Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
  •  
    Biologie
    Themen der Chemie
    Deutsch online artikel
    Englisch / Englische
    Franzosisch
    Geographie
    Geschichte
    Informatik
    Kunst
    Mathematik / Studium
    Musik
    Philosophie
    Physik
    Recht
    Sport
    Wirtschaft & Technik



    Biographie

    Impressum
geschichte artikel (Interpretation und charakterisierung)

Geschichte



Top 5 Kategorien für Geschichte Artikeln


Nehmen Sie einen link zu ihrem namen

Ich bin schwarz und ich bin stolz

Ihre persönlichen Nachrichten. Klicken Sie in Artikel einreichen auf „Artikel hinzufügen“ und wählen Sie dann das kategorien fur artikel.

mehr details


  • Finanzkrise

    Als Ludwig der XVI König wurde, hatte der französische Staat schon 1,7 Milliarden Livres Schulden. In den Folgenden Jahren verschlimmerten sich die auf circa 5,1 Milliarden Livres. Doch niemand wusste einen Rat wie man die Schulden beheben konnte. Es war nicht möglich neue Anleihen aufzunehmen , da die Schulden und damit die Zinsen erhöht wurden wären. Es gab zu wenig reiche Leute die der verschuldeten Regierung weiterhin Geld zur Verfügung s ...

    mehr
  • Beginn und verlauf der revolution

    Im August 1792 wurde die Grenze nach Frankreich von einem Heer der verbündeten europäischen Fürsten und der französischen Emigranten überschritten, welche dann in Richtung Paris marschierten. Der Oberbefehlshaber ließ in Frankreich im Namen des Kaisers von Österreich und des Königs von Preußen Forderungen veröffentlichen. In ihnen hieß es u. a.: ... die Stadt Paris und alle ihre Bewohner ... sind schuldig, sich sogleich ihrem König zu unterwe ...

    mehr
  • Verrat und hinrichtung des königs

    Es brach ein Sturm der Entrüstung los, als am 10.8.1792 in Paris dieser Aufruf bekannt wurde. Als 1000e Pariser zum Schloss marschierten, forderten sie während diesem Aufruf die Absetzung des Königs. Es wurden bei dem Gefecht zwischen der Leibgarde des Königs und der Pariser Bevölkerung 400 Menschen getötet. Und der König zog sich in die gesetzgebende Versammlung zurück. Doch noch an dem selben Tag wurde er abgesetzt und verhaftet. Im Sep ...

    mehr
  • Die republik in gefahr

    Nicht nur Österreich, Preußen und andere deutsche Fürsten kämpften im Frühjahr 1793 gegen Frankreich, sondern auch England, Spanien, Holland und einige italienische Fürsten beteiligten sich jetzt daran. Doch das waren nicht die einzigen, denn die Aufstände von Anhängern des Königtums im Innern Frankreichs kamen nun auch noch dazu. Für alle Männer zwischen 18 und 25 Jahren wurde von der Republik die Wehrpflicht wieder eingeführt, um sich gegen ...

    mehr
  • Schreckensherrschaft ( jakobinerherrschaft )

    Die Republik war im Frühjahr und im Sommer 1793 von den Aufständen im Inneren und von außen bedroht. Durch den Aufstieg der Lebensmittelpreise gab es Unzufriedenheit unter den Sansculotten von Paris. Der Konvent stellte sich die Frage, ob er den Forderungen der Sansculotten, der Preisbegrenzung, nachgehen sollte. Den Sansculotten wurden viele der gestellten Forderungen, die sie an den Konvent gestellt hatten, erfüllt. Der meiste Einsatz dafü ...

    mehr
  • Das ende der schreckenszeit

    Dem Wohlfahrtsausschusses ist es im Frühjahr 1794 gelungen, die Aufstände im Inneren Frankreichs niederzuschlagen und die Bedrohung von außen zu verbannen. Die Schreckensherrschaft ging dennoch weiter. Robesspierres und der Wohlfahrtsausschuss ließen alle hinrichten, die ihre Politik kritisierten. Zu diesen Kritikern gehörten die Führer der Sansculotten und ebenso die gemäßigten Revolutionäre, welche die Schreckensherrschaft beenden wollten. ...

    mehr
  • Das ende der revolution-

    Die Vertreter des wohlhabenden Bürgertums kamen nach dem Sturz von Robesspierres an die Macht. Nun wurde die Regierung einem Direktoriums übertragen. Das Wahlrecht wurde von den Direktoren nur auf Männer mit größerem Besitz beschränkt. Die wohlhabenden wagten sich zu dieser Zeit, ihren Reichtum und Luxus zur Schau zustellen. Dagegen ging es den Armen immer schlechter, es wurden immer mehr Arbeitslos und tausende verhungerten. Das Ende der Sch ...

    mehr
  • Machtübernahme durch napoleon

    Es wurde sobald Napoleon die Macht erobert hatte, eine neue Verwaltung geschaffen. Er entschied selbst über die Besetzung der höchsten Stellen in der Verwaltung, der Polizei und der Armee. Frankreich war schon zu Beginn der Revolution in 83 und später in 89 Departments aufgeteilt wurden. Jedes Department war von mehreren Arrondissements umfasst und jedes Arrondissement von mehreren Gemeinden. Napoleon behielt diese Gliederung bei und setzte ...

    mehr
  • Ziele napoleons und deren umsetzung

    Er wollte ein europäisches Gesetz, einen europäischen Gerichtshof, eine einheitliche Münze und die gleichen Gewichte und Maße. Er machte aus allen Völkern Europas ein Volk und aus Paris die Hauptstadt der Welt. Die französischen Heere in Italien und Ägypten führte der General Napoleon schon in jungen Jahren. Durch ihn wurden die Soldaten gut ausgerüstet, ernährt und bezahlt. Durch diese Fürsorge gewann Napoleon große Beliebtheit und wegen s ...

    mehr
  • Schlacht bei preußen

    Preußen wollte die willkürlichen Grenzänderungen durch Napoleon nicht mehr akzeptieren, also kam es im Herbst 1806 zu einem Krieg zwischen Frankreich und Preußen. Die preußische Armee, wurde schon fünf Tage nach der Kriegserklärung bei Jena und Auerstedt vernichtend geschlagen. Es gab aber auch verschiedene Ursachen für die Niederlage der Preußen. Denn die Gewehre waren schlechter als die der Franzosen, sie marschierten ohne Deckung auf den ...

    mehr
  • Europa unter freundherrschaft

    In der Landwirtschaft arbeitend und auf dem Land lebte die große Mehrheit der Menschen in Preußen. Ein städtisches Handwerk durfte weder von Erwachsenen noch von Kindern betrieben oder gelernt werden. Viele von ihnen, besonders im Osten, waren Gutsherren untertänig. Sie mussten Hand- und Spanndienste leisten, mussten Teile ihrer Ernteerträge abliefern, vor der Hochzeit die Genehmigung des Herren einholen und durften das Gut nur mit der Erlaub ...

    mehr
  • Preußische reformen und deren reformer

    Im Friedensvertrag von Tilsit der nach dem Krieg Frankreichs gegen Preußen am 09.07.1807 beschlossen wurde, stand das Preußen die 1793 und 1795 erworbenen polnischen Gebiete sowie das Gebiet links neben der Elbe an Frankreich abgeben musste und eine große Kriegsentschädigung an Frankreich zahlen musste. Bis zur vollständigen Bezahlung hielten französische Truppen einen Teil Preußens besetzt und die Soldaten mussten von den dort lebenden Preu ...

    mehr
  • Niederlage napoleons und russland feldzug

    Es wurde sich von der russischen Regierung nicht an die Bestimmungen der Kontinentalsperre gehalten , Russland trieb weiterhin Handel mit England und außerdem wurde bekannt , das Russland Verbündete gegen Frankreich suchte. Wenn Napoleon Herr über ganz Europa werden wollte , so musste etwas unternehmen , also beschloss er Russland zu überfallen und gab den Befehl die "Große Armee" aufzustellen. Sie bestand aus rund 600000 Männern, also aus fa ...

    mehr
  • Völkerschlacht in leipzig

    Der Krieg war bitter und blutig. Österreich, England und Schweden schlossen sich an den Krieg gegen Frankreich an. Im Oktober 1812 fand eine Völkerschlacht in Leipzig statt, in der Napoleon besiegt wurde und 100000 Soldaten starben. Die Kraft des französischen Heeres war nach der Völkerschlacht bei Leipzig gebrochen wurden. Alle Fürsten des Rheinbundes sagten sich nun von Napoleon los, konnten ihn aus Deutschland vertreiben und am 01.Januar d ...

    mehr
  • Wiener kongress / neuordnung europas

    Fürsten und Diplomaten aus allen europäischen Ländern trafen im September 1814 in Wien ein, um nach dem Sieg über Napoleon eine neue politische Ordnung in Europa zu beraten. Die Beratungen auf dem Wiener Kongress dauerten bis zum Juli 1815 an. Unter dem Vorsitz des österreichischem Staatskanzlers, Fürst Metternich einigte man sich darauf, das keine der fünf europäischen Großmächte (Frankreich, England , Österreich , Preußen , Russland) ein Üb ...

    mehr
  • Franz joseph i. (von Österreich-ungarn), (1830-1916)

    Franz Joseph I. (von Österreich-Ungarn), (1830-1916), Kaiser von Österreich (1848-1916) und König von Ungarn (1867-1916), letzter bedeutender Herrscher aus der Habsburger-Dynastie. Franz Joseph wurde am 18. August 1830 als ältester Sohn des Erzherzogs Franz II. Joseph Karl, des Bruders und Thronfolgers des österreichischen Kaisers Ferdinand I., in Wien geboren. Nach dem Thronverzicht von Franz II. Joseph Karl dankte Ferdinand I. während der Mä ...

    mehr
  • Entfremdung und angst

    Der Mensch ist, im Sinne Schillers, Hegels oder Marx´, ein universelles Wesen, zur Gänze frei nur in der Selbstbetrachtung in einer vom ihm geschaffenen Welt. Dieses trifft jedoch in den modernen Gesellschaften nicht mehr zu - falls es dies überhaupt je tat -, durch die Reduktion des universellen menschlichen Potentials auf einzelne Prozesse im Arbeitsablauf und Gesellschaftsleben wird das Individuum sich selbst entfremdet. Eine Aufsplitterung ...

    mehr
  • Angst und identifizierung

    Die Analyse des Verhältnisses von Entfremdung und Angst im Bereiche der Individualpsychologie gestattet aber noch kein Verständnis über die politische Bedeutung dieser Phänomene: Warum z.B. verschreiben sich Massen Führern und folgen ihnen blindlings? Worauf beruht die attraktive Kraft von Führern und Massen? Wie sieht das Geschichtsbild derer aus, die Führer akzeptieren? Im Mittelpunkt des massenpsychologischen Analyse steht die Frage nach d ...

    mehr
  • Caesaristische identifizierung und falsche konkretheit: die verschwörertheorie in der geschichte

    Caesaristische Identifizierungen spielen in der Geschichte häufig dann eine Rolle, wenn die Situation von Massen objektiv gefährdet ist, sie unfähig sind, historische Prozesse zu verstehen und dadurch die entstehenden Ängste geschickt zu neurotischen Ängsten manipuliert werden können. Indes, nicht jede Gefahrensituation muß dies zur Folge haben, nicht jede Massenbewegung auf Angst beruhen und caesaristisch sein. Wie sind also die historischen B ...

    mehr
  • Kollektive angstsituation, identifizierung, schuld

    Was sind also die historischen Situationen, in denen Angst als typisches Phänomen Massen ergreift? Bei der Unterscheidung der Schichten der Entfremdung wurde oben schon auf die psychologische Entfremdung eingegangen. Diese bleibt, ganz gleich, in welcher Gesellschaft sich der Mensch bewegt, und kreiert die potentielle Angst, die durch Ich-Aufgabe in der Masse zu überwinden versucht wird. Dabei wird die affektive Bindung an einen Führer erleicht ...

    mehr

 
 





Datenschutz

Zum selben thema
Kolonialisierung
Napoleon Bonaparte
Mittelalter
Sozialismus
Juden
Atombomben
Pakt
Widerstand
Faschismus
Absolutismus
Parteien
Sklaverei
Nationalismus
Terrorismus
Konferenz
Römer
Kreuzzug
Deutschland
Politik
Adolf Hitler
Vietnam
Martin Luther
Biographie
Futurismus
Nato
Organisation
Chronologie
Uno
Regierung
Kommunistische
Imperialismus
Stalinismus
Reformen
Reform
Nationalsoziolismus
Sezessionskrieg
Krieg
A-Z geschichte artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Andere
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 300 301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312 313 314 315 316 317 318 319 320 321 322 323 324 325 326 327 328 329 330 331 332 333 334 335 336 337 338 339 340 341 342 343 344 345 346 347 348 349 350 351 352 353 354 355 356 357 358 359 360 361 362 363 364 365 366 367 368 369 370 371 372 373 374 375 376 377 378 379 380 381 382 383 384 385 386 387 388 389 390 391 392 393 394 395 396 397 398 399 400 401 402 403 404 405 406 407 408 409 410 411 412 413 414 415 416 417 418 419 420 421 422 423 424 425 426 427 428 429 430

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.