Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
deutsch artikel (Interpretation und charakterisierung)

Deutsch



Top 5 Kategorien für Deutsch Artikeln


Nehmen Sie einen link zu ihrem namen

Ich bin schwarz und ich bin stolz

Ihre persönlichen Nachrichten. Klicken Sie in Artikel einreichen auf „Artikel hinzufügen“ und wählen Sie dann das kategorien fur artikel.

mehr details


  • Die klosterschule von barbara frischmuth

    Eine rechte Jungfrau soll sein und muß sein wie eine Spitalssuppe, die hat nicht viele Augen, also soll sie auch wenig umgaffen. Abraham a Sancta Clara Autor Barbara Frischmuth wurde am 5/7/1941 in Altausee geboren. Von 1951 bis 1995 besuchte sie das Internat der Klosterschule in Gmunden. Später besucht ...

    mehr
  • Die macht der boulevardpresse anhand von heinrich bölls "die verlorene ehre der katharina blum"

    Die Zentralfigur dieser Erzählung ist eine junge Haushälterin. Diese Frau verliebt sich in einem Mann, der ein von der Polizei gesuchter Rechtsbrecher ist. Sie verhilft ihm zur Flucht. Daraufhin erscheinen in der "ZEITUNG" Berichte, in denen Katharina als Mörderbraut denunziert wird. Sie ist der andauernden Hetze nicht gewachsen und erschießt in unerwarteter Gegenwehr den für diese Berichte verantwortlichen Journalisten. Die Erzählung konstru ...

    mehr
  • Inhaltsangabe: edgar wibeau

    Edgar Wibeau macht in einem technischen Betrieb eine Lehre. Er gilt als Musterschüler, als er jedoch eines Tages aus Wut über seinen Vorgesetzten ihm eine Eisenplatte auf den Fuß wirft, verlässt er "freiwillig" die Firma und gleich seine ganze Heimatgemeinde. In Berlin zieht er in der alten Laube der Familie seines Freundes Willi ein. Edgar möchte eine künstlerische Ausbildung beginnen, wird jedoch abgelehnt und hält sich deshalb für ein verkannt ...

    mehr
  • Heinrich böll -die verlorene ehre der katharina blum -oder: wie gewalt entstehen und wohin sie führen kann

    Erzählung I. Der Autor Heinrich Böll wurde am 21.12.1917 in Köln geboren. Nach der Lehre als Buchhändler ging er 1938 zum Reichsarbeitsdienst. Danach studierte er Germanistik und Altphilologie. 1939 wurde er in die Wehrmacht einberufen. Nach seiner Heirat mit Annemarie Cech 1943 nahm er sein Studium wieder auf. Böll starb am 16.07.1985. Für seine verschiedenen Werke bekam er 1951 den Preis der Gruppe 47 und 1967 den Georg- Bücher- Preis. ...

    mehr
  • Intern: leseliste: effi briest

    Die siebzehnjährige Effi, Tochter des Ritterschaftsrats von Briest auf Hohen-Cremmen, heiratet auf das Betreiben ihrer Eltern hin, den fast doppelt so alten Landrat Baron von Innstetten und folgt ihm in sein Haus im hinterpommerschen Kessin. Der Ehe des unerfahrenen und lebensfrohen Mädchens mit dem prinzipientreuen und korrekten, doch hölzernen Innstetten fehlt die Liebe, und die neue Umgebung macht der phantasiebegabten Effi Angst: allerlei ...

    mehr
  • Der autor: franz kafka

    Franz Kafka wurde am 3\' Juli 1883 in Prag, als Sohn einer alten jüdischen Prager Familie, geboren. Kafka studierte auf Wunsch seines Vaters Jus . Er arbeitete sehr erfolgreich, jedoch todunglücklich, in einem Prager Versicherungsunternehmen, bis er sich zu einem fteien Schriftsteller durchrang. Eine starke Bindung an seinen übermächtigen, tyrannischen Vater beeinflusst Kafka sein ganzes Leben lang . Diese Beziehung zu seinem Vater spiegelt s ...

    mehr
  • Informierende ~nj1~ltsangabe. franz kafka: das schloss

    Nach anstrengender Wanderung durch winterliches Land gelangt K. , die Hauptfigur des Romans, in ein Dorf, dessen angebliche Herrschaft in einem Schloss wohnt, das auf einem Hügel über dem Dorf liegt. Mit der Notlüge, er sei der neue, von der Schlossherrschaft angestellte Landvermesser, bekommt er die Erlaubnis in einem Wirtshaus in diesem Dorf zu übernachten. K. versucht sich nun in den folgenden Tagen als Landvermesser im Dorf durchzuschlage ...

    mehr
  • Friedrich dürrenmatt (1921 - 1990)

    Dürrenmatt wurde 1921 in Konolfingen bei Bern als Sohn eines protestantischen Pfarrers geboren. Nach dem Gymnasium studierte er in Bern und Zürich von 1941-45 Literatur und Philosophie. Anstelle einer Dissertation schrieb er das Wiedertäuferdrama \"Es steht geschrieben\". Anschließend arbeitete er als Zeichner und Theaterkritiker für Schweizer Zeitungen, dann als freier Schriftsteller. International bekannt wurde er mit den Stücken \"Die Ehe de ...

    mehr
  • Inhaltsangabe der besuch der alten dame -

    In seiner Tragödie \"Der Besuch der alten Dame\" beschreibt der Autor Friedrich Dürrenmatt den Besuch der Milliardärin Claire Zachanassian (geborene Claire Wäscher) in ihrer Heimatstadt Güllen. Die Stadt ist in den vergangenen Jahren immer mehr verarmt, und so sehen die Einwohner diesem Besuch mit einigen Erwartungen entgegen. Zudem erinnert man sich an eine alte Liebesgeschichte zwischen der jungen Claire Wäscher und Herrn Alfred Ill. Da Gül ...

    mehr
  • Der besuch der alten dame -kritik

    Dürrenmatt stellt im Besuch der alten Dame zwei Welten dar, zum einen die der Claire Zachanassian. Sie mußte in Schande ihre Heimatstadt Güllen verlassen, weil Alfred Ill ihr die Vaterschaft leugnete und mit zwei bestochenen Zeugen den Richter täuschte. Sie wird zur Milliardärin und hat nur noch einen Wunsch: Die ihr in Güllen angetane Ungerechtigkeit zu rächen. Für die Verwirklichung dieser Sehnsucht tut sie alles. Menschen sind für sie nur ...

    mehr
  • Friedrich dürrenmatt -- -

    1. Lebenslauf Friedrich Dürrenmatt wurde am 5. Januar 1921 in Konolfingen, einem Schwei¬zer Dorf im Kanton Bern, geboren. Seine Kindheit verbrachte er mit Streifzügen durch die nähere Umgebung, mit Fußballspielen, der Lektü¬re von alten Sagen und Mythen, und dem Lesen von Karl May und Jules Vernes Romanen. Trotz seiner Erziehung in ein¬em Pfarrhaus hatte er zu Gott und dem Glauben ein eher distan¬ziertes Verhältnis. Ursprünglich wollte ...

    mehr
  • Besuch der alten dame --

    Besuch der alten Dame Tragische Komödie in drei Akten (Prosa) Entstanden 1955, Erstausgabe in Zürich im Schauspielhaus 29.1.1956 Zeit: Gegenwart Ort: die Kleinstadt Güllen Die Kleinstadt Güllen ist bankrott -> wirtsch. Rettung erhofft man durch die Besuch der alten Dame, die hier als Wäscher aufwuchs, später den armenischen Ölmagnanten Zachanassin heitattet und nach seinem Tod als Witwe die reichste Frau der Welt wurde.Claire Zachanssin t ...

    mehr
  • Besuch der alten dame - inhaltsangabe:

    Die Handlung spielt in der ruinierten und bankrotten Kleinstadt Güllen. Es kann nur noch die Milliardärin Claire Zachanassian helfen, welche vor Jahrzehnten die Stadt verlassen hat und ihr jetzt einen Besuch abstattet. Alfred Ill, ein angesehener Lebensmittelhändler, der mit Zachanassian befreundet war, soll sie dazu bringen, ihre Millionen herauszurücken. Die Güllener bereiten ihr einen großen Empfang. Kurz nach ihrer Ankunft unterbreitet Clai ...

    mehr
  • Besuch der alten dame - charaktere:

    Alfred Ill: Der beliebte Bürgermeister in spe wird von der Vergangenheit eingeholt, wandelt sich im Bild der Güllener zum verachteten Verbrecher und muß ganz unerwartet für die Sünden seiner Jugend büßen. Güllener: Sie stehen anfangs voll hinter Ill. Mit der Zeit jedoch verfallen sie dem, noch fiktiven, Geld und wenden sich von Ihm ab. Selbst die Eigene Familie "verrät" ihn. Die, auch wenn von Frau Zachanassian herbeigeführte, Armut ist so ...

    mehr
  • Friedrich schiller die räuber

    1) Der Autor Friedrich Schiller wurde am 10. November 1759 in Marbach geboren und starb am 9. Mai 1805 in Weimar. Schiller war der Sohn eines württembergischen Feldschers und Werbeoffiziers. Nach dem Besuch der Lateinschule in Ludwigsburg kam er 1773 auf die Karlsschule bei Stuttgart, wo Rechtswissenschaft und Medizin seine hauptsächlichen Studienfächer waren. Vom Herzog Karl Eugen mit Arrest und dem \"Verbot, Komödien zu schreiben\" b ...

    mehr
  • Else von ardenne die frau hinter effi briest

    Effi Briest basiert wie fast alle Fontane Romane auf einem tatsächlichen Vorfall, der sich 1886 in Preußen ereignete. Öffentlich bekanntgeworden war diese Geschichte durch ihr Ende: ein Duell das größte öffentliche Beachtung fand (Zeitung und Reichstag). Beteiligt waren Rittmeister Armand von Ardenne, seine Frau Elisabeth und er Amtsrichter Emil Hartwich. Fontane veränderte den Stoff allerdings ein wenig. Er tat dies zum einen aus künstlerisc ...

    mehr
  • Die lebensgeschichte

    Die 1853 auf einem märkischen Landgut geborene Elisabeth Freiin von Plotho verlobt sich im Jahre 1871 mit einem 22 jährigen Leutnant namens Armand von Leon von Ardenne, der bei den Zieten-Husaren in Rathenow in der Nähe des Landguts von Plotho dient. Die Familie bekommt eine Tochter, Elisabeth. Diese wird allerdings von ihrer Mutter Else gerufen. Dieses bildschöne Mädchen versuchte stets die Inbesitznahme durch einen Mann abzuwehren und war so ...

    mehr
  • Vergleich zwischen roman und realität

    - Elisabeth wie Effi besitzen Liebe zum Unkonventionellen, zur Natürlichkeit und Lebendigkeit und werden dafür von der "guten Gesellschaft" kritisch beäugt. - Die Eheleute Ardennen sind sich ähnlicher als Effi und Instetten; beide genossen als Kunstliebhaber das Leben in einem Künstlerkreis. Effi und Elisabeth waren freilich bildungsmäßig ihren Männern unterlegen. Daß Elisabeth unter Langeweile oder Gefühlskälte ihres Mannes gelitten hätte, ...

    mehr
  • Entstehungen und fassungen:

    Büchner beginnt 1836 mit den Arbeiten zu "Woyzeck". Man ist sich sicher, dass er die einzelnen Szenen aufgeschrieben und dann anhand eines Gedankengerüsts zusammengesetzt hat. Er konnte es nicht vollenden und deshalb blieben in der Endfassung Lücken. Somit ist "Woyzeck" ein Fragment geblieben. (Viele Schriftsteller versuchten sich an der Vervollständigung. ) Beim Übertragen von der ersten zu endgültigen Fassung wurden die Namen der Personen geänd ...

    mehr
  • Das clarus - gutachten als quelle:

    - Büchner dienten immer vorliegende Quellen als Grundlage für seine Bücher. - Woyzeck - Grundlagen sind Kriminalfälle. - Zur Zeit des Kriminalfalles streitet man um körperliche, geistige und seelische Verfassung. Um Lebenswandel, Moralität und Religiösität. Um Zurechnungsfähigkeit und Verantwortlichkeit. - Büchner kam durch das Clarus - Gutachten auf die Geschichte. Er hat die groben Verhältnisse getreu übernommen; andere Einzelhei ...

    mehr

 
 






Datenschutz
Zum selben thema
Präsentation
Buchvorstellung
Untertan
Tragödie
Film
Theater
Legende
Erörterung
Problematik
Inhaltsangabe
Sprache
Textinterpretation
Struktur
Zusammenfassung
Textanalyse
Interpretation
Novelle
Analyse
Literatur
Erlebnisbericht
Aufsatz
Inhaltsangabe
Literaturarbeit
Komödie
Leben & Werke
Vergleich
Charakterisierung
Argumentation
Hintergründe
Szenenanalyse
Inhaltszusammenfassung
Buch
Rezension
Buchbesprechung
Inhalt
Gedicht
Biographie
Autor
A-Z deutsch artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Andere
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 300 301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312 313 314 315 316 317 318 319 320 321 322 323 324 325 326 327 328 329 330 331 332 333 334 335 336 337 338 339 340 341 342 343 344 345 346 347 348 349 350 351 352 353 354 355 356 357 358 359 360 361 362 363 364 365 366 367 368 369 370 371 372 373 374 375 376 377 378 379 380 381 382 383 384 385 386 387 388 389 390 391 392 393 394 395 396 397 398 399 400 401 402 403 404 405 406 407 408 409 410 411 412 413 414 415 416 417 418 419 420 421 422 423 424 425 426 427 428 429 430 431 432 433 434 435 436 437 438 439 440 441 442 443 444 445 446 447 448 449 450 451 452 453 454 455 456 457 458 459 460 461 462 463 464 465 466 467 468 469 470 471 472 473 474 475 476 477 478 479 480 481 482 483 484 485 486 487 488 489 490 491 492 493 494 495 496 497 498 499 500 501 502 503 504 505 506 507 508 509 510 511 512 513 514 515 516 517 518 519 520 521 522 523 524 525

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.