Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
  •  
    Biologie
    Themen der Chemie
    Deutsch online artikel
    Englisch / Englische
    Franzosisch
    Geographie
    Geschichte
    Informatik
    Kunst
    Mathematik / Studium
    Musik
    Philosophie
    Physik
    Recht
    Sport
    Wirtschaft & Technik



    Biographie

    Impressum
geschichte artikel (Interpretation und charakterisierung)

Geschichte



Top 5 Kategorien für Geschichte Artikeln


Nehmen Sie einen link zu ihrem namen

Ich bin schwarz und ich bin stolz

Ihre persönlichen Nachrichten. Klicken Sie in Artikel einreichen auf „Artikel hinzufügen“ und wählen Sie dann das kategorien fur artikel.

mehr details


  • Bestrebungen der frau im Übergang vom 19. zum 20.

    Führt man sich die gesellschaftliche und soziale Lage des Frauenbegriffs im 19. Jahrhundert vor Augen, stellt man fest, daß die Frau zu dieser Zeit stark deklassifiziert wurde. Sie hatte weder die Möglichkeit ihre politische Meinung, in Form eines Frauenwahlrechts, zu äußern, noch Anspruch auf eine führende Position Wirtschaft oder Politik. Auch wenn die Frau, entgegen den Normen, einer Tätigkeit nachging, so wurde sie doch endgeldlich minde ...

    mehr
  • Zwischenkriegszeit

    Die Frauenbewegung der Zwischenkriegszeit konnte zum ersten Mal seit Anfang des 20. Jahrhunderts handfeste Erfolge im Bereich der Frauenrechte aufweisen. Nach Ende des Krieges (1918) kam es in den 20er Jahren zu erneuten Ansätzen für die Emanzipation der Frauen. Die politische Umgestaltung des Kaiserreichs zur Weimarer Republik brachte den Frauen die Beseitigung der alten Gesindeordnung, die freie Berufswahl, den Achtstundentag, eine relative ...

    mehr
  • Der erste weltkrieg- -

    Während und nach dem Ersten Weltkrieg kam es zu einer Zweiteilung der Ansichten über die Rolle der Frau und der der Frauenbewegung im deutschen Staat. Auf der einen Seite erklangen Zitate, wie "Für die Frauen dieser Welt ist dies die wichtigste Stunde ihrer Geschichte. Das Zeitalter der Frau hat begonnen" (1). Die Menschen, welche dieser Ansicht zustimmten, sahen also in dem tobenden Krieg einen weiteren Schritt in die Richtung der totalen Gl ...

    mehr
  • 40er jahre bis gegenwart

    Unmittelbar nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges gründete Agnes v. Zahn-Harnack den Berliner Frauenbund und knüpfte so an die Traditionen der ersten Frauenbewegungen an. Sie prägte diesen überkonfessionellen Verein bis zu ihrem Tod im Jahr 1950 mit ihrem weitgefaßten Politikbegriff, der vom "Nähfaden bis zur Atombombe"(3) reichte. Gemessen an dieser Phase der Frauenpolitik gingen im Nachkriegs-Berlin in den folgenden Jahrzehnten kaum ...

    mehr
  • Der zweite weltkrieg-

    Für das weibliche Geschlecht bedeutete der Zweite Weltkrieg einerseits einen herben Rückschlag für die Gleichberechtigung zwischen Mann und Frau und andererseits das vorläufige Ende der deutschen Frauenbewegung. Eine Ursache dafür ist die Politik der Nationalsozialisten, mit welcher man das alte Bild der Frau wieder aufgriff. Die Frau wurde nun wieder mehr denn je als Hausfrau und Mutter betrachtet, welche dem deutschen Volk nur durch Kinde ...

    mehr
  • Die großen verwandlungen des jahrhunderts infolge der frauenbewegung

    Das folgende Kapitel befaßt sich einzig und allein mit den langjährigen Ergebnissen der Frauenbewegung. Es beinhaltet weder das Vorgehen noch die Forderungen derselbigen und bezieht sich so lediglich auf die Veränderungen, welche sie im Endeffekt erreichten. Mit Sicherheit steht jedoch fest, daß ohne der Frauenbewegung, die uns heute bekannten sozialen, politischen und gesellschaftlichen Fortschritte in Deutsch-land undenkbar wären und die F ...

    mehr
  • Frauenwahlrecht im 20. jahrhundert

    Die größte Verwandlung innerhalb unseres Jahrhunderts ist die Verwirklichung des Frauenwahlrechts, welches einen bedeutenden Anteil an der Gleichberechtigung besitzt. Als gegen Ende des 19. Jahrhunderts von einem "allgemeinen" Wahlrecht gesprochen wurde, so war damit alleinig der männliche Teil der Bevölkerung angesprochen. Man wollte die Frau nicht als vollwertige Staatsbürgerin anerkennen und begründete dies mit dem Argument, daß das "schwa ...

    mehr
  • Rechte von müttern und mutterschaft (von 1880-1950)

    Bereits im 19. Jahrhundert war das zentrale Thema der feministischen Debatten auf Versammlungen, Sitzungen und Anhörungen die Tätigkeit der Frau, die sie als Mütter ausfüllten. Viele behaupteten, daß die Hüterinnen des kindlichen Lebens und Geistes eine "Besondere Arbeit" vollbringen, die eigentlich produktiver sei, als die körperliche Arbeit ihrer Männer. So forderte Käthe Schirmacher, welche Mitglied des Verbandes fortschrittlicher Frauenve ...

    mehr
  • Frauenbildung und frauenarbeit im 20. jahrhundert

    Im Bereich der Arbeit und der Bildung bedeutete das 20 Jahrhundert stets eine Kluft zwischen der Situation der Männer und der der Frauen. Doch es bestanden keines-wegs nur Ungleichheiten zwischen Mann und Frau, sondern auch - je nachdem in welchem Land man sie betrachtet - unter den Frauen. An diesem Punkt setzen die Be-strebungen der Frauenbewegungen ein, welche stets darauf ausgerichtet waren, diese Ungleichheit, sei es in der Schule oder a ...

    mehr
  • Bettina von arnim:

    (eigentlicher Name: Anna Elisabeth von Arnim) 04.04.1824  in Frankfurt am Main geboren  bedeutendste Frauengestalt der Romantik  bekannte mutig ihre freiheitlichen sozialpolitischen Ansichten zur Verbesserung der Volksbildung und zur Emanzipation der Frau  Dichterin  Tochter des Kaufmanns Peter Brentano 1806  Bekanntschaft mit Goethes Mutter 1807  Bekanntschaft mit Johann Wolfg ...

    mehr
  • Rosa luxemburg:

    05.03.1870  in Zamosc  Politikerin  früher Anschluß (als Schülerin) an die sozialistische Arbeiterbewegung 1887  Teilnahme am Kampf der polnischen Arbeiterbewegung 1889  Emigration nach Zürich und dortiges Aufnehmen des Nationalökonomiestudiums  Beteiligung (in Zusammenarbeit mit L. Jogiches) an der Gründung der (im Untergrund tätigen) Sozialdemokrati ...

    mehr
  • Clara zetkin:

    05.07.1857  in Wiederau (Kr. Rochlitz) geboren 1878  Lehrerin  schloß sich der Sozialdemokratie an  nach Inkrafttreten des "Sozialisten-Gesetzes"  Flucht ins Exil nach Zürich 1882  Flucht nach Paris 1889  maßgebliche Beteiligung an der Gründung der Zweiten Internationalen 1890  Organisation der sozialdemokratischen Frauenbewegung in Deutschland 1891-1917  r ...

    mehr
  • Frauenemanzipation:

    Im 16. Und 17. Jahrhundert war es um das weibliche Bildungswesen schlecht bestellt. Dies ist am niedrigen Niveau der Schulen abzulesen. Nonnen, Ehefrauen oder Witwen unterrichteten und hatten keinerlei Vorbildung. Magister unterrichteten ausschließlich nur in Knabenschulen. Auch war die Bezahlung der Lehrkräfte an Mädchenschulen gering, sie waren auf das Schulgeld der Eltern angewiesen und bekamen bestenfalls eine Befreiung von bürgerlichen Abg ...

    mehr
  • Frauenhandel

    Jährlich verschwinden zig Tausend Mädchen und Frauen auf der ganzen Welt. Einige von ihnen tauchen wieder auf, doch der Großteil bleibt spurlos verschwunden. Sie werden in Bordelle verschleppt, um dort gequält und ausgenützt zu werden. \"Ich hätte bitte gerne Nummer 66 auf Seite 21\", so leicht ist es sich eine Frau zu finden, denn Mädchen aus ärmeren Ländern werden regelrecht in Katalogen angeboten. Der Kunde sucht seine Favoritin aus un ...

    mehr
  • Frauenleben im klassischen altertum

    Als ich dieses Buch zu lesen begann, waren meine Erwartungen nicht gerade hoch. Sicherlich auch, weil ich dieses Buch für eine Griechisch - Arbeit brauchte und es nicht aus reinem Vergnügen las. Schlecht gelaunt erwartete ich also eine staubtrockene und langatmige Abhandlung über das Leben der Frau. Gott sei Dank ein Irrtum... Die erste positive Überraschung war die übersichtliche Gliederung des Buches in verschiedene Abschnitte wie "Das ...

    mehr
  • Fredericke krüger

    Am 28. November wurde Mecklenburg zum besetzten Land Napoleons erklärt. Für Mecklenburg begann eine Leidenszeit. Das Volk aber zerbrach nicht unter diesem Druck. Die Mecklenburger wurden sich mehr und mehr ihrer Kraft bewusst. Ein Nationalgefühl entwickelte sich. Mit Unterstützung der russischen Waffenbrüder wurde 1813 das Joch der fremden Unterdrücker beseitigt. Friedland lag an einer der Heeresstraßen Napoleons und hatte besonders unter ...

    mehr
  • Friedensdienst - wehrdienst und zivildienst

    In der Bundesrepublik Deutschland werden Männer im Alter von 18 Jahren zum Wehrdienst eingezogen. Ihre Aufgabe ist es, den Frieden zu sichern. Die Wehrdienstleistenden gehören zu den Streitkräften, sie dürfen laut Grundgesetz nur zur Verteidigung der BRD eingesetzt werden. Die Bun-desrepublik Deutschland braucht vor allem als Abschreckung eine Bun-deswehr. Kein Land kann auf Bewaffnung verzichten, es gibt immer Aus-einandersetzungen unter den M ...

    mehr
  • FriedensvertrÄge nach dem 1. weltkrieg

    17. 10. 1918: Donaumonarchie nur noch Personalunion 21. 10. 1918: Deutch-Österreichische Nationalversammlung 28. 10. 1918: Unabhängigkeit der Tschechoslowakei 29. 10. 1918: Unabhängigkeit Jugoslawiens Noch vor Abdankung Kaiser Karls und vor dem Abschluß eines Waffenstillstand mit den Alliierten (3. 11. 1918) war die Donaumonarchie aufgelöst! I. VERTRAG VON SAINT GERMAIN-EN-LAYE MIT ÖSTERREICH: Wichtigste Bestimmungen: 1. Abt ...

    mehr
  • Friedrich august i. der starke ( 1670 - 1733 )

    Gliederung : 1. Kurzbiografie 2. Die Krönung zum polnischen König 1697 3. August´s Einfluss auf die kulturelle Entwicklung in Sachsen zu 1.) - August am 12.5.1670 als Sohn des sächs. Kurfürsten Johann Georg III. in Dresden geboren - um König von Polen zu werden ,trat er 1697 zum kath. Glauben über - versuchte mit Russland & Dänemark seinen po ...

    mehr
  • Friedrich ii./der große (1712-1786) - der preußenkönig

    . Friedrich II. wurde am 24. Januar 1712 in Berlin geboren, als Sohn von Friedrich Wilhelms I., bekannt als \"Soldatenkönig\" und Mutter Sophie Dorothea . Er galt als hochbegabt, hatte eine Vorliebe für das höfische Leben, für die Musik und die französische Literatur . Der Vater stand den Interessen eher skeptisch gegenüber . Friedrich wurde mit militärischer Strenge erzogen . Zu seiner Mutter fühlte sich das empfindsame Kind und später de ...

    mehr

 
 





Datenschutz

Zum selben thema
Kolonialisierung
Napoleon Bonaparte
Mittelalter
Sozialismus
Juden
Atombomben
Pakt
Widerstand
Faschismus
Absolutismus
Parteien
Sklaverei
Nationalismus
Terrorismus
Konferenz
Römer
Kreuzzug
Deutschland
Politik
Adolf Hitler
Vietnam
Martin Luther
Biographie
Futurismus
Nato
Organisation
Chronologie
Uno
Regierung
Kommunistische
Imperialismus
Stalinismus
Reformen
Reform
Nationalsoziolismus
Sezessionskrieg
Krieg
A-Z geschichte artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Andere
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 300 301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312 313 314 315 316 317 318 319 320 321 322 323 324 325 326 327 328 329 330 331 332 333 334 335 336 337 338 339 340 341 342 343 344 345 346 347 348 349 350 351 352 353 354 355 356 357 358 359 360 361 362 363 364 365 366 367 368 369 370 371 372 373 374 375 376 377 378 379 380 381 382 383 384 385 386 387 388 389 390 391 392 393 394 395 396 397 398 399 400 401 402 403 404 405 406 407 408 409 410 411 412 413 414 415 416 417 418 419 420 421 422 423 424 425 426 427 428 429 430

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.