Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
  •  
    Biologie
    Themen der Chemie
    Deutsch online artikel
    Englisch / Englische
    Franzosisch
    Geographie
    Geschichte
    Informatik
    Kunst
    Mathematik / Studium
    Musik
    Philosophie
    Physik
    Recht
    Sport
    Wirtschaft & Technik



    Biographie

    Impressum
geschichte artikel (Interpretation und charakterisierung)

Geschichte



Top 5 Kategorien für Geschichte Artikeln


Nehmen Sie einen link zu ihrem namen

Ich bin schwarz und ich bin stolz

Ihre persönlichen Nachrichten. Klicken Sie in Artikel einreichen auf „Artikel hinzufügen“ und wählen Sie dann das kategorien fur artikel.

mehr details


  • Galileo galilei - ein verbrecher?

    Erörterung: Das Verbrechen des Galileis Der Autor Bertolt Brecht nimmt Stellung zu dem Werk des Galileo Galilei. Bertolt Brecht hat ein Drama über das Werk von Galileo Galilei geschrieben, zu dem er folgendermaßen Stellung nimmt: "Galilei ist ein Verbrecher, auf ihn geht die Erbsünde der modernen Naturwissenschaften zurück." Herr Brecht äußert sich über den Herrn Astronom Galilei äußerst kritisch und gibt eine persönliche Stellun ...

    mehr
  • Krankheiten im mittelalter

    Das Leben der Menschen im Mittelalter war sehr schwer. Es war geprägt von fehlender Zukunftssicherheit, die aus schlechten Lebensbedingungen, mangelnder Hygiene und Krankheiten wie dem Antoniusfeuer, der Lepra und vor allem der Pest resultierte. Im Mittelalter ging man anders als heutzutage mit Krankheiten um.Die Menschen waren fest von Glaube, Aberglaube und medizinische Tradition überzeugt. Krankheit wurde als Strafe Gottes, als Werk de ...

    mehr
  • Das erste daimler

    Das erste Unternehmen, das aus der ältesten Automobilfabrik der Welt hervorging, erlangte seine endgültige Gestalt, als die ehemaligen Firmen Daimler Motoren Gesellschaft (DMG) Stuttgart und Berlin und Benz & Cie., Mannheim, sich 1926 vereinigten. Gottlieb Daimler, am 17. März 1834 in Schorndorf/Württemberg geboren, war nach seiner vielseitigen Ausbildung zunächst im Maschinenbau tätig und übernahm im August 1872 die technische Leitung der Gasm ...

    mehr
  • Georg heym, lyriker und schriftsteller

    Lebenslauf: 1887 30. Oktober: Georg Heym wird als Sohn des Staats- und späteren Militäranwalts Hermann Heym und dessen Frau Jenny (geb. Taistrzik) im schlesischen Hirschberg (heute: Jelenia Góra/Polen) geboren. Aufgrund des Berufs seines Vaters muss er in seiner Jugend häufig umziehen 1899 Mit 12 Jahren beginnt Heym erste Gedichte zu verfassen. 1905 Wegen schlechter Noten und eines Schülerstreichs ist Heym gezwungen, ...

    mehr
  • Juden im 3.reich-

    Einsatzgruppen Die Einsatzgruppen wurden im FrYhjahr 1941 mit dem Zweck gebildet, wShrend des Ru§landfeldzuges die jYdisch-bolschewistische Intelligenz zu beseitigen. Und schnell wurde der Kreis der Opfer erweitert: Zuerst nur die PolitfunktionSre, dann folgten alle Beamten, dann alle PartisanenverdSchtigen und schlie§lich jeder einzelne Jude, erst die MSnner, dann auch Frauen und Kinder. Im MSrz 1941 Su§erte sich Hitler das ers ...

    mehr
  • Russische revolution

    Russische Revolution (1917), die beiden Revolutionen im zaristischen Russland im Jahr 1917, die mit der Gründung des sowjetischen Staates, der späteren Sowjetunion, ihren Höhepunkt fanden. Die erste Revolution, die Februarrevolution, die mit dem Aufstand vom 8. bis 12. März 1917 (23.-27. Februar nach dem damals in Russland gebräuchlichen julianischen Kalender) begann, führte zum Sturz der autokratischen Zarenherrschaft. Die zweite, die Oktoberrev ...

    mehr
  • George w.bush - irak-konflikt

    1 EINLEITUNG Bush, George Walker (*1946), amerikanischer Politiker (Republikaner), Gouverneur von Texas (1994-2000), 43. Präsident der Vereinigten Staaten (seit 2001). George Walker Bush wurde am 6. Juli 1946 als ältester Sohn von George Bush in New Haven im US-amerikanischen Bundesstaat Connecticut geboren, studierte an der Yale- und der Harvard-Universität und war von 1969 bis 1973 Kampfpilot der Texas Air National Guard. Anschli ...

    mehr
  • Die abschaffung der sklaverei

    Die Abschaffung der Sklaverei Im Süden Nordamerikas - von Louisiana bis Virgina und von Carolina bis Mississippi - war nach der ersten Kolonisation durch Engländer und Franzosen eine feudalistische Wirtschaftsform mit Großplantagen entstanden. Auf den riesigen Plantagen - Robert Carter besaß zum Beispiel 70.000 Morgen, der spätere Präsident Jefferson immerhin 11.000 Morgen - wurden vor allem Baumwolle und Tabak angebaut, Kulturen, die mit Hilfe a ...

    mehr
  • Ritterliche tugenden usw.

    1. Ritterliche Tugenden - Ehre - Treue - Tapferkeit - Arme u. Schwache verteidigen - Wahrheit sprechen - dem Herren ergeben - Herren schützen - Treue nicht brechen und nicht meineidig werden - zum Wohl des Staats kämpfen - Glaubensfeinde und Ketzer bekämpfen Grundsätzliche Ablehnung des Rittertums durch die Kirche Ausnahmen: + Dienst für Christentum + Feldzug gegen Heiden + Schutz von Witwen und Waisen + Schutz der Kirche Papst: Kreuzzüge (1.: 10 ...

    mehr
  • Das leben martin luther`s

    artin Luther wurde am 10. November 1483 in Eisleben geboren und starb in seinem Geburtsort am 18. Februar 1546. Luther entstammte einer bäuerlichen Familie. Später wurde der Vater Bergmann in Eisleben und brachte es bis zum Hüttenpächter, was den Luthers einen gewissen Wohlstand einbrachte. So konnte Luther eine gute gymnasiale Ausbildung in Magdeburg genießen, bei er u.a. Latein lernte. Von Mai 1501 bis zum Januar 1505 besuchte er dann die Art ...

    mehr
  • Geschichte der nsdap

    Die NSDAP war eine rechtsradikale Splitterpartei, die gegen Ende der Weimarer Republik bedeutende politische Kraft erreichte und war in der Zeit des Nationalsozialismus (1933-1945) die einzige zugelassene Partei. Die Anfänge (1919-1925): Die Partei wurde am 5. Januar 1919 von Anton Drexler und Karl Harrer in München als Deutsche Arbeiterpartei (DAP) gegründet und am 24. Februar 1920 in Nationalsozialistische Deutsche Arbeiterpartei (NSD ...

    mehr
  • Alltag im kz aus jüdischer sicht: fluchtversuche

    "Niemand hat die Chance aus den KZs zu entkommen." Schon diese Aussage, dass man nicht mal an Flucht denken bräuchte, jagte vielen Juden riesige Angst ein. Aus den KZs konnte man nicht entkommen, denn die Mauern, die die Juden im Lager hielten, waren zu hoch um drüber zu klettern. Vor den Mauern waren Stromzäune gespannt und dahinter gab es einen Bereich in dem bissige Hunde standen und darauf warteten endlich mal einen Juden zu fressen. Wer e ...

    mehr
  • Das klassische griechenland:

    Die attische Demokratie Die Merkmale der griechischen Polis Polis (= Gemeinde- oder Stadtstaat), 8 Jhd. v. Chr. Merkmale: Die Selbstverwaltung: Jede Polis hatte eine eigenständige Verfassung mit unterschiedlichen Herrschaftsformen. die Aristokratie (Herrschaft des Adels) der Oligarchie (Herrschaft von wenigen) der Tyrannis (Alleinherrschaft) der Demokratie (Volksherrschaft) Die Reform des Solon und Tyrannis in Athen Arc ...

    mehr
  • Hj und bdm

    Hitlers Pläne mit der deutschen Jugend: Jugend soll durch Jugend geführt werden! Jugend auf die Zukunft in der SA, SS oder NSDAP vorbereiten. Sie sollten sich anderen überlegen fühlen. Sie sollen ihren Führer ehren. Sie durften keine Gefühle zeigen, sondern hart sein, herrisch, unerschrocken und grausam. Hitler wollte athletische Jungen. Bildung war ihm egal, sie sollten nur lernen deutsch zu denken und zu handeln...sich selbst zu be ...

    mehr
  • Judenverfolgung und -vernichtung

    1933: Boykott jüdischer Geschäfte Öffentliche Hetze durch die Presse 1935: Nürnberger Gesetze Eheverbot zwischen Juden und Ariern / bestehende Ehen wurden annulliert Verlust der Staatsbürgerschaft und der Bürgerrechte 1938: Reichsprogromnacht (verharmlost durch die Deutschen: Reichskristallnacht) Zerstörung jüdischer Geschäfte, Friedhöfe und Synagogen Verhaftung und Ermordung von ca. 200 Juden à 1939 wird die Ausreise öffentl ...

    mehr
  • Kirchenbann

    Bann war im Mittelalter das Recht des Königs oder seiner Beauftragten, unter der Anordnung von Strafen (Reichsacht) etwas zu gebieten und zu verbieten. Auf dem Weg der Bannleihe vergab der König den Bann an Grafen und andere Lehensmänner. Der Kirchenbann bezeichnete die von der kirchlichen Obrigkeit verhängte Strafe, die den Genuss der Sakramente eines Einzelnen für bestimmte Zeit sperrte oder ihn völlig aus der kirchlichen Gemeinschaft au ...

    mehr
  • Die pest-

    Der Erreger Der Erreger ist ein Bakterium namens Yersinia pestis (nach einem seiner Entdecker A. Yersini benannt) oder auch Pasteurella pestis genannt. Der Erreger ist die bekannteste Spezies aus der Familie der Brucellaceae. Sie sehen aus wie kleine plumpe Stäbchen. Sie können im Tierkörper (da auch Tiere die Pest bekommen können) Kapselbildung verursachen. Die Krankheitsbilder Die Pest tritt in drei Arten auf: die Beulen- oder Bur ...

    mehr
  • Luftschlacht über england

    1940 Winston Churchill britischer Premierminister Regierungserklärung 14.05.1940 umriss er seine Ziele habe nichts zu bieten, als Blut, Mühsal, Tränen u. Schweiß Prüfung allerschwerster Art steht bevor haben viele, viele Monate des Kämpfens u. des Leidens vor uns auf Frage was ist unsere Politik sagte er ® "Unsere Politik ist Krieg zu führen, zu Wasser, zu Lande und zur Luft, mit all unserer Macht und mit aller Kraft, die Gott un ...

    mehr
  • Deutsches rotes kreuz

    Henry Dunant wird am 8. Mai 1828 in Genf geboren. Nach dem Besuch des Gymnasiums \"College Calvin\" in Genf absolviert er eine Banklehre. Ab 1853 engagiert er sich als Kaufmann in Algerien. 1855 ist Dunant Mitbegründer des internationalen Verbandes Christlicher Jungmänner-Vereine (CVJM). Die Schlacht von Solferin Im Juni 1859 führt ihn eine Geschäftsreise nach Oberitalien, wo zu der Zeit der Sardisch-Französich-Österreichische Kri ...

    mehr
  • Das inka-reich

    Das Reich der \"Vier Viertel\" Größte Ausdehnung des Inkareiches: spanische Eroberung 1532 Erstreckte sich von den Andenhochtälern bis zur pazifischen Küste. Das mächtige Imperium wurde Tahuantinsuyu genannt. Dies heißt in der Quechua-Sprache, der Staatssprache des Inkareiches, ungefähr \"Reich der Vier Viertel\" oder \"Reich der Vier Weltregionen\" oder \"Reich der Vier Himmelsrichtungen". Schon aus dieser Bezeichnung geht hervor, welche ...

    mehr

 
 





Datenschutz

Zum selben thema
Kolonialisierung
Napoleon Bonaparte
Mittelalter
Sozialismus
Juden
Atombomben
Pakt
Widerstand
Faschismus
Absolutismus
Parteien
Sklaverei
Nationalismus
Terrorismus
Konferenz
Römer
Kreuzzug
Deutschland
Politik
Adolf Hitler
Vietnam
Martin Luther
Biographie
Futurismus
Nato
Organisation
Chronologie
Uno
Regierung
Kommunistische
Imperialismus
Stalinismus
Reformen
Reform
Nationalsoziolismus
Sezessionskrieg
Krieg
A-Z geschichte artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Andere
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 300 301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312 313 314 315 316 317 318 319 320 321 322 323 324 325 326 327 328 329 330 331 332 333 334 335 336 337 338 339 340 341 342 343 344 345 346 347 348 349 350 351 352 353 354 355 356 357 358 359 360 361 362 363 364 365 366 367 368 369 370 371 372 373 374 375 376 377 378 379 380 381 382 383 384 385 386 387 388 389 390 391 392 393 394 395 396 397 398 399 400 401 402 403 404 405 406 407 408 409 410 411 412 413 414 415 416 417 418 419 420 421 422 423 424 425 426 427 428 429 430

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.