Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
  •  
    Biologie
    Themen der Chemie
    Deutsch online artikel
    Englisch / Englische
    Franzosisch
    Geographie
    Geschichte
    Informatik
    Kunst
    Mathematik / Studium
    Musik
    Philosophie
    Physik
    Recht
    Sport
    Wirtschaft & Technik



    Biographie

    Impressum
geschichte artikel (Interpretation und charakterisierung)

Geschichte



Top 5 Kategorien für Geschichte Artikeln


Nehmen Sie einen link zu ihrem namen

Ich bin schwarz und ich bin stolz

Ihre persönlichen Nachrichten. Klicken Sie in Artikel einreichen auf „Artikel hinzufügen“ und wählen Sie dann das kategorien fur artikel.

mehr details


  • Martin van buren's inaugural address

    Delivered on March 4, 1837 Fellow-Citizens: The practice of all my predecessors imposes on me an obligation I cheerfully fulfill--to accompany the first and solemn act of my public trust with an avowal of the principles that will guide me in performing it and an expression of my feelings on assuming a charge so responsible and vast. In imitating their example I tread in the footsteps of illustrious men, whose superiors it is our happiness to be ...

    mehr
  • Marx' leben

    Karl Heinrich Marx (jüdischer Familienname Mardochai) wurde am 5.5.1818 in Trier als ältester Sohn des angesehenen Rechtsanwaltes und späteren Justizrates Heinrich (ursprünglich: Herschel) Marx und seiner Frau Henriette geb. Pressburg in Trier geboren. Der junge Karl Marx galt als energisches Kind, das beispielsweise seine Geschwister dazu zwang, den selbstgebackenen Kuchen aus Sand zu essen. Rabbinischer Abstammung wechselte die Familie - aus ...

    mehr
  • Marx' wirtschaftstheorie und gesellschaftslehre

    Das "Kommunistische Manifest" und "Das Kapital" von Marx sind die Grundlagen für den Marxismus. Der Marxismus umfasst die von Karl Marx und Friedrich Engels geschaffenen Gesellschafts-, Staats- und Wirtschaftstheorien. Es wird der Kapitalismus kritisiert und dem gegenüber neue Gesetze aufgestellt, die letztendlich zur Auflösung der sozialen Ungleichheit führen. Wirtschaftstheorie: Der Marxismus führt Hegels Idee der Dialektik in Bezug auf ...

    mehr
  • Marx' ansehen und wirken in der nachwelt

    Der Marxismus wurde nach Marx Tod zur offiziellen Weltanschauung der internationalen Sozialdemokratie. Aus der Staatstheorie entwickelten sich verschiedene Richtungen und Schulen mit verschiedenen Prioritätensetzungen auf der Lehre des Marxismus. So gab es z.B. Revisionismus, Stalinismus, Titoismus, Maoismus, Leninismus, Reformmarxismus und den Neomarxismus. Seinen größten Erfolg verzeichnete die Praxis ab der Oktoberrevolution 1917 in Russla ...

    mehr
  • März --

    Gründe: - Behinderung bürgerlich-kapitalistischer Entwicklung - Keine Parlamentarischen Verfassungen in meisten Staaten des DB - Keine Menschen- und Grundrechte - Politische Verfolgung, Pressezensur - Kontinuierliche Mißernten seit 1844  Hungerunruhen 1847 = Massenbasis für Unzufriedenheit - Finanzkrise in Preußen  Einberufung des Landtages - WS-Krise 1847 - Unterdrückung nationaler Minderheiten - Motivation freiheitlic ...

    mehr
  • Massenunterhaltung im antiken rom

    Gladiatorenkämpfe Die Gladiatorenkämpfe wurden von den Etruskern übernommen. Gladiatoren waren Sklaven oder Verbrecher, die gezwungen wurden, in Arenen (z.B. Kolosseum) gegeneinander oder gegen Tiere zu kämpfen. Oft wurden auch berühmte Schlachten (auch Seeschlachten) nachgestellt. Dazu wurde der Boden der Arena mit Holzplatten ausgelegt und mit Wasser geflutet. Gladiatoren wurden nach ihrer Bewaffnung benannt (lat. gladius = Schwert), weil sie ...

    mehr
  • Afrikanischer nationalkongress (african national congress, anc)

    Afrikanischer Nationalkongress (African National Congress, ANC), politische Organisation in Südafrika; der ANC ging im Mai 1994 aus den ersten Wahlen des Landes, bei denen auch die schwarze Mehrheit ihre Stimme abgeben konnte, unter der Führung von Nelson Mandela als stärkste Partei in Südafrika hervor; Mandela wurde der erste schwarze Präsident Südafrikas. Der ANC wurde 1912 als gewaltfreie Bürgerrechtsorganisation gegründet, um die Interessen ...

    mehr
  • Inkatha

    Inkatha, die Yabaka-Zulu- oder Inkatha-Bewegung war ursprünglich eine Kulturorganisation der Zulu. 1976 wurde sie zu einer politischen Partei, die in gemäßigter Opposition zur weißen Regierung stand. Gründer war der Zulu-Häuptling Mangosutu Buthelezi. Die Inkatha entwickelte sich schnell zur führenden politischen Partei im Bantustan (Homeland) KwaZulu mit 200 000 Mitgliedern (es ist auch von 1,5 Millionen Mitgliedern die Rede). Die Inkatha gewann ...

    mehr
  • Black-consciousness-bewegung

    Black-Consciousness-Bewegung, eine Organisation, die in den späten sechziger Jahren des 20. Jahrhunderts von einer Gruppe schwarzer südafrikanischer Studenten gegründet wurde mit dem Ziel, die schwarzen Opfer des weißen Rassismus zusammenzuführen, sie aus der Abhängigkeit weißer Wohltätigkeitsorganisationen zu lösen und sie zu Selbstbewusstsein und Selbständigkeit zu führen. Einer ihrer Gründer war der Medizinstudent Steve Biko. Er organisierte 1 ...

    mehr
  • Wahrheitskommission (südafrika)

    Wahrheitskommission (Südafrika), Ausschuss zur Aufklärung von Menschenrechtsverletzungen in Südafrika. Am 19. Juli 1995 verabschiedete die südafrikanische Regierung unter Nelson Mandela ein Gesetz für Wahrheit und Versöhnung mit dem Ziel, "grobe Menschenrechtsverletzung innerhalb oder außerhalb der Republik zwischen dem 1. März 1960 und dem 5. Dezember 1993" aufzudecken und nach Möglichkeit Wiedergutmachung zu leisten. Unter Leitung des Kapstädte ...

    mehr
  • Mandela, nelson rolihlahla (1918)

    Mandela, Nelson Rolihlahla (*1918), südafrikanischer Politiker und erster schwarzer Staatspräsident der Republik Südafrika (seit April 1994). Mandelas Vater war Häuptling der Thembu, und Mandela selbst wurde von frühester Jugend an darauf vorbereitet, eines Tages seine Nachfolge anzutreten. Bereits während er das Fort Hare College besuchte, begann er politisch aktiv zu werden und lernte dabei seinen Freund und politischen Mitstreiter Oliver Tamb ...

    mehr
  • Die frühgeschichte (ca. 500 v.chr. - 7. jh. n.chr.)

    Gesicherte Daten aus der Frühzeit Tibets sind kaum vorhanden. Anthropologen und Archäologen glauben, daß die ersten Tibeter, mongolische Hirtenvölker mit einer dem Birmanischen verwandten Sprache, vor rund 2500 Jahren aus dem Norden und Osten in das Hochgebirgsland einwanderten. Unter diesen mongolischen Völkern entstanden ca. im 2. Jahrhundert v. Chr. Lokale Fürstentümer. Zu Beginn des 7. Jahrhunderts wurden die verstreut lebenden Stämme unter ...

    mehr
  • Ankunft des buddhismus (7. - 8. jh. n.chr.)

    Die herausragende Bedeutung Songtsen Gampo (620-649), Namri Songtsens Sohn, beruht auf der Einführung des Buddhismus in einem bis dahin der schamanistischen Bon-Religion ergebenen Land sowie der Ausdehnung seines Herrschaftsgebietes weit nach Norden und über Nepal hinaus. Er ebnete seinen Nachfolgern den Weg für eine zweihundertjährige Großmachtpolitik. Songtsen Gampo war der erste Herrscher Tibets, über den schriftliche Aufzeichnungen vorh ...

    mehr
  • Zeit der machtkämpfe (9.-17. jh. n. chr.)

    Die Großmachtpolitik Tibets wurde durch innere Auseinandersetzungen gestoppt. Der Adel, Gegner des starken Königtums, ging erfolgreich aus diesen Machtkämpfen hervor und setzte als Anhänger der Bon-Religion der Verbreitung des Buddhismus ein Ende. Im 9. Jahrhundert zerfiel Tibet in eine Reihe kleinerer, sich bekämpfender Fürstentümer, begehrt von mongolischen und chinesischen Herrschern. Im 11. Jahrhundert setzt eine Renaissance des Buddhism ...

    mehr
  • Tibet und china

    19. und frühes 20. Jh. Von Anbeginn hatten sich die Tibeter des Zugriffs der chinesischen Nachbarn zu erwehren, die 1720 schließlich doch erfolgreich Tibet zum chinesischen Protektorat erklären. Ab 1723 steht Tibet unter der "Schutzherrschaft" chinesischer Mandschu-Kaiser. Sie endete allerdings endgültig, als tibetische Soldaten 1912 Pekings Truppen aus Lhasa vertreiben. Der 13. Dalai Lama proklamiert 1913 die Unabhängigkeit Tibets. Durch ...

    mehr
  • Der 14. dalai lama

    Der noch gegenwärtige Dalai Lama, Tenzin Gyatso, ist das 14. geistliche und weltliche Oberhaupt der Tibeter. Diese Machtkonzentrierung auf eine Person stellt sicherlich ein Demokratiedefizit dar, es entspricht aber den historischen und traditionell gewachsenen Strukturen, die von den Tibetern noch heute so anerkannt werden. Dalai ist das mongolische Wort für Ozean und Lama bedeutet auf Tibetisch "spiritueller Lehrer", daher die Übersetzung " ...

    mehr
  • Die delegationen des dalai lama

    Statt selbst nach Tibet zurückzukehren, schickte der Dalai Lama mehrere Delegationen ins Land, welche die Lage der Bevölkerung dokumentieren sollten. Obwohl die Chinesen versuchten, den Abgesandten nur die staatlichen Musterbetriebe zu zeigen, konnten sich die Beobachter trotzdem ein Bild von der tatsächlichen Situation in Tibet machen. Ihre Berichte waren erschütternd: . 1,2 Millionen Menschen sind alleine zwischen 1950 und 1983 dem chinesi ...

    mehr
  • Der friedensplan des dalai lama

    Der Dalai Lama hat einen maßvollen, realistischen Friedensplan vorgelegt, indem er auf historisch und völkerrechtlich begründete Ansprüche Tibets verzichtet. Peking ist bis jetzt noch nicht darauf eingegangen. Der Plan sieht folgendes vor: 1. Umwandlung des gesamten Gebiets von Tibet in eine Friedenszone; 2. Beendigung der Politik der Umsiedelung von chinesischen Volkszugehörigen, welche die Existenz der Tibeter als eigenständiges Volk bed ...

    mehr
  • Der panchen lama

    Über die frühere Stellung des Panchen Lama in Tibet wie über seine Rolle bis zu seinem Tod im Jahre 1989 gab und gibt es widersprüchliche Ansichten. Die chinesische Regierung versuchte Zeit seines Lebens ihn für ihre Ziele einzuspannen und insbesondere, ihn zu benutzen, um die Autorität des Dalai Lama und dessen Regierung in Tibet zu schwächen. Dem Rang nach war der Panchen Lama nach dem Dalai Lama der zweithöchste geistliche Würdenträger ...

    mehr
  • Heinrich harrer

    Heinrich Harrer wurde 1912 in Kärnten geboren. Er war Sport- und Geographielehrer, aber auch ein begeisterter Bergsteiger und Skiläufer. 1936 gehörte er der österreichischen Olympiamannschaft an; 1938 glückte ihm die Erstbesteigung der Eiger-Nordwand, wodurch er sich für eine Himalaya-Expedition qualifizierte. Während der Teilnahme dieser Nanga-Parbat-Expedition wurde er vom Ausbruch des 2. Weltkrieges überrascht und geriet in englische Kriegsg ...

    mehr

 
 





Datenschutz

Zum selben thema
Kolonialisierung
Napoleon Bonaparte
Mittelalter
Sozialismus
Juden
Atombomben
Pakt
Widerstand
Faschismus
Absolutismus
Parteien
Sklaverei
Nationalismus
Terrorismus
Konferenz
Römer
Kreuzzug
Deutschland
Politik
Adolf Hitler
Vietnam
Martin Luther
Biographie
Futurismus
Nato
Organisation
Chronologie
Uno
Regierung
Kommunistische
Imperialismus
Stalinismus
Reformen
Reform
Nationalsoziolismus
Sezessionskrieg
Krieg
A-Z geschichte artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Andere
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 300 301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312 313 314 315 316 317 318 319 320 321 322 323 324 325 326 327 328 329 330 331 332 333 334 335 336 337 338 339 340 341 342 343 344 345 346 347 348 349 350 351 352 353 354 355 356 357 358 359 360 361 362 363 364 365 366 367 368 369 370 371 372 373 374 375 376 377 378 379 380 381 382 383 384 385 386 387 388 389 390 391 392 393 394 395 396 397 398 399 400 401 402 403 404 405 406 407 408 409 410 411 412 413 414 415 416 417 418 419 420 421 422 423 424 425 426 427 428 429 430

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.