Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
  •  
    Biologie
    Themen der Chemie
    Deutsch online artikel
    Englisch / Englische
    Franzosisch
    Geographie
    Geschichte
    Informatik
    Kunst
    Mathematik / Studium
    Musik
    Philosophie
    Physik
    Recht
    Sport
    Wirtschaft & Technik



    Biographie

    Impressum
geschichte artikel (Interpretation und charakterisierung)

Geschichte



Top 5 Kategorien für Geschichte Artikeln


Nehmen Sie einen link zu ihrem namen

Ich bin schwarz und ich bin stolz

Ihre persönlichen Nachrichten. Klicken Sie in Artikel einreichen auf „Artikel hinzufügen“ und wählen Sie dann das kategorien fur artikel.

mehr details


  • Christliche kirchen und christlich-soziale bewegungen

    Bis zur industriellen Revolution hatten die Kirchen in Europa eine bedeutende Stellung. Der Glaube an Gott war für viele Menschen selbstverständlich, die Gebote der Religion bestimmten das Leben der Menschen. Zahlreiche Tätigkeiten, die heute in der Zuständigkeit des Staates liegen, wurden von der Kirche wahrgenommen. Z. B. wurde auch das Schulwesen damals von Kirchen geführt und stand unter ihrer Aufsicht. Im 19. Jahrhundert entstanden inn ...

    mehr
  • Christlichsoziale partei

    Christlichsoziale Partei, 1893 von K. Lueger als demokrat. Partei gegr. Die Keimzelle der C. P. waren die \"Vereinigten Christen\", der \"Christl.-soz. Verein\" (1887 gegr.) und der \"Christl.-soz. Arbeiterverein\" aus den Reihen der christlichsozialen Bewegung. Die Partei bekämpfte aus einer Position des Antisemitismus den Liberalismus und die Deutschliberale Partei. K. Lueger zur Seite standen K. v. Vogelsang und Prinz Aloys Liechtenste ...

    mehr
  • Die vorfahren des kolumbus

    Auf der Suche nach Kolumbus Wurzeln gelangt man unweigerlich in das ligurische Fontanabuona - Tal, Italien, denn aus einem der Dörfer dieses Tals, Mocónesi, stammte ein gewisser Giovanni Colombo. Es war der Großvater von Kolumbus, der dann nach Quinto zog, was nicht weit von Genua entfernt war. Dort schickte er seinen Sohn Domenico, der Vater von Kolumbus, bei einem Tuchweber in die Lehre. Domenico besaß trotz harter Arbeit nur eine klein ...

    mehr
  • Die ersten jahre des kolumbus

    Den genauen Geburtstermin von Christoph Kolumbus kennt man nicht, weil keine Geburtsurkunde von ihm existiert. Aber aus anderen Dokumenten lässt sich ableiten, dass er 1451 zwischen Ende August und Ende Oktober geboren wurde. Auch der genaue Geburtsort ist umstritten. Wahrscheinlich wurde Kolumbus in Genua in einem Haus in der Gasse Vicolo dell´ Olivella in der Nähe des Stadttors geboren. Vielleicht ist die Mutter zur Entbindung auch ins groß ...

    mehr
  • Sein großes vorhaben

    Zwischen seinen zahlreichen Fahrten lernte Kolumbus in Lissabon Felipa Perestrello e Moniz kennen, eine junge Frau aus einer adligen, wenn auch verarmten, Familie. 1478 oder 1479 heirateten sie und nach der Geburt ihres gemeinsamen Sohnes Diego zogen sie auf die Insel Madeira, wo Felipa allerdings wenig später verstarb. Auf Madeira scheint sich auch Kolumbus Plan eine westliche Route nach Asien zu suchen erstmals richtig formiert zu haben. Di ...

    mehr
  • Anlass und hintergrund der fahrt

    Es war vielen Beobachtern aufgefallen, dass Kolumbus etwas suchte - sei es nun der westliche Seeweg nach Indien oder etwas anderes. Kolumbus träumte von seinen Fahrten, die er noch vor sich hatte. Wenn er am Kai saß und den Schiffen zuschaute, die gerade ihre Ladung löschten, dachte er nur noch an diese eine Fahrt nach Indien ohne Afrika zu umfahren. Doch er war nicht nur in die Reichtümer Indiens vernarrt, die sich nicht nur auf Gold beschrä ...

    mehr
  • Die erste reise (1492 - 1493)

    Da es vielen Seemännern ein zu großes Wagnis war, zwang man Strafgefangene mit auf die Reise zu gehen. Am Morgen des 3. August 1492 begann die berühmteste Entdeckungsreise der Weltgeschichte. Kolumbus Expeditionstruppe bestand aus drei Schiffen. Die Pinta und die Niña (eigentlich Santa Clara) waren kleine Karavellen, die je etwa 20-30 Mann Besatzung an Bord hatten. Ihre Kapitäne waren die Gebrüder Pinzön. Das dritte und größte Schiff (wenn auc ...

    mehr
  • Die zweite reise (1493 - 1496)

    Nur fünf Monate nach seiner Rückkehr von der ersten Reise setzte Christopher Kolumbus wieder Segel. Dieses Mal bestand seine Flotte aus 17 Schiffen und 1200 Mann Besatzung. Sie heuerten alle freiwillig bei ihm an, Handwerker, Lanzenreiter, Edelleute, etc. . Die Krone hatte keine Kosten gescheut (finanziert aus Anleihen und Beschlagnahmung jüd. Eigentums), um es Kolumbus zu ermöglichen die klar definierten Ziele zu erreichen: Die in Navidad zurü ...

    mehr
  • Die dritte reise (1498 - 1500)

    Dieses Mal bestand Kolumbus Flotte aus 6 Schiffen ( an Bord wieder Strafgefangene, wie bei erster Fahrt), die am 30. Mai 1498 Sevilla verließen. An Bord sind unter anderem Saatgut und acht Schweine als Starthilfe für die Kolonie. Während drei Schiffe direkt nach Hispaniola fuhren, brach Kolumbus mit den drei anderen Schiffen zu einer Expedition der Gebiete südlich der bisher entdeckten auf. Dort fand er zunächst eine Insel mit drei Gipfeln, di ...

    mehr
  • Die vierte reise ( 1502 - 1504) und sein tod ( 1506)

    Am 9. Mai brach Kolumbus also ein viertes und letztes Mal auf in die Neue Welt. Es sollte seine unglücklichste und am wenigsten erfolgreiche Reise werden. Obwohl es ihm ausdrücklich verboten worden war, nach Hispaniola zurückzukehren, ankerte Kolumbus, nach der bis dahin schnellsten Überfahrt, vor Santo Domingo. Als ihm dort kein Zutritt gewährt wurde, verfolgte er seinen eigentlichen Plan und fuhr entlang den Küsten von Jamaika, Kuba und M ...

    mehr
  • Die folgen für die indianer

    Als Kolumbus 1492 Amerika entdeckte, war dieses bereits dicht bevölkert. Einigen Schätzungen zufolge lebten in Nord- und Südamerika zusammen 100 Millionen Menschen. Die am weitesten entwickelten Kulturen befanden sich in der Nähe des Äquators, vorzugsweise in Mittel- und Südamerika. Die drei größten und hochentwickeltsten Kulturen zu der Zeit, als Kolumbus Amerika entdeckte waren die Azteken, die Inkas und die Mayas. Mit der Ankunft der Europäer ...

    mehr
  • Chronik deutschland

    1871, Europa: Otto von Bismarck erreicht den Zusammenschluß des Süddeutschen mit dem Norddeutschen Bund zum Deutschen Reich. Am 18. Januar wird Wilhelm I. im Spiegelsaal von Versailles zum Deutschen Kaiser proklamiert. Der aus allgemeinen, gleichen, direkten und geheimen Wahlen hervorgegangene Reichstag tritt zusammen. Otto von Bismarck wird Reichskanzler. Ende Januar unterzeichnen die Kriegsgegner in Versailles einen Waffenstillstand; zur glei ...

    mehr
  • Chronologie der revolution

    1762 Rousseaus Contrat social erscheint, bis 1789/ 90 verstärkt sich die Verbreitung von aufklärerischem Gedankengut; philosophische Ideen, die "Kritik des aufgeklärten Staatsbürgers", werden verstärkt publiziert und (in den Salons) diskutiert - von Besitz- und Bildungsbürgertum, aber auch vom Adel; das aufgeklärte Bürgertum pocht aufgrund seiner wachsenden wirtschaftlichen Bedeutung auch auf politische Rechte bzw. eine Aufnahme in die pri ...

    mehr
  • Chruschtschow

    Chruschtschow wurde am 17. April 1894 in Kalinowka in der Ukraine geboren. Die fromme Familie Chruschtschow lebte in ihrer Hütte aus Lehm und Holz mit den Tieren unter einem Dach. 1908 verliess die Familie das Dorf und zog in die Stadt. Von einem regelmässigen Schulbesuch konnte keine Rede sein; Nikita unterstützte seine Familie indem er für sie arbeitete. Mit zwanzig Jahren, in der Ukraine herrschte Unruhe und Chaos, heiratete Chruschtschow s ...

    mehr
  • Cicero

    Marcus Tullius Cicero wurde am 3. Jänner in Arpino geboren. Seine Familie hatte sehr gute Verbindungen zu der römischen Politik, die ihm eine sehr gute Ausbildung ermöglichte. Sein Ausbildner war der Rechtsgelehrte und Augur Scaevola. Danach leistete er seinen Militärdienst unter Pompeius. Darauf wurde er von dem Philosophen Philo in Rhetorik unterrichtet. Seine Vorbilder waren Crassus und Antonius, die beide bedeutsame Redner waren, und C. Mar ...

    mehr
  • Marcus tullius cicero

    Inhalt 1) Einleitung 1.1 Jugend und Ausbildung 1.2 Ämterlaufbahn 2) Der Anwalt 2.1 Die Zivilsache P. Quinctius 2.2 Das öffentliche Verfahren gegen Roscius 2.3 Der Prozess gegen Verres 3) Der Politiker 4) Der Schriftsteller und Redner 4.1 Die Reden (Grundsätzliches) 4.2 Die Reden Ciceros 4.3 Die Briefe Ciceros 4.4 Die Bücher Ciceros 5) Der Tod Ciceros 1) Einleitung 1.1 Jugend und Ausbildung Marcus Tullius Cicero, sei ...

    mehr
  • Ciceros erste rede gegen catilina

    1. Wie lange wirst du eigentlich noch unsere Geduld mißbrauchen Catilina? Wie lange wird deine Wut uns noch verspotten? Bis zu welcher Grenze wird sich zügellose Frechheit brüsten? Beeindruckt dich etwa gar nicht, die nächtlichen Wachen des Paladins, die Stadtwachen, die Furcht des Volkes, der Zusammenlauf aller Patrioten (Optimaten), nicht dieser äußerst befestigte Ort um eine Senatssitzung abzuhalten, nicht deren (Rede) und Anblick? Merkst d ...

    mehr
  • Civil rights

    Civil Rights are given by a state to its inhabitants, for example the right to obtain employment and the right to use public facilities like trams, toilets and schools on equal terms with all other people. The term Civil Rights is closely related to minority groups in the USA, especially to black people. History: Amendment XIII (1865): Abolition of slavery Amendments XIV / XV (1868 / 1870): definition of citizenship and protection of right ...

    mehr
  • Civil war (1861-1865)

    Background: . USA are divided into North and South by different economical systems . North: industry, banking, international trade, expanding railway network . South: manly agriculture (cotton, little rice, sugar, tobacco), rather poor railway connections A conflict rises: 1800 - 1840: cotton production rises by factor 18 (approx. 300 million kg per year)  slaves are used as cheap workers  expansion of state are ...

    mehr
  • Claus schenk graf von stauffenberg--

    Stauffenberg wurde am 15. November 1907 in Jettingen als dritter Sohn des Grafen Alfred geboren und entstammte einem angesehenen katholischen Adelsgeschlecht aus Bayern. Seine Kindheit verbringt er vor allem in Stuttgart und auf dem Sommersitz der Familie in Lautlingen. Mit 16 Jahren wird der junge Stauffenberg und sein zwei Jahre älterer Bruder Berthold in den Kreis um den Dichter Stefan George eingeführt. Nach seinem Abitur 1926 tritt er in d ...

    mehr

 
 





Datenschutz

Zum selben thema
Kolonialisierung
Napoleon Bonaparte
Mittelalter
Sozialismus
Juden
Atombomben
Pakt
Widerstand
Faschismus
Absolutismus
Parteien
Sklaverei
Nationalismus
Terrorismus
Konferenz
Römer
Kreuzzug
Deutschland
Politik
Adolf Hitler
Vietnam
Martin Luther
Biographie
Futurismus
Nato
Organisation
Chronologie
Uno
Regierung
Kommunistische
Imperialismus
Stalinismus
Reformen
Reform
Nationalsoziolismus
Sezessionskrieg
Krieg
A-Z geschichte artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Andere
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 300 301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312 313 314 315 316 317 318 319 320 321 322 323 324 325 326 327 328 329 330 331 332 333 334 335 336 337 338 339 340 341 342 343 344 345 346 347 348 349 350 351 352 353 354 355 356 357 358 359 360 361 362 363 364 365 366 367 368 369 370 371 372 373 374 375 376 377 378 379 380 381 382 383 384 385 386 387 388 389 390 391 392 393 394 395 396 397 398 399 400 401 402 403 404 405 406 407 408 409 410 411 412 413 414 415 416 417 418 419 420 421 422 423 424 425 426 427 428 429 430

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.