Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
  •  
    Biologie
    Themen der Chemie
    Deutsch online artikel
    Englisch / Englische
    Franzosisch
    Geographie
    Geschichte
    Informatik
    Kunst
    Mathematik / Studium
    Musik
    Philosophie
    Physik
    Recht
    Sport
    Wirtschaft & Technik



    Biographie

    Impressum
geschichte artikel (Interpretation und charakterisierung)

Geschichte



Top 5 Kategorien für Geschichte Artikeln


Nehmen Sie einen link zu ihrem namen

Ich bin schwarz und ich bin stolz

Ihre persönlichen Nachrichten. Klicken Sie in Artikel einreichen auf „Artikel hinzufügen“ und wählen Sie dann das kategorien fur artikel.

mehr details


  • Die schreckensherrschaft 1793/94

    Nach der Hinrichtung Ludwigs des XVI. erklärten mehrere Staaten den Franzosen den Krieg. Die französischen Armeen erlitten Niederlagen. Die Engländer errichten eine Blockade. Es kommt zu Aufständen. Die Revolution reagiert auf die innere und äußere Bedrohung mit äußerster Härte. Man setzt Terror ein, um die Revolution aufrechtzuerhalten. Eine neue Verfassung wird eingesetzt. Damit folgte man den Theorien Rousseaus. Ein unsinniger Beschluß wur ...

    mehr
  • Napoleon bonaparte - aufstieg - fall

    Napoleon kam aus Korsika. In jungen Jahren kam er nach Paris um an einer Offiziersschule zu lernen. Er war ursprünglich Anhänger der Jakobiner. Er wurde in die Verschwörung gegen Robespierre hineingezogen und zum Tode verurteilt, wurde jedoch begnadigt. Durch Siege über Österreich beendete er den 1. Koalitionskrieg. In Campoformio wurde 1797 ein Frieden geschlossen. Österreich mußte Belgien und die Lombardei abtreten, dafür erhielt es aber Ven ...

    mehr
  • Geschichte und sozialkunde: erste weltkrieg

    Der Erste Weltkrieg 1.1 Ursache Die Ursache waren die Gegensätze Frankreich gegen Deutschland, Großbritannien gegen Deutschland, und Österreich-Ungarn gegen Russland. Der Gegensatz Frankreich gegen Deutschland entstand: um Elsaß Lothringen. Er wurde im Jahr 1871 zum deutschen Kaiser im Schloß Versailles gekrönt (in Frankreich). Das war eine große Beleidigung der Franzosen. Der Gegensatz Großbritannien gegen Deutschland: Großbritann ...

    mehr
  • Geschichte und zeittafel

    Die Geschichte der Maya wird eingeteilt in: Mittleres Vorklassikum (900 bis 500 v.Chr.) Spätes Vorklassikum (300 v.Chr. bis 50 n.Chr.) Frühklassikum (120 bis 562 n.Chr.) Spätklassikum (599 bis 808 n.Chr.) Endklassikum (810 bis 909 n.Chr.) Nachklassikum (1200 bis 1697) . Mittleres Vorklassikum: Seit ca. 1100 v.Chr. gibt es erste Siedlungen im CopanTal, um 600 v.Chr. datieren die ältesten Dorfsiedlungen auf dem Terrain von Tikal und u ...

    mehr
  • Religion

    Nach dem Glauben der Maya gliederte sich der Kosmos in drei Bereiche. Zuoberst das Himmelsgewölbe, das aus dreizehn verschiedenen Schichten bestand, jede Schicht repräsentiert durch eine Gottheit, in der obersten Schicht das Ur-Paar, die höchste Dualität, der Ursprung aller Gitter und Menschen. Dann folgt die Erde mit seinen indianischen Bewohnern und zuunterst die Welt Xibalbas, wo die Ahnen weiterlebten. Xibalba ist eine Art Parallelwelt zur ...

    mehr
  • Zeitrechnung der mayas

    Einführung: Observatorium in Chichén Itzá Astronomie und Himmelsbeobachtung spielte im religiösen Leben der Maya eine sehr große Rolle. Da sich Religion und Mythologie ganz an Astronomie und Astrologie orientierte und religiöse Feste und Zeremonien an genau vorgeschriebenen Tagen begangen werden mußten, beschäftigten sie sich daher ausgiebig mit den Himmelserscheinungen. Um komplizierte Rechnungen aufzustellen, entwickelten sie ein 20er - Z ...

    mehr
  • Der mayakalender im zusammenhang mit anderen kalendersystemen

    Es ist eine witzige Idee, moderne Daten (z. B. Geburtstag, Hochzeitstag usw.) in das Maya - Kalendersystem umzurechnen. Wenn man sich etwas näher mit dem Kalender beschäftigt, ist das gar kein Problem mehr. Die Zeitrechnung der Maya beginnt am Tag der Erschaffung der Erde, am 11. August des Jahres 3114 v.Chr. Die seitdem verstrichene Zeit wurde in Tagen gezählt. Um mit den großen Zahlen, die so entstanden, besser zurecht zu kommen, entwickel ...

    mehr
  • Das `popol vuh' und das `chilam balam von chumayel'

    Aus der reichen Vorstellungswelt der Maya entstanden aufwendig illustrierte Faltbücher, welche die Geschichte ihrer Götter und deren Taten detailliert aufzeichneten. In jenen Werken, die von hochbegabten Künstlern gestaltet worden sein müssen, wurde die Geschichte dieses Volkes, seine Traditionen und Bräuche in langen poetischen Hyroglyphentexten bildhaft lebendig gehalten. Beinahe alle dieser kostbaren Bände wurden vernichtet. Die Kriege inner ...

    mehr
  • AuszÜge aus dem popol vuh

    AUSZUG I - Die Schöpfung: Hier ist nun zu berichten, wie einst die Welt in tiefen Schweigen schwebte, in tiefer Ruhe schwebte, in Stille verharrte, sich sanft wiegte, einsam dalag und öde war.Dies ist die erste Kunde: Es gab keinen Menschen, kein Tier, Vogel, Fisch, Krebs, Baums, Stein, Höhle, Schlucht, Grasbüschel oder Busch, einzig allein der Himmel war da. Unsichtbar war das Anlitz der Erde, einzig und allein das Meer staute sich unter dem ...

    mehr
  • AuszÜge aus dem chilam balam von chumayel

    AUSZUG I - Sonne und Mond: Der Ring in der Mitte der Scheibe ist weiß. Er zeigt den Weg der Sonne an. Die schwarzen Punkte, zwischen den beiden Kreisen, bedeuten daß das Antlitz der Sonne zu dem größeren Aufsteigt und zum kleineren niedersinkt. Wenig macht es aus, wie sie kommt und wie sie geht, durch die Welt hier auf der Erde. Denn man sieht ihren Lauf im ganzen weiten Land. Ihr Weg hat die Gestalt eines Bogens. Sie betritt ihn an seiner bre ...

    mehr
  • Das wirtschaftssystem der maya

    Das Siedlungsgebiet der Maya, die Halbinsel Yucatan und die Gebiete des angrenzenden Zentralamerika, lag auf einer, in flachen Wellen gegliederten Kalktafel. Hohe Vulkangebirgsketten, unterbrochen von tiefeingeschnittenen Tälern im Zentralgebiet, Trockenwälder in der nördlichen Ebene und dichte, von Sumpfgebieten und Stromauen durchzogene Regenwälder im Süden und Südwesten prägten das Landschaftsbild. Der regenärmere Norden wies flachgründige, ...

    mehr
  • Architektur - maya

    Einleitung In ihrer Architektur verwirklichten die Maya eine Raumkonzeption, die den räumlichen Vorstellungen der europäischen Kulturen diametral entgegengesetzt ist. Die europäische Architektur schenkt dem umbauten Raum ihre volle Aufmerksamkeit. Ganz anders die Maya, die den Außenraum, in Gestalt sorgfältig terrasierter Plätze oder Hofanlagen, eingefaßt von massiven Bauten aus Erde oder Steinmörtel, mit ihrer Architektur betonen wollten. Inn ...

    mehr
  • Bilder aus der welt der maya

    \"Eines Morgen stand ich auf dem Dach dieses Tempels, gerade als die ertsen Strahlen der Sonne den Fernen Horizont röteten. Oben der ganze Himmel und unten die Erde schienen atemlos auf etwas zu warten. Dann kam die große runde Sonne herauf, strahlend und flammend, und augenblicklich sang und summte die ganze Welt. Die Natur selbst lehrte den ersten Menschen, ein Sonnenanbeter zu sein, und immernoch folgte der Mensch in seinem tiefsten Herzen d ...

    mehr
  • Die Árpáden - dynastie

    Es gibt eine Sage in Ungarn, dass ein riesiger Vogel namens Turul Emese, die Urmutter des ersten ungarischen Königsgeschlechts geschwängert haben soll. Daraus entstand Emeses Sohn Álmos, der Traumgeborene. Gleichzeitig ließ Turul aus Emeses Schoß einen heftig fließenden Bach entspringen, der zu einem großen Fluss wurde, an dessen Ufern ungarische Könige ihr Glück machen sollten. So sagt es die Sage, belegbar ist jedoch, dass Álmos Enkel, Steph ...

    mehr
  • Das zeitalter der hunyadi

    Den Kampf um die Thronfolge musste später auch die weibliche Linie der Árpáden führen. Sie verloren die Herrschaft letztendlich an das Haus Anjou. Es folgten das Haus Polens und Luxemburgs. 1458 wählte der Adel Mátyás Hunyadi zum König. Mátyás, dessen Vater als Feldherr erfolgreich die Türken niederschlug, begrenzte während seiner Amtszeit den Einfluss des Hochadels und formierte ein starkes Heer. Gleichzeitig konnte er die aus Mitteleuropa a ...

    mehr
  • Die türkenzeit

    1526 verloren die Ungarn bei Mohács die Schlacht gegen die Türken. Sie werden für 150 Jahre über den größten Teil Ungarns herrschen. ...

    mehr
  • Das königreich ungarn unter den habsburgern

    1699 sicherten sich die Habsburger die Herrschaft und befreiten die Ungarn so zumindest von der Herrschaft der Türken. Unter Maria Theresia wurden deutsche Siedler, "die Donauschwaben" ins Land geholt. Zur Zeit der Französischen Revolution versuchten ungarische Jakobiner den aufklärerischen Gedanken nach Ungarn zu bringen. Sie wurden von den absolutistisch herrschenden Habsburgern hingerichtet. Im März 1848 brach in Ungarn zeitgleich mit Deuts ...

    mehr
  • Die republik ungarn von 1918

    Nach der Niederlage der k. u. k. - Monarchie im ersten Weltkrieg, setzte der Zerfall Österreich - Ungarns ein. Eine Koalitionsregierung wurde gebildet, der ungarische König dankte ab und am 16. November wird die Republik ausgerufen. Schon im nächsten Jahr war die Regierung gezwungen aufgrund der wirtschaftlichen Lage und auf Druck des Auslandes abzudanken. Auch die darauffolgende Räteregierung stürzte nach 133 Tagen Dauer. Die Regierungen die n ...

    mehr
  • Ungarn im 2. weltkrieg

    Ungarische Truppen beteiligten sich während des zweiten Weltkrieges am deutschen Einmarsch in Jugoslawien und am Einmarsch in die Sowjetunion. Der Verlauf des Krieges ließ Deutschlands Chancen auf einen Sieg immer geringer werden, dennoch verlangte Hitler verstärkte Anstrengungen Ungarns. Die Unterversorgung machte den Ungarn zu schaffen, Hitler - Deutschland konnte seine Schulden nicht mehr bezahlen. Trotzdem konnte sich Ungarn den ganzen Krie ...

    mehr
  • Die herrschaft der kommunisten

    Als Nachkriegsfolge entwickelte sich eine immense Inflation. Von daher schien es vernünftig zu sein Banken und Industrie unter Regierungsaufsicht zu stellen. Mit Einführung einer neuen Währung, dem Forint, gelang es der kommunistischen Partei die Inflation zu beenden. Ein mit der UdSSR geschlossener Freundschaftsvertrag trieb Ungarn in eine wachsende kulturelle, wirtschaftliche und militärische Abhängigkeit. Am 20. April 1949 erhielt Ungarn ein ...

    mehr

 
 





Datenschutz

Zum selben thema
Kolonialisierung
Napoleon Bonaparte
Mittelalter
Sozialismus
Juden
Atombomben
Pakt
Widerstand
Faschismus
Absolutismus
Parteien
Sklaverei
Nationalismus
Terrorismus
Konferenz
Römer
Kreuzzug
Deutschland
Politik
Adolf Hitler
Vietnam
Martin Luther
Biographie
Futurismus
Nato
Organisation
Chronologie
Uno
Regierung
Kommunistische
Imperialismus
Stalinismus
Reformen
Reform
Nationalsoziolismus
Sezessionskrieg
Krieg
A-Z geschichte artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Andere
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 300 301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312 313 314 315 316 317 318 319 320 321 322 323 324 325 326 327 328 329 330 331 332 333 334 335 336 337 338 339 340 341 342 343 344 345 346 347 348 349 350 351 352 353 354 355 356 357 358 359 360 361 362 363 364 365 366 367 368 369 370 371 372 373 374 375 376 377 378 379 380 381 382 383 384 385 386 387 388 389 390 391 392 393 394 395 396 397 398 399 400 401 402 403 404 405 406 407 408 409 410 411 412 413 414 415 416 417 418 419 420 421 422 423 424 425 426 427 428 429 430

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.