Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
  •  
    Biologie
    Themen der Chemie
    Deutsch online artikel
    Englisch / Englische
    Franzosisch
    Geographie
    Geschichte
    Informatik
    Kunst
    Mathematik / Studium
    Musik
    Philosophie
    Physik
    Recht
    Sport
    Wirtschaft & Technik



    Biographie

    Impressum
geschichte artikel (Interpretation und charakterisierung)

Geschichte



Top 5 Kategorien für Geschichte Artikeln


Nehmen Sie einen link zu ihrem namen

Ich bin schwarz und ich bin stolz

Ihre persönlichen Nachrichten. Klicken Sie in Artikel einreichen auf „Artikel hinzufügen“ und wählen Sie dann das kategorien fur artikel.

mehr details


  • Bismarcks politik gegenüber england und frankreich

    - seit der Berliner Konferenz 1878 hohes Ansehen Bismarcks in englischer Öffentlichkeit, England war trotz vieler Konfliktpunkte mit Frankreich (Kolonialpolitik) und Rußland (Mitelmeervorherrschaft) zu einem direkten Bündnis mit dem Deutschen Reich nicht bereit. 1889: Kolonialabkommen mit Großbritannien (Sansibar - Helgoland) - Das französische Revanchestreben versuchte Bismarck durch folgende Strategie zu neutralisieren: - Abschreckung Frankr ...

    mehr
  • Tendenzen in der deutschen kolonialpolitik

    Bismarck 1881: "Solange ich Reichskanzler bin, treiben wir keine Kolonialpolitik" Förderung des privaten Erwerbs überseeischer Gebiete, aber keine staatliche Verwaltung seit 1884/85 Übergang zu einer aktiven Kolonialpolitik Gründe: 1. entspannte außenpolitische Situation des Deutschen Reiches 1884 - 1887 2. erfolgreiche Wirkung der Propaganda der Kolonialverbände bei der deutschen Bevölkerung (Deutscher Kolonialverein: 15000 Mitglieder 1885) ...

    mehr
  • Def. des begriffs "industrielle revolution":

    - tiefgreifende Umwälzung in Produktion sowie in Arbeiter- u. Lebensverhältnissen - 18. Jh. Einführung technischer Neuerungen (speziell in England) - schnelleres bewältigen von Arbeit bei größerer Intensität - technische Neuerungen - Veränderungen im politischen und sozialen Bereich (Arbeits- u. Lebensverhältnisse änderten sich in kurzer Zeit) - im Zeitraum der "Industriellen Revolution" setzte die Massenproduktion ein, gab es einen Anstieg ...

    mehr
  • Bedeutung der "industriellen revolution"

    - sie bewirkt einen beständigen, starken und sich tragenden technischen Fortschritt - Auswirkungen sind bestimmend in Wirtschaft, Politik und Gesellschaft Bsp.: Entwicklung des kapitalistischen Wirtschafts- u. Gesellschaftssystems neue Organisationsform (Arbeitgeber, Arbeitnehmer) Probleme dabei sind: - ökologische Belastung - Ausbeutung begrenzter Ressourcen - Arbeitslosigkeit - Veränderungen der Produktionsweise, der Regierungsweise und ...

    mehr
  • Industrielle revolution/industrialisierung

    - unterschiedliches Verwenden - zum einen in Bezug auf längeren Zeitraum (technisch - wirtschaftliche Revolutionierung der Produktionsweise), zum anderen in Bezug auf wenige Jahrzehnte (Wachstumsprozesse eines Landes) - zweite Begriffsform - "Industrielle Revolution" wird mit "Take - Off" - Phase von Rostow gleichgesetzt (Take - Off - Phase ist Periode des beschleunigten Wirtschaftsaufschwungs) Die Industrialisierung - betont evolutionären, vi ...

    mehr
  • Industrialisierung und soziale frage in europa im 19. jh.

    - Voraussetzungen für den Wandel vom Agrar- zum Industriestaat (die Fallbeispiele Deutschland und England) Die Industrielle Revolution im Königreich England - Voraussetzungen der Industriellen Revolution - gesellschaftliche und Bewußtseinsfaktoren als Voraussetzungen der Industriellen Revolution in England 1640/88 - "Glorreiche Revolution" - England wird konstitutionelle Monarchie - Auflösung der feudalen Besitz- und Ständeordnung - 1688 "Bi ...

    mehr
  • Bedingungsfaktoren für die "industrielle revolution" - politisches system englands

    - konstitutionelle Monarchie gewährt politische und wirtschaftliche Rechte für den Adel und das Bürgertum - führende Rolle der landbesitzenden Aristokratie (Gentry) und des städtischen Großbürgertums - beide investieren große Kapitalsummen in die Wirtschaft - englische Außenpolitik ist im Prinzip der wirtschaftlichen Nützlichkeit untergeordnet - im 18. Jh.: Aufstieg Englands zur führenden Handels- und Kolonialmacht - 1750: England in Besitz ...

    mehr
  • Soziale mobilität

    - keine ständischen Beschränkungen (z.B. Leibeigenschaft, Schollengebundenheit, u.a.) - frühzeitiger Abbau hemmender, feudalistischer Vorschriften (z.B. Zunftzwang) - "Durchlässigkeit" der sozialen Gruppen - Industrialisierung bot Chance des gesellschaftlichen Aufstiegs - Anreize für Unternehmergeist - reiche Bürger können in den Adel aufsteigen - Herausbildung einer neuen Geldaristokratie - Trägerschicht der "Industriellen Revolution" ...

    mehr
  • Ökonomische grundbegriffe kapital:

    - Geldkapital, Produktionskapital (PM) - Ertrag der Arbeit, der nicht zum Leben gebraucht wird - Vermögen, das der Besitzer des Kapitals (Kapitalist) so im Wirtschaftsprozeß einsetzt, daß es sich möglichst schnell und stark vermehrt (Akkumulation) - Anhäufung, Anwachsen des Kapitals in der Hand des kapitalistischen Unternehmers - Der Mehrwert wird zur Verbesserung des Betriebes genutzt, wodurch der aus dem Arbeitsprozeß gezogene Mehrwert immer ...

    mehr
  • Der wirtschaftsliberalismus - ideologie der "industriellen revolution"

    Begründer: Adam Smith (1723 - 1790) schottischer Philosoph und Ökonom 1779: "Über die Natur und Ursachen des Wohlstandes der Nationen" - Freihandel Untersuchungsgegenstand: - Verhältnis von Arbeit - Lohn - Kapital - Grundbesitz Position: - 3 Faktoren müssen zur Hervorbringung von Reichtum zusammenkommen: Boden - Arbeit - Kapital - 2 Vorbedingungen: 1. freier Konkurrenzkampf 2. Egoismus des Einzelnen im Wirtschaftsprozeß - Grundgedan ...

    mehr
  • Wirkung der politischen theorien für die "industrielle revolution"

    - ergibt sich aus Zusammentreffen mit calvinistischer Wirtschaftsethik mit den wirtschaftlichen Möglichkeiten des 18. Jh. Smith bietet Erklärungsmodelle für ein kapitalistisches Wirtschaftsverhalten, das freie Marktmechanismen fordert und in der Profilmaximierung durch Produktionsfortschritt sein Hauptziel hat. Die Wirtschaftsethik rechtfertigt den Wirtschaftserfolg, der Wirtschaftsliberalismus wird zur Ideologie des aufstrebenden Bürgertums, d ...

    mehr
  • Die bedingungen der industriellen revolution in deutschland

    Bevölkerungsexplosion - seit 1780 - Zunahme der Bevölkerung Gründe: - Verbilligung der Lebenshaltung - verbesserter Lebensstandard - medizinische Versorgung - - - Sterblichkeitsrate sank um 42% Auswirkungen auf die "Industrielle Revolution": - Anzahl der Arbeitsplätze wuchs - Auflockerung von feudalen Heiratsbestimmungen - Nachfrage nach lebensnotwendigen Waren und Gütern stieg - in Industriegebieten wuchs die Bevölkerung doppelt so sc ...

    mehr
  • Pauperismus - vorindustrielle verelendung

    - seit dem 18. Jh.: - kontinuierliche Verelendung, riesige Massenarmut - 60% lebten unter dem Existenzminimum Ursachen: - Bauernbefreiung Gewerbefreiheit - Ablösung der Heimarbeit durch Fabrikarbeit - Formen der sozialen Sicherheit existierten nicht. - 1850 - rasche Abnahme der Verelendung aufgrund wachsender Arbeitsplatzangebote Beispiele: Bergbau: durch Dampfmaschine wurde Kohle billiger (Schlesien, Ruhr, Saargebiet) Textilindu ...

    mehr
  • Sozialökonomische gründe für die wirtschaftliche und gesellschaftliche entwicklung in der phase der "industriellen revolution"

    Faktoren für die rasche Wirtschaftsentwicklung nach oben der deutschen Wirtschaft in der Aufbruchsphase der Industrialisierung 1800 - 1873 Vorphase: 1800 - 1834 1. Phase: 1834 - 1850 2. Phase: 1850 - 1873 1) geschlossenes Wirtschaftsgebiet, das durch den "Deutschen Zollverein" 1834 und seine völlige Vereinheitlichung durch die Reichsgründung 1871 erreicht wurde. 2) ein vergleichsweise niedriges Lebenshaltungs- und Lohnniveau in Deutschla ...

    mehr
  • Besonderheiten und schwerpunkte der deutschen entwicklung

    seit Mitte des 19. Jh. entwickelte sich die deutsche Wirtschaft sprunghaft - Schrittmacherfunktion haben Eisenbahnbau und Schwerindustrie - Herausbildung regierender Zentren der Industrie (Ruhrgebiet, Saarland, Chemnitzer Raum,...) - im Zusammenhang mit der unterschiedlich schnellen und intensiven industriellen Entwicklung entstanden Ballungsräume und rasch wachsende Großstädte - die Sogwirkung von Industriegebieten führte zu einer Binnenwande ...

    mehr
  • Die wirtschaftliche entwicklung deutschlands 1871 - 1914

    Deutschlands Weg zu einer führenden Industriemacht - Gründerjahre und Gründerkrach (-krise) - Bismarcks Kurskorrektur in der Wirtschaftspolitik vom Wirtschaftsliberalismus zum Neomerkantilismus ...

    mehr
  • Die "soziale frage" im zuge der "industriellen revolution" und lösungsversuche

    Veränderungen der Sozialstruktur (siehe Arbeitsblatt) Auswirkungen der "Industriellen Revolution" auf die arbeitende Schicht Arbeit Leben Recht - Zahl der Arbeitnehmer stieg -Überangebot - Löhne sinken - 14 - 18 Std. Arbeit/Tag - keine Gewerkschaften - Kinderarbeit bis zu 15 Std. am Tag - körperliche Schäden - wachsende Abhängigkeit vom Unternehmer (Betriebswohnsiedlungen) - wachsende Geldabhängigkeit - Schichtarbeit - kein Urlaub - 7 ...

    mehr
  • Deutscher zollverein

    - war die Gründung eines einheitlichen Wirtschaftsraumes - Deutscher Bund bis 1866 in 39 souveräne Wirtschaftsgebiete geteilt - jeder souveräne Staat hat eigene rechtliche Bestimmungen beim: > Warenvertrieb und der Warenherstellung > Zollgrenzen > Durchgangszölle - Ein-, Aus- und Durchfuhrzölle und auch Ein- und Ausfuhrverbote dienten zum Schutz der einheimischen Produktion - Grundlage des Merkantilismus - Auswirkung: geringer Handel 18 ...

    mehr
  • Die krisenanfälligkeit des neuen wirtschaftssystems

    - Deutschland entwickelte sich zum Industriestaat - auf konjunkturelle Hochphasen folgten regelmäßig Depressionen - Depressionen wurden gesteigert durch: - Produktionsbereich - Fabrikwesen - Entwicklung des freien Wettbewerbs (Weltmarkt) - Folgeerscheinungen der Depressionen waren Konkurs, sinkende Preise, Zahlungseinstellungen, Geldmangel, Schließung von Unternehmen - zyklischer verlauf von konjunkturellen Hochphasen und Depressionen im ...

    mehr
  • Die wirtschaftliche entwicklung der gründerjahre

    - 1871: Reichsgründung 1871 -73: Firmengründungen, vor allem Einmannbetriebe - vertrauen in wirtschaftlichen Aufschwung und französische Reparationszahlungen schufen Grundlage für sprunghaftes und ungesundes Wirtschaftswachstum - Investitionen der Reparationszahlungen in Schwer- und Bauindustrie und in die Staaten des deutschen Reiches - Juli 1870: - Aufhebung der staatlichen Konzessionen für Gründungen von Aktiengesellschaften - Spekulati ...

    mehr

 
 





Datenschutz

Zum selben thema
Kolonialisierung
Napoleon Bonaparte
Mittelalter
Sozialismus
Juden
Atombomben
Pakt
Widerstand
Faschismus
Absolutismus
Parteien
Sklaverei
Nationalismus
Terrorismus
Konferenz
Römer
Kreuzzug
Deutschland
Politik
Adolf Hitler
Vietnam
Martin Luther
Biographie
Futurismus
Nato
Organisation
Chronologie
Uno
Regierung
Kommunistische
Imperialismus
Stalinismus
Reformen
Reform
Nationalsoziolismus
Sezessionskrieg
Krieg
A-Z geschichte artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Andere
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 300 301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312 313 314 315 316 317 318 319 320 321 322 323 324 325 326 327 328 329 330 331 332 333 334 335 336 337 338 339 340 341 342 343 344 345 346 347 348 349 350 351 352 353 354 355 356 357 358 359 360 361 362 363 364 365 366 367 368 369 370 371 372 373 374 375 376 377 378 379 380 381 382 383 384 385 386 387 388 389 390 391 392 393 394 395 396 397 398 399 400 401 402 403 404 405 406 407 408 409 410 411 412 413 414 415 416 417 418 419 420 421 422 423 424 425 426 427 428 429 430

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.