Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
  •  
    Biologie
    Themen der Chemie
    Deutsch online artikel
    Englisch / Englische
    Franzosisch
    Geographie
    Geschichte
    Informatik
    Kunst
    Mathematik / Studium
    Musik
    Philosophie
    Physik
    Recht
    Sport
    Wirtschaft & Technik



    Biographie

    Impressum
geschichte artikel (Interpretation und charakterisierung)

Geschichte



Top 5 Kategorien für Geschichte Artikeln


Nehmen Sie einen link zu ihrem namen

Ich bin schwarz und ich bin stolz

Ihre persönlichen Nachrichten. Klicken Sie in Artikel einreichen auf „Artikel hinzufügen“ und wählen Sie dann das kategorien fur artikel.

mehr details


  • Die geschichte des rittertums

    Die Geschichte des Rittertums begann im 8.Jhdt., als die Anhänger des Propheten Mohammed nach der Herrschaft über Westeuropa griffen. Ihr erstes Ziel war Spanien. Sie überrannten die christliche Armee und standen 713 vor den Pyrenäen, das Grenzgebirge zu Frankreich. Die Eroberung Spaniens war kein gewöhnlicher Krieg, sondern ein Religionskrieg, der das Ziel verfolgte, den Islam mit Feuer und Schwert auszubreiten. Es sprach sich schnell herum, d ...

    mehr
  • Rom - aufstieg und untergang des kaisertums

    Mit der Absetzung des »Kaiserleins« Romulus Augustulus durch den Germanen Odoaker endete 476 die Geschichte des Weströmischen Reiches. Dieser Vorgang zeigte, daß die politische Dynamik der Provinzen von einer kaiserlichen Zentralgewalt nicht mehr zu kontrollieren war. Mit den Wandlungen in der römischen Gesellschaft war die Basis des Kaiserreichs, das auf eine glanzvolle Geschichte zurückblicken konnte, zerstört. Dabei zeigte die politische He ...

    mehr
  • Gerichtswesen und prozessformen in rom

    Rechtsformen: "Dieses Studium umfasst zwei Abteilungen, das öffentliche und das Privatrecht. Öffentliches Recht ist das, was sich auf die Ordnung des röm. Staates, Privatrecht das, was sich auf die Interessen der einzelnen Personen bezieht; denn die Regelungen dienen teils den öffentl., teils den privaten Interessen" - Huius studii duae sunt positiones, publicum et privatum. Publicum ius est quod ad statum rei publicae Romanae spectat, privatum ...

    mehr
  • Der verres - prozess

    Ciceros Vorbereitungen Nachdem Cicero den Sikulern zusagte sie gegen Verres (Statthalter von 73-71 v. Chr.) zu verteidigen, spürte er sofort die Macht Verres und seiner Freunde. Schon bei der Anklage war Korruption im Spiel, da sich auch ein Freund des Verres bemühte als Ankläger zugelassen zu werden. Er dingte sich eine Frist von 110 Tagen aus und reiste nach Sizilien um zu recherchieren. Aber auch dort hatte Verres seine Finger noch im Spiel u ...

    mehr
  • Roman london

    London was found by the Trojan prince Brutus and run by heroic giants from the Celtic King Lud. In AD43 was the Roman invasion under Emperor Claudius. The first people who built a square mile, which is now known as the City of London, were the Romans. During the first of the centuries AD, they also built important bridges, roads and forts. The Roman historian Tacitus said that London was filled with traders and a celebrated center of commerce. ...

    mehr
  • Saxon and viking london

    During the fifth and the sixth centuries the Saxons crossed the North Sea and settled in Eastern and Southern England. They built farmsteads and trading posts outside the city walls. In 596 Augustine was sent by Pope Gregory to convert the English people to Christianity. Augustine was the first Archbishop of Canterbury. In 604 a wooden cathedral was built inside the walls. This cathedral was dedicated to St. Paul. In the ninth century the city ...

    mehr
  • The middle ages

    In the growing city of London, much of the politics of the Middle Ages(1200-1500) revolved around a three-way struggle for power between the king, the aristocracy, the Church and the Lord Mayor and city guilds. The Birth of the Parliament In the early Middle Ages the king and his court were travelling through the whole country. In the fourteenth and fifteenth centuries, the Palace of Westminster became the seat of law and government. The Model ...

    mehr
  • Tudors & stuarts

    Henry VII & The Englisch Reformation Henry VII was succeeded in 1509 by Henry VIII. Henry´s first marriage to Catherine of Aragon failed to produce an heir so the king, in 1527, determined that this union should be annulled. As the Pope refused to co-operate, Henry VIII defied the Catholic Church. He founded the Church of England, in which he himself was the Supreme head. If anyone refused to go along with his plan, he ordered this person to b ...

    mehr
  • Georgian london

    After the death of Queen Anne the throne passed to King George(1714-27). He was a great-grandson of James I. George had been born and brought up in Hannover, Germany. He never learned English, and was the first of four-reigning Georges in the Hannoverian line. Under his reign was Britain´s first Prime Minister, Sir Robert Walpole. He was also presented with 10 Downing Street as his residence. During the 18th century, London grew very fast, both ...

    mehr
  • The victorian era

    The British Empire spanned a fifth of the Globe and London was also a chief ports and the world´s largest manufacturing centre. On the one hand London was the city of fine shops, museums and theatres; on the other it was a city of poverty, disease and prostitution. During the reign of Queen Victoria thousands of acres were covered with housing, roads and railway lines. Today nearly every house in a random of 8 km of central London, is from the ...

    mehr
  • The twentieth century

    A touch Parisian chic came under the reign of Edward VII(1901-10). For example: the Ritz Hotel at Piccadillyan the Café Royal. Also the first American style store opened in Oxford Street in 1909. Entertainment for the little people was made at the music hall. Road transport was revolutionised. Motor cars were seen around the city, and the first motor bus was introduced in 1904, and five years later house-drawn buses had been abandoned. London s ...

    mehr
  • Romanik, gotik

    Romanik 1000-1250 Rundbögen, wuchtige Türme, tragende Außenwände, Tonnengewölbe, Längsbau + Querbau (Krypta), Kreuzgewölbe, Rankenwerk (Speyerdom, Gurkerdom, Karnerdom, Schöngrabern) Gotik 1250-1500 Hallenbau, viele Seitenschiffe, Spitzbögen, spitze + hohe Türme, Maßwerk, Pfeilersystem, Kreuzrippen und Netzrippengewölbe ( Kathedrale von Reims, Stephansdom, Notre Dame, Kölner Dom Renaisance 1420-1520 Zentralbau, Kreis -Rundbau, griech. Korinth./ ...

    mehr
  • Die romanik

    Die Romanik begann um das Jahr 1000, als Blütezeit gilt das 12. Jahrhundert. Der Begriff wurde erst viel später als Bezeichnung für die Kunst des Hochmittelalters in Westeuropa eingeführt. Die Romanik folgte auf die karolingische Kunst unter der Herrschaft Karls des Großen. Man unterscheidet Frühromanik, Hochromanik und Spätromanik, die als Übergang zur Gotik gilt. In der Romanik gibt es zahlreiche Sonderformen und regionale Unterschiede, ...

    mehr
  • Romantik (literatur)

    Romantik (Literatur), geistes- und stilgeschichtliche, vom ausgehenden 18. bis ins erste Drittel des 19. Jahrhunderts reichende Epoche, die Aufklärung und Klassizismus ablöste. Die Romantik war ein gesamteuropäisches Phänomen unterschiedlicher nationaler Ausprägung (vor allem Frankreich, England und Italien) mit Deutschland als Zentrum. Besonders in Frankreich gewann die deutsche romantische Literatur prägenden Einfluss. Der Begriff leitet sich ...

    mehr
  • Geistesgeschichtliche grundlagen

    Das geistesgeschichtliche Fundament der Romantik war eine gegen den Rationalismus und Erkenntnisoptimismus der Aufklärung gerichtete Strömung, die besonders in Deutschland und Frankreich transzendentalphilosophische und okkultistische Züge gewann. Vorbereitend wirkten in Frankreich die Schriften von Abbé Prévost d'Exiles, Denis Diderot und Rousseau, in Deutschland und England die Gefühlskultur der Empfindsamkeit und des Pietismus. Von prägendem E ...

    mehr
  • Die literarische romantik in deutschland

    Die Romantik etablierte sich in Deutschland anfangs vor allem als ästhetisch-literarische Bewegung, erfasste aber bald die Gesamtheit des geistig-kulturellen Lebens, wobei sich drei Phasen unterscheiden lassen: die Jenaer Frühromantik (ab 1798), die Heidelberger Hochromantik und die Spätromantik mit den Mittelpunkten Dresden, Schwaben, München und Wien. Auch Berlin war in allen drei Phasen ein bedeutendes Zentrum. Als erste literaris ...

    mehr
  • Kunst- und dichtungstheorie

    Die Kerngedanken der romantischen Welt- und Kunstanschauung waren die Prinzipien der Universalität und der Assimilation. Im 116. Athenäums-Fragment wird als Prämisse der "Universalpoesie" die "Willkür des Dichters" genannt, die "kein Gesetz über sich leide". Die Persönlichkeit des Künstlers wurde als katalysatorische Wesenheit aufgefasst, die synästhetisch die facettenreiche Welt in sich aufnahm und im schöpferischen Prozess ebenso vielgestalti ...

    mehr
  • Die romantik außerhalb deutschlands

    Die Romantik in anderen europäischen Ländern fußte teils auf selbständigen literarischen Entwicklungen, erhielt jedoch durch die deutsche Spielart - die meist in Zusammenhang mit der deutschen Klassik gesehen wurde, vor allem in Bezug auf Goethe - die entscheidenden Impulse. In Einzelfällen ergaben sich auch persönliche Bekanntschaften oder zumindest eine briefliche Korrespondenz, wie zwischen Goethe und Byron. Byron zählte mit Shelley, William ...

    mehr
  • Nachwirkung

    Die Romantik relativierte das Gedankengut der Aufklärung mit tranzendentalphilosophischen Ansätzen, in denen sich die Philosophie des deutschen Idealismus vollendete, und bereicherte entscheidend die Ausdrucksskala von Dichtung, Kunst und Musik. Darüber hinaus initiierte ihr Interesse an der deutschen Vergangenheit (besonders am Mittelalter) erste systematische Forschungen auf den Gebieten der Geschichtswissenschaft (Leopold von Ranke), Germani ...

    mehr
  • Romantik --

    Einführung in die Romantik In den zwanziger Jahren waren "Sturm und Drang", "Klassik" und "Romantik" unter "Goethezeit" zusammengefasst. In England und Frankreich ist diese Zeit unter Romantik bekannt Unter Romantik versteht man in Deutschland einen alleinstehenden geschichtlichen Abschnitt. Literaturwissenschaftler sehen in der Romantik nicht mehr einen Kontrast zu anderen Epochen, sondern vielmehr einen Abschnitt in einer chronologisch ...

    mehr

 
 





Datenschutz

Zum selben thema
Kolonialisierung
Napoleon Bonaparte
Mittelalter
Sozialismus
Juden
Atombomben
Pakt
Widerstand
Faschismus
Absolutismus
Parteien
Sklaverei
Nationalismus
Terrorismus
Konferenz
Römer
Kreuzzug
Deutschland
Politik
Adolf Hitler
Vietnam
Martin Luther
Biographie
Futurismus
Nato
Organisation
Chronologie
Uno
Regierung
Kommunistische
Imperialismus
Stalinismus
Reformen
Reform
Nationalsoziolismus
Sezessionskrieg
Krieg
A-Z geschichte artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Andere
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 300 301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312 313 314 315 316 317 318 319 320 321 322 323 324 325 326 327 328 329 330 331 332 333 334 335 336 337 338 339 340 341 342 343 344 345 346 347 348 349 350 351 352 353 354 355 356 357 358 359 360 361 362 363 364 365 366 367 368 369 370 371 372 373 374 375 376 377 378 379 380 381 382 383 384 385 386 387 388 389 390 391 392 393 394 395 396 397 398 399 400 401 402 403 404 405 406 407 408 409 410 411 412 413 414 415 416 417 418 419 420 421 422 423 424 425 426 427 428 429 430

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.