Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
  •  
    Biologie
    Themen der Chemie
    Deutsch online artikel
    Englisch / Englische
    Franzosisch
    Geographie
    Geschichte
    Informatik
    Kunst
    Mathematik / Studium
    Musik
    Philosophie
    Physik
    Recht
    Sport
    Wirtschaft & Technik



    Biographie

    Impressum
geschichte artikel (Interpretation und charakterisierung)

Geschichte



Top 5 Kategorien für Geschichte Artikeln


Nehmen Sie einen link zu ihrem namen

Ich bin schwarz und ich bin stolz

Ihre persönlichen Nachrichten. Klicken Sie in Artikel einreichen auf „Artikel hinzufügen“ und wählen Sie dann das kategorien fur artikel.

mehr details


  • Deutsch-russisches museum karlshorst

    Das Gebäude in dem sich das deutsch - russische Museum Karlshorst befindet, diente von 1936 bis 1938 als Offiziersschule. Während des zweiten Weltkrieges wurde es als Festungsbauarbeitenschule genutzt. Von 1945 - 1949 leitete der erste Berliner Stadtkommandant seine Arbeiten von diesem Gebäude aus. 1967 wurde es erstmals als Museum genutzt. Unter sowjetischer Führung entstand das Kapitulationsmuseum Karlshorst. Da die Russen sich als die Befrei ...

    mehr
  • Diana - princess of wales - queen of hearts

    Als Diana ein kleines Mädchen war, hatte sie Angst vor der Dunkelheit. Sie zündete eine Kerze an und suchte Trost bei der Wärme der flackernden Flamme. Später war sie eine strahlende Prinzessin und die Welt erwärmte sich an ihrem Lächeln. Ein Traum war vorbei als die Nachricht ihres Todes um die Welt ging und sich blankes Entsetzen bei Milliarden von Menschen breitmachte. Und so ist das Leben dieser strahlenden Persönlichkeit verlaufen: ...

    mehr
  • Die 2 republiken

    Am 7. November verlangten die Sozialdemokraten den Rücktritt des Kaisers, den der Reichskanzler Prinz Max von Baden am 9. Nov. ohne Zustimmung des Kaisers verkündete. Ohne verfassungsrechtl. Grundlage übergab er sein Amt dem MSPD-ler Friedrich Ebert. Philipp Scheidemann ging einen Schritt weiter. Ohne Absprache rief er gegen 14.00 h von einem Fenster des Reichstags die Republik aus. Er wollte damit Karl Liebknecht (Führer des Spartakusbundes) z ...

    mehr
  • Die 68er bewegung

    Anfänge der Protestbewegungen nach 1945  viele Deutsche sahen nach 1945 in der dauerhaften Entmilitarisierung Deutschlands eine Vorbedingung für die deutsche Wiedervereinigung und für ein friedliches Zusammenleben in Europa  sie wurden durch die beginnende Wiederbewaffnung Anfang der 50er Jahre enttäuscht  die schnell sichtbaren wirtschaftlichen Erfolge und der systematisch geförderte Antikommunismus brachten jedoch ...

    mehr
  • Die 70er jahre. waren gespalten

    Die erste Phase versuchte teilweise zu vollenden, was die 60er Jahre an kühnen Projekten erdacht hatten. In der bildenden Kunst und in der Musik ging man neue Wege. Das Schlagwort "Humanes Wohnen" löste die Bauhaus-Architektur ab. Die Hippie Bewegung breitete sich von Amerika nach Europa aus. "Woodstock" und "Flowerpower", das waren die Schlagworte der 60er Jahre. Das Musical "Hair" löste auch bei der europäischen Jugend Begeisterungsstürme a ...

    mehr
  • Die 80er jahre im spiegel der geschichte

    T H E M E N (1) ENTWICKLUNG IN DER BRD (2) ENTWICKLUNG IN DER DDR (3) DER KALTE KRIEG UND DIE RÜSTUNGSVERHANDLUNGEN (4) DER FALL DER MAUER (5) DIE KULTUR DER 80er ______________________________________________________________// (1) ENTWICKLUNG IN DER BRD 1980 - Grüne als Bundespartei formiert 1981 - Helmut Schmidt(SPD) gewinnt die Bundestagswahl zusammen mit FDP erneut gegen Franz Josef-Strauß(CDU) - Schmidt und Außenmi ...

    mehr
  • 1278 schlacht bei dÜrnkrut

    1278 Schlacht bei DÜRNKRUT - Ottokar kommt ums Leben. Seine Witwe Kunigunde schloss Frieden. RUDOLF II. (König Rudolfs Sohn) wurde mit Ottokars Tochter Agnes vermählt. GUTTA (König Rudolfs Tochter) wurde mit Ottokars Sohn Wenzel II. vermählt. GRÜNDUNG UND AUSBAU DER HABSBURGISCHEN HAUSMACHT Die Habsburger waren ein in der Schweiz und in Süddeutschland reich begütertes Geschlecht. RUDOLF I. setzte nach seiner Wahl zum König, im Jahre ...

    mehr
  • Friedrich i. - der schöne (1308 - 1330)

    FRIEDRICH I. übernahm nach Albrechts Tod, gemeinsam mit seinem Bruder LEOPOLD I. ( 1326) die Regierung der habsburgischen Erblande. HEINRICH VII. von Luxemburg wurde deutscher König. Dieser verbündete sich mit den Habsburgern, um bei der Erwerbung Böhmens (1311) für seine Söhne freie Hand zu haben. 1313 starb HEINRICH VII. und es folgte eine Doppelwahl: LUDWIG der Bayer und FRIEDRICH der Österreicher. 1322 Schlacht bei Mühldorf - di ...

    mehr
  • Albrecht ii. - der lahme (1330 - 1358)

    ALBRECHT II. der Lahme (der Weise) und sein Bruder OTTO der Fröhliche anerkannten Ludwig den Bayer als deutschen König, sie erhielten dafür die Anwartschaft auf Kärnten und Krain zugesichert. Tirol sollte an Bayern fallen. 1335 belehnte Ludwig der Bayer, nach dem Tode Heinrichs von Kärnten-Tirol, die Habsburger mit Kärnten. Heinrichs Tochter MARGARETE MAULTASCH konnte ihre Herrschaft in Tirol behaupten, obwohl den Habsburgern auch Südtirol zu ...

    mehr
  • Rudolf iv. - der stifter (1358-1365):

    RUDOLF IV. der Stifter war Albrechts II. ältester Sohn. Er war mit KATHARINA, der Tochter Kaiser KARLS IV. vermählt. Da Kaiser Karl IV., als er in der "GOLDENEN BULLE", den 7 Kurfürsten bestimmte Sonderrechte zukommen ließ, die Habsburger übergangen hatte, wollte RUDOLF IV. diese Benachteiligung ausgleichen: PRIVILEGIUM MAIUS = Urkundenfälschung welche von RUDOLF IV. durchgeführt wurde. Er erweitertete dadruch die bisherigen Privilgien ɨ ...

    mehr
  • Die erwerbung tirols:

    Nach dem Tod des Grafen ALBERT III. von Tirol (1253), kamen dessen Besitzungen an den Grafen MEINHARD I. von Görz. Dessen Söhne teilten das Erbe im Jahre 1271: - ALBERT GÖRZ erhielt Istrien und das Pustertal - MEINHARD II. erhielt Tirol. 1281 wurde MEINHARD II. "Hauptmann" von Kärnten. Dieser wurde dadurch so mächtig, dass sein Sohn Heinrich sogar vorübergehend die böhmische Königswürde erhielt (1307-1310). Dieser vermählte seine Tochter ...

    mehr
  • Zersplitterung und neuaufstieg

    Rudolfs Brüder ALBRECHT III. (1365-1395) und LEOPOLD III. (1365-1386) übernahmen gemeinsam die Regierung (Kaiser Karl IV. vollzog die Belehnung). 1379 Erbteilung im VERTRAG ZU NEUBERG: In den 1370er Jahren kam es wegen ungerelgter Erbfolge und zunehmender Zahl an männlichen Mitlgiedern zu internen Konflikten. Die Gesamthandregierung & der Vorrang des ältesten Sohnes wurde nicht mehr akzeptiert. Dies führte 1379 zur unbefristeten Herrschafts ...

    mehr
  • Die anfänge der schweiz:

    Die Rodungsbauern hatten stets eine gewissen unabhängige Stellung, weil die für den Kaiser notwendigen Alpenpässe in ihrer Hand waren. Die Habsburger übten als Grafen, Vögte und Grundherren die Gerichtsbarkeit aus und versuchten wiederholt dort eine Hausmacht zu gründen. FRIEDRICH II. verlieh Uri und Schwyz 1240 die Reichsunmittelbarkeit. 1291 schlossen URI, SCHWYZ und NIDWALDEN den EWIGEN BUND: Herzog LEOPOLD I. wollte diese Gebiete unterwer ...

    mehr
  • Albrecht iv. und albrecht v.:

    1402 - 2. Erbvertrag mit den Luxenburgern: zwischen König SIGMUND von Ungarn (Kaiser von 1410-1437) und den Habsburgern; der Vertrag wurde vom ungarischen Reichstag gebilligt. Nach dem Tode ALBRECHTS IV. (1395-1404), einigten sich WILHELM und LEOPOLD zunächst über die vormundschaftliche Regierung für ALBRECHT V. (1404-1439). Später erhob jedoch auch ERNST Anspruch darauf: BRUDERKRIEG 1409 (Schiedsspruch König SIGISMUNDS: gemeinsame Vormundscha ...

    mehr
  • (1933-1935) ausschaltung der juden aus dem öffentlichen leben

    Größtenteils Boykottversuche gegen Juden. Es kam zu einzelnen antisemitischen Maßnahmen auf der Grundlage der durch die Notverordnungen und dem Ermächtigungsgesetz gewonnenen Scheinlegalität. Man versuchte die Diskriminierung und Verfolgung der Juden mit diesen Gesetzen zu legalisieren. Die Aktivitäten der Juden wurden scharf von NS-Behörden überwacht, sie wurden praktisch aus dem öffentlichen Leben ausgeschaltet. Verstärkter Druck wurde erzeugt, ...

    mehr
  • (1935-1938) isolierung und degradierung der juden, starke ns-auswanderungsstrategie

    Besonders durch die Nürnberger Gesetze wurde eine Vielzahl von Verfügungen und Verordnungen gegen die Juden durchgesetzt. Die Juden wurden als Bürger minderen Rechts isoliert und tyrannisiert. Besonders durch organisierte "spontane Ausbrüche des Volkszornes" sollte eine Emigration der Juden beschleunigt werden. 15.09.1935 Nürnberger Gesetze: 1. Reichsbürgergesetz  Juden verlieren bürgerliche Gleichberechtigung. 2. Gesetz zum Schutz ...

    mehr
  • (1938-1941) hass und terror gegen die entrechtete jüdische

    Minderheit Judenpogrome, für Juden wurden Ghettos errichtet und erste Massendeportationen in polnische Lager. In der Nacht vom 9./10. November -Reichskristallnacht- , teilweise auch noch später, wurden in zahllosen Gewaltaktionen im ganzen Deutschen Reich über 260 Synagogen in Brand gesetzt und zerstört, jüdische Geschäfte, Wohnhäuser und Schulen verwüstet. Ca. 30000 Juden wurden in Haft, in KZ verschleppt, misshandelt und zum Teil getötet. Ein B ...

    mehr
  • (1941-1945) judenverfolgung eskaliert zur physischen juden-vernichtung als end- und gesamtlösung

    Nach der Wannsee-Konferenz wurden die Juden aus dem ganzen Machtbereich des III. Reiches durch die SS und GESTAPO in den Osten deportiert. Dort wurden die Juden auf Arbeitsfähigkeit untersucht. Die Arbeitsfähigen wurden von deutschen Großunternehmen als Sklavenarbeiter in ihren Fabriken benutzt, bis sie tot waren. Die Arbeitsunfähigen fielen sofort der planmäßig, physischen Massenvernichtung durch Erschießungen, Verbrennungen und Vergasungen z ...

    mehr
  • Die westdeutsche wirtschaft

    Seit der Gründung des Deutschen Reiches 1871 bis zum Ende des Zweiten Weltkrieges 1945 wuchs die Wirtschaft durch ein einheitliches Wirtschafts-, Zoll-, Waehrungs- und Rechtswesens in Deutschland zusammen. Doch der 8. Mai 1945 brachte mehr als das Ende des Krieges, dieser Tag bedeutete ebenso einen tiefen Einschnitt in die wirtschaftlich Entwicklung Deutschland. Ja, man koennte sogar sagen, es war der Anfang einer neuen Epoche! Am Ausgangspunk ...

    mehr
  • Die abschaffung der sklaverei -

    Im Süden Nordamerikas - von Louisiana bis Virgina und von Carolina bis Mississippi - war nach der ersten Kolonisation durch Engländer und Franzosen eine feudalistische Wirtschaftsform mit Großplantagen entstanden. Auf den riesigen Plantagen - Robert Carter besaß zum Beispiel 70.000 Morgen, der spätere Präsident Jefferson immerhin 11.000 Morgen - wurden vor allem Baumwolle und Tabak angebaut, Kulturen, die mit Hilfe ausreichender Mengen an ...

    mehr

 
 





Datenschutz

Zum selben thema
Kolonialisierung
Napoleon Bonaparte
Mittelalter
Sozialismus
Juden
Atombomben
Pakt
Widerstand
Faschismus
Absolutismus
Parteien
Sklaverei
Nationalismus
Terrorismus
Konferenz
Römer
Kreuzzug
Deutschland
Politik
Adolf Hitler
Vietnam
Martin Luther
Biographie
Futurismus
Nato
Organisation
Chronologie
Uno
Regierung
Kommunistische
Imperialismus
Stalinismus
Reformen
Reform
Nationalsoziolismus
Sezessionskrieg
Krieg
A-Z geschichte artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Andere
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 300 301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312 313 314 315 316 317 318 319 320 321 322 323 324 325 326 327 328 329 330 331 332 333 334 335 336 337 338 339 340 341 342 343 344 345 346 347 348 349 350 351 352 353 354 355 356 357 358 359 360 361 362 363 364 365 366 367 368 369 370 371 372 373 374 375 376 377 378 379 380 381 382 383 384 385 386 387 388 389 390 391 392 393 394 395 396 397 398 399 400 401 402 403 404 405 406 407 408 409 410 411 412 413 414 415 416 417 418 419 420 421 422 423 424 425 426 427 428 429 430

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.