Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
  •  
    Biologie
    Themen der Chemie
    Deutsch online artikel
    Englisch / Englische
    Franzosisch
    Geographie
    Geschichte
    Informatik
    Kunst
    Mathematik / Studium
    Musik
    Philosophie
    Physik
    Recht
    Sport
    Wirtschaft & Technik



    Biographie

    Impressum
geschichte artikel (Interpretation und charakterisierung)

Geschichte



Top 5 Kategorien für Geschichte Artikeln


Nehmen Sie einen link zu ihrem namen

Ich bin schwarz und ich bin stolz

Ihre persönlichen Nachrichten. Klicken Sie in Artikel einreichen auf „Artikel hinzufügen“ und wählen Sie dann das kategorien fur artikel.

mehr details


  • Die entwicklung eines - weltweiten und nationalen - marktes und damit verbunden eines leistungsfähigen transportsystems

    Bevölkerungssteigerung, wachsender Konsum und damit ein ständiges Überwiegen der Nachfrage nach gewerblichen Gütern führten noch im 18. Jahrhundert dazu, dass die handwerklichen Produktionsformen allmählich in die fabrikmäßige Produktionsweise übergingen. Der Bevölkerung wurde nicht nur eine größere Auswahl an Lebensmitteln angeboten, sondern auch die Wohnungen wurden von nun an mit den verschiedensten Gebrauchsgegenständen ausgestattet: Möbeln ...

    mehr
  • Die entwicklung englands zu einer beherrschenden handels- und kolonialmacht

    Seine Insellage, sein direkter Zugang zu den Weltmeeren begünstigte Englands Entwicklung zu einer Handelsnation. Geld wurde im 17./18. Jahrhundert vorwiegend im Transithandel von Kolonialwaren verdient. Dieser Handel beruhte auf den Navigationsakten, die Mitte des 17. Jahrhunderts erlassen worden waren. Diese Gesetze bestimmten, dass der gesamte Handel zwischen England und seinen Kolonien englischen Schiffen vorbehalten blieb. Alle für die Ko ...

    mehr
  • Empirische wissenschaft und technik

    Isaac Newton schuf mit seinem berühmten Werk "die mathematischen Grundzüge der Naturwissenschaft" die klassische Mechanik. Er beschrieb die Naturphänomene mit Hilfe von mathematischen Gesetzen und überprüfte ihre Richtigkeit durch Beobachtung und Experimente (empirische Methode). Der rationalistische und utilitaristische (auf Nutzanwendung bedachte) Zeitgeist des Aufklärungsjahrhunderts bewirkte, dass der Mensch sich mit Hilfe der neugewonnenen ...

    mehr
  • Die textil- und eisenindustrie

    Die technische Entwicklung und Anwendung in der Textilindustrie begann mit der Mechanisierung des Webens (Weberschiffchen), die das herkömmliche Webverfahren ums Doppelte beschleunigte. Da aber bisher schon vier Spinner nötig waren, um einen Weber mit Garn zu versorgen, brachten diese Erfindungen keinen großen wirtschaftlichen Nutzen. Erst mit der "Spinning Jenny" konnte dieses Ungleichgewicht beseitigt werden. Weitere Verbesserungen der Spinnm ...

    mehr
  • Finanzierung und verbreitung der neuen techniken

    Es bedurfte einer großen Risikobereitschaft der Unternehmer. Sie war nicht von hoher Profiterwartung und Kapitalanhäufung zu trennen. Diese enge Beziehung zwischen Kapitalbildung, Investitionen, technischem Fortschritt und Produktionssteigerung war im ausgehenden 18. Jahrhundert gegeben. Da besonders die Unternehmer immer mehr Geld benötigten, entstanden, vor allem nach 1760, zahlreiche neue Banken. Sie erleichterten den Zahlungsverkehr durch S ...

    mehr
  • Ausbreitung der industriellen revolution: eisen und kohle

    Nicht die Baumwolle, sondern das Eisen hat das Gesicht der Industriellen Revolution geprägt, da diese die Produktionsgüterindustrien nicht fördern konnte. Der Bedarf an Maschinen, vor allem aber das neue Transportmittel, die Eisenbahn, steigerten die Nachfrage an Eisen enorm. Drei wesentliche Neuerungen ließen die Eisenerzeugung steigen: Die Einschmelzung von Eisen mit Koks anstatt mit Holzkohle (diese wurde knapp), die Erfindung des Puddelns u ...

    mehr
  • Die gesellschaftlichen auswirkungen der industriellen revolution

    Für die Zeitgenossen besaß das neue in England zum Durchbruch gelangte Industriesystem folgende Merkmale: (1) Die Produktion in der Fabrik (2) Die Teilung der Industriegesellschaft in kapitalistische Unternehmer und Industriearbeiter (3) Kapital ist neben der Arbeitskraft zu einer unverzichtbaren Voraussetzung der Produktion, zu dem entscheidenden Produktionsfaktor, geworden. Wer über ihn verfügt, ist ein "Kapitalist"; insofern wird auch d ...

    mehr
  • Der wirtschaftsliberalismus

    Der Hauptvertreter des Wirtschaftsliberalismus war Adam Smith, ein englischer Nationalökonom. Im 18. Jahrhundert war sie insbesondere gegen den Merkantilismus und die bevormundende Wirtschaftspolitik des absolutistischen Staates gerichtet und forderte im einzelnen: - Freihandel, d.h. von Zollschranken ungestörter Warenaustausch zwischen den Staaten - Freie Investitions- und Produktionsentscheidung durch den Unternehmer und Aufhebung der Pro ...

    mehr
  • Probleme der industriearbeit

    Die Arbeiter zögerten, trotz höherer Löhne, in die Fabriken zu kommen, da sie dort ihre Unabhängigkeit einbüßten. Das ist der Grund, warum vor allem in der Textilfabrik viele Frauen und Kinder eingesetzt wurden. Der Arbeitsrhythmus war nicht mehr saisonal bedingt, sondern war genau eingeteilt. Die Arbeiter versuchten durch häufigen Wechsel des Arbeitsplatzes dieser neuen Form zu entfliehen - dies wurde durch strenge Vorschriften und Geldstrafen ...

    mehr
  • Die verstädterung

    In den Städten nahm die Bevölkerung enorm zu. Schlechte Bedingungen, wie Rauch und Schmutz überall, herrschten vor, Wasserversorgung, sanitäre Einrichtungen, Straßenreinigung konnten mit dem Massenzuwachs nicht Schritt halten. Die Menschen lebten unter schlechten hygienischen Bedingungen (Seuchen). Außerdem wird in den Städten die Kluft zwischen Arm und Reich deutlich. Der Mittelstand lebte in angenehmem Wohlstand, die Arbeiterschaft lebte in ...

    mehr
  • England - modell für die industrialisierung

    In England vollzog sich im 18. Jahrhundert der entscheidende Durchbruch zu einer dynamischen Industriewirtschaft. Vieles spricht dafür, dass der ausschlaggebende Faktor für den endgültigen Durchbruch der Exportmarkt war, der durch die Aussicht auf sicheren Absatz und damit auf hohe Profite für die Fabrikanten Anreize zu technischen Innovationen bot. Streng genommen, steht die technische Erfindung und ihre Verbreitung am Beginn der Industriali ...

    mehr
  • Die industrielle revolution -

    In der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts setzte eine Entwicklung ein, die wir als industrielle Revolution bezeichnen.Wir verstehen darunter einen Strukturwandel der Wirtschaft, der eng mit der Erfindung neuer Maschinen und der Nutzung der Dampfkraft als Energiequelle verbunden war. Diese Entwicklung ging von England aus, erfuhr darin ihren ersten Höhepunkt und erfaßte schließlich die ganze Welt. Dieser ungeheure technische Aufschwung hatte ...

    mehr
  • Die inflation von 1923

    Wie kam es zur Inflation? Die Kosten für die Kriegführung betrugen von 1,2 Milliarden Mark monatlich 1914 bis 5 Milliarden 1918 monatlich. Der Krieg wurde durch \"außerplanmäßige Einnahmen\" finanziert: - durch Anleihen bei Unternehmen und Bürgern (insgesamt 96,4 Milliarden Mark) und - durch Neudruck von Papiergeld (neben der durch Golddeckung abgesicherten Goldmark) unter inflationärer Minderbewertung der Mark im Ausland (die ...

    mehr
  • Die innenpolitischen streitfragen zur wiedervereinigung deutschlands 1990

    Am 18. März 1990 gewann die CDU die Wahlen in der DDR. Es war eine deutliche (durch die damalige Vereinigungseuphorie aufkommende) Zustimmung der Ostdeutschen an der westlichen Politik. Direkt nach der Wahl kam es zu Diskussionen zwischen der Regierung in Bonn und der neuen CDU-geführten ostberliner Stadtregierung. Es wurde diskutiert über folgende innenpolitische Themen: . Berlin oder Bonn als neue Bundeshauptstadt? . Sol ...

    mehr
  • Die integration der flüchtlinge und vertriebenen in bayern- versuch einer bilanz nach 55 jahren

    Die Geschichte von Flucht und Vertreibung der Deutschen aus den östlichen Nachbarländern ist schwierig und sehr vielfältig.Besonders eindrucksvoll, bedeutungsvoll und ausdrucksvoll hat das Prof. Losert-ein Künstler der Moderne- in seinem Aquarell "Flüchtlinge" im Jahre 1978 dargestellt. -Folie 1 Es zeigt zwei Frauen, die den Kopf gebeugt haben, schweren Schrittes, ihren Weg gehen. Es scheint, als trügen sie schwere Last auf ihren Schulte ...

    mehr
  • Die interventionen der usa seit 1945

    1946 Waffen und Finanzhilfe an die Türkei 1948/49 Luftbrücke zur Versorgung West-Berlins 1950-53 Militärische Intervention in Korea im Auftrag der UNO 1954 Die USA greifen in Innenpolitische Auseinandersetzungen in Guatemala ein. 1956 Anlässlich der Suezkrise entsenden die USA mehrere Flugzeugträger ins östliche Mittelmeer. 1958 Amerikanische Truppen verhindern im Libanon die Machtübernahme von Anhängern Nassers. 1958 Militärische Konfr ...

    mehr
  • Die irak krise

    Mein Referat war ursprünglich auf letzte Woche ausgelegt, aufgrund Ihrer Abwesenheit, Herr Schmidt, habe ich das Referat nun komplett aktualisiert. Also möchte über alle Ereignisse des Konflikts der letzen Wochen noch einmal berichteten. Die Ursache des Konflikts Es ging darum, dass der Irak verdächtige Anlagen den UN-Abrüstungsinspektoren zur Untersuchung nicht freigab. Dabei hatten die Inspektoren der United Nations Special Commision ...

    mehr
  • Die iran - contra affäre

    Der geschichtliche Hintergrund: Der Kalte Krieg--Nach dem zweiten Weltkrieg bildeten sich zwei militärische und politische Großmächte. Auf der einen Seite die Sowjet Union mit ihren Satellitenstaaten wie zum Beispiel Jugoslawien, die damalige Tschechoslowakei, Ungarn usw. (der sogenannte Ostblock), auf der anderen Seite stand der Westen mit den Vereinigten Staaten als politischem Kern. Beide Großmächte hatten enormes Waffen -und Menschenpo ...

    mehr
  • Die irrfahrten des odysseus

    Odysseus ist der Sohn des Laërtes und König der Insel Ithaka im adriani¬schen Meer gewesen. Er ist keine der vielen Sagenfiguren, sondern hat wirklich zu der damaligen Zeit gelebt. Er ist durch einen Vertrag gebun¬den gewesen mit in den trojanischen- Krieg zu ziehen. Der trojanisch - Krieg dauerte ca. 10 Jahre lang, in denen Odysseus durchweg bei Troja geweilt hatte. Durch seine List mit dem Holzpferd ge¬lang es dann auch den Griechen den Kri ...

    mehr
  • Chronologische entwicklung der Überschwemmungen

    . 7. Juli. 1997 Starke lang andauernde Regenfälle in Nord- bzw. Südmähren und Ostböhmen haben Überschwemmungen verursacht, mancherorts sprach man sogar von einem Jahrhunderthochwasser. Auch der Bus- und Eisenbahnverkehr in den betroffenen Gebieten einen Kollaps. Die Situation wurde auch durch einen teilweisen Zusammenbruch des digitalen Telefonbetriebes verkompliziert, etwa 2 7OO Telefonstationen in der Umgebung der Städte Bruntl, Olom ...

    mehr

 
 





Datenschutz

Zum selben thema
Kolonialisierung
Napoleon Bonaparte
Mittelalter
Sozialismus
Juden
Atombomben
Pakt
Widerstand
Faschismus
Absolutismus
Parteien
Sklaverei
Nationalismus
Terrorismus
Konferenz
Römer
Kreuzzug
Deutschland
Politik
Adolf Hitler
Vietnam
Martin Luther
Biographie
Futurismus
Nato
Organisation
Chronologie
Uno
Regierung
Kommunistische
Imperialismus
Stalinismus
Reformen
Reform
Nationalsoziolismus
Sezessionskrieg
Krieg
A-Z geschichte artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Andere
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 300 301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312 313 314 315 316 317 318 319 320 321 322 323 324 325 326 327 328 329 330 331 332 333 334 335 336 337 338 339 340 341 342 343 344 345 346 347 348 349 350 351 352 353 354 355 356 357 358 359 360 361 362 363 364 365 366 367 368 369 370 371 372 373 374 375 376 377 378 379 380 381 382 383 384 385 386 387 388 389 390 391 392 393 394 395 396 397 398 399 400 401 402 403 404 405 406 407 408 409 410 411 412 413 414 415 416 417 418 419 420 421 422 423 424 425 426 427 428 429 430

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.