Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
  •  
    Biologie
    Themen der Chemie
    Deutsch online artikel
    Englisch / Englische
    Franzosisch
    Geographie
    Geschichte
    Informatik
    Kunst
    Mathematik / Studium
    Musik
    Philosophie
    Physik
    Recht
    Sport
    Wirtschaft & Technik



    Biographie

    Impressum
geschichte artikel (Interpretation und charakterisierung)

Geschichte



Top 5 Kategorien für Geschichte Artikeln


Nehmen Sie einen link zu ihrem namen

Ich bin schwarz und ich bin stolz

Ihre persönlichen Nachrichten. Klicken Sie in Artikel einreichen auf „Artikel hinzufügen“ und wählen Sie dann das kategorien fur artikel.

mehr details


  • Adolf hitler----

    Adolf Hitler Adolf Hitler Deutscher Reichskanzler (1933-1945) und Führer der NSDAP Hitlers Jugendjahre (1889-1918) Adolf Hitler wurde am 20.4.1889 als Sohn eines Zollbeamten in Braunau am Inn in Österreich geboren. Er wuchs in Braunau, Passau, Linz und in Leonding bei Linz auf. Zwei Jahre nach dem Tod seines Vaters brach er 1905 den Besuch der Realschule ohne Abschluss ab. Von 1905 bis 1907 lebte er ohne Ausbildung und Beruf mit finanzieller Unte ...

    mehr
  • 1. weltkrieg --

    Vorgeschichte und Kriegsausbruch: Elementare Voraussetzung war das System des europ. Imperialismus, das durch den Kampf um Rohstoffe und Absatzmärkte in Übersee neben den traditionellen Rivalitäten in Europa zu Spannungen zw. Den Großmächten führte. Die 1871 vollendete dt. Reichsgründung, gekoppelt mit rascher Industrialisierung, hatte das europ. Mächtegleichgewicht entscheidend verändert. Die Annexion Elsaß-Lothringens durch das Dt. Reich verh ...

    mehr
  • . 2. w e l t k r i e g

    Der Kellogg-Pakt, der den Frieden sichern sollte, mißlang. Japan, Deutschland und Italien beschlossen künftig politisch zusammen zu arbeiten - Austritt aus dem Völkerbund. Während China Japan angriff, verhalfen Deutschland und Italien der Diktat und im spanischen Bürger- Krieg zum Sieg. Um die Versorgungsprobleme und die Raumfrage zu lösen, betrieb Deutschland eine gewaltige Aufrüstung, die einen erfolgreichen Eroberungskrieg voraussetzten. ...

    mehr
  • Konzeption des vernichtungskrieges

    . 18. Dezember 1940: "Weisung Nr. 21": Hitlers Befehl zur Vorbereitung des "Unternehmens Barbarossa" ( "Die deutsche Wehrmacht muss darauf vorbereitet sein, auch vor Beendigung des Krieges mit England Sowjetrussland in einem schnellen Sieg niederzuwerfen...Das Endziel der Operationen ist die Abschirmung gegen das asiatische Rußland auf der allgemeinen Linie Wolga-Archangelsk.\")  Karte . Planung als Vernichtungskrieg (Vernichtung und A ...

    mehr
  • Gründe für den russlandfeldzug

    . Hitler und Wehrmacht rechneten 1941 nicht mit militärischen Schlag der Sowjetunion (russische Armee befand sich in Phase der Reorganisation und Modernisierung  nicht kriegsbereit, dehnte seinen Machtbereich aus [Eroberung der balt. Staaten und Rumänien musste Gebiete abtreten] )  Entwicklung zur Bedrohung des dt. Reichs . erstes Ziel: der Eroberung von "Lebensraum im Osten" und Vernichtung des Kommunismus . Zeit zwang Hitle ...

    mehr
  • Verlauf 2 weltkrieg

    Truppenstärke: . insgesamt griffen 3.050.000 Mann in 118 Infanteriedivisonen, 600.000 Fahrzeuge in 15 motorisierten Divisionen, 3.850 Panzer und Sturmgeschütze in 19 Divisionen, 7.184 Geschütze und 1.830 Flugzeuge die Sowjetunion am 22. Juni 1941 3.15 Uhr ohne Kriegserklärung an . Ostheer der dt. Wehrmacht: 3 Heeresgruppen, HG Nord, Mitte und Süd (je 7 Armeen, 4 Panzergruppen, 3 Luftflotten)  Karte . Truppen von Italien, Ungarn, Rumä ...

    mehr
  • Der 2. weltkrieg - - -

    Nachdem sich Hitler mit Nichtangriffspakt (Hitler- Stalin- Pakt) mit der Sowjetunion abgesichert hatte(In einem Geheimprotokoll sah dieser Vertrag eine Teilung Polens vor) griff er Polen am 1. September 1939 an. Hitler wendete bei diesen Angriff eine neue Strategie an. Diese Strategie hieß \"Blitzkrieg\" bei der unvorbereitete Gegner überrumpelt wurde. Polen war schon nach drei Wochen geschlagen ohne daß die Westmächte etwas unternehmen konnten. ...

    mehr
  • 8. jan. 1918 - wilsons ,,14 punkte

    Vorgeschichte Präsident Wilson hatte am 21. Dez. 1910 eine Note an alle kriegführenden Machte gerichtet, in der er vorschlug, die Kriegsziele zu nennen. ,,Vielleicht sind die Friedensbedingungen der kriegführenden Parteien gar nicht so unvereinbar, so daß ein Meinungsaustausch den Weg zu einer Konferenz ebnen könnte und man in nächster Zukunft schon auf eine Verständigung der Völker hoffen dürfte.\' Die Mittelmächte antworteten am 26.Dezember ...

    mehr
  • 28. juni 1918 - friedensvertrag von versailles

    Vorgeschichte Die am 18.Jan.1919 offiziell eröffnete Konferenz der 27 alliierten und assoziierten Mächte zur Festlegung der Friedensbedingungen litt von vornherein unter der Fülle der Probleme und den Meinungsverschiedenheiten der Staatsmänner. Präsident Wilson wollte einen Friedensvertrag im Geiste seiner 14 Punkte, die er als Programm einer neuen Weltordnung betrachtete, und gleichzeitig als deren sichtbaren Ausdruck die Gründung des Völker ...

    mehr
  • 10. sept. 1919 - friedensvertrag von st. germain en laye - 4. juni 1920 - friedensvertrag von trianon

    Vorgeschichte: Die AufIösung der Donaumonarchie in ihre nationalen Bestandteile durch das Ende des 1. Weltkrieges bildete eines der schwierigsten Probleme bei der Neuordnung Europas. Am 21. Okt 1918 hatten die Reichtagsabgeordneten der deutschen Landesteile Österreich-Ungarns eine vorläufige Nationalversammlung für Deutsch-Österreich gebildet, die am 30. Okt. einstimmig beschloß, die deutsche Reichsregierung um die Wahrnehmung der deutsch-öste ...

    mehr
  • 1919 nov. 27 - friedensvertrag von neuilly - sur - seine

    Vorgeschichte Bulgarien hatte 30. Sept. 1918 Waffenstillstand schließen und alle ehemals serbischen und griechischen Gebiete räumen müssen. Zar Ferdinand I. hatte im Okt. zugunsten des Kronprinzen Boris abgedankt. Im übrigen blieb das Land von den inneren Umwälzungen verschont, die die anderen Mittelmächte heimsuchten. Bei dem Friedensvertrag ofenbarten sich zwar die Zwistigkeiten der Balkanstaaten vor dem 1. Weltkrieg, aber im Vergleich zu s ...

    mehr
  • 1920 aug. 10 - friedensvertrag von sèvres

    Vorgeschichte Nach dem Abschluß des Waffenstillstandes von Mudros,am 3o. Okt. 1918, besetzten die Alliierten zunächst Stambul und die Meerengen. Der endgültigen Friedensregelung standen die Orientinteressen, vor allem Englands, Frankreichs und Italiens, und die territorialen Interessen der Balkanstaaten entgegen. Auf Kosten der Türkei kam schließlich eine Übereinkunft zustande, die im Vertrag von Sèvres ihren schriftlichen Niederschlag fand. D ...

    mehr
  • 12. februar 1934 - bürgerkrieg in Österreich

    Für die meisten ist der Bürgerkrieg ein Teil der Geschichte, mit dem man wenig anzufangen weiß. Er ist jedoch von großer Bedeutung, da sich auf der ganzen Welt zum erstenmal Arbeiter gegen die drohende Machtergreifung durch Faschisten zur Wehr setzen. Ursachen: Soldaten der alten k.u.k. Armee liefern nach dem Krieg ihre Waffen nicht ab. Sie hungern und greifen darum Bauernhöfe und Geschäfte an um Nahrung zu bekommen --> Bauern und Gewerbetreib ...

    mehr
  • 17.juni 1953

    . am Vormittag des 16. formierte sich auf der Baustelle "Block 40" der Stalinallee ein spontaner Demonstrationszug mit 300 Bauarbeitern . Transparent "Wir fordern Herabsetzung der Normen" . Zug zum Haus der Ministerien ---- innerhalb kürzerer Zeit schlossen sich 10000 Mann an . aus diesem Protestmarsch entwickelte sich dann am 17.Juni der Aufstand in der ganzen DDR . in ca. 250 Orten Streiks und Demos Zentren : Leuna, Buna, ...

    mehr
  • 17.06.1953 volksaufstand in der ddr-

    Vorgeschichte: . im Juli 1952 hatte die 2. Parteikonferenz der SED unter der Losung "planmäßiger Aufbau des Sozialismus" eine Nachahmung des sowjetischen Vorbildes beschlossen somit wurde auch die sowj. Planwirtschaft übernommen, das bedeutete . Gründung landwirtschaftlicher Produktionsgenossenschaften LPG´s sowie Produktions Genossenschaften des Handwerks PGH . Ausbau der Schwer - sowie Chemieindustrie . Ziel war es den West ...

    mehr
  • 1066 die schlacht von hastings

    Der alte König Edward (der Bekenner ) starb im Jänner 1066. Harald bestieg unrechtmäßig den Thron und wurde König von England. Als Wilhelm der Normannenherzog die Nachricht von Edwards Tod und Haralds Thronbesteigung erhielt, faßte er den Entschluß seine Ansprüche auf die Krone Englands mit Waffengewalt zu erzwingen. Fürsten und Ritter des ganzen Festlandes boten Wilhelm ihren Beistand an. Wilhelm ließ sein Vorhaben auch noch von Papst Alex ...

    mehr
  • 1848 revolutionen

    Vormärz: Zeit von 1815 bis 1848 Kaiser, Adel und Kirche versuchen bestehende Zustände zu erhalten Wunsch nach Veränderung: Bürgertum: Steuern zahlen aber kein Mitspracherecht, fordern Verfassung u. Volksvertretung, Gleichheit vor dem Gesetz, Lohn, Arbeit, Pension, Regulierung d. Arbeitszeit Bauern: müssen feudale Abgaben und Robot leisten, wollen eigenes Land, Gleichheit Generell: Autonomie, weitgehende Selbständigkeit Februar Revolutio ...

    mehr
  • 1939:

    . 1.09 Angriff der deutschen Wehrmacht auf Polen . 3.09 Kriegseintritt Frankreichs und Englands . 17.09 Angriff der SU auf Polen von Osten her . dt-sowj. Grenz- und Freundschaftsvertrag, Abänderung des Vertrages vom 23.8: o Litauen und Ostpolen werden der SU einverleibt o Die ehem. deutsche Teile N und W- Polens, sowie Danzig wird annektiert o Die restlichen polnischen Gebiete bilden das General¬gouvernement Polen . 30.09 Bildung e ...

    mehr
  • 1940:

    . 11.02 Deutsch - Sowjetischer Wirtschaftsvertrag . 3.03. Unternehmen "Weserübung" wird in Auftrag gegeben  Am 9.04. läuft der Angriff auf Dänemark an  Dänemark ergibt sich wehrlos  5 Norwegische Hafenstädte werden bis zum Ende des nächsten Tages eingenommen . Erste Phase des Westfeldzuges fängt nach 29maliger Verschiebung an  Holland wird durch Fallschirmspringer genommen Besetzung der neutralen Län ...

    mehr
  • 1941:

    . 13.04 Nichtangriffspakt Japan - Sowjetunion . 22.06. Unternehmen "Barbarossa" : Überfall der deutschen Wehrmacht auf die Sowjetunion  Anschluss Rumäniens, Ungarns, Italiens und Finnlands ( das dt. Ostheer umfasste ca. 3 Mio. Soldaten (75% des Feldheeres, dazu 61% der Luftwaffe).  anfänglich große Erfolge der Wehrmacht, Belagerung Leningrads, Kiews und das Heer steht 30 km vor Moskau der Winter kommt etwas früher als ...

    mehr

 
 





Datenschutz

Zum selben thema
Kolonialisierung
Napoleon Bonaparte
Mittelalter
Sozialismus
Juden
Atombomben
Pakt
Widerstand
Faschismus
Absolutismus
Parteien
Sklaverei
Nationalismus
Terrorismus
Konferenz
Römer
Kreuzzug
Deutschland
Politik
Adolf Hitler
Vietnam
Martin Luther
Biographie
Futurismus
Nato
Organisation
Chronologie
Uno
Regierung
Kommunistische
Imperialismus
Stalinismus
Reformen
Reform
Nationalsoziolismus
Sezessionskrieg
Krieg
A-Z geschichte artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Andere
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 300 301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312 313 314 315 316 317 318 319 320 321 322 323 324 325 326 327 328 329 330 331 332 333 334 335 336 337 338 339 340 341 342 343 344 345 346 347 348 349 350 351 352 353 354 355 356 357 358 359 360 361 362 363 364 365 366 367 368 369 370 371 372 373 374 375 376 377 378 379 380 381 382 383 384 385 386 387 388 389 390 391 392 393 394 395 396 397 398 399 400 401 402 403 404 405 406 407 408 409 410 411 412 413 414 415 416 417 418 419 420 421 422 423 424 425 426 427 428 429 430

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.