Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
  •  
    Biologie
    Themen der Chemie
    Deutsch online artikel
    Englisch / Englische
    Franzosisch
    Geographie
    Geschichte
    Informatik
    Kunst
    Mathematik / Studium
    Musik
    Philosophie
    Physik
    Recht
    Sport
    Wirtschaft & Technik



    Biographie

    Impressum
geschichte artikel (Interpretation und charakterisierung)

Geschichte



Top 5 Kategorien für Geschichte Artikeln


Nehmen Sie einen link zu ihrem namen

Ich bin schwarz und ich bin stolz

Ihre persönlichen Nachrichten. Klicken Sie in Artikel einreichen auf „Artikel hinzufügen“ und wählen Sie dann das kategorien fur artikel.

mehr details


  • Der realismus (etwa 1850 bis 1885)

    Auf der Suche nach der Wirklichkeit Im Jahr 1848 erhob sich das Bürgertum in mehreren europäischen Städten, um die absolutistische Regierung zu stürzen. Metternich und sein System mussten abdanken, doch das Bürgertum konnte seine Macht im Staate wiederum nicht manifestieren. Die neoabsolutistischen Regierungen festigten sich in den deutschen Teilstaaten. Der bürgerliche Liberalismus mündete zum größeren Teil in einen Nationalismus und Patrioti ...

    mehr
  • Der naturalismus (1882 bis 1910)

    Umwälzende neue Theorien Der Naturalismus fällt in die Blütezeit des Imperialismus. Der Konkurrenzkampf um Rohstoffquellen und Absatzmärkte beschleunigte die Verarmung des vierten Standes und verschärfte die sozialen Gegensätze ( soziale Frage wurde Hauptproblem der Innenpolitik). Der Positivismus des französischen Philosophen Auguste Comte ließ nur die Naturwissenschaften als Wissenschaften gelten, sie alleine beschäftigen sich mit d ...

    mehr
  • Gegenströmungen zum naturalismus (etwa 1890 bis 1925)

    In der Folge und als Ablehnung der realistischen Kunst entstanden Strömungen wie Impressionismus, Symbolismus und Jugendstil. Man wollte die Kunst wieder der Wirklichkeit entreißen und Kunst als Gegenentwurf zur tristen Wirklichkeit präsentieren. Arthur Schnitzler Geboren als Sohn eines bekannten Wiener Arztes übt er zunächst selbst diesen Beruf aus und zieht sich später ins Privatleben zurück, um sich ganz der Dichtung zu widmen. Schnitz ...

    mehr
  • Der expressionismus (etwa 1910 bis 1925)

    Der Expressionismus in der Literatur und in der bildenden Kunst tritt etwa zeitgleich auf. Ähnliche Empfindungen lenken die jungen Künstler, Maler und Dichter in den Jahren 1910 und 1911. Sie versuchen einen neuen Weg zu finden und orientieren sich dabei weder an literarische Vorbilder, noch an Strömungen ihrer Zeit. 1909 schließen sich expressionistische Maler in Dresden zur Vereinigung \"Die Brücke\" zusammen, in München entsteht 1912 die Ve ...

    mehr
  • Dramatische formen im 20. jahrhundert

    Das epische Theater Vorformen Neben dem aristotelischen Drama gibt es dramatische Werke, die anders gestaltet sind und andere Absichten haben. Die heute noch lebendigen Passionsspiele entwickelten sich aus den mittelalterlichen Mysterienspielen. Zunächst von Priestern gelesen, verlegte man den Schauplatz später auf den Platz vor der Kirche und Laien übernahmen die Rollen. Das Spiel wurde im Laufe der Zeit auf verschiedene Orte ausgedehnt, ...

    mehr
  • Stilformen der deutschen lyrik nach 1945

    Das naturmagische Gedicht Sowohl in den zwanziger Jahren (nach dem ersten Weltkrieg) als auch in den vierziger Jahren (nach dem zweiten Weltkrieg) suchte man nach einem Halt und fand ihn im Bleibenden und Dauerhaften, in der Natur. Ein neuer Sinn für das objektiv Wahrnehmbare, für die präzise Landschaftsschilderung erwachte. Das lyrische Ich trat weitgehend zurück, man wollte keine Erneuerung des romantischen Naturgedichts, sondern eine konk ...

    mehr
  • Epische formen im 20. jahrhundert

    Der Roman Die vorherrschende epische Form ist der Roman, der allerdings in sehr unterschiedlichen Typen auftritt (Heimatroman, biographischer Roman, Großstadtroman, zeit- und gesellschaftskritischer Roman, experimenteller Roman, satirischer Roman, usw.). Für die Entwicklung des literarischen anspruchsvollen Romans wurden die Philosophie Bergsons und die Psychoanalyse Freuds bedeutungsvoll. Henri Bergson entwickelte einen neuen Zeitbegriff, ...

    mehr
  • Das ideal ritterlich-höfischer lebensart

    Das Rittertum entwickelte sich in Südfrankreich und breitete sich nach Norden und Westen aus. Seine Blütezeit war 1100-1250. Der privilegierte Kriegerstand bildete eine eigene Standeskultur die man als "höfisch" bezeichnet. 10-12 jährige Vasallensöhne wurden zur Ausbildung oder als Waffenträger an den Hof des Herren geschickt, wo sie als Pagen und Knappen dienten. Mit 20 Jahren konnten sie Ritter werden, was aber nicht alle schafften. Die Ritt ...

    mehr
  • Das kapitol im antiken rom und heute!

    Kapitol = kleinster der sieben Hügel Roms Dreiteilung des Kapitols in arx (nördliche Kuppe), capitolium (südliche Kuppe) und asylum (Tal) ---> "arx et capitolium", "arx capitoliumque" Früher hieß der Kapitolshügel "tarpeius mons" (vor 6.Jh. v. Chr.); später wurde nur noch ein Felsen auf dem Kapitolshügel nach der jungen Römerin Tarpeia, die die Römer einst aus Habgier verraten hatte, indem sie den Feinden die Tore öffnete, benannt, der ab ...

    mehr
  • Das königtum im mittelalter

    (Einleitung) Das heutige Wort "König" stammt aus dem Germanischen und entwickelte sich über das althochdeutsche "kuning" und das mittelhochdeutsche "künic". Seine Bedeutung läßt sich am besten mit "aus vornehmem Geschlecht stammender Mann" wiedergeben. (Allgemein, Macht aus Konsens mit Adel ) Der König war das Oberhaupt jedes mittelalterlichen Staates, er hielt ihn zusammen und lenkte ihn; nur durch ihn wurde aus einer Schar von Adlige ...

    mehr
  • Juden im kz buchenwald-

    Es ist ziemlich schwer das Schicksal der Juden während des Nationalsozialismus zu beschreiben. Gerade ihnen wurde sehr viel Leid zugefügt. Um das Leiden und ihre Qualen zu beschreiben würde sogar eine Staats¬bibliothek nicht ausreichen. Besonders die Juden wurden durch die SS mißhandelt da sie für sie "weniger Wert als Dreck hatten. Essensentzug, Folter und Diffamierung standen bei den jüdischen Häftlingen auf der Tagesordnung. Transport un ...

    mehr
  • Das kriesenjahr 1923

    Ruhrkampf: - politisch-militärischer Konflikt im Ruhrgebiet 1923 - Grund: Deutschland konnte Barzahlungen an Alliierte nicht mehr leisten  Lieferung von Sachgütern, aber: Dtl. hatte Ablieferungsrückstand von Kohle, Holz im Wert von 24 Mrd. Goldmark (1922) - Besetzung französischer und belgischer Truppen ab 11. Januar 1923 des ganzen Ruhrgebietes - um die dt. Reparationen nach dem Versailler Vertrag sicherzustellen und die französisc ...

    mehr
  • Inflation und besetzung des ruhrgebietes

    Wie kam es zu der galoppierenden Inflation von 1923? Schon während des Krieges war die deutsche Währung in Unordnung geraten. Die ungeheue¬ren Kriegsausgaben wurden nicht wie in Eng¬land und Frankreich größtenteils durch erhöhte Steuern, sondern durch Anleihen und durch Druck zusätzlichen Papiergeldes bezahlt. So war das Deutsche Reich Ende 1918 hoch ver¬schuldet und der Geldumlauf gegenüber dem Stand von 1914 mehr als verzehnfacht. Da dem stark ...

    mehr
  • Neue umsturzversuche von rechts

    xBayern war in jener Zeit das Zentrum nationali¬stischer und rechtsradikaler Verbände. Zu die¬sen stießen Reste der aufgelösten Freikorps und unversöhnliche Gegner der Republik aus allen Teilen Deutschlands. Zur Aufrechterhaltung der öffentlichen Ordnung verhängte deshalb die Münchner Regierung am 26.9. den Ausnahme¬zustand und ernannte Gustav von Kahr zum Ge¬neralstaatskommissar. Die Münchner Vorgänge lösten in Berlin große Besorgnis aus, zumal ...

    mehr
  • Währungsreform

    Nach Überwindung der Umsturzversuche wid¬mete sich die Regierung Stresemann der zwei¬ten Aufgabe, durch eine neue Währungsordnung das Ende der Inflation einzuleiten. Am 15. No¬vember wurde die Rentenbank gegründet. Sie durfte zunächst bis zu 2,4 Milliarden Mark aus¬geben, die durch eine Hypothek von 3,2 Milliar¬den Goldmark auf Grundbesitz, Industrie, Han¬del und Banken gedeckt waren. Nun bestanden in Deutschland zwei Währungen nebeneinander: Ei ...

    mehr
  • Das krisenjahr 1923

    Ausgangssituation Ruhrkrise Inflation Regierungsneubildung Hitler-Putsch Überwindung der Krise Außenpolitik Ausgangssituation . Folgen des 1. Weltkriegs: Geldentwertung, Massenarbeitslosigkeit, Instabilität und Radikalisierung des politischen Lebens, Nationalisierung . 18. 1. - 7. 5.1919 Versailler Vertrag hohe Reparationen (unbestimmte Höhe bis in die 90er Jahre) und 13% Gebietsabtretungen für Deutschland. Frankreich will Revanch ...

    mehr
  • Das kurdenproblem

    Die Kurden sind die größte ethnische Gruppierung ohne einen eigenen Staat. Geographischen Lage von Kurdistan: Kurdistan ist ein Hochland im südwesten Asiens und Heimatland der Kurden. Da die Kurden fest mit dem Gebirge verbunden sind, sagt man: Das kurdische Land endet dort, wo die Berge enden. Iranische Kurden dürfen nicht einmal ihre kurdischen Namen verwenden. Bis zu zehn Jahren Haft drohten den Kurden, wenn sie kurdisch sprachen. ...

    mehr
  • Das leben der patrizier

    Im sozialen Bereich gab es seit ältester Zeit in Rom eine scharfe Trennung zwischen den Patriziern, dem Geburtsadel, und den Plebejern,dem gewöhnlichen Volk, die erst in der Republik durch die Ständekämpfe langsam verkleinert wurde. Der Adel gliederte sich in Geschlechter, lat. gentes, die vom pater familias beherrscht wurden. Diesen Geschlechtern gesellten sich sogenannte Klienten zu. Ursprünglich waren das Arbeiter auf dem Familienbesitz, Z ...

    mehr
  • Das leben des dichters ovid

    1. Vernimm Nachwelt, wer ich war, jener berühmte Spieler der zärtlichen Liebeslieder, damit du weißt, wen du liest (vorliest). 3. Sulmo ist meine Heimatstadt, die äußerst reich an kalten Gebirgsbächen 90 römische Meilen (135 km) von Rom entfernt ist. 5. Hier bin ich zur Welt gebracht worden und damit du auch die Zeit (den Zeitpunkt) weißt, als die beiden Konsuln durch das gleiche Schicksal fielen (getötet wurden). 7. Wenn das etwas von Be ...

    mehr
  • Das leben im national - sozialismus

    Hitler legte sehr viel Wert auf die Jugend und schuf deshalb Jugendorganisationen um die Jugendlichen in den Nationalsozialismus einzufügen. Jungen: ab 10 Jahren "Deutschen Jungvolk" (DJ) ab 14 Jahren "Hitler Jugend" (HJ) 1937 90% aller Jugendlichen als Mitglieder ab 18 Jahren "Arbeitsdienst & Wehrdienst" ab 21 Jahren Beruf in der SS/SA im Dienst der NSDAP Mädchen: ab 10 Jahren "Jungmädel" (JM) ab 14 Jahr ...

    mehr

 
 





Datenschutz

Zum selben thema
Kolonialisierung
Napoleon Bonaparte
Mittelalter
Sozialismus
Juden
Atombomben
Pakt
Widerstand
Faschismus
Absolutismus
Parteien
Sklaverei
Nationalismus
Terrorismus
Konferenz
Römer
Kreuzzug
Deutschland
Politik
Adolf Hitler
Vietnam
Martin Luther
Biographie
Futurismus
Nato
Organisation
Chronologie
Uno
Regierung
Kommunistische
Imperialismus
Stalinismus
Reformen
Reform
Nationalsoziolismus
Sezessionskrieg
Krieg
A-Z geschichte artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Andere
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 300 301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312 313 314 315 316 317 318 319 320 321 322 323 324 325 326 327 328 329 330 331 332 333 334 335 336 337 338 339 340 341 342 343 344 345 346 347 348 349 350 351 352 353 354 355 356 357 358 359 360 361 362 363 364 365 366 367 368 369 370 371 372 373 374 375 376 377 378 379 380 381 382 383 384 385 386 387 388 389 390 391 392 393 394 395 396 397 398 399 400 401 402 403 404 405 406 407 408 409 410 411 412 413 414 415 416 417 418 419 420 421 422 423 424 425 426 427 428 429 430

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.