Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
  •  
    Biologie
    Themen der Chemie
    Deutsch online artikel
    Englisch / Englische
    Franzosisch
    Geographie
    Geschichte
    Informatik
    Kunst
    Mathematik / Studium
    Musik
    Philosophie
    Physik
    Recht
    Sport
    Wirtschaft & Technik



    Biographie

    Impressum
geschichte artikel (Interpretation und charakterisierung)

Geschichte



Top 5 Kategorien für Geschichte Artikeln


Nehmen Sie einen link zu ihrem namen

Ich bin schwarz und ich bin stolz

Ihre persönlichen Nachrichten. Klicken Sie in Artikel einreichen auf „Artikel hinzufügen“ und wählen Sie dann das kategorien fur artikel.

mehr details


  • Haremhab

    Tut-Ench-Amuns Reichsfeldherr Haremhab wurde zu dessen Nachfolger. Er liquidierte radikal die Amarna-Zeit Er stellte die Ordnung wieder her. Amarna wurde zerstört und die Aton-Tempel niedergerissen. Er schuf für die folgende Ramessidenzeit eine denkbar gute Basis. Der ohnehin gigantische Tempelkomplex von Karnak wurde noch erweitert. In dreissig Jahren regierte, ordnete und restaurierte er gründlich. ...

    mehr
  • Die ramsessiden

    Es war die Aufgabe der 19. Dynastie, die Scharten des Ketzerkönigs von Amarna weiterhin auszuwetzen. Der Begründer des neuen Königsgeschlechtes war bezeichnenderweise ein General (Haremhabs Wesir), der als Ramses I. den Thron bestieg, der aber nur zwei Jahre regierte. Theben blieb weiterhin religiöser Mittelpunkt, das politische Zentrum wurde aber näher an die nördliche Gefahrenzone herangeschoben. Im Delta entstand die Ramses-Stadt Tanis, zu ...

    mehr
  • Sethos i

    Er war der Nachfolger von Ramses I. Was Haremhab innenpolitisch wieder ins Lot gebracht hatte, gelang Sethos I. partiell aussenpolitisch. In mehreren Feldzügen befreite er den pälestinensichen Raum bis Kadesch, und stiess mit den Hethitern empfindlich zusammen, ohne indes eine Entscheidung erzwingen zu können. Er war beachtenswerter Bauherr. Tempel von ihm stehen in Kurna und Abydos. Sein Grab im Tal der Könige ist eines der grössten und schön ...

    mehr
  • Ramses ii

    Seine Herrschaft dauerte 66 Jahre. Er wurde zum berühmtesten Pharao Ägyptens, auch wenn er längst nicht der bedeutendste war. Nach den Bauten gilt er schon um ihrer Anzahl Willen als Ae. eifrigster Bauherr. Bekannte Bauwerke sind das Ramesseum (ein Ramses-Tempel bei Luxor), Kolossalfigur vor dem Eingangpylon des Tempels von Luxor und die Tempel in Abu Simbel. Seine Anlagen übertrumpfen die meisten früheren Bauten an Kolossalität, können aber ...

    mehr
  • Ramses ii-

    Seine Herrschaft dauerte 66 Jahre. Er wurde zum berühmtesten Pharao Ägyptens, auch wenn er längst nicht der bedeutendste war. Nach den Bauten gilt er schon um ihrer Anzahl Willen als Ae. eifrigster Bauherr. Bekannte Bauwerke sind das Ramesseum (ein Ramses-Tempel bei Luxor), Kolossalfigur vor dem Eingangpylon des Tempels von Luxor und die Tempel in Abu Simbel. Seine Anlagen übertrumpfen die meisten früheren Bauten an Kolossalität, können aber ei ...

    mehr
  • Afghanistan, chronik

    Von der Niederlassung indo-arischer Volksstämme bis heute Ab 2000 v.Chr. Aus Zentralasien stammende indo-arische Volksstämme lassen sich im Gebiet des heutigen Afghanistan (mit 652 225 Quadratkilometern beinahe doppelt so groß wie Deutschland) nieder. Ab 6. Jahrhundert v.Chr. Das Gebiet des heutigen Afghanistan ist eine Provinz des Perserreichs der Achämeniden. 329 v.Chr. Alexander der Große erobert auf seinem Feldzug nach Osten das Ge ...

    mehr
  • Agenda für den frieden

    Vorschläge des UN-Generalsekretärs Boutros Ghali zur Friedens- und Sicherheitspolitik der Vereinten Nationen 1. Vorbeugende Diplomatie Ziel: Das Entstehen von Streitigkeiten zu verhüten, den Ausbruch offener Konflikte, die bereits ausgebrochen sind, rasch wieder einzugrenzen. Mittel: Diplomatische Gespräche; vertrauensbildende Maßnahmen; Frühwarnsysteme, die rechtzeitig auf Spannungen hinweisen; formale Tatsachenermittlung; v ...

    mehr
  • Agrippina die jüngere-

    Agrippina die Jüngere wurde am 6.November 15 n.Chr. als älteste Tochter des Germanicus Iulius Caesar, dem adoptierten Sohn des regierenden Herrscher Tiberius, und der Agrippina der Älteren im heutigen Köln geboren. Gemäß ihrer hohen gesellschaftlichen Stellung (die ganze Familie war gesellschaftlich hoch angesehen), erhielt sie eine entsprechende Bildung. Getrennt wurde sie von ihrem Vater mit 4, als er 19 n.Chr. mit 34 Jahren an m ...

    mehr
  • Ägypten - die schrift der Ägypter

    Das Wort \"Hieroglyphen\" ist griechischen Ursprungs und kommt von hieroglyphikòs grammata, was soviel wie \"heilige Zeichen\" bedeutet. Die Hieroglyphen sind um 3000 vor Christus entstanden. Für die Ägypter war der Gott Thot der Erfinder der Schrift, die die Ägypter \"Mdw-ntr\" - Gottesworte, nannten. Besteht unser Alphabet nur aus 26 Buchstaben, mussten die alten Ägypter an die 800 verschiedenen Zeichen im Kopf haben. Die alte ...

    mehr
  • Ägypten--

    Lage Ägypten liegt im Nordosten Afrikas zwischen dem 22. und 32. Grad östlicher Länge und dem 25. und 35. Grad nördlicher Breite. Es wird im Norden durch das Mittelmeer (995 km Küste) begrenzt und erstreckt sich nordöstlich auch auf Asien (Sinai). Im Osten grenzt das Land an Israel ( 265 km Grenze) sowie an das Rote Meer. Der Sudan begrenzt es im Süden (1280 km) und im Westen Libyen (1115 km). Die Abmessungen des Staates betragen in Nord-Sü ...

    mehr
  • Kairo

    Kairo ist mit seinen ca. 15 Mio. Einwohnern die größte Stadt Afrikas und zugleich kulturelles Zentrum des Mittleren Osten. Zu dieser immensen Einwohnerzahl kommen noch ca. 2,5 - 3 Mio. Pendler die täglich in die Hauptstadt Ägyptens strömen. Kairo ist diesen Menschenmassen nicht mehr gewachsen. Die Infrastruktur ist unzureichend und die Wohnungsnot bedingt durch die Landflucht ist außerordentlich groß. Strom- und Wasserversorgung sind unzureich ...

    mehr
  • Die pyramiden-

    Wohl kaum ein Monument in Ägypten ist so umstritten wie die Pyramiden. Um sie ranken sich zahlreiche Gerüchte und Mysterien. Schon über die Bautechniken wird seit Jahrhunderten gerätselt, auch gibt es zahlreiche Spekulationen über den Sinn oder Unsinn der Pyramiden, die von Gräbern für Pharaonen über aus Stein gebaute astronomische Meßgeräte bis hin zu Bauten von Außerirdischen reichen. Die moderne Ägyptologie vertritt erstere These: es han ...

    mehr
  • Stufenpyramide

    König Djoser ist der eigentliche \"Erfinder\" der Pyramiden. Neu war nicht nur die Form, auch das Material war revolutionär. Zwar wurden Steine bereits in Teilen früherer Gräber genutzt, doch hier wurde erstmals ausschließlich Stein verwendet. Imhotep, sein Bauherr, unterstütze ihn tatkräftig und wurde später als Gott verehrt. Ursprünglich wurde eine gewaltige Grabkammer gebaut, die aus zwei Stockwerken bestand. Um diese Mastaba zog man schl ...

    mehr
  • Pyramide von meidum

    Dies ist die erste \"echte\" Pyramide - zumindest sollte es die erste werden. Sie gilt als Werk Snofrus, dem Begründer der 4. Dynastie. Kurt Mendelssohn vermutet, dass beim Bau der Pyramide ein verheerendes Unglück geschah, weshalb das Bauwerk zusammengestürzt ist. Grund für diese Baukatastrophe könnte der steile Steigungswinkel sein. Heute ist uns nur eine Art Turm geblieben. Hier findet man zum ersten mal den klassischen Pyramidenkomplex, der ...

    mehr
  • Knickpyramide

    Die beiden anderen Pyramiden Snofrus befinden sich in Dahschur. Nach längerem Streit der Gelehrten geht man heute davon aus, dass die Knickpyramide die ältere der beiden ist. Die Knickpyramide erhielt ihren Namen aufgrund der merkwürdigen Änderung des Böschungswinkels von 54 auf 43 Grad, der zu vielen Spekulationen Anlass gibt. Diese Maßnahme verminderte die Höhe der Pyramide von ursprünglich 135 m auf 101 m bei einer Kantenlänge von 190 m. Der ...

    mehr
  • Rote pyramide

    Die Rote Pyramide ist die erste \"echte\" Pyramide, wie sie auch von den Nachfahren Snofrus gebaut wurden. Sie wurde mit einem Winkel von 43\"36\' erbaut, was nur wenig von der späteren Norm (51°52\') abweicht. Ihren Namen hat die Pyramide aufgrund der Farbe der Steinquader erhalten, die im Abendlicht rötlich glänzen. Die Rote Pyramide wurde von den Ägyptologen bisher wie ein Stiefkind behandelt, ihr Inneres ist uns jedoch bekannt: Die Zugangsp ...

    mehr
  • Cheopspyramide

    Die zweifelsohne bekannteste Pyramide ist die Cheopspyramide, die auch Große Pyramide genannt wird. Die größte Pyramide in der Geschichte der alten Ägypter erreicht stolze Ausmaße: die Grundfläche hat fast 230 m Seitenlänge, eine Höhe von 146,60 m (heute nur noch 137,50) und wurde aus ca. 6,5 Mio. Tonnen Kalkstein erbaut, was etwa 2.300.000 Steinquadern à 2,5 Tonnen entspricht. Die Grundfläche beträgt rund 5,3 Hektar, der Böschungswinkel w ...

    mehr
  • Chephrenpyramide

    Chephrens Pyramide steht auf einer leichten Anhöhe und wirkt deshalb größer als die Pyramide seines Vaters Cheops. In Wirklichkeit ist sie jedoch 10,20 m kleiner als die Große Pyramide und erreicht somit eine Höhe von 136,40 m. Die Grundkantenlänge beträgt 216 m, der Böschungswinkel ist mit 52°20\' etwas steiler. Zum Pyramidenkomplex gehört ein Totentempel an der Ostflanke, der durch einen Weg mit dem beindruckenden Taltempel verbunden ist - un ...

    mehr
  • Mykerinospyramide

    Die kleinste der drei Pyramiden bei Gizeh wurde von Pharao Mykerinos (Menkaure) gebaut. Im Vergleich zu seinen Vorgängern wirkt der Bau klein und unauffällig. Die Grundkantenlänge beträgt gerade 108 m, insgesamt erreicht die Pyramide eine Höhe von 70 m (146 m Cheopspyramide). Es ist gleichzeit die letzte Pyramide dieser Epoche, die weiteren Pyramiden sind nicht mit den drei Giganten zu vergleichen. Ansonsten unterscheidet sich auch dieses Bauwe ...

    mehr
  • Wie und warum wurden pyramiden gebaut?

    1. Mythos und Fakten Wie bereits oben auf meiner Seite beschrieben, gibt es viele Theorien zum Bau und Sinn der Pyramiden. Noch keine konnte 100%-ig bewiesen werden, Schwachstellen gibt es bei jeder These, nicht eine Behauptung konnte bisher alle Fragen klären. Grund für dieses Rätsel-Raten ist die unerklärliche Tatsache, dass es weder Hinweise noch sonstige Aufzeichnungen über den Pyramidenbau gibt. Hierfür gibt es nur zwei Erklärungen: ...

    mehr

 
 





Datenschutz

Zum selben thema
Kolonialisierung
Napoleon Bonaparte
Mittelalter
Sozialismus
Juden
Atombomben
Pakt
Widerstand
Faschismus
Absolutismus
Parteien
Sklaverei
Nationalismus
Terrorismus
Konferenz
Römer
Kreuzzug
Deutschland
Politik
Adolf Hitler
Vietnam
Martin Luther
Biographie
Futurismus
Nato
Organisation
Chronologie
Uno
Regierung
Kommunistische
Imperialismus
Stalinismus
Reformen
Reform
Nationalsoziolismus
Sezessionskrieg
Krieg
A-Z geschichte artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Andere
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 300 301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312 313 314 315 316 317 318 319 320 321 322 323 324 325 326 327 328 329 330 331 332 333 334 335 336 337 338 339 340 341 342 343 344 345 346 347 348 349 350 351 352 353 354 355 356 357 358 359 360 361 362 363 364 365 366 367 368 369 370 371 372 373 374 375 376 377 378 379 380 381 382 383 384 385 386 387 388 389 390 391 392 393 394 395 396 397 398 399 400 401 402 403 404 405 406 407 408 409 410 411 412 413 414 415 416 417 418 419 420 421 422 423 424 425 426 427 428 429 430

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.