Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
  •  
    Biologie
    Themen der Chemie
    Deutsch online artikel
    Englisch / Englische
    Franzosisch
    Geographie
    Geschichte
    Informatik
    Kunst
    Mathematik / Studium
    Musik
    Philosophie
    Physik
    Recht
    Sport
    Wirtschaft & Technik



    Biographie

    Impressum
deutsch artikel (Interpretation und charakterisierung)

Deutsch



Top 5 Kategorien für Deutsch Artikeln


Nehmen Sie einen link zu ihrem namen

Ich bin schwarz und ich bin stolz

Ihre persönlichen Nachrichten. Klicken Sie in Artikel einreichen auf „Artikel hinzufügen“ und wählen Sie dann das kategorien fur artikel.

mehr details


  • Stellungnahme zur erzählung "unterm rad"

    Hans Giebenrath versucht, die in ihn gesetzten Erwartungen eifrig zu erfüllen und vor allem sich selbst sein Können zu beweisen. Aber Ehrgeiz darf den Charakter nicht "verbiegen", der Einfluss anderer darf nie so groß werden, dass man daran zerbricht. Heilner entscheidet sich aus freien Stücken gegen den schulischen Zwang und setzt der Verachtung der Lehrer seinen eigenen starken Willen entgegen. Er lässt sich nicht umerziehen, bleibt seinem "I ...

    mehr
  • Die hauptpersonen: unterm rad

    Hans Giebenrath: Sohn des Zwischenhändlers Josef, geboren in einem kleinen deutschen Schwarzwaldnest. Seine Mutter starb in seiner frühen Kindheit. Er ist ein intellektueller Junge mit Tendenz zum Genie. Aufgrund seiner Erziehung ist sein Lebensstil nicht sehr gefühlsbetont, sondern einsam. Durch diese Situation wirkt er auf die anderen Menschen kränklich ...

    mehr
  • Unterm rad - der inhalt:

    Der von Kindesjahren an außerordentlich begabte Hans Giebenrath, Sohn des unauffälligen Bürgers Josef, wird von seinem Vater, dem Stadtpfarrer und dem Schuldirektor überredet am Landexamen teilzunehmen, um eine Ausbildung als Seminarist zu bekommen. Alle, vor allem der Stadtpfarrer, geben Hans Unterricht in den nötigen Gegenständen und Hans übernimmt schon bald das übertriebene Leistungsdenken der Menschen in seinem nahen Umfeld, verliert aber d ...

    mehr
  • Unterm rad ---

    Autor: Hermann Hesse wurde am 2.Juli 1877 in Württemberg geboren. 1891 war er Seminarist in einem evangelischen Klosterseminar und floh nach sieben Monaten, da er Dichter werden wollte.1892 machte er einen Selbstmordversuch und kam in eine Nervenheilanstalt. 1946 wurde er mit dem Nobelpreis für Literatur ausgezeichnet.In den USA und in Japan ist Hermann Hesse der meistgelesene europäische Autor des 20. Jahrhunderts. Er verfaßte Romane, Erzähl ...

    mehr
  • Unterm rad (hermann hesse)

    Ein Lehrer hat lieber zehn notorische Esel als ein Genie in seiner Klasse, und genau betrachtet hat er ja recht, denn seine Aufgabe ist es nicht, extravagante Geister heranzubilden, sondern gute Lateiner, Rechner und Biedermänner. Wer aber mehr und Schwereres vom anderen leidet, der Lehrer vom Knaben oder Tyrann, mehr Quälgeist ist, und wer von beiden es ist, der dem anderen Teil seine Seele und seines Lebens verdirbt und schändet, das kann man ...

    mehr
  • Unterm rad- -

    Die Hauptpersonen in diesem Buch sind Hans Giebenrath, sein Vater und Hermann Heilner, ein Schulkollege von Hans. Hans ist ein stiller und ehrgeiziger Bub, der Schon früh seine Mutter verloren hat. Schulisch ist er sehr begabt, wird aber von seinem Vater und dem gesamten Dorf, in eine Rolle gedrängt wird, der er nicht gewachsen ist. Die eigentliche Handlung beginnt am Vortag seiner Aufnahmeprüfung in ein Seminar für sehr begabte Buben, als H ...

    mehr
  • Filippo tommaso marinetti - "gründung und manifest des futurismus"

    In der ästhetischen Programmschritt von Filippo Tommaso Marinetti, die 1909 unter dem Namen "Gründung und Manifest des Futurismus" entstanden ist, polemisiert der Autor die bisherige "passatistische" (vergangenheitsbezogene) Kunst und weist sie als allgemeingehaltenen ästhetische Forderung ab. Das Manifest enthält auch Hinweise für eine literarische Vorgehensweise der neuen Kunstrichtung. Der Ausgangspunkt aller ästhetischen Überlegungen Marinett ...

    mehr
  • Georg heym - "die stadt"

    Mit Heym und einigen anderen Autoren - darunter auch Trakl und van Hoddis - erschöpft sich in einem erstaunlich kurzen Zeitraum (1910 bis 1914) eine literarische Bewegung, die, als Sammelbecken desperatester Einflüsse sich schon bald zum epigonalen Spätexpressionismus abschwächte. Das behandelte Werk "Die Stadt", stammte aus einer Lyriksammlung, die den Titel "Der ewige Tag trug". Dieser Gedichtband kann als früheste literarische Manifestation de ...

    mehr
  • Jakob van hoddis - "weltende"

    Der Name des Lyrikers van Hoddis wird auch heute mit dem epochemachende Gedichtes "Weltende" verknüpft, das bei seiner Veröffentlichung 1911 von anderen Mitgliedern des Neuen Clubs der "Neopathetiker" und vom literarisch interessierten Berlin gleichsam als Initialzündung einer neuen Dichtungsweise verstanden wurde. Mit "Weltende" gelang van Hoddis eine Form, deren Leistung nicht in der metrischen Neuerung liegt sondern vor allem darin, daß in ihr ...

    mehr
  • Georg trakl - "grodek"

    Noch heute gilt Trakls Dichtung weitgehend als rätselhaft und dunkel. Der Annäherung durch die "klassischen" Verstehensweisen tritt, nach Killy, die - vom französischen Symbolismus in die ästhetische Theorie überführte - Einsicht entgegen, daß dichterische "Sprache spricht, ohne zugleich mitzuteilen". Trakls "Sprache ist in einem eigenen raum zu Hause, der nicht notwendig der Raum des Lebens ist". Bei Trakl selbst ist die Neigung zu erkennen, daß ...

    mehr
  • Kurt schwitters - "an anna blume - merzgedicht 1a"

    Bei Schwitters sowie bei Ball, beide waren bedeutende Dadisten, entfremdet sich die Sprache in noch nie dagewesenen Ausmaße. Man findet hier eine nichtgeordnete Sprachreflexion, aber auch Rhytmik Sprachmelodie sind abart. Redewendungen aus dem Alltag, Phrasen werden eingebaut. Schwitters nimmt keine Rücksicht auf die gegenständliche Rechtschreibung. Im Dadaismus gab es keine ethische Ausrichtung des Lebens und hier ergibt sich der Zusammenhang ...

    mehr
  • Hugo ball - "karawane"

    Mit diesem lyrischen Werk führte Ball eine völlig neu Art der Dichtung aber auch der Sprache und Kommunikation ein. Hier ist der Inhalt unwichtig und es zählt die Typographie, der Druck. Dem Leser wird es selbst überlassen wie er den Text liest , sieht und Assoziation daraus zieht. Dieser tiefe Einschnitt in Literatur und Sprache entfernt alle bisher dagewesenen sprachlichen Regeln in der Semantik wie in der Grammatik. Abstrakte Silben, die visue ...

    mehr
  • Quellen des vorurteils:

    Vorurteile sind nicht angeboren, sondern sie sind anerzogen. Sie bilden sich . in der Familie: Das Kleinkind orientiert sich an den Eltern; die Familie gibt Überlieferungen und Sitten, auch Vorurteile, weiter; . in der Schule; . durch weitere Kultur- und Umwelteinflüsse: Massenmedien, Literatur und Theater spielen dabei eine große Rolle. Deshalb ist wohl niemand von Vorurteilen gefeit, denn das Kind übernimmt bereits die Vorurteilsber ...

    mehr
  • Funktionen des vorurteils:

    Es gibt für den Menschen jedoch eine Reihe von Gesichtspunkten, warum Vorurteile eine gewisse Funktion erfüllen. Beispielsweise machen sie den Fremden zum Außenseiter und heben damit das eigene Selbstwertgefühl; sie dienen der Umgehung eigener Problematik; sie erzeugen Prestigegefühl und dienen der Abwehr unangenehmer Einsichten. Sie schaffen zum Beispiel auch Befriedigung, sich über Konkurrenten oder Außenseiter erhaben fühlen zu können. ...

    mehr
  • Bekämpfung des vorurteils:

    Was also können wir tun, um der Vorurteile, die unsere kritische Meinungsbildung trüben und dazu führen, daß wir andere und andere uns verzerrt sehen und mit falschem Maß messen, Herr zu werden? Gegenwart und Geschichte müssen uns lehren, wohin Stereotypen und Vorurteile führen können. Mit Gesetzen allein kann jedoch nur wenig erreicht werden, denn jedes vom Menschen gemachte Gesetz muß erst das Gewissen aktivieren, um zum Tragen zu kommen. ...

    mehr
  • Was sind die ursachen für das vorurteil?

    .) Man urteilt aus einem naiven Selbstverständnis heraus und lehnt Gegenargumente mit unzureichenden Gründen von vornherein ab (der Nichtskönner, der Dummkopf, die ältere Generation) .) Das Vorurteil beruht auf einer instinkt sicheren Bequemlichkeit, die auf den eigenen Vorteil ausgeht, ohne sich um ein Urteil zu bemühen. .) Das Vorurteil beruht ferner auf ungeprüften, aus der Vergangenheit übernommenen Meinungen (Stellung zur jungen Generati ...

    mehr
  • Im persönlichem leben:

    . Dem Unglücklichen wird das Leben erschwert statt erleichtert (der Vorbestrafte, die ledige Mutter) . Andersartigkeit an sich wird als negative Eigenschaft bewertet (das "schwächer" Geschlecht, der Provinzler) . Fremde Lebensgewohnheiten werden aus dem Gefühl heraus abgelehnt (der Punk, der Skinhead, der Schauspieler,...) . Andere Anschauungen werden ungeprüft verworfen (Ablehnung moderner Kunst u. Musik, Ansichten der anderen Generation, ...

    mehr
  • Im öffentlichen leben:

    . Im Fanatismus der Rassenhetze tritt die Unzugänglichkeit für Vernunftgründe besonders deutlich zutage, oft verbunden mit pseudowissenschaftlicher Begründung (Drittes Reich, Haltung zum Farbigen in den USA) . Das nationalistische Vorurteil verhindert die heute so dringend notwendige Verständigung der Völker ( Israelis-Araber, Griechen-Türken) Das Vorurteil ist leider alles andere als ein harmloser Irrtum. Die heutige Weltlage bi ...

    mehr
  • Das andorra-phänomen:

    Schreibt man einer Person bestimmte Eigenschaften zu, so wird man sie entsprechend behandeln. Die meisten Personen werden sich nach einiger Zeit entsprechend verhalten, wodurch der Beurteiler in seinem Urteil bestärkt wird. Es handelt sich um eine sich selbst erfüllende Prophezeiung. Beispiel: Ernst Stark, ein Elektroniker, beginnt in einem neuen Betrieb. Der Vorgesetzte meint, daß ein Mitarbeiter in diesem Alter noch nicht die notwendige E ...

    mehr
  • Biographie

    Urs Widmer wurde am 21. Mai 1938 in Basel geboren. Eine bildungsbürgerliche Familie und ein recht literarisches Umfeld waren der beste Nährboden für das Talent des Baslers Urs Widmer: Sein Vater war der Gymnasiallehrer, Literaturkritiker und Übersetzer Walter Widmer, der seinem Sohn die \"Liebe zu den Wörtern ohne Niveau, den sogenannt unanständigen Wörtern\", weitervererbt hat. Urs Widmers Deutschlehrer im Realgymnasium war der Schriftstelle ...

    mehr

 
 





Datenschutz

Zum selben thema
Präsentation
Buchvorstellung
Untertan
Tragödie
Film
Theater
Legende
Erörterung
Problematik
Inhaltsangabe
Sprache
Textinterpretation
Struktur
Zusammenfassung
Textanalyse
Interpretation
Novelle
Analyse
Literatur
Erlebnisbericht
Aufsatz
Inhaltsangabe
Literaturarbeit
Komödie
Leben & Werke
Vergleich
Charakterisierung
Argumentation
Hintergründe
Szenenanalyse
Inhaltszusammenfassung
Buch
Rezension
Buchbesprechung
Inhalt
Gedicht
Biographie
Autor
A-Z deutsch artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Andere
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 300 301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312 313 314 315 316 317 318 319 320 321 322 323 324 325 326 327 328 329 330 331 332 333 334 335 336 337 338 339 340 341 342 343 344 345 346 347 348 349 350 351 352 353 354 355 356 357 358 359 360 361 362 363 364 365 366 367 368 369 370 371 372 373 374 375 376 377 378 379 380 381 382 383 384 385 386 387 388 389 390 391 392 393 394 395 396 397 398 399 400 401 402 403 404 405 406 407 408 409 410 411 412 413 414 415 416 417 418 419 420 421 422 423 424 425 426 427 428 429 430 431 432 433 434 435 436 437 438 439 440 441 442 443 444 445 446 447 448 449 450 451 452 453 454 455 456 457 458 459 460 461 462 463 464 465 466 467 468 469 470 471 472 473 474 475 476 477 478 479 480 481 482 483 484 485 486 487 488 489 490 491 492 493 494 495 496 497 498 499 500 501 502 503 504 505 506 507 508 509 510 511 512 513 514 515 516 517 518 519 520 521 522 523 524 525

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.