Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
  •  
    Biologie
    Themen der Chemie
    Deutsch online artikel
    Englisch / Englische
    Franzosisch
    Geographie
    Geschichte
    Informatik
    Kunst
    Mathematik / Studium
    Musik
    Philosophie
    Physik
    Recht
    Sport
    Wirtschaft & Technik



    Biographie

    Impressum
geschichte artikel (Interpretation und charakterisierung)

Geschichte



Top 5 Kategorien für Geschichte Artikeln


Nehmen Sie einen link zu ihrem namen

Ich bin schwarz und ich bin stolz

Ihre persönlichen Nachrichten. Klicken Sie in Artikel einreichen auf „Artikel hinzufügen“ und wählen Sie dann das kategorien fur artikel.

mehr details


  • Luftfahrt in den 20er jahren

    ALLGEMEIN N ach dem ersten Weltkrieg war die Luftfahrtindustrie ein nicht unbedeutender Industriezweig geworden. Dies lag an dem verstärkten Einsatz der Kampffliegerei im Krieg. Dies, und die ersten Erfolge der zivilen Luftfahrt vor dem Krieg sollte Grundlage für die weiter Entwicklung sein. Die Luftfahrtindustrie, eine mittlerweile große technische und wirtschaftliche Macht stand nun jedoch vor Problemen. Sie wurde zum Großteil durch ...

    mehr
  • Luftwaffe: vom blitzkrieg zum exitus

    Als die deutschen 1939 Polen in wenigen Wochen vollständig besiegt hatten, war dies auch und besonders der Luftwaffe zu verdanken. Schon in den ersten Angriffstagen konnte der Hauptteil der polnischen Luftwaffe bereits am Boden zerstört werden, ein Wiedererstarken war nicht mehr möglich. Besonders hatte sich dabei der Stuka (Sturzkampfbomber) Ju-87 der Firma Junkers bewährt. Entwickelt von Ernst Udet, einem Veteran aus dem 1. Weltkrieg und nun Lu ...

    mehr
  • Macht platz ihr alten

    Heute, gegen Ende des ,,Zeitalters der Extreme" verbringen Ju¬gendliche ihre Freizeit vor allem in den in¬formellen Freundesgruppen und -cliquen Gleichaltriger. Klagen von Jugendfünk¬tionären der Parteien und Gewerkschaften als auch die Werbekampagnen des Deut¬schen Sporthundes geben eindrucksvoll Zeugnis vom derzeitigen Attraktivitätsver¬lust von Verbänden und Organisationen. Dies war nicht immer so. Umworbene Jugend Zur ,,Halbzeit" der We ...

    mehr
  • Mädchen im bdm

    Die Grundsätze der HJ - Disziplin, Zucht, Gehorsam, Einordnung in Hierarchien - galt auch für die Mädchen. Die Ziele waren jedoch andere: Aus Jungen sollten harte Kämpfernaturen werden, aus Mädchen deutsche Mütter, die sich um die Familien zu kümmern und dem Führer Kinder zu schenken hatten. Der Volksmund brachte die Ziele des BDM schnell auf den Punkt: "Bund deutscher Mädel" wurde umgenannt in "Bald deutsche Mutter", "Bubi drück mich", "Brau ...

    mehr
  • Warum interessiert uns die mafia?

    Seit der Maueröffnung 1989 berichten Zeitungen, Rundfunk und Fernsehen fast täglich von Verbrechen, die mit der organisierten Kriminalität in Verbindung gebracht werden. Der Präsident des Bundeskriminalamtes, Heinz-Ludwig Zachert, hat erst jüngst Berlin als \"Ballungszentrum für die Großkriminalität\" bezeichnet: Vietnamesische Zigarettenschmuggler, polnische Autoschieber, russische Glücksspielbanden und Drogenkuriere aus aller Herren Länder hab ...

    mehr
  • Anfänge auf sizilien

    Die Ursprünge der Mafia liegen naturgemäß im Dunkeln. Erstmals schriftlich nachgewiesen ist das Wort mafiusi im Titel einer Dialektkomödie (\"I mafiusi della Vicaria\"), die um 1860 verfasst wurde und in welcher die angeseheneren Häftlinge eines Gefängnisses als mafiusi angeredet werden. 1865 verwendet die italienische Strafverfolgung den Begriff zur Kennzeichnung von Verbrechern. Bereits 1875 ist \"Mafia\" eine in fast allen Sprachen Europas gel ...

    mehr
  • Der aufstieg der gabellutti

    Die Entstehung der Mafia reflektiert die sozialen Umwälzungen des sizilianischen Feudalismus während der italienischen Nationalstaatsgründung. Die adeligen Latifundienbesitzer Westsiziliens, deren wichtigstes Herrschaftsinstrument, die Leibeigenschaft der Bauern auf ihren Besitzungen, nominell aufgehoben wurde, vergaben fortan ihre Ländereien zur Pacht an Verwalter. Diese gabellutti, was ursprünglich Steuereintreiber bedeutet, wuchsen nach und na ...

    mehr
  • Mafia und staatliche ordnung

    Die sozial und machtpolitisch gestärkten gabellutti schlossen sich um die Mitte des 19. Jahrhunderts zu Selbsthilfeorganisationen zusammen, deren Ziel es war, den ohnehin schwachen Stand, den der italienische Staat im Süden des Landes hatte, weiter zu unterhöhlen. Die Eingriffe der Regierung aus Rom sollten bewusst behindert werden, um die eigene Macht zu sichern. Die Truppen der gabellutti stellten in vielen Regionen Süditaliens die einzige wirk ...

    mehr
  • Die mafia im späten 19. jahrhundert

    Mit der Ausweitung des Zensuswahlrechts zum allgemeinen Wahlrecht 1881-1913 drang die Mafia auch in den Bereich der Politik vor. Die Auflösung des Klassenwahlrechts bedeutete, dass viele konservative Abgeordnete in Rom fürchteten, ihr Mandat an einen sozialrevolutionären Gegenkandidaten zu verlieren. Die Mafia sorgte unter diesen Umständen für Abhilfe: Sie beschaffte, in enger Zusammenarbeit mit dem süditalienischen Baronat, die notwendigen Stimm ...

    mehr
  • Süditalienischer exodus nach nordamerika

    Gegen die immer stärkeren Belastungen, die die Mafia der Bevölkerung zumutete, regte sich auf Sizilien und im Mezzogiorno, wo die Urbanisierung kaum vorankam, am Ausgang des Jahrhunderts vermehrt Widerstand. Der Protest verschmolz, vereinfachend dargestellt, mit den sozialistischen Bewegungen, die vor allem die Schuldenlast von Arbeitern und Bauern anprangerten. An diesem Punkt kooperierten Staat und Mafia miteinander: Schon aus Eigeninteresse be ...

    mehr
  • Die mafia im 1. weltkrieg und während des faschismus

    Während des 1. Weltkriegs verfestigte sich die Macht der uomini d´onore weiter. Sie organisierten die Versorgung des italienischen Heeres mit Material und Verpflegung. Auf diese Weise erlangten sie solch ungeheueren Reichtum, dass sie zum Adel aufschlossen. Als nach 1918 der Ruf der Bauern nach einschneidenden Landreformen ungehört blieb und die italienischen Faschisten 1922 die Macht übernahmen, wechselte die Mafia geschickt die Seiten. Sie fi ...

    mehr
  • Die usa und die mafia im 2. weltkrieg

    Während des Faschismus hatte die Mafia vielfach Grundbesitz aus Adelshand übernommen. Ihrem Charakter nach stand sie voll in der Blüte ihrer agrarisch-feudalen Macht. Sie kontrollierte ungestört das Geschehen auf dem Land. Da auch im 2. Weltkrieg die Strukturen der Mafia intakt geblieben waren, war sie der erste Ansprechpartner für den amerikanischen Geheimdienst OSS, als die USA 1943 die Landung der Alliierten in Süditalien vorbereiteten. Die Ve ...

    mehr
  • Die mafia zwischen 1945 und 1982

    a) Strukturverschiebungen: Politisierung und Internationalisierung In den Jahrzehnten nach dem 2. Weltkrieg verschob die Mafia ihren politischen Schwerpunkt endgültig von Sizilien nach Italien. Sie lehnte sich sehr bald an die christliche Koalitionsbewegung DC an, woraus sich auch eine Verschiebung der mafiösen Aktivitäten ergab: Die immer stärker werdende Verflechtung von Politikern und mafiusi zeigte si ...

    mehr
  • Widerstand aus der bevölkerung - mafia

    Die ersten organisierten Widerstände gegen die politischen und vor allem kriminellen Praktiken der Mafia lassen sich in den 80-er Jahren beobachten. Die Strafverfolgungsbehörden gingen ab 1982 in die Offensive. Einen gewissen Wendepunkt brachte dabei das Anti-Mafia-Gesetz von 1982, welches die bloße Zugehörigkeit zur Mafia als Straftatbestand wertete. Dieses Gesetz und seine Aktualisierungen sowie die Anti-Mafia-Kommission erlaubten eine effektiv ...

    mehr
  • Die mafia heute

    Der italienische Staat scheint sich inzwischen gegenüber der Mafia durchgesetzt zu haben. Die Zeiten der \"Bankrotterklärungen\" des 19. Jahrhunderts sind vorbei. 1993 konnte mit Salvatore Riina einer der mächtigsten Mafia-Bosse verhaftet werden. Dagegen ist die Entwicklung in anderen europäischen Staaten weniger positiv zu beurteilen. Dazu später mehr. Zunächst möchte ich die innere Struktur der italienischen Mafia beschreiben. ...

    mehr
  • Struktureller aufbau der mafia

    5.1 Die cosca In Sizilien gibt es nach jüngeren Untersuchungen etwa 180-200 Mafia-\"Gruppen\" (1990), sogenannte cosche. Sie stellen weder eine einheitliche Organisation unter einem anerkannten Oberhaupt dar, noch lässt sich in ihnen Gruppenbewusstsein oder \"Wir-Gefühl\" beobachten (H. Hess). Die cosca besteht im Kern aus einem capo (Kopf) oder mehreren freundschaftlich verbundenen mafiusi. Von diesem Kern aus verlaufen mehrere dyadische (Zwei ...

    mehr
  • Mafia in abgrenzung zu briganten, camorra, ´ndrangheta und cosa nostra

    Als Mafia im engeren Sinn bezeichnet die Forschung eine aus dem Sizilianischen hervorgegangene, in das süditalienische, quasi-feudalistische Sozialgefüge eingebundene Selbsthilfeorganisation. (Karte Italiens). Sie sticht durch strenge interne Bindungen und einen auf das ländliche Gebiet zugeschnittenen Aktionsradius hervor. Der mafiuso setzt seine eigene Ordnung gegen die des Staates, empfindet sein Handeln gleichwohl als legal, vor allem dort, ...

    mehr
  • Die entwicklung der mafia seit 1989

    7.1 Italien Dass sich die Mafia in Italien seit einiger Zeit relativ ruhig verhält, ist nach Auffassung einiger kritischer Beobachter nicht Ergebnis einer erfolgreichen Bekämpfung der Mafia durch den Staat. Vielmehr gibt es Anzeichen, dass sie sich verstärkt dem nicht-italienischen Raum zugewandt hat. Diese Tendenz hängt eng mit den Umbruchsjahren 1989/90 in den ehemaligen sozialistischen Republiken Osteuropas zusammen. Dort forderte die offenk ...

    mehr
  • Forschungsansätze - mafia

    Gerade am Beispiel der Mafia zeigt sich deutlich, wie unterschiedlich die Fachdisziplinen ein Phänomen analysieren: a) Kriminologischer Ansatz Da die Mafia einen maßgeblichen Faktor der internationalen Kriminalität darstellt, versuchen Autoren aus der Polizeiarbeit und der Strafverfolgung, die daraus erwachsenden Probleme für eine effektive B ...

    mehr
  • Mafia und sozialbanditen

    An der Frage, inwieweit die Mafia sich als Teil der sozialen Banditenbewegung Süditaliens beschreiben lässt, entzündete sich in der Vergangenheit eine interessante Kontroverse. E. J. Hobsbawm schilderte 1959 (\"Primitive Rebels\") das Entstehen der Mafia als Folge des Brigantenwesens, das in Süditalien im 19. Jahrhundert weit verbreitet war. Die bäuerlichen und arbeitenden Unterschichten, so Hobsbawm, suchten nach Mitteln, \"ihr Elend auch außerh ...

    mehr

 
 





Datenschutz

Zum selben thema
Kolonialisierung
Napoleon Bonaparte
Mittelalter
Sozialismus
Juden
Atombomben
Pakt
Widerstand
Faschismus
Absolutismus
Parteien
Sklaverei
Nationalismus
Terrorismus
Konferenz
Römer
Kreuzzug
Deutschland
Politik
Adolf Hitler
Vietnam
Martin Luther
Biographie
Futurismus
Nato
Organisation
Chronologie
Uno
Regierung
Kommunistische
Imperialismus
Stalinismus
Reformen
Reform
Nationalsoziolismus
Sezessionskrieg
Krieg
A-Z geschichte artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Andere
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 300 301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312 313 314 315 316 317 318 319 320 321 322 323 324 325 326 327 328 329 330 331 332 333 334 335 336 337 338 339 340 341 342 343 344 345 346 347 348 349 350 351 352 353 354 355 356 357 358 359 360 361 362 363 364 365 366 367 368 369 370 371 372 373 374 375 376 377 378 379 380 381 382 383 384 385 386 387 388 389 390 391 392 393 394 395 396 397 398 399 400 401 402 403 404 405 406 407 408 409 410 411 412 413 414 415 416 417 418 419 420 421 422 423 424 425 426 427 428 429 430

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.