Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
  •  
    Biologie
    Themen der Chemie
    Deutsch online artikel
    Englisch / Englische
    Franzosisch
    Geographie
    Geschichte
    Informatik
    Kunst
    Mathematik / Studium
    Musik
    Philosophie
    Physik
    Recht
    Sport
    Wirtschaft & Technik



    Biographie

    Impressum
geschichte artikel (Interpretation und charakterisierung)

Geschichte



Top 5 Kategorien für Geschichte Artikeln


Nehmen Sie einen link zu ihrem namen

Ich bin schwarz und ich bin stolz

Ihre persönlichen Nachrichten. Klicken Sie in Artikel einreichen auf „Artikel hinzufügen“ und wählen Sie dann das kategorien fur artikel.

mehr details


  • Der evangelische sozialismus: wichern und todt

    Die Innere Mission Wicherns, ein von ihm gegründeter, mannigfach gegliederter, großer freiwilliger Hilfsverein von Männern und Frauen erkannte zuerst die Notstände des Proletariats mit den Augen christlicher Liebe, bevor sie agitatorisch ausgebeutet wurde. Für Wichern war das aber nur ein Anlaß zu organisatorischer Tätigkeit in freien christlichen Vereinen. Er war Sozialist, kein Politiker, er war Seelsorger und Erzieher, kein Sozialer Denker, ...

    mehr
  • Die konstellation der 80er jahre

    In den achtziger Jahren, nach der Herrschaft Ludwig XV., gab es sehr große Probleme in Frankreich: *die Auswirkungen einer seit 1778 einsetzenden Rezession *die Versuche das Defizit der Staatskasse zu beseitigen *der verschärfte Machtkampf zwischen Krone und Adel Die Wirtschaftskrise Fallende Agrarpreise für Getreide und Wein verringerten die Einnahmen des zum Teil schon verarmten Adels. Sie sahen sich daher gezwungen, die Feudalleist ...

    mehr
  • Die konzentrationslager

    Im Sommer 1941 wurde ein neues Unternehmen in Gang gesetzt - der Bau der Vernichtungslager. Im September wurde die erste Vergasung an 250 Patienten aus dem Krankenhaus und an 600 russischen Kriegsgefangenen aus den Kriegsgefangenenlagern der Wehrmacht durchgeführt. Der Bau von Birkenau, das das Tötungszentrum von Auschwitz werden sollte, wurde begonnen. Das erste Todeslager, das fertiggestellt wurde, war in Chelmno, bestimmt für die Juden au ...

    mehr
  • Die kopernikanische wende

    Unser heutiges heliozentrisches Weltbild mit der Sonne als Mittelpunkt unseres Sonnensystems ist für uns selbstverständlich . Doch das war nicht immer so ! Es mußte von Wissenschaftlern wie Kopernikus, Kepler, Galillei und Newton in einem langwierigen Prozeß durchgesetzt werden. Die vor der Kopernikanischen Wende geltende Lehrmeinung war die auf Aristoteles zurückgehende geozentrische bzw. ptolemäische Weltanschauung. Ihr zufolge bildete die ...

    mehr
  • Die kreuzzÜge - konfrontation und begegnung mit byzanz und dem islam

    Im 11. Jahrhundert war das Byzantinische Reich im östlichen Mittelmeerraum in schwere Bedrängnis geraten. Die Seldschuken, ein türkischer Nomandenstamm, der zum Islam übergetreten war, hatte große Teile Kleinasiens und auch die heilige Stadt Jerusalem erobert und besetzt. Pilgerfahrten in das Heilige Land wurden dadurch erheblich erschwert. Schließlich wandte sich der byzantinische Kaiser mit Bitte um Hilfstruppen an Papst Urban II. Wenig sp ...

    mehr
  • Die kreuzzüge

    Thesenblatt I. Die Hintergründe der Kreuzzüge II. Die Kreuzzüge . Der "Kreuzzug der Armen" . Der 1. Kreuzzug . Der 2. Kreuzzug . Der 3. Kreuzzug . Der 4. Kreuzzug . Der 5. Kreuzzug . Der 6. Kreuzzug . Der 7. Kreuzzug . Die Kinderkreuzzüge III. Die Folgen der Kreuzzüge Erläuterungen: Byzantinisches Reich: Gebiet von der Adria im Westen bis zum Tigris im Osten Byzanz: gegründet von Kaiser Konstantin und Konstantinopel benannt, ...

    mehr
  • Die kreuzzüge -

    Kreuzzüge , allg. die im MA von der Kirche geförderten Kriege gegen Ketzer oder Ungläubige, v.a. aber die Kriege der abendländ. Christenheit zur Eroberung des Hl. Landes vom Ende des 11. bis zum 13. Jh. Dabei mischte sich die Auslegung von Augustinus‘ \"gerechtem Krieg\", der gegen Heiden geführt werden mußte, mit dem Gebot zur Pilgerfahrt; dazu kamen mannigfache polit. und wirtsch. Ziele. .... (Meyers großes Taschenbuch, S. 196, ...

    mehr
  • Die kreuzzüge und ihre folgen

    1) Für Mitte November hatte Papst Urban der Zweite ein Konzil nach Clermont berufen. Am Ende des Konzils predigte er vor einer großen Menschenmenge. Er beklagte dabei, dass die Kirchen im Osten von Ungläubigen bedrängt würden und die Heiligen Städte der Bibel entweiht seien. Er gab vor, dass der einzige Ausweg der sei, das Land den Heiden zu entreißen. "Gott will es", soll die Menge geantwortet haben. Die wenigsten ahnten, dass sie Zeugen ei ...

    mehr
  • Die kreuzzüge --

    Am 19. August 1071 besiegte Sultan Alp Arslan mit seinen Seldschuken den Kaiser von Byzanz in der Schlacht bei Manzikert am Vansee.In wenigen Jahren beherrschten die Seldschuken den gesamten asiatischen Teil der islamischen Welt. Jerusalem und das hl Grab war in ihren Händen. Im Konzil von Clermont rief Papst Urban II ,1095 die Gläubigen zum Kreuzzug auf, denn es galt die Hl Stätten vor den Ungläubigen zu schützen. Vor dem eigentlich 1. Kre ...

    mehr
  • Die krise der kirche im spätmittelalter

    Die Frömmigkeit im Spätmittelalter: Man versuchte sich den Himmel durch \"religiöse Leistungen\" zu erwerben, durch Ablässe, zahllose Stiftungen, Wallfahrten und auch durch viele andere Möglichkeiten. Graf Werner von Zimmern Beispielsweise, ließ für sich 1483 1000 Seelenmessen lesen. Die Gründe für eine Wallfahrt waren die Hoffnung auf Heilung von Gebrechen oder von einer kirchlichen oder weltlichen Behörde auferlegte Sühnewallfahrt. Die Ve ...

    mehr
  • Die kubakrise 1959-1962

    -in 40er/50er Jahren Kuba in Hand von USA (unter brutalem Diktator Batista); überwiegend Wirtschaftsbosse aus USA -seit 1960 J.F.Kennedy Präsident in USA -1. Jan. 1959 übernahm Fidel Castro Macht ---> Gegner umgebracht ---> Tausende suchen in USA Exil -Land & Besitz (der Amerikaner) verstaatlicht ---> USA importiert keine Waren mehr aus Kuba (z.Bsp.: Zuckerrohrexport Kuba\'s sinkt um 95%), Brand- & Bombenanschläge, USA bildet Exilkubaner als ...

    mehr
  • Die kubakrise -

    Vorgeschichte Historischer Überblick.Nach 1945 begann der Kalte Krieg. Zwischen den Machtblöcken USA und Sowjetunion gab es diplomatische und wirtschaftliche Auseinandersetzungen, da zwei verschiedene Ideologien aufeinander trafen. Durch die gegensätzlichen Interessen wuchs das Misstrauen und die Feindseligkeit. Durch Missverständnisse und falsche Interpretationen wurde das Misstrauen nur noch grösser und die Lage verschärfte sich. Di ...

    mehr
  • Die kultur der azteken

    Das Aztekenreich und weitere Kulturen im vorspanischen Mexiko zählen zusammen mit dem Mayareich in Guatemala zum kulturgeographischen Raum Mesoamerika. Eine differenzierte Praxis der Religionsausübung sowie zahlreiche kultische Bräuche kennzeichneten die aztekische Welt. Neben dem Sonnenjahr, das sich aus 360 Tagen und fünf »unnützen«, auch »unheilvollen« Tagen zusammensetzte, bestand in der Zeitrechnung der Azteken das 260tägige Priesterjahr ...

    mehr
  • Die kunst der griechen

    Kunst der frühen Griechen beruht auf den großartigen Werken im Tempelbau, der Plastiken und der Vasenmalerei. Griechische Antike Kunst (von Mitte 7 Jh. v.Chr. bis 1Jh v.Chr.) wird in archaische, klassische und hellenistische Epoche unterteilt Archaik: Plastik blockhaft, Arme und Beine wirken steif, auf den Gesichtern liegt ein leises Lächeln klassischen Zeit: Menschenbild idealisiert, Plastiken erreichen in Schönheit u. Harmonie einen Höhepu ...

    mehr
  • Die gruppe der homosexuellen in den kl

    Die Homosexuellen als Häftlingsgruppe mit dem rosafarbenen Winkel bildeten eine der kleineren Minoritäten (in Buchenwald weisen die Tabellen von Januar 1943 bis März 1945 zwischen 60 und 150 schwule Insassen aus) der Häftlingsgesellschaft. Anders als die Antifaschisten, Juden oder Ausländer, denen es manchmal gelang, aktive Häftlingsorganisationen zu bilden, konnten die Schwulen dem SS-Personal oder den im Lager dominierenden Häftlingsgruppen ...

    mehr
  • Die integration homosexueller in das lagerleben

    In den Lagern wurden die Baracken zumeist entweder von Kriminellen oder politisch links ausgerichteten Antifaschisten geführt. Jede dieser Fraktionen begünstigte, gelangte sie erst einmal an die wichtigen Schlüsselpositionen der Häftlingshierarchie, die eigenen Angehörigen - und zwar in allen lebenswichtigen Bereichen des Lagerlebens, vor allem in der Essensverteilung, den Zuteilungen zu den Arbeitsgruppen und den Überweisungen ins Krankenrevie ...

    mehr
  • Schlußbemerkung

    Angesichts der großen Anzahl anderer Gefangener spielten die Homosexuellen in den SS-Unterlagen nur eine kleine Nebenrolle - wie sie auch in den Gefangenenorganisationen nur eine Nebenrolle spielten. Aber ihr zu tragendes Los und das ihnen in den Lagern zugefügte Leid steht dazu in keinem Verhältnis, sehr viele Homosexuelle sind unter dem Joch der SS und feindlich eingestellter Häftlingsgruppen zugrundegegangen. Umso mehr erschüttert es, daß ...

    mehr
  • Die landwirtschaft zur zeit karls des großen

    1. Bedeutung der Landwirtschaft - Landwirtschaft war Grundlage der karolingischen Ökonomie - Nur wenig Handel  Selbstversorgungswirtschaft (Grundherren versorgen sich und Gesinde von Ertrag des Grund und Bodens, Hörige lebten von Ertrag der eigenen Felder und Ställe; eigene Herstellung von Kleidung und Geräten) - Bauern mußten Herrschende mitversorgen (Abgaben) 2. Herrschaftsstruktur - Grundherrschaft: jedem größeren ...

    mehr
  • Geschichtlicher hintergrund

    Der mecklenburgische Herzog Albrecht, seit 1363 König von Schweden, befindet sich mit der Dänenkönigin Margaretha im Krieg. Die Mecklenburger öffneten 1391 ihre Häfen Wismar und Rostock für "alle, die das Reich Dänemark schä¬digen wollten" und führten mit Hilfe der Vitalienbrüder, einem Seeräuberhaufen, einen gnadenlosen Kaperkrieg gegen Dänemark. Nach dem Friedensschluss zwi¬schen Mecklenburg und Dänemark 1395, zogen sich die Vitalienbrüder ...

    mehr
  • Störtebekers herkunft

    Man vermutet, dass er 1370 in Ruschwitz (Insel Rügen) geboren wurde. Wie er seine Kindheit und Jugend verbrachte ist nicht bekannt, weiterhin ist unklar wie er zu den Vitalienbrüder fand. Auch sein Name gibt Rätsel auf. Vielleicht ist er vom Plattdeutschen "Stürz den Be¬cher" abgeleitet worden und erinnert für immer an ihn als einen standfesten Trinker. ...

    mehr

 
 





Datenschutz

Zum selben thema
Kolonialisierung
Napoleon Bonaparte
Mittelalter
Sozialismus
Juden
Atombomben
Pakt
Widerstand
Faschismus
Absolutismus
Parteien
Sklaverei
Nationalismus
Terrorismus
Konferenz
Römer
Kreuzzug
Deutschland
Politik
Adolf Hitler
Vietnam
Martin Luther
Biographie
Futurismus
Nato
Organisation
Chronologie
Uno
Regierung
Kommunistische
Imperialismus
Stalinismus
Reformen
Reform
Nationalsoziolismus
Sezessionskrieg
Krieg
A-Z geschichte artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Andere
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 300 301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312 313 314 315 316 317 318 319 320 321 322 323 324 325 326 327 328 329 330 331 332 333 334 335 336 337 338 339 340 341 342 343 344 345 346 347 348 349 350 351 352 353 354 355 356 357 358 359 360 361 362 363 364 365 366 367 368 369 370 371 372 373 374 375 376 377 378 379 380 381 382 383 384 385 386 387 388 389 390 391 392 393 394 395 396 397 398 399 400 401 402 403 404 405 406 407 408 409 410 411 412 413 414 415 416 417 418 419 420 421 422 423 424 425 426 427 428 429 430

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.