Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
  •  
    Biologie
    Themen der Chemie
    Deutsch online artikel
    Englisch / Englische
    Franzosisch
    Geographie
    Geschichte
    Informatik
    Kunst
    Mathematik / Studium
    Musik
    Philosophie
    Physik
    Recht
    Sport
    Wirtschaft & Technik



    Biographie

    Impressum
geschichte artikel (Interpretation und charakterisierung)

Geschichte



Top 5 Kategorien für Geschichte Artikeln


Nehmen Sie einen link zu ihrem namen

Ich bin schwarz und ich bin stolz

Ihre persönlichen Nachrichten. Klicken Sie in Artikel einreichen auf „Artikel hinzufügen“ und wählen Sie dann das kategorien fur artikel.

mehr details


  • Das erbe der babenberger

    Der Ungarn- König und der Böhmen-König stritten um Ostarrichi. Friedrich II hatte eine Schwester und eine Tochter. Die Könige und Fürsten u.ä. machten Heiratsanträge u.ä.. Ottokar v. Böhmen war der mächtigere. Auch im hl. röm. Reich gab es Schwierigkeiten nach dem Tod von Friedrich II. Die Deutschen Fürsten wurden sehr mächtig. Sie suchten eine Marionette, damit sie alles tun können was sie wollen. Ottokar v. Böhmen gewann zwar den Kampf gegen ...

    mehr
  • Rudolf i v. habsburg

    Die Habsburg liegt Aargau in der Schweiz. Eigentlich heißt Sie Habichtsburg. Die Zeit zwischen dem Tod von Friedrich II des letzten Deutschen Staufenkönigs und Rudolf I nennt man Interregnum (1254-1273). Albrecht wird wenige Jahre später von seinem Neffen Johann ”Parricida” = Vatermörder ermordet wegen der nicht gezahlten Erbschftsauszahlung. Friedrich Grillparzer schreibt ein gutes Buch: König Ottokars Glück und Ende. ...

    mehr
  • Die deutsche königswahl

    Nachdem es immer wieder Probleme gab, regelte Karl IV sie neu. Er erließ die Goldene Bulle(1356). Er wählte 7 Kurfürsten, die das Wahlrecht hatten. Die Silbe Kur-... kommt von küren(erwählen). Von ihnen waren 3 geistliche uns 4 weltliche. Die 3 Geistlichen sind: die Erzbischöfen von Mainz, Trier und Köln. Und die 4 weltlichen sind: der König von Böhmen, der Pfalzgraf von Rhein, der Herzog von Sachsen und der Markgraf von Brandenburg. Es fehlen ...

    mehr
  • Karl iv (1347-1378)

    Er ist Luxemburger. Seine Resitenzstadt ist Prag. Er baut die Stadt aus mit dem Veitsdom und der Burg Hradschin. Dadurch erhält Prag den Beinamen die ”goldene Stadt”. Es gab gerade die ersten Universitäten: in Paris(Sorbonne), in Italien(Pisa, Bolongna und Padua) und in Spanien(Salamanca). Er schuf in Prag die erste Deutschsprachige Universität. Damals waren die Hauptfächer: Theologie(Religion), Latein, Medizin und Rechtswissenschaften. Er reg ...

    mehr
  • Rudolf iv der stifter

    Mit der Goldenen Bulle war er nicht einverstanden, da Österreich einfach ausgelassen wurde. Er erweitert eigenmächtig das Privilegium minus zum Privilegium maius, das Österreich zu einem Erzherogtum erklärt. Er stützt sich auf alte Urkunden (Cäsar, Nero,...), die Österreich besondere Vorrechte einrichten(Erzherzogtum, weibliche Erbfolge, usw.). Aber diese Urkunden müssen vom König(Karl IV) bestätigt werden. Leider läßt dieser Die Urkunden durc ...

    mehr
  • Friedrich iii.

    Mit ihm und seinem Vater Albrecht II beginnt die langjährige Herrschaft der Habsburger die bis zum 1 Weltkrieg (mit einer einzigen Unterbrechung: Karl VII einem Wittelsbacher) andauert. Er bestätigt das Privilegium. Sein Wahlspruch ist AEIOU: Alles Erdreich Ist Österreich Untertan Austriae Est Imperare Omni Universo Austriae Erit In Orbe Ultima Er war als geizig bezeichnet, weil er sehr sparsam war. ...

    mehr
  • Die kirche im spätmittelalter

    ”ora et labora” war der Leitspruch von Mönch Benedikt von Nursia. Für viele Leute, die ins Kloster gingen, hatte das Leben einen neuen Sinn bekommen. Er führte es ein, nicht nur zu beten, sondern auch körperlich zu arbeiten. Die Regeln für seine Mönchsgemeinschaft waren: Armut, Ehelosigkeit, Demut und Gehorsamkeit. Franz von Assisi gründet den Franziskanerorden. Er will der Welt klar machen, daß die Kirche immer mehr ”verweltlicht”. Es ...

    mehr
  • Jan hus ( ca. 1370 - 1415 )

    Er war ein böhmischer Theologieprofessor und wollte die Mißstände beseitigen. Er wurde vom Papst als Ketzer bezeichnet. Er wird exkommuniziert = auf ihn wurde der Kirchenbann gelegt. Sigismund läßt ihn sich im Konzil von Konstanz rechtfertigen. Er wird 1415 verbrannt. Die Jan Hus Anhänger kämpften in den Husiten Kriegen gegen den Papst. Die folgenden Päpste werden als Renaisancepäpste bezeichnet ( ab 1450 - Mitte 16 Jh. ). Unter diesen P ...

    mehr
  • Entdeckungen - erfindungen wende zur neuzeit ( ca. 15 jh. )

    Die beste Erfindung zu dieser Zeit war der Buchdruck von Johannes Gensfleisch Guttenberg. Guttenberg ging wegen den Kosten für die Werkstatt das Papier und ähnliches in Bankrott. Deshalb führt Johann Fust seine Arbeit weiter. Für die Schifffahrt wurden nun Landkarten ( Weltkarten von Toscanelli ), der Kompaß, das Fernrohr und der Globus ( von Kopernikus ) erfunden. Peter Henlein erfand das Nürnberger Eierlein = Chronograph = Uhr. Bei Reis ...

    mehr
  • Maximilian i. (1459 - 1519)

    Vater: Friedrich III. Seine erste Frau war Maria von Burgund. Von ihr bekam er zwei Kinder: Philipp und Margarete. Als Maria durch einen Sturz vom Pferd starb, heiratete er Bianca Maria Sforza aus Mailand. Seine Residenzstadt war Innsbruck und seine neuen Reformen sind die Regelung des Fehdewesens und der gemeine Pfennig. Seine Gegner sind die Türken, die Ungarn und die Franzosen. Sein leidenschaftliches Hobby war die Jagd. Er übernahm die Pro ...

    mehr
  • Karl v

    Nach dem Tod von Maximilian kommt es zum Streit um die Krone (franz. König, Karl V) Der franz. König fühlt sich eingeengt. Denn Karl ist König von Spanien. Karl gewinnt die Königswahl mit dem Geld der Fugger. Dafür bekommen die Fugger Minen. Karl V besitzt nun ein Universalreich, ”Ein Reich in dem die Sonne niemals untergeht”. Er besitzt auch Spaniens Überlandbesitzungen. Seine Probleme sind : franz. König, Osmanen, die dt. Fürsten und die Refo ...

    mehr
  • Die böhmische krone ist die venselskrone

    Die Glaubenskriege entstehen zwischen den Anhängern Luthers und denen Loyolas. Die Spannungsherde sind Deutschland, Frankreich, Niederlande und Böhmen. Der Glaubenskrieg in den span. Niederlande war am härtesten. In den NL sind viele Anhänger der Reformation, doch sie wurden mit der neu eingeführten Inquisation unterdrückt. Es kommt zum niederländischen Freiheitskrieg (2.H.d.16.Jh. - 1.H.d.17.Jh.). Diese niederländischen Fürsten waren für die R ...

    mehr
  • Der 30jahrige krieg (1618 - 1648)

    Der 30jährige Krieg ist der grausamste Glaubenskrieg, der sich später zu einem Krieg um die Vorherrschaft entwickelt. Es kämpfen die Franzosen, das deutsche Reich und die Schweden. Die Ursachen sind die Reformation und die Gegenreformation. Man akzeptiert die Protestanten nicht. Anlaß ist der Prager Fenstersturz. Die Beamten des Kaisers versammelten sich in der Früh am Hradschin (Prager Burg). Plötzlich stürmen ein paar protestantische Fürsten ...

    mehr
  • Österreichs aufstieg zur großmacht

    Die Kaiser Leopold, Josef und Karl frühen Österreich zur Großmacht. 1521 : erste Türkenbelagerung Wiens 1682 : zweite Türkenbelagerung Wiens span. Erbfolgekrieg : 1700-1714 ( 1700 † des letzten span. König : Karl II) Prinz Eugen Er kommt aus Savoyen, geht zum König von Frankreich (Ludwig XIV) und wird unsanft abgewiesen. Er geht als Feldherr in die Dienste Leopolds. Die Türkenkriege Die Türken zogen auf dem Weg nach Wien durch ...

    mehr
  • Absolutismus --

    Eine Säule des Absolutismus ist ein stehendes Berufsheer. Absolutismus ist die absolute Befehlsgewalt. Zwei weitere Stützen sind : Beamte und Geld. Die Steuerzahler, das sind Bauern, Händler und Handwerker, haben keine Rechte (das sind 99,5 % der Bevölkerung). Aber die Adeligen die keine Steuern zahlen müssen, haben Rechte. Die vierte Säule ist die kath. Kirche. Der ”Sonnenkönig” Ludwig XIV (1643-1715) erreichte eine noch nie dagewesene Macht ...

    mehr
  • Karl vi

    Angesichts des Erbfolgekrieges in Spanien erläßt Karl VI 1713 die Pragmatische Sanktion: Unteilbarkeit der HB-Länder Weibliche Erbfolge Das Ziel Karls war die Anerkennung der Pragmatischen Sanktion. Er machte vielen Großmächten Zugeständnisse, doch es waren alle Bemühungen Karls umsonst. Denn nach seinem Tod kam es zum Erbfolgekrieg. Großmächte: HB Preußen Frankreich ...

    mehr
  • Maria-theresia (1740-1780)

    Am 13.Mai 1717 wurde sie in Wien geboren. Ihre Erzieherin war Charlotte Fuchs. Sie nannte Charlotte ”die Füchsin”. Franz III kam auf den Hof. Nach dem Tod von Leopold kam er nach Lothringen zurück und heiratete Maria-Theresia. Kinder: Joseph II(1780-1790), Leopold II(1790-1792) und Marie-Antonette  König Ludwig v. Frankreich. Im Zuge des österreichischen Erbfolgekrieges verlor sie Schlesien(Kohle) an Preußen und Parma-Piacenca an F ...

    mehr
  • Amerika -

    Gründerstaaten: 13 = Streifen der Fahne Bundesstaaten: 50 = Sterne der Fahne (Louisianna ist nach Ludwig XIV benannt) Man zahl Steuern, aber man hatte keine Vertreter. England hebt sogar eine Teesteuer ein. Die Siedler protestieren in der Boston-Tea-Party(S. 58). Georg Washington wird Führer der Siedler. Boykott gegen englische Waren. Unabhängigkeitskrieg. 4. Juli 1776: Erklärung der Unabhängigkeit(von Thomas Jefferson). Unabhängigkeitskri ...

    mehr
  • Napoleon bonaparte--

    Er wurde 1769 in Ajacio auf Korsika geboren. Sein Vater Carlo starb mit 37 Jahren an Magenkrebs, den Nap. vererbt bekam. Seine Mutter heiratete mit 14 Jahren und brachte 13 Kinder zur Welt, von denen nur 9 überlebten. Sein Aufstieg war: Militärschule => Leutnant => Bei der Revolution schloß er sich den Jakobinen an => 1793 Bewährungsprobe als Offizier => Er wird General bei der Belagerung v. Toulon => Er wird Befehlshaber der Italienarmee => E ...

    mehr
  • Die französische revolution --

    Ein Grund für die franz. Revolution war das der Adel immer wieder Feste auf Kosten der Bevölkerung. Es herrscht die Lebensmittelknappheit, dazu meint Marie-Antonette: ”Wenn sie kein Brot haben sollen sie Kuchen essen.” Die Bauern zahlen Steuern, haben kaum Land, aber sind der Hauptteil der Bevölkerung. Es gibt eine sehr hohe Staatsverschuldung durch Kriege und Den Absolutismus. Das Vorbild sind die USA. Es herrscht auch eine soziale Ungerech ...

    mehr

 
 





Datenschutz

Zum selben thema
Kolonialisierung
Napoleon Bonaparte
Mittelalter
Sozialismus
Juden
Atombomben
Pakt
Widerstand
Faschismus
Absolutismus
Parteien
Sklaverei
Nationalismus
Terrorismus
Konferenz
Römer
Kreuzzug
Deutschland
Politik
Adolf Hitler
Vietnam
Martin Luther
Biographie
Futurismus
Nato
Organisation
Chronologie
Uno
Regierung
Kommunistische
Imperialismus
Stalinismus
Reformen
Reform
Nationalsoziolismus
Sezessionskrieg
Krieg
A-Z geschichte artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Andere
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 300 301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312 313 314 315 316 317 318 319 320 321 322 323 324 325 326 327 328 329 330 331 332 333 334 335 336 337 338 339 340 341 342 343 344 345 346 347 348 349 350 351 352 353 354 355 356 357 358 359 360 361 362 363 364 365 366 367 368 369 370 371 372 373 374 375 376 377 378 379 380 381 382 383 384 385 386 387 388 389 390 391 392 393 394 395 396 397 398 399 400 401 402 403 404 405 406 407 408 409 410 411 412 413 414 415 416 417 418 419 420 421 422 423 424 425 426 427 428 429 430

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.