Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
  •  
    Biologie
    Themen der Chemie
    Deutsch online artikel
    Englisch / Englische
    Franzosisch
    Geographie
    Geschichte
    Informatik
    Kunst
    Mathematik / Studium
    Musik
    Philosophie
    Physik
    Recht
    Sport
    Wirtschaft & Technik



    Biographie

    Impressum
geschichte artikel (Interpretation und charakterisierung)

Geschichte



Top 5 Kategorien für Geschichte Artikeln


Nehmen Sie einen link zu ihrem namen

Ich bin schwarz und ich bin stolz

Ihre persönlichen Nachrichten. Klicken Sie in Artikel einreichen auf „Artikel hinzufügen“ und wählen Sie dann das kategorien fur artikel.

mehr details


  • Karolingische anfänge (843-987):

    Mit dem Vertrag von Verdun 843 wurde die Selbständigkeit des Westfränk. Reiches (Fränkisches Reich) eingeleitet. 911 mußte den Normannen die Normandie als Lehnsfürstentum überlassen werden. Im Zusammenhang mit dem Abwehrkampf gegen diese entwickelten sich bis zur Mitte des 10. Jh. die großen selbständigen Lehnsfürstentümer, wodurch die Machtbasis des Königtums außerordentlich eingeschränkt und mit der Wahl nichtkaroling. Könige in Frage gestellt ...

    mehr
  • Königtum und lehnsfürstentümer (987-1214):

    Hugo Capet (« 987-996) setzte mit der sofortigen Wahl seines Sohnes die Erblichkeit des frz. Königtums durch. Vor dem Hintergrund einer beispielhaften kulturellen, sozialen und wirtschaftl. Entwicklung vollzog sich dann v. a. im Bund mit den Päpsten der Aufstieg des kapeting. Königtums, dem es gelang, die partikularen Feudalgewalten allmählich auszuschalten. Nachdem 1154 das Haus Anjou-Plantagenet durch Heirat und Erbschaft mehr als die Hälfte vo ...

    mehr
  • Französische vormachtstellung (1214-1461):

    Auf der Grundlage der Bemühungen Ludwigs IX., des Heiligen (« 1226-70), um innere Einheit und die Schaffung zentraler Behörden erfolgte die Begründung der frz. Vormachtstellung in Europa unter Philipp IV., dem Schönen (« 1285-1314). Im Konflikt mit Papst Bonifatius VIII. konnte sich Philipp letztlich durchsetzen. Durch die erzwungene Übersiedlung nach Avignon (1309) geriet das Papsttum für nahezu ein Jh. unter frz. Einfluß. Als die Kapetinger in ...

    mehr
  • Renaissancekönigtum und religiös-politische krise (1461-1589):

    Ludwig XI. (« 1461-83) gelangte 1475 zu einer endgültigen Friedensregelung mit England. Beim Tode des Burgunders Karls des Kühnen (1477) wurden die frz. Lehen eingezogen. Mit der 1492 einsetzenden Erwerbspolitik (Neapel) Karls VIII. (« 1483-98) beteiligte sich F. an den europ. Machtkämpfen in Italien. Ludwig XII. (« 1498-1515) eroberte 1499 das Hzgt. Mailand; sein Nachfolger Franz I. (« 1515-47) bewarb sich 1519 vergeblich um die dt. Krone; in in ...

    mehr
  • Französische revolution (1789-99):

    Der Zusammenbruch der frz. Monarchie in der Französischen Revolution hatte die Schwäche absolutist. Herrschaft nicht nur in F. erwiesen; die Ideen von 1789 erschütterten in den Revolutionskriegen das europ. Staatensystem. Mit dem Staatsstreich des 18. Brumaire (9. 11.) 1799 versuchte Napoléon Bonaparte, die revolutionären Errungenschaften für F. zu sichern. Porträts: Maria Antoinette Bild, Robespierre, Maximilien de Bild, La Fayette, Marie Josep ...

    mehr
  • Restauration und revolution (1814-48):

    Die Restaurationsphase (1814-30) basierte auf der konstitutionellen Monarchie Ludwigs XVIII. (« 1814/15-24) bzw. Karls X. (« 1824-30). Infolge reaktionärer Entscheidungen des Königs kam es schließlich zum Ausbruch der vom liberalen Bürgertum getragenen Julirevolution 1830. Karl X. dankte ab; der Streit zw. Bürgertum und Arbeiterschaft um eine konstitutionell-monarchist. oder republikan. Staatsform wurde mit der Wahl des >Bürgerkönigs< Louis Phili ...

    mehr
  • Republik (1871-1940):

    Als man Napoleon III. in Sedan gefangen genommen hatte, riefen L. Gambetta und J. Favre am 4. 9. 1870 in Paris die Republik aus, die den Kampf gegen die Deutschen fortsetzte, doch die Niederlage nicht verhindern konnte. Teils aus patriot. Protest gegen den Waffenstillstand vom Jan. 1871, teils aus sozialem Protest gegen die konservative Republik entstand die Erhebung der Pariser Kommune, schon im Mai 1871 in militär. Massaker durch Regierungstrup ...

    mehr
  • État français (1940-44):

    Im neuen Regierungssitz Vichy übertrug das Parlament im Juli 1940 Marschall Pétain die unumschränkte Gewalt über das noch unbesetzte F., den autoritär-korporativen État Français. V. a. aufgrund der harten dt. Besatzungspolitik sowie in Reaktion auf die Politik des Vichy-Regimes trat die frz. Widerstandsbewegung (Résistance) zunehmend in Erscheinung. Auf sie gewann General C. de Gaulle wachsenden Einfluß, dessen Londoner Aufruf zur Fortführung des ...

    mehr
  • Republik (1944-58):

    Die Provisor. Regierung der Frz. Republik nahm Ende Aug. 1944 ihre Tätigkeit in Paris auf. Sie bemühte sich zunächst um gleichberechtigte Teilnahme an den Entscheidungen der Alliierten über die Zukunft Deutschlands (und Österreichs) sowie die Wiederherstellung der frz. Herrschaft in den Kolonien. Eine neugewählte verfassunggebende Versammlung erlangte für ihren Verfassungsentwurf im Okt. 1946 eine knappe Mehrheit, womit die 4. Republik formell be ...

    mehr
  • Republik (seit 1958):

    Die polit. Entwicklung in F. wurde bis 1969 im wesentl. von der Persönlichkeit de Gaulles bestimmt. Die Absicht des Generals, in der Algerienfrage 1959 mit der Anerkennung des Selbstbestimmungsrechts die Assoziierung des autonomen Algerien an F. zu erreichen, führte zu scharfen Auseinandersetzungen mit den Anhängern eines >frz. Algerien<, schließlich zur Hinnahme der alger. Unabhängigkeit 1962. Die für F. angestrebte Großmachtrolle veranlaßte de ...

    mehr
  • Die provinz jammu und kaschmir

    Jammu und Kaschmir, besser bekannt als Kaschmir, ist eine Provinz im Nordwesten von Indien. Er wird im Norden von Pakistan und China begrenzt. Das Gebiet umfasst eine Fläche von 222 236 Quadratkilometer, von denen etwa ein Drittel von Pakistan besetzt ist. Beide Staaten, Indien und Pakistan, beanspruchen Kaschmir seit 1947. Indien verwaltet 144 122 Quadratkilometer der Provinz, mit der Sommerhauptstadt Srinagar und der Winterhauptstadt Jammu ...

    mehr
  • Ursachen des konfliktes

    Die Hauptursache des Konfliktes war die Aufteilung, des zu 80% muslimisch bewohnten Teiles der Provinz, zwischen Pakistan und Indien. Indien glaubte, dass die ganze Provinz ihnen zustehe, da der letzte amtierende Herrscher, Hari Singh ein Maharadscha war, und sich 1947 für den Anschluss an Indien aussprach. Pakistan hingegen behauptete, dass das mehrheitlich muslimisch bewohnte Kaschmir zu ihnen gehöre. Es Folgte ein zweijähriger Krieg, an ...

    mehr
  • Konfliktparteien

    Auf der einen Seite steht Indien, dass Kaschmir ganz für sich beanspruchen will. Auf der anderen Seite stehen eine Anzahl von Gruppierungen die nach der Unabhängigkeit der Provinz von Indien kämpfen. Diese sind einheimische Rebellen und Guerillas, aber auch ausgebildete Sodalten aus Pakistan, sowie aus Afghanistan, die nach dem Krieg gegen die Sowjetunion die Muslimen von den Ungläubigen befreinen wollen. Die wichtigste Gruppe ist aber die J ...

    mehr
  • Verlauf der konflikte

    Der erste Krieg zwischen Indien und Pakistan dauerte etwa zwei Jahre. Den ersten Schritt machten die Pakistaner, indem sie als Zivilisten verkleidete Soldaten, während einer Rebellion im Westen von Kaschmir, den Maharadscha zwingen wollten sich und sein Land Pakistan anzuschließen. Der Krieg wurde nach Vermittlungsgesprächen der Vereinten Nationen (UN) am 1. Jänner 1949 beendet. Im selben Jahr wurde noch eine Grenze gezogen. In diesem Krieg ...

    mehr
  • Folgen des konfliktes

    Der Konflikt hat sehr viele Menschenopfer gefordert, die Touristenrate hat sich von jährlich ca. 800 000 auf ca. 10 000 reduziert. Die Bewohner von Kaschmir meinen, dass aus dem ehemaligen Paradies Kaschmir die Hölle geworden sein soll. Die beiden Staaten Indien und Pakistan verfeinden sich immer weiter, und die Angst vor einem Atomkrieg steigt von Tag zu Tag. Heute ist Kaschmir faktisch in zwei Teile geteilt: ein Drittel gehört zu Pakist ...

    mehr
  • Katastrophen in Österreich

    Definition: Katastrophe bedeutet das tragische Ende einer Handlung, Verheerung, eines Unheils, Verhängnis, Zusammenbruchs, ... 7.6.1912 Es gab eine gewaltige Explosion in dem Pulvermagazin des K. u. K. Militärärs in Wr. Neustadt. Genaue Lage: zwischen der Südbahn und der Kaiser Franz Josephs - Kaserne. Das Objekt 48, wie die Baracke genannt wurde, wurde vollständig zerstört. Durch den Luftdruck wurden auch weiter entfernt liegende Gebäude bes ...

    mehr
  • Kaugummi

    Schon seit Urzeiten kauen die Menschen gummiähnliche Stoffe. Diese Substanzen waren entweder Harze von bestimmten Bäumen oder Gräser, Blätter, Körner oder Wachse. Die Griechen kauten zum Beispiel ein Harz, das aus der Rinde des Mastixbaumes gewonnen wurde. Sie kauten diese Masse um ihre Zähne zu reinigen oder ihren Atem frisch zu halten. 1870 brachte Thomas Adams den ersten Karton \"Adams New York Gum \"auf den Markt. Dieser bestand noch zu 10 ...

    mehr
  • Kelten

    Kelten, Sammelbezeichnung für die Völker keltischer Sprache, einer Untergruppe der indogermanischen Sprachfamilie, die im 1. Jahrtausend v. Chr. weite Teile Europas besiedelten. In römischer Zeit erstreckte sich ihr Siedlungsraum von der Iberischen Halbinsel, Frankreich und den Britischen Inseln im Westen über Mittel- bis nach Südosteuropa und Kleinasien. Die frühesten Berichte über die Kelten finden sich bei den griechischen Historiographen H ...

    mehr
  • Die keltische gesellschaft

    Die keltische Gesellschaft war hierarchisch gegliedert, mit einer adeligen Führungsschicht an der Spitze. Die wirtschaftliche Basis war ausgedehnter Grundbesitz (Landwirtschaft und Weidewirtschaft). Die Kelten lebten in Burgen und befestigten Hügeldörfern, von denen aus die ganze Umgebung beherrscht wurde. In den letzten Jahrhunderten v. Chr. entstanden größere Siedlungen, die Caesar als oppida bezeichnete. Ein gut erhaltenes Oppidum befindet sic ...

    mehr
  • Die keltische religion

    Religion und Kult der verschiedenen keltischen Volksgruppen waren weitgehend gleich. Dort, wo es ein Königtum gab, hatte der König eine sakrale Rolle inne, die ihn zur Ausführung von rituellen Handlungen verpflichtete. Die keltischen Götter wurden von den griechischen und römischen Schriftstellern, die sie uns überlieferten, meist mit ihren eigenen Götter gleichgesetzt und dadurch definiert. Die keltischen Hauptgötter waren Lug (entsprach dem Mer ...

    mehr

 
 





Datenschutz

Zum selben thema
Kolonialisierung
Napoleon Bonaparte
Mittelalter
Sozialismus
Juden
Atombomben
Pakt
Widerstand
Faschismus
Absolutismus
Parteien
Sklaverei
Nationalismus
Terrorismus
Konferenz
Römer
Kreuzzug
Deutschland
Politik
Adolf Hitler
Vietnam
Martin Luther
Biographie
Futurismus
Nato
Organisation
Chronologie
Uno
Regierung
Kommunistische
Imperialismus
Stalinismus
Reformen
Reform
Nationalsoziolismus
Sezessionskrieg
Krieg
A-Z geschichte artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Andere
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 300 301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312 313 314 315 316 317 318 319 320 321 322 323 324 325 326 327 328 329 330 331 332 333 334 335 336 337 338 339 340 341 342 343 344 345 346 347 348 349 350 351 352 353 354 355 356 357 358 359 360 361 362 363 364 365 366 367 368 369 370 371 372 373 374 375 376 377 378 379 380 381 382 383 384 385 386 387 388 389 390 391 392 393 394 395 396 397 398 399 400 401 402 403 404 405 406 407 408 409 410 411 412 413 414 415 416 417 418 419 420 421 422 423 424 425 426 427 428 429 430

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.