Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
  •  
    Biologie
    Themen der Chemie
    Deutsch online artikel
    Englisch / Englische
    Franzosisch
    Geographie
    Geschichte
    Informatik
    Kunst
    Mathematik / Studium
    Musik
    Philosophie
    Physik
    Recht
    Sport
    Wirtschaft & Technik



    Biographie

    Impressum
deutsch artikel (Interpretation und charakterisierung)

Deutsch



Top 5 Kategorien für Deutsch Artikeln


Nehmen Sie einen link zu ihrem namen

Ich bin schwarz und ich bin stolz

Ihre persönlichen Nachrichten. Klicken Sie in Artikel einreichen auf „Artikel hinzufügen“ und wählen Sie dann das kategorien fur artikel.

mehr details


  • Der verdacht von friedrich dürrenmatt - inhaltsangabe

    Die Handlung des Kriminalromans spielt in der Zeit vom 27.12.1948 bis 7.Januar 1949 Die Geschichte ist in zwei Telie gegliedert. Der erste Teil spielt im Berner Salem-Spital, der zweite Teil im Sanatorium Sonnenstein. TEIL 1: Komissar Bärlach liegt nach einer Magenkrebsoperation im Krankenbett und blättert in einer Ausgabe der Zeitschrift "Life" aus dem Jahre 1945, als sein Freund und Arzt Hungertobel dazukommt. Hungertobel erschrickt b ...

    mehr
  • Der verdacht--

    erschien im \"Beobachter\" vom September 1951 bis zum Februar 1952. Personen: Kommissär Bärlach Hans, in Pension gehender Kriminalkommissär Dr. Hungertobel Samuel, behandelter Arzt Dr. Emmenberger Fritz, KZ-Arzt und Studienkollege von Hungertobel ...

    mehr
  • Entstehung der geschichten:

    Gottfried Keller schrieb seine Version von Romeo und Julia in Anspielung auf Shakespeares Tragödie. Doch im Gegensatz zu ihm beruht Kellers Erzählung auf einen wirklichen Vorfall, der sich 1847 in einem Dorfe bei Leipzig ereignete. Für die Literatur der englischen Renaissance hat Shakespeare in Romeo und Julia die große und wirkliche Liebe entdeckt. Obwohl Romeos und Julias Verse von dem hohen Pathos der rhetorischen Sprachkunst getragen sind, ...

    mehr
  • Parallelen zwischen den tragödien:

    Eine Parallele ist, daß sich zwei Menschen, die durch ihre im Streit miteinander lebenden Familien getrennt sind, in einander verlieben. Eine weitere ist, daß sowohl Sali und Vrenchen als auch Romeo und Julia davon abgehalten werden sich gegenseitig zu sehen(S.16,Z.9-22). In beiden Geschichten heiraten die Verliebten bevor sie sich umbringen. ...

    mehr
  • Unterschiede zwischen den tragödien:

    Die verfeindeten Familien und ihre gesellschaftliche Stellung In Kellers Novelle spielt sich die Geschichte über die beiden verfeindeten Familien Manz und Marti, deren Kinder Sali und Vrenchen sich in einander verlieben, im Bauernmillieu ab. In Shakespeares \"Original" jedoch handelt es sich um die wohlhabenden Familien Montague und Capulet. Die Liebespaare Ein weiterer Unterschied zwischen den beiden Tragödien ist, daß sich Sali und Vrench ...

    mehr
  • Zaubermärchen in drei aufzügen von ferdinand raimund (1790 - 1836)

    In diesem Stück, das durch die Zaubermächte in Gang gebracht wird, agieren schließlich doch die Personen und der Held nach ihrer eigenen Willensentscheidung. In Cheristane verkörpert Raimund die Liebe, die sich zum Wohl ihres Geliebten selbst opfert. Wolf ist der skrupellose Kammerdiener, der an sich selbst zerbricht; in Amalie verfällt Flottwell der sinnlichen Liebe, die ihn nicht zu erlösen vermag und der Bettler stellt den Mahner zu guten We ...

    mehr
  • Inhalt der verschwender - raimund ferdinand

    Der reiche Edelmann Julius von Flottwell gibt auf seinem prächtigen Schloss eine Jagdgesellschaft. Nach dem Ausritt trifft er sich mit seiner Geliebten, dem Bauernmädchen Minna, das in Wahrheit die in Menschengestalt auftretende Fee Cheristane ist. Vor einundzwanzig Jahren war sie von der Feenkönigin Illmaha auf die Erde gesandt worden, um würdigen Menschen Wohlstand zu erweisen. Sie hatte sich aber in den siebzehnjährigen Julius verliebt und ihm ...

    mehr
  • Inhaltsangabe - erster teil - der vorleser

    Der 15-jährige Ich-Erzähler des Romans, Michael Berg, Schüler der Klasse 10 eines - vermutlich - Heidelberger Gymnasiums, ist an Gelbsucht erkrankt. Er übergibt sich im Oktober 1958 in Folge dieser Krankheit auf der Straße und ist sehr geschwächt. Eine fürsorgliche Frau hilft ihm und bringt ihn nach Hause. Als die Krankheit weitgehend auskuriert ist, sucht Michael Ende Februar 1959 die Frau auf, die ihm geholfen hat und überreicht ihr zum Dank ...

    mehr
  • Der vorleser - inhaltsangabe - zweiter teil

    Im ersten Kapitel des zweiten Teils werden die Geschehnisse sehr gerafft wiedergegeben. Michael beschreibt die schwere Zeit nach Hannas Weggang, seine geistig-seelische und körperliche Abhängigkeit. In dieser Situation empfindet er die Arbeit bis zum Abitur als mühelos, ebenso sein Studium der Rechtswissenschaft. Er hält diese Jahre sogar für glückliche. Im Wesen scheint er sich zu ändern. Nach der erfahrenen Abhängigkeit hat er nun ein starkes ...

    mehr
  • Der vorleser (1995)

    Bernard Schlink, die Biographie: - 1944 in Bielefeld Geboren - Studiert Jura in der Universität von Heidelberg. - 1975 macht er seine Promotion - 1882-1891arbeitet er als Professor in der Universität Bonn - 1993 erscheint sein Kriminalroman "Selbs Betrug" - 1995 verfasst er sein literarisches Meisterwerk "Der Vorleser" - Heute arbeitet er als Richter des Verfassungsgerichthof in Münster. Zusammenfassung: " Der Vorleser" von ...

    mehr
  • Der widerspenstigen zähmung

    Ein Lustspiel von W. Shakespeare in einer Einleitung und fünf Aufzügen übersetzt von Wolf Heinrich Graf Baudissin Biographie William Shakespeare war der Sohn eines wohlhabenden Wollhädlers und späteren Bürgermeisters von Stratford. Seine Mutter stammte aus einer angesehenen, dem Landadel angehörenden Familie aus Warwickshire. Er besuchte die Lateinschule seines Heimatortes und kam schnell mit dem Theater in Verbindung durch Schauspielgruppen ...

    mehr
  • Inhaltsangabe der widerspenstigen zähmung

    Vorspiel: Der betrunkene Kesselflicker Christoph Schlau (Sly) wird von der Wirtin vor die Türe des Wirtshauses gesetzt, wo er einschläft. Hier findet ihn ein Lord, der von der Jagd kommt und sich einen Spaß daraus macht, den in tiefem Rausch schlummernden auf sein Schloß zu bringen, um ihn dort als vornehmen Herren erwachen zu lassen. Des Weges kommende Schauspieler werden auf das Schloß gerufen; um aufzutreten. Dem erwachten Sly, der sich nicht ...

    mehr
  • "der widerspenstigen zÄhmung":

    Der junge Lucentio, Sohn des reichen Vincentio aus Pisa, ist mit seinem Diener Tranio nach Padua gekommen, um hier seine Studien aufzunehmen. Lucentio verliebt sich auf dem ersten Blick in Bianca, die Tochter des alten, sehr auf einen vermögenden Schwiegersohn bedachten Baptista. Bianca wird außerdem von zwei Edelleuten aus Padua umworben, dem schon etwas angegrauten Gremio und dem jungen Hortensio. Baptista hat sich obendrein in den Kopf ...

    mehr
  • Inhaltsangabe johann g.; "der wilde".

    In: SCHEMME, Wolfgang (Hrsg.) Wildwestgeschichten (Klett Lesehefte für den Literaturunterricht) - Stuttgart u.a.: Klett 1976, S.55-59. Zu Beginn des Gedichtes erfährt man, dass ein Kanadier, als er sich auf einer Jagd befindet, in ein Gewitter gerät. Er versucht in einer Hütte Unterschlupf zu finden, aber ein weißer Mann, der Besitzer der Hütte, verwehrt ihm den Eintritt. Er kommt erschöpft und durchnäßt zu Hause an. Eines Tages findet ein I ...

    mehr
  • Intern: leseliste: der zerbrochene krug (heinrich von kleist)

    Heinrich von Kleist lebte von 1777 bis 1811. Wie bei seinen anderen Dramen, hat Kleist keine Aufführung des Zerbrochenen Krugs auf der Bühne erlebt. Der Mißerfolg der Weimarer Uraufführung, der einzigen Inszenierung zu Kleists Lebzeiten, geht zu lasten Goethes, der die Bedeutung des Stückes kaum erkannt und den Einakter in drei Akte zerstückelt hatte, obwohl er eine \"rasch durchgeführte Handlung\" vermißte. Erst seit 1820 wurde der Zerbrochen ...

    mehr
  • Der zerbrochene krug - heinrich von kleist

    Leben des Dichters: Am 18. 10. 1777 wurde Heinrich von Kleist in einer preußischen Offiziersfamilie in Frankfurt/Oder geboren. Nach dem frühen Tod seines Vaters kam er 1788 in das Haus des Predigers S. Cartel und besuchte ein französisches Gymnasium. Kleist nahm am Rheinfeldzug teil, wurde Leutnant und schied 1799 freiwillig aus dem Dienst aus. Danach begann er Philosophie, Physik, Mathematik und Staatswissenschaft in Frankfurt zu studie ...

    mehr
  • Inhalt: der zerbrochene krug - heinrich von kleist

    Der zerbrochene Krug spielt während des 17. Jahrhunderts in einem niederländischem Dorf nahe Utrecht. Das Stück beginnt in der Gerichtsstube des Dorfrichters Adam, der gerade seine Wunden versorgt, als er vom Schreiber Licht Besuch bekommt. Dieser erkundigt sich wie die Verletzung zustande gekommen sei und erfährt, dass sich sein Vorgesetzter an der Ofenkante gestoßen habe. Offensichtlich ahnt der Schreiber auch mehr, als der Zuschauer anfang ...

    mehr
  • Der zerbrochene krug - heinrich von kleist - interpretationsversuch:

    In Kleists Komödie "Der zerbrochene Krug" wird die allgemeine "Zerbrechlichkeit der Welt" offenbar. Durch die Konzeption einer einzigen, bedrängenden Gerichtsverhandlung wird das Werk weniger Komödie als viel mehr Tragikomödie und fast schon Tragödie. "Die Welt wird ins Verhör genommen". Das beeindruckende ist, dass der Krug selbst der Titelheld von Kleists Komödie ist, da er Dingsymbol und Zentralmotiv zugleich ist. Er stellt nichts anderes al ...

    mehr
  • Der zerbrochene krug - heinrich von kleist - personencharakterisierung:

    Dorfrichter Adam: Er wird als genusssüchtiger, grobschlächtiger, polternder Schürzenjäger dargestellt. Verschlagen, aber nicht im intelligentesten Sinne. Dümmlich, feige, ausweichend muss man sein Verhalten bezeichnen. Seine Dümmlichkeit ist dabei mit einer gewissen Skrupellosigkeit gepaart. (vgl. C: S.51) Schreiber Licht, wir bereits der Name saht, ist er derjenige, der immer wieder Licht in die Verhandlungen bringt. Er und Gerichtsrat Wal ...

    mehr
  • Zum autor: bernd heinrich wilhelm von kleist

    Bernd Heinrich Wilhelm von Kleist wurde am 18. Oktober 1777 in Frankfurt an der Oder als fünftes Kind des Hauptmanns Joachim Friedrich von Kleist geboren. Er entstammt einer der ältesten preusischen Adelsfamilien, die Macht und Einfluß am preusischen Hof besaß. In dieser Familie, deren Denken von Konservativen Standesvorurteilen und erstarrten Ehrbegriffen geprägt wurde, war es Tradition, die Offizierslaufbahn einzulenken. Heinrich von Kleist s ...

    mehr

 
 





Datenschutz

Zum selben thema
Präsentation
Buchvorstellung
Untertan
Tragödie
Film
Theater
Legende
Erörterung
Problematik
Inhaltsangabe
Sprache
Textinterpretation
Struktur
Zusammenfassung
Textanalyse
Interpretation
Novelle
Analyse
Literatur
Erlebnisbericht
Aufsatz
Inhaltsangabe
Literaturarbeit
Komödie
Leben & Werke
Vergleich
Charakterisierung
Argumentation
Hintergründe
Szenenanalyse
Inhaltszusammenfassung
Buch
Rezension
Buchbesprechung
Inhalt
Gedicht
Biographie
Autor
A-Z deutsch artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Andere
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 300 301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312 313 314 315 316 317 318 319 320 321 322 323 324 325 326 327 328 329 330 331 332 333 334 335 336 337 338 339 340 341 342 343 344 345 346 347 348 349 350 351 352 353 354 355 356 357 358 359 360 361 362 363 364 365 366 367 368 369 370 371 372 373 374 375 376 377 378 379 380 381 382 383 384 385 386 387 388 389 390 391 392 393 394 395 396 397 398 399 400 401 402 403 404 405 406 407 408 409 410 411 412 413 414 415 416 417 418 419 420 421 422 423 424 425 426 427 428 429 430 431 432 433 434 435 436 437 438 439 440 441 442 443 444 445 446 447 448 449 450 451 452 453 454 455 456 457 458 459 460 461 462 463 464 465 466 467 468 469 470 471 472 473 474 475 476 477 478 479 480 481 482 483 484 485 486 487 488 489 490 491 492 493 494 495 496 497 498 499 500 501 502 503 504 505 506 507 508 509 510 511 512 513 514 515 516 517 518 519 520 521 522 523 524 525

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.