Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
  •  
    Biologie
    Themen der Chemie
    Deutsch online artikel
    Englisch / Englische
    Franzosisch
    Geographie
    Geschichte
    Informatik
    Kunst
    Mathematik / Studium
    Musik
    Philosophie
    Physik
    Recht
    Sport
    Wirtschaft & Technik



    Biographie

    Impressum
geschichte artikel (Interpretation und charakterisierung)

Geschichte



Top 5 Kategorien für Geschichte Artikeln


Nehmen Sie einen link zu ihrem namen

Ich bin schwarz und ich bin stolz

Ihre persönlichen Nachrichten. Klicken Sie in Artikel einreichen auf „Artikel hinzufügen“ und wählen Sie dann das kategorien fur artikel.

mehr details


  • Was ist selbstbestimmung

    Um den Unterschied zwischen Autonomie und Selbstbestimmung zu klären, muß man etwas genauer auf beide Formen eingehen. Autonomie herrscht stets in einer Region, in einem Landsrich oder einem Bezirk, unabhängig von der Herkunft der sich dort befindlichen Personen. Autonomie kann sich auch nur auf einzelne Aspekte in einer Gesellschaft beziehen. Innerhalb eines politischen Gebildes bedeutet laut Lexikon der Begriff autonom \"zur selbständigen Ges ...

    mehr
  • Der aktuelle südtiroler konflikt (südtirol und die selbstbestimmung)

    Die deutschsprachigen Südtiroler, die \"Ur-Südtiroler\" sind es, um die sich der Konflikt dreht. Seit dem Inkrafttreten des Südtirolpaketes 1969 herrschen in Südtirol Unzufriedenheit mit der aktuellen Lage und vielerlei verschiedene Meinungen darüber. Es wäre falsch, zu sagen, daß die gesamte deutschsprachige Südtiroler Bevölkerung danach strebte, das Selbstbestimmungsrecht auszuüben, jedoch ist ein großer Teil der Bevölkerung daran gelegen. ...

    mehr
  • Achilleus bleibt unversöhnlich

    Neuer Streit zwischen Aias und Hektor - Zweikampf ohne Entscheidung. Trojaner stürmen vor, drängen unter Hektors Führung die Achaier bis zu den Schiffen und lagern bei Nacht mit tausend Feuern in der Ebene. Achaier werden immer schwächer. Aganemnon wagt im Rat der Griechen an Heimfahrt zu denken. Nestor und Diomedes geben ihm Schuld wegen Achilleus und wollen Versöhnung. Auf Nestors Rat werden Phoinix, Aias und Odysseus zu Achill geschickt ...

    mehr
  • Kampf und tod des patroklos

    Patroklos sieht die Not der Griechen und geht zu Waffenfreiund Achilleus. Er bittet ihn von seinem Zorn abzulassen und den Achaiern zu helfen. Achilleus weigert sich in den Kampf einzugreifen. Jedoch sieht er von der Höhe des Verdecks aus Schiffe auflodern und Hektor weiter stürmen, die Achaier aber zurück weichen. So bittet er Patroklos zu gehen und zu kämpfen. Patroklos nimmt Achilleus´ Rüstung. Achill bittet Zeus den Sieg zu verleihen und P ...

    mehr
  • Achilleus trauert um den freund

    Achilleus ist wie von Sinnen als er vom Tod seines Freundes erfährt. Seine Mutter, die Nymphe Thetis hört sein Jamern und tröstet ihn. Achilleus will Rache an Hektor. Er macht sich Vorwirfe, weil er Patroklos nicht im Kampf beigestanden hat. Er will wieder kämpfen, Thetis gibt aber nur zögernd nach und lässt für ihn bei Hephaisto eine neue Rüstung schmieden. Es gibt einen Kampf um die Leiche Patroklos´. Die Troer verfolgen die beiden Aias ,die ...

    mehr
  • Der versöhnte pelide in göttlicher waffenrüstung

    Hephaistos schmiedet die herrlichste Rüstung, die ein Held je getragen hat. Nie sah man so eine herrliche Arbeit. Thetis bringt dem weinenden Achill die Rüstung. Achilleus strahlt und bekommt wieder Kampfesfreude. Er vesöhnt sich mit Aganemnon, der Geschenke holen lässt. Briseis kehrt wieder zu ihrem rechtmäßigen Herren zurück. Achill waffnet sich mit dem göttlichen Geschenk und schreitet auf den rossbespannten Streitwagen zu. Der gesamte O ...

    mehr
  • Achill und hektor im entscheidungskampf

    Achill hat Rachelust nach Hektor und wütet unter den Trojanern. Fluten färben sich rot vom Blute der Erschlagenen. Der Flußgott ist ergrimmt und will Achill ihn die Fluten ziehen, aber Poseidon befreit ihn. Nun stellt sich Apollon Achill entgegen, damit die fliehenden Trojaner Zeit zur Rettung haben, nur Hektor verschmäht den Schutz und bleibt am Schlachtfeld, um sich dem Zweikampf mit Achill zu stellen. Achill stürmt heran und Hektor verliert ...

    mehr
  • über die entstehung der ddr

    Nach der Niederlage und Kapitulation des nationalsozialistischen Deutschlands (am 09.05.1945 wurde um 0 Uhr 16 die bedingungslose Kapitulation aller deutschen Streitkräfte im sowjetischen Hauptquartier in Berlin-Karlshorst unterschrieben)standen die alliierten Siegermächte vor der Aufgabe, Nachkriegsdeutschland zu verwalten. Die letzte deutsche Regierung unter Karl Dönitz wurde verhaftet und Deutschland wurde laut der gemeinsamen Beschlüsse (Ja ...

    mehr
  • über die gründung und geschichte roms

    Rom wird ca. 750 v. Chr. gegründet. Einer Sage nach sollen es Zwillinge, Romulus und Remus, gewesen sein, die von einer Wölfin erzogen worden sein sollen. Allerdings wurde Rom durch den Zusammenschluß der Latiner und Sabiner zur Stadtgemeinde gegründet. Zwischen 750 und 510 v. Chr. herrschten insgesamt sieben Könige in Rom. Der König wurde nur auf Zustimmung der Götter eingesetzt und war oberster Priester, Richter und Heerführer. Der Senat un ...

    mehr
  • über kaugummi

    Schon seit Urzeiten kauen die Menschen gummiähnliche Stoffe. Diese Substanzen waren entweder Harz oder Latex von bestimmten Bäumen, oder Gräser, Blätter, Körner oder Wachse. Die Griechen kauten zum Beispiel ein Harz, das aus der Rinde des Mastixbaumes gewonnen wird. Sie kauten diese Masse um ihre Zähne zu reinigen und ihren Atem frischer zu halten. Unser heutiger Kaugummi hat jedoch seinen Ursprung um 1860, als erstmals Chicle in die Vereinigte ...

    mehr
  • Was sind konzentrationslager?

    Konzentrationslager sind Inhaftierungslager. Dazu gehören auch Durchgangslager, Arbeitslager, Kriegsgefangenenlager und Vernichtungslager, die oft als Konzentrationslager kombiniert waren. Konzentrationslager wurden erstmals im amerikanischen Sezessionskrieg (1861-65), später auf Kuba (1895-98) und im Burenkrieg (1901) von Engländern errichtet. In Konzentrationslagern wurden unliebsame Bevölkerungsgruppen, z.B. politische und religiöse Gegner ( ...

    mehr
  • Die entstehung der konzentrationslager

    Nachdem die Nationalsozialisten im Januar 1933 an die Macht kamen, setzte sehr bald im ganzen Deutschen Reich eine riesige Verhaftungswelle ein. Innerhalb von wenigen Monaten wurden Zehntausende von politischen Gegnern ( Sozialdemokraten, Kommunisten und Gewerkschafter) festgenommen und in Gefängnisse und provisorische Haftstätten eingesperrt, gefoltert und misshandelt. Die Verhaftungen erfolgten ohne Gerichtsverfahren und ohne richterlichen ...

    mehr
  • Äußere einrichtung

    Es wurden stets abgelegene Orte in der Nähe von größeren Städten ausgewählt, z.B. in Wald- oder Moorgebieten. So waren die Lager einerseits von der Umwelt ausgeschlossen, andererseits gab es den Kontakt zur Stadt. Eigentlich spielte alles weitere keine so große Rolle, der Verkehr war motorisiert, zur Not konnten die Häftlinge sonst Bahnstrecken bauen. Nicht einmal um eine genügende Wasserversorgung wurde sich gekümmert, es wurden erst einmal be ...

    mehr
  • Wer kam ins konzentrationslager?

    Anfangs wurden vor allem Regimekritiker inhaftiert, wie etwa Sozialdemokraten, Kommunisten, Gewerkschaftler und Monarchisten. Später kamen Juden, Sinti und Roma, Homosexuelle, Zeugen Jehovas, Kriminelle, so genannte Arbeitsscheue und "Gewohnheitsverbrecher" hinzu, im 2. Weltkrieg auch Kriegsgefangene. Jeder Häftling war durch ein auf seiner Gefangenenkleidung aufgenähtes Symbol als Angehöriger einer der genannten Gruppen erkennbar. ...

    mehr
  • Warum wurden konzentrationslager errichtet?

    Häftlinge wurden systematisch als Zwangsarbeiter eingesetzt. Sie arbeiteten sowohl für neu gegründete Wirtschaftsunternehmen der SS als auch für Privatunternehmen, vor allem im Bausektor und in der Rüstungsindustrie. Unter der Parole "Vernichtung durch Arbeit" wurde ihre Arbeitskraft rücksichtslos ausgebeutet. ...

    mehr
  • Zweck

    Der Hauptzweck der KZ war die Ausschaltung jedes wirklichen oder vermuteten Gegners der Nationalistischen Herrschaft. Dabei kam es nicht auf "Gerechtigkeit" an, lieber 10 Unschuldige hinter Stacheldraht setzen, als einen wirklichen Gegner aus dem Auge zu verlieren! Ein weiterer Zweck war die Sammlung & Verwendung SS-Eigner Sklaven, die nur für den Bedarf ihrer Herren zu leben hatten, sofern sie leben durften. ...

    mehr
  • Was für zustände herrschten im konzentrationslagern?

    Die Lebensverhältnisse in den Lagern waren unmenschlich; die Unterkünfte waren dürftig ausgestattete Baracken, Versorgung und sanitäre Verhältnisse waren völlig unzureichend. Gegen Ende des 2. Weltkrieges spitzte sich die Lage zu, als die Zahl der Häftlinge nochmals stark anstieg. Schätzungsweise 700 000 bis 800 000 von circa 1,6 Millionen Gefangenen starben in den Konzentrationslagern , vor allem an Hunger, Seuchen, Überanstrengung und den Missh ...

    mehr
  • Die größten und bekanntesten konzentrations- und vernichtungslager

    1. Auschwitz: lag an der Grenze zu Polen; heute: Polen, in der Nähe von Krakau (errichtet 1941) 2. Bergen-Belsen bei Hannover (1943) 3. Buchenwald bei Erfurt (1938) 4. Dachau bei München (1933) 5. Theresienstadt bei Prag 6. Majdanek bei Danzig (1941) Einige dieser Lager wurden im Rahmen des angestrebten Genozids an den Juden (Endlösung) bald zu reinen Vernichtungslagern umfunktioniert, in denen die Häftlinge gleich bei der Ankunft ...

    mehr
  • Die ausdehnung des lagers

    Das Konzentrationslager Dachau umfasste einerseits das eigentliche Hauptlager in Dachau selbst sowie eine Anzahl von ca. 200 Außenlagern unterschiedlicher Größe, die sich über den gesamten süddeutschen Raum und bis nach Österreich erstreckten. Das Hauptlager selbst bestand aus dem eigentlichen Häftlingslager, ferner dem SS-Bereich sowie verschiedenen Außenanlagen wie der sogenannten Plantage, dem Schießplatz Hebertshausen und einem Begräbnisort ...

    mehr
  • über martin luther king von herbert leistner

    Ich habe einen Traum, dass eines Tages auf den roten Hügeln von Georgia, dass eines Tages die Söhne der früheren Sklaven und die Söhne der früheren Sklavenhalter zusammensitzen an einem Tisch der Brüderlichkeit. Ich habe einen Traum, dass eines Tages sogar der Staat Mississippi, in dem Ungerechtigkeit schwelt und ihr Wesen treibt mit dem Feuer der Unterdrückung, sich in eine Oase der Freiheit und Gerechtigkeit verwandeln wird. Ich habe einen Tr ...

    mehr

 
 





Datenschutz

Zum selben thema
Kolonialisierung
Napoleon Bonaparte
Mittelalter
Sozialismus
Juden
Atombomben
Pakt
Widerstand
Faschismus
Absolutismus
Parteien
Sklaverei
Nationalismus
Terrorismus
Konferenz
Römer
Kreuzzug
Deutschland
Politik
Adolf Hitler
Vietnam
Martin Luther
Biographie
Futurismus
Nato
Organisation
Chronologie
Uno
Regierung
Kommunistische
Imperialismus
Stalinismus
Reformen
Reform
Nationalsoziolismus
Sezessionskrieg
Krieg
A-Z geschichte artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Andere
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 300 301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312 313 314 315 316 317 318 319 320 321 322 323 324 325 326 327 328 329 330 331 332 333 334 335 336 337 338 339 340 341 342 343 344 345 346 347 348 349 350 351 352 353 354 355 356 357 358 359 360 361 362 363 364 365 366 367 368 369 370 371 372 373 374 375 376 377 378 379 380 381 382 383 384 385 386 387 388 389 390 391 392 393 394 395 396 397 398 399 400 401 402 403 404 405 406 407 408 409 410 411 412 413 414 415 416 417 418 419 420 421 422 423 424 425 426 427 428 429 430

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.