wilhelm Canaris und ...

    mehr
  • Der widerstand von einzelnen

    Der Widerstand von einzelnen kann anhand von drei Beispielen beschrieben werden: Die Bußtagspredigt des Pfarrers Julius von Jans, Georg Elsers Attentat und der Protest in der Rosenstraße. Kurz nach dem Progrom vom 9. November 1938 hielt der Pfarrer Julius von Jans eine Bußtagspredigt in der er die Methoden des NS-Staates und den Nationalsozialismus selbst scharf kritisiert. \"In diesen Tagen geht durch unser Volk ein Fragen: Wo ist in Deutschlan ...

    mehr
  • Jugend- und studentenopposition

    Als Hitler 1933 an die Macht kam, wurden alle Jugendorganisationen, d. h. sowohl Wandervogel und Pfadfinder als auch Sportverbände und christliche Jugendgruppen aufgelöst und durch die HJ (Hitlerjugend) bzw. BDM (Bund Deutscher Mädel) ersetzt. Der Zwangsübertritt in die HJ erfolgte oft nur widerwillig: viele Jugendliche versuchten im stillen ihre alten Gewohnheiten beizubehalten; andere trugen ihren Protest offen durch Verhalten und Kleidung zur ...

    mehr
  • Die rote kapelle

    Bei der roten Kapelle handelte es sich um ein aus ca. 150 Personen bestehendes Widerstandsnetz, dessen Rolle noch umstritten ist. Fest steht jedoch, daß sich die Rote Kapelle Kontakt zur UdSSR suchte und sich gegen die NS-Diktatur richtete. In einem ihrer Flugblätter wird der Staat als \"ein großer Apparat, der in die Hände einiger Ehrgeizig-Skrupelloser gefallen ist.\" (8) bezeichnet. 1943 wurden ihre Mitglieder verhaftet und wegen \"Spionage\", ...

    mehr
  • Der widerstand traditioneller eliten

    Der Kreisauer Kreis war eine Gruppe von Menschen (die dem Bürgertum angehörten), die sich jedes Jahr in den Tagen vom 22. bis 25. Mai auf dem Landbesitz des Grafen Moltke trafen um über politische und gesellschaftliche Begebenheiten zu diskutieren. In ihren \"Grundsächlichen Erklärungen\" planten sie Ordnung und Form einer Gesellschaft nach dem Fall Hitlers: \"Wir sehen im Christentum wertvollste Kräfte für die religiös-sittliche Erneuerung des V ...

    mehr
  • Die wiedervereinigung

    Die Wiedervereinigung Deutschlands vollzog sich 1990 innerhalb weniger Monate. Von niemandem vorausgesehen, erschien sie fast wie ein Wunder. Erst in der Rückschau wird erkennbar, welche Voraussetzungen zusammenkommen mußten, um das gänzlich Unerwartete Wirklichkeit werden zu lassen. Die deutsche Wiedervereinigung war kein isolierter Vorgang. Sie war eingebettet in den Zerfallsprozeß des Kommunismus, der 1989/90 mit dem jähen Zusammenbruch des ...

    mehr

 
 





Datenschutz

Zum selben thema
Kolonialisierung
Napoleon Bonaparte
Mittelalter
Sozialismus
Juden
Atombomben
Pakt
Widerstand
Faschismus
Absolutismus
Parteien
Sklaverei
Nationalismus
Terrorismus
Konferenz
Römer
Kreuzzug
Deutschland
Politik
Adolf Hitler
Vietnam
Martin Luther
Biographie
Futurismus
Nato
Organisation
Chronologie
Uno
Regierung
Kommunistische
Imperialismus
Stalinismus
Reformen
Reform
Nationalsoziolismus
Sezessionskrieg
Krieg
A-Z geschichte artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Andere
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 300 301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312 313 314 315 316 317 318 319 320 321 322 323 324 325 326 327 328 329 330 331 332 333 334 335 336 337 338 339 340 341 342 343 344 345 346 347 348 349 350 351 352 353 354 355 356 357 358 359 360 361 362 363 364 365 366 367 368 369 370 371 372 373 374 375 376 377 378 379 380 381 382 383 384 385 386 387 388 389 390 391 392 393 394 395 396 397 398 399 400 401 402 403 404 405 406 407 408 409 410 411 412 413 414 415 416 417 418 419 420 421 422 423 424 425 426 427 428 429 430

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.