Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   

  deutsch lektion (referat)    
 
 
Biologie
Themen der Chemie
Deutsch online artikel
Englisch / Englische
Franzosisch
Geographie
Geschichte
Informatik
Kunst
Mathematik / Studium
Musik
Philosophie
Physik
Recht
Sport
Wirtschaft & Technik

 

Biographie


Impressum

deutsch artikel (Interpretation und charakterisierung)

Deutsch



Top 5 Kategorien für Deutsch Artikeln


Nehmen Sie einen link zu ihrem namen

Ich bin schwarz und ich bin stolz

Ihre persönlichen Nachrichten. Klicken Sie in Artikel einreichen auf „Artikel hinzufügen“ und wählen Sie dann das kategorien fur artikel.

mehr details

  • Arbeitsblatt: die nashörner

    1.) Daten ( Autor, Entstehung, Uraufführung, ...) Autor: Eugène Ionesco Eugène Ionesco wurde 1912 in Rumänien geboren, wuchs aber in Paris auf. Später kam er nach Rumänien zurück und studierte in Bukarest romantische Philologie und Literaturwissenschaft und wurde Literaturkritiker und Sprachlehrer. Er lebte dann bis zu seinem Tod am 27.03.1994 fast durchgehend in Paris. Entstehung: "Die Nashörner" ...

    mehr
  • Arnes nachlaß: erzähltechnik

    Strukturell wird "Arnes Nachlaß" von zwei Handlungssträngen - Gegenwart und Vergangenheit - bestimmt, die sich ineinander verweben. Den Großteil der Handlung machen zwar Hans monologartige Erinnerungen aus, wenn er anhand der einzelnen Habseligkeiten die letzten beiden Jahre retrospektivisch an sich vorbeiziehen lässt. In diese Erinnerungen bricht jedoch immer wieder die Gegenwart in Form von Hans Vater, Wiebke und Lars ein, die in Hans Zimmer ko ...

    mehr
  • Arnes nachlaß: inhalt

    Hamburg, am Abend: der siebzehnjährige Hans ist dabei, Arnes Hinterlassenschaften zu verpacken. Jeder Gegenstand ruft neue Erinnerungen hervor, die Hans in einem inneren Monolog wie an einer Perlenschnur aufreiht. Der Waisenjunge Arne war vor zwei Jahren als Pflegekind zu Hans Familie gekommen. Arnes verschuldeter Vater war mit der ganzen Familie freiwillig in den Tod gegangen. Nur durch Zufall wurde der zwölfjährige Arne wiederbelebt und von Han ...

    mehr
  • Arnes nachlaß: interpretationsansatz

    Wie in einer klassischen Tragödie nimmt die Handlung in dieser stillen, aber intensiven Romanwelt ihren Gang. Sie läßt sich durch keinen väterlichen Zuspruch, durch kein freundschaftliches Wort aufhalten. Den Leser und auch die anderen Romanfiguren bewegt die ganze Zeit die Frage: Warum hat Arne sich denn eigentlich umgebracht? Siegfried Lenz erklärte in einem Interview mit dem Hamburger Abendblatt (Ausgabe vom 14. August 1999): "Es geht um das D ...

    mehr
  • Arnes nachlaß: personen

    Arnes Nachlaß: Personen In "Arnes Nachlaß" hat es der Leser mit dem merkwürdigen Fall einer Hauptfigur zu tun, die nicht selber das Wort erhebt, sondern nur durch die Erinnerungen ihrer Mitmenschen lebendig wird. Die Figur Arnes bleibt demnach eine Leerstelle. Alle anderen Romanfiguren nähern sich dieser Leerstelle zwar an, letztendlich wird sie jedoch nie ganz ausgefüllt. Und so bleiben Arnes innerste Gefühle und die Motive für seinen Selbstmord ...

    mehr
  • Arnes nachlaß: symbole, bilder und metaphern

    Möwe und Leuchtturm (S. 16)Beim Einzug in die Familie übergibt Arne als Gastgeschenk eine Möwe aus Walroßzahn "eine Heringsmöwe ... offenbar in Verteidigungshaltung ... wer sie nur ansah, hörte sie schreien" (S. 16) und erhält von Hans Vater einen Leuchtturm als Gegengeschenk. Die Geschenke bezeichnen metaphorisch den Austausch, der auf der menschlichen Ebene vor sich geht: Hans Familie fliegt sozusagen ein Schützling zu, der zwar nie klagt, dess ...

    mehr
  • Ars amatoria

    Einleitung Wenn einer in diesem Volk die Kunst des Liebens nicht kennt, soll er dies lesen und - durch das Lesen des Gedichts belehrt - lieben. Wie durch Kunst werden die schnellen Schiffen mit dem Segel und dem Ruder bewegt, durch Kunst werden die leichten Wagen bewegt: Von Kunst wird auch Amor gelenkt. Automedon war auch mit lockeren Zügeln fähig für die Wagen, Typhus war der Kapitän auf dem Argonautenschiff: Venus stellte mich als Lehrer d ...

    mehr
  • Das theater

    Aber du jage besonders in den runden Theatern: Diese Orte sind fruchtbarer als dein verwegenster Wunsch. Dort wirst du finden, was du liebst, womit du spielen kannst, und was du einmal berührst, und was du halten willst. Wie die Ameise häufig im langen Zug herumgeht, wobei sie mit dem körnertragenden Mund die gewohnte Speise schleift, oder wie Bienen , wenn sie die geliebten Täler und duftenden Weideplätze erreicht haben, und durch Blumen und h ...

    mehr
  • Zirkus und arena

    Der Wettstreit der edlen Pferde soll nicht an dir vorbeigehen. Der Zirkus, der viel Volk fasst, hat viele Vorteile. Keineswegs braucht man die Finger, durch die du Geheimnisse mitteilst, und nicht musst du die Nachricht durch ein Kopfnicken bemerken: Ganz nah setz dich zur Herrin, ohne dass dich einer daran hindert; verbinde deine Seite ununterbrochen ihrer Seite, wie du es vermagst. Und gut ist es, dass die Linie zwingt, verbunden zu werden, sol ...

    mehr
  • Gespielte seeschlachten und triumphzug

    Was war, als Caesar bei der Vorführung der Seeschlacht Persische und Athenische Schiffe einführte? Doch kamen von beiden Meeren junge Männer, von beiden Meeren Mädchen, und in Rom was die riesige Welt. Wer fand in dieser Schar nichts, was er lieben hätten können? Ja, wie viele quälte die fremde Liebe! Siehe, Caesar bereitet sich vor hinzuzufügen,, was für die Herrschaft über die Welt fehlte. Bald, äusserster Orient, wirst du uns gehören. Parther, ...

    mehr
  • Das gastmahl

    Auch die Gastmähler mit aufgestellten Tischen geben Gelegenheit; es gibt außer den Weinen etwas, was du dort anstrebst. Oft hat dort der purpurfarbene Amor mit zarten Armen die herangezogenen Hörner des Bacchus gedrückt, und wenn die Weine die durstigen Flügel des Cupido gesprengt hatte, so blieb er stehen und stand schwerfällig auf dem eingenommenen Platz. Jener freilich schüttelt die feuchten Federn schnell, aber dennoch schadet es, die Brust d ...

    mehr
  • Selbstvertrauen

    Zuerst möge die Zuversicht in deinen Geist kommen, dass alle eingenommen werden können: Du wirst sie fangen, du spanne nur deine Netze aus. Eher mögen die Vögel im Frühjahr schweigen, eher die Zikaden im Sommer, eher kann der maenalische Hund vor dem Hasen davon laufen, als dass eine Frau einen jungen Mann zurückweist, nachdem er Schmeicheleien gewagt hat. Auch die wird wollen, von der du glaubst, dass sie gar nicht will. Und wie willkommen die h ...

    mehr
  • Vom umgang mit der dienerin

    Doch vorher möge es deine Sorge sein, die Magd des Mädchens, das du fangen möchtest, kennenzulernen. Jene wird dir den Zugang erleichtern. Schau, dass jene die nächste Beraterin deiner Herrin ist und eine nicht zu wenig treue Mitwisserin für verschwiegene Witze. Diese bestich durch Versprechungen, diese bestich mit Bitten: Was du anstrebst wirst du, wenn jene es nur will, leicht bekommen. Jene wird die Zeit aussuchen (auch Mediziner beachten die ...

    mehr
  • Die wahl des zeitpunktes

    Der, der meint, dass nur fleißige Bauern und Seeleute auf den richtigen Zeitpunkt achten müssen, täuscht sich. Nicht immer darf man die Saat der Ceres den täuschenden Äckern anvertrauen, nicht immer das hohle Schiff dem grünen Wasser, auch ist es nicht immer sicher, zarten Mädchen zu angeln. Oft wird dasselbe besser gelingen, nachdem Zeit gegeben wurde. Wenn der Geburtstag oder die Kalenden nahe sind, (die Kalenden,) die Venus befiehlt, auf den M ...

    mehr
  • Geschenke und liebesbriefe

    Wenn du gut gemieden hast, wird sie dennoch (etwas) davontragen. Die Frau findet eine Kunst, durch die sie die Mittel eines Liebhabers ruft. Zur kauflustigen Herrin wird ein leicht begürteter Kaufmann kommen, und er wird, während du sitzt, seine Waren hervorholen. Jene wird bitten, dass du diese begutachtest, dass du zu verstehen scheinst. Sie wird dir Küsse geben, dann wird die dich bitten, dass du kaufst. Sie wird schwören, damit auf Jahre hina ...

    mehr
  • Männliche schönheitspflege

    Aber nicht soll es dir gefallen, mit dem Eisen die Haare zu drehen, und reibe nicht mit rauhem Stein die Schenkel glatt. Das befiehl denen zu machen, derer cybelische Mutter mit phyrgischen Melodien angeheult besungen wird. Den Männern passt eine vernachlässigtes Aussehen. Theseus, der keine Haarnadel an der Schläfe trug, riss Minoida (Tochter des Minos) hin. Phaedra liebte Hippolytus, und der war nicht sehr kultiviert. Der Göttin war Adonis, der ...

    mehr
  • Versprechungen, betrug, falsche tränen

    Und versprich nicht ängstlich: Die Versprechungen ziehen Mädchen an. Und ruf nach Belieben Götter als Zeugen an. Jupiter lacht von der Höhe über die Schwüre der Liebenden und befiehlt den aeolischen Winden, sie vergeblich zu tragen. Bei Styx pflegte Jupiter Iuno falsch zu schwören: Durch sein Beispiel begünstigt er (nun) selbst. Es ist nützlich, dass es Götter gibt, und wie es nützlich ist, könnten wir sein. Bei den antiken Altären mögen Weihrauc ...

    mehr
  • Küsse, gewalt, männliche initiative

    Welcher kluge Mensch mischt nicht Küsse unter schmeichelnde Worte? Mag sie auch dir keine geben, dann nimm dennoch welche, die nicht gegeben wurden. Möglicher Weise wird sie zuerst dagegen kämpfen und "Flegel" rufen; Jene wird dennoch im Kampf besiegt werden wollen. Dennoch pass auf, dass nicht schlecht geraubte (Küsse) den zarten Lippen schaden, und dass sie nicht klagen kann, dass du grob warst. Der, der sich Küsse nahm, ist, wenn er nicht das ...

    mehr
  • Warnung vor freunden

    Soll ich mich beklagen oder warnen, dass zwischen Recht und Unrecht alles durcheinander ist? Freundschaft ist ein Name, Treue ein leeres Wort. Wehe mir, nicht ist es sicher die, die du liebst, vor deinem Freund selbst zu loben: Wenn er dir das Lob abgenommen hat, wird er dich (als ihr Freund) ablösen. "Aber nicht hat der Actoride das Bett Achills entweiht; was Pirithous betraf, war Phaedra schamhaft. Pylades liebte Hermione wie Phoebus Pallas und ...

    mehr
  • Erzählung von gerhart hauptmann , 1888/98

    Gerhart Hauptmann wurde am 15.11.1862 in Bad Salzbrunn geboren und starb in Agnetendorf (in der Nähe von Regensburg) am 6.6.1946. Er betrieb künstlerische und wissenschaftliche (historische) Studien und lebte in Berlin (1884-91) und in Schlesien. 1889 gelang ihm der erste Erfolg mit dem sozialen Drama \"Vor Sonnenaufgang\", mit dem er dem Naturalismus zum Durchbruch verhalf, und mit der dramatischen Bearbeitung des Weberaufstands von 1844 in ...

    mehr

 
 

Zum selben thema
Präsentation
Buchvorstellung
Untertan
Tragödie
Film
Theater
Legende
Erörterung
Problematik
Inhaltsangabe
Sprache
Textinterpretation
Struktur
Zusammenfassung
Textanalyse
Interpretation
Novelle
Analyse
Literatur
Erlebnisbericht
Aufsatz
Inhaltsangabe
Literaturarbeit
Komödie
Leben & Werke
Vergleich
Charakterisierung
Argumentation
Hintergründe
Szenenanalyse
Inhaltszusammenfassung
Buch
Rezension
Buchbesprechung
Inhalt
Gedicht
Biographie
Autor
A-Z deutsch artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Andere
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 300 301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312 313 314 315 316 317 318 319 320 321 322 323 324 325 326 327 328 329 330 331 332 333 334 335 336 337 338 339 340 341 342 343 344 345 346 347 348 349 350 351 352 353 354 355 356 357 358 359 360 361 362 363 364 365 366 367 368 369 370 371 372 373 374 375 376 377 378 379 380 381 382 383 384 385 386 387 388 389 390 391 392 393 394 395 396 397 398 399 400 401 402 403 404 405 406 407 408 409 410 411 412 413 414 415 416 417 418 419 420 421 422 423 424 425 426 427 428 429 430 431 432 433 434 435 436 437 438 439 440 441 442 443 444 445 446 447 448 449 450 451 452 453 454 455 456 457 458 459 460 461 462 463 464 465 466 467 468 469 470 471 472 473 474 475 476 477 478 479 480 481 482 483 484 485 486 487 488 489 490 491 492 493 494 495 496 497 498 499 500 501 502 503 504 505 506 507 508 509 510 511 512 513 514 515 516 517 518 519 520 521 522 523 524 525
 
 
 
Copyright © 2008 - 2014 : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.