Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
  •  
    Biologie
    Themen der Chemie
    Deutsch online artikel
    Englisch / Englische
    Franzosisch
    Geographie
    Geschichte
    Informatik
    Kunst
    Mathematik / Studium
    Musik
    Philosophie
    Physik
    Recht
    Sport
    Wirtschaft & Technik



    Biographie

    Impressum
geschichte artikel (Interpretation und charakterisierung)

Geschichte



Top 5 Kategorien für Geschichte Artikeln


Nehmen Sie einen link zu ihrem namen

Ich bin schwarz und ich bin stolz

Ihre persönlichen Nachrichten. Klicken Sie in Artikel einreichen auf „Artikel hinzufügen“ und wählen Sie dann das kategorien fur artikel.

mehr details


  • Malleus maleficarum: der hexenhammer

    .... 1489 erschienen,Jacob Sprenger (Blitzkarriere,untadeliger Ruf) schrieb Vorrede, eigentlicher Verfasser ist wohl Institoris. Die Meinung der Autoren wurde anfangs von Theologen angezweifelt,das Buch konnte sich auch erst später durchsetzen,wurde dann aber in den nächsten 2 Jahrhunderten zum beliebtesten Handbuch der Inquisitoren und kath.und protestantischen Theoretiker und der weltl.Intelligenz.Es ist eine geschickte Zusammenstell ...

    mehr
  • Der prozeß

    Der Hexenprozeß war besonders konstituiert,denn es war jede Willkür und Grausamkeit erlaubt und möglich. Hexe und Hexer waren der Willkür ausgesetzt,die Praktiken die angewendet wurden hatten nur ein Ziel: ein Geständnis zu erfoltern.Wie auch sollte so ein irrationales Vergehen wie die Zauberei mit den bislang üblichen Mitteln bewiesen werden?Dem Reich des Teufels konnte also nur mit außergewöhnlichen Mitteln begegnet werden.Da ohnedies alle ...

    mehr
  • Hexenkünste

    Das größte Verbrechen der Hexen war der Abfall von Gott und der Bund mit dem Teufel. Durch diesen Bund konnten sie die Menschen auf folgende Weise schädigen:  Schadenzauber (umfaßte den gesamten Lebensbereich: Liebe,Tod,Krankheit,Ernte). Hexen konnten sich in Tiere verwandeln,sich unsichtbar machen und durch die Luft fliegen.Sie brauten Hexengetränke und Hexensalben (auch Leichenteile kleiner Kinder und Kinderfett als Zutat).  ...

    mehr
  • Hexenkünste-

    Das größte Verbrechen der Hexen war der Abfall von Gott und der Bund mit dem Teufel. Durch diesen Bund konnten sie die Menschen auf folgende Weise schädigen:  Schadenzauber (umfaßte den gesamten Lebensbereich: Liebe,Tod,Krankheit,Ernte). Hexen konnten sich in Tiere verwandeln,sich unsichtbar machen und durch die Luft fliegen.Sie brauten Hexengetränke und Hexensalben (auch Leichenteile kleiner Kinder und Kinderfett als Zutat). ɨ ...

    mehr
  • Erklärung des wortes hexe

    Das Wort Hexe kommt entweder aus dem Althochdeutschen (Hagzissa) oder aus dem Altnordischen (Hagazussa), was so viel heißt wie ein " auf Zäunen hausendes dämonisches Wesen" (Zaunsitzerin, Zaunreiterin). Evtl. kommt es auch von "Hegse" (Hag- Wald (allein). Andere Bezeichnungen der Hexe sind Saufvessel, Schwanzdesche, Zipperle, Grundt, Krautdorsche, Gänsfüssel, Kräutel, Blümel, Grünspecht, Sipp u.a. ...

    mehr
  • Gesellschaftlicher stand der hexe

    Die angeblichen Hexen gehörten oft zur Unterschicht (Landstreicherinnen, Bettlerrinnen und Arme), aber auch rothaarige und außergewöhnlich hübsche Frauen, Heilkundige und Hebammen wurden als Hexen angezeigt. Unverheiratete oder verwitwete Frauen (vor allem mit Kindern) wurden der Hexerei beschuldigt. Doch auch Männer wurden als Hexer angezeigt. Jede zehnte Hexenverbrennung traf einen Mann. Bei Reichen wurden Anklagen oft nicht angenommen. ...

    mehr
  • Merkmale und fähigkeiten der "hexen"

    Den angeblichen Hexen wurde ein Pakt mit dem Teufel vorgeworfen, ebenso wie Teufelsbuhlschaft, das heißt sexueller Verkehr mit dem Teufel. Früher bezeichnete man den Teufel auch als Volland, Federlin, Flederhans, Hölderlein, Peterlein, Junker Hans, Schönhans, Grünhans, Hans Busch, Heinrich, Grauheinrich, Hinze, Kunz, Künzchen, Trutchen, Nickel, Großnickel, Merten, Hemmerlin, Junker Strorf, Junker Hahn, Göckehahn, Schubbert, Jüngling Schöne, Wohlg ...

    mehr
  • Verurteilung und folter

    Wenn eine Frau der Hexerei beschuldigt wurde, wurde ihr durch Folter ein Geständnis abverlangt. Die Foltermethodenwaren sehr grausam und unter diesen starken Schmerzen gestanden die Frauen Alles, was man ihnen vorwarf. Im Hexenhammer, der von den Dominikanermönchen Jakob Sprenger und Heinrich Institutoris 1487 verfasst wurde, wurden die Merkmale und Foltermethoden für die Hexen beschrieben, aber auch, warum Frauen leichter vom Glaube an Gott abk ...

    mehr
  • Einige prozesse

    Der Höhepunkt der Hexenverfolgung liegt im Jahre 1700. Hier sind einige Prozesse aufgeführt: 1574 werden drei Frauen bei lebendigem Leibe verbrannt, weil sie angeblich einen Bund mit dem Teufel gehabt haben sollen. Am 2.März 1619 starb Anna von Steinhorst. Sie wurde als "Zaubersche mit dem feur an der Galgheide" hingerichtet. Sie wurde verurteilt, weil ihr Enkel sie angeblich zum Hexensabbat hat fliegen sehen und sie hatte zwei nichtehelic ...

    mehr
  • Erster widerstand

    Die Gegner der Hexenverfolgung hatten unterschiedliche Hintergründe. Sie waren meist Ärzte, Juristen, Gelehrte oder Seelsorger. Zu letzteren zählte auch der Jesuitenpater Friedrich (von) Spee: Er begleitete während den Prozessen die Hexen seelsorgerlich und wurde so zu einem überzeugendem Gegner der Verfolgung. Seine Erkenntnisse fasste er in einem Buch zusammen, dass er "cautio criminalis" nannte. Es wurde 1631 veröffentlicht, allerdings aus Sic ...

    mehr
  • Hexen heute-

    Heute glauben manche Menschen immer noch an Hexerei, allerdings wird die Gabe der Hexenkunst nicht unbedingt negativ gesehen. Zum Beispiel in Kinder- und Jugendbüchern ist Hexerei ein beliebtes Thema (zum Beispiel ´Die kleine Hexe` von Ottfried Preußler oder ´Harry Potter` von Johanne K. Rowling). Zitat aus dem Internet: ´Die modernen Hexen haben mit Schadenszauberei nichts im Sinn. Heutzutage bedienen sich die Hexen der sogenannten Verstärkung ...

    mehr
  • Ende der hexenverfolgung-

    Das Ende der Hexenprozesse brachte erst der Sieg der Aufklärung, welche nicht mehr die Kirche, sondern die Vernunft in den Mittelpunkt rückte. Die letzte Hexenverbrennung in Holland war 1610 und in England 1684. In Frankreich fand die letzte Hexenverbrennung um 1745 statt und in Deutschland um 1775. In der Schweiz wurde die letzte Hexe 1782 hingerichtet. Die Dienstmagd Anna Göldi wurde mit dem Schwert geköpft. 11 Jahre später kam es in Polen zur ...

    mehr
  • Hexenverfolgung im mittelalter-

    Erklärung des Wortes Hexe Das Wort Hexe kommt aus dem Althochdeutschen (Hagzissa) o. aus dem Altnordischen (Hagazussa), das heißt so viel wie Zaunreiterin o. Zaunsitzerin. Evtl. aber auch von dem Wort "Hegse" von Hag = Wald (allein). Merkmale und Fähigkeiten Ihnen wurde der Pakt mit dem Teufel vorgeworfen, ebenso wie Teufelsbuhlschaft, d.h. sexueller Verkehr mit dem Teufel. Ebenfalls wurde ihnen der Flug auf Besen o. ...

    mehr
  • Hildegard von bingen, mystikerin, seherin

    Hildegard von Bingen wurde 1098 in Bernersheim in Rheinhessen geboren. Als zehntes Kind wurde sie sozusagen als "Zehent" im Alter von acht Jahren in ein Kloster Gott übergeben. 1136 wurde sie Äbtissin des Benediktinerklosters das später auf den Rupertsberg bei Bingen verlegt wurde. Bereits im frühen Kindesalter hatte sie die Gabe des "Sehens". "Das Licht, das ich schaue, ist nicht an den Raum gebunden. Es ist viel, viel lichter als eine ...

    mehr
  • Zusammengetragene informationen der damaligen ereignisse

    Der zuständige General Groves hatte als Testgelände für die Zündung der ersten Atombombe eine Felswüste bei Alamogordo in Neumexiko ausgewählt. Dort begann am 16. Juli 1945 um 5.30 Uhr das Atomzeitalter mit einem Blitz, der noch in 400 km Entfernung den Himmel erleuchtete und der in Bodennähe heller als viele Sonnen war. Ein riesiger Feuerball wuchs auf 1.5 Kilometer Durchmesser an. Die Erde bebte. Eine heiße Druckwelle verbreitete sich nach ...

    mehr
  • Dem gewaltigen blitz folgte katastrophe auf katastrophe:

    Zuerst die Glutwelle: . Die dauerte zwar nur Sekunden, war aber ungeheuer heiß. Auf den Dächern schmolzen die Ziegel, in Granitblöcken die Quarzkristalle; im Umkreis von drei Kilometern verkohlten die Telefonmasten an der Seite, die dem Explosionsherd zugekehrt war; und von den Menschen im Zentrum der Explosion blieb nichts übrig als der ins Asphaltpflaster oder in eine Mauer eingebrannte Schattenriss. . 16000 Meter entfernt spürte ...

    mehr
  • Von pearl harbour nach hiroshima - der krieg im pazifik

    Nach dem Ersten Weltkrieg stieg Japan zur stärksten Macht im pazifischen Raum auf. Am 6.2.1922 wurden die Flottenstärken der USA, Großbritanniens und Japans festgelegt. Damit war Japan nun die drittstärkste Seemacht der Welt. 1927 forderte das japanische Militär die Expansion Japans bis hin zur Beherrschung ganz Asiens. Im September 1931 kam es durch die japanische Besetzung der Mandschurei zum offenen Konflikt mit China. Als der Völkerbund d ...

    mehr
  • Hiroshima und der tod

    1.1 Fakten I Im Jahre 1995 jährte sich der Atombombenabwurf der Amerikaner zum 50. Mal. In Hiroshima hat die Bombe viele Menschen besonders heimtückisch erwischt. Als ein amerikanischer Bomber auf Hiroshima zuflog, waren viele auf dem Weg zur Arbeit oder zur Schule. Da es sich nur um ein einziges Flugzeug handelte, glaubte niemand, dass dies ein Angriff auf die Stadt sein könnte. Wirkung einer Atombombe: Die Wirkung der Explosion kann man in d ...

    mehr
  • Fünfzig jahre danach

    2.1. Hoffnung 50 Jahre später steht nun Václav Havel, Literat, Häftling und Politiker in der Stadt des Schreckens und ringt um Worte. Wie mag es einem Menschen ergehen, wenn er in Hiroshima eintrifft. Ich kann es mir ähnlich vorstellen, wie wenn ein Mensch die Konzentrationslager in Mauthausen, Dachau oder Auschwitz betritt. Aber welche Worte soll man zu einem 50 jährigen Gedenken, einem schreckhaften, unauslöschbaren Geschehen, finden. Ganz fal ...

    mehr
  • Historische entwicklung der differential bzw. integralrechnung

    - Differential und Integralrechnung sind in engster Verbindung entstanden in letzten Drittel des 17 Jahrhunderts. - Im Buch unter dem Kapitel : "Die Mathematik in der Zeit des Rationalismus" - Rationalismus  Geisteshaltung die das rationale Denken als einzige Erkenntnisquelle ansieht Der Anfang: - der Übergang des Mittelalters zur Neuzeit ist durch eine radikale Neuorientierung des abendländischen Denkens gekennzeichnet - an di ...

    mehr

 
 





Datenschutz

Zum selben thema
Kolonialisierung
Napoleon Bonaparte
Mittelalter
Sozialismus
Juden
Atombomben
Pakt
Widerstand
Faschismus
Absolutismus
Parteien
Sklaverei
Nationalismus
Terrorismus
Konferenz
Römer
Kreuzzug
Deutschland
Politik
Adolf Hitler
Vietnam
Martin Luther
Biographie
Futurismus
Nato
Organisation
Chronologie
Uno
Regierung
Kommunistische
Imperialismus
Stalinismus
Reformen
Reform
Nationalsoziolismus
Sezessionskrieg
Krieg
A-Z geschichte artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Andere
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 300 301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312 313 314 315 316 317 318 319 320 321 322 323 324 325 326 327 328 329 330 331 332 333 334 335 336 337 338 339 340 341 342 343 344 345 346 347 348 349 350 351 352 353 354 355 356 357 358 359 360 361 362 363 364 365 366 367 368 369 370 371 372 373 374 375 376 377 378 379 380 381 382 383 384 385 386 387 388 389 390 391 392 393 394 395 396 397 398 399 400 401 402 403 404 405 406 407 408 409 410 411 412 413 414 415 416 417 418 419 420 421 422 423 424 425 426 427 428 429 430

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.