Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   

  deutsch lektion (referat)    
 
 
Biologie
Themen der Chemie
Deutsch online artikel
Englisch / Englische
Franzosisch
Geographie
Geschichte
Informatik
Kunst
Mathematik / Studium
Musik
Philosophie
Physik
Recht
Sport
Wirtschaft & Technik

 




Biographie


Impressum

deutsch artikel (Interpretation und charakterisierung)

Deutsch



Top 5 Kategorien für Deutsch Artikeln


Nehmen Sie einen link zu ihrem namen

Ich bin schwarz und ich bin stolz

Ihre persönlichen Nachrichten. Klicken Sie in Artikel einreichen auf „Artikel hinzufügen“ und wählen Sie dann das kategorien fur artikel.

mehr details

  • Götz von berlichingen - inhaltsdeutung:

    Erster Akt: Durch den ersten Akt versucht Goethe dem Zuschauer, die Situation deutlich zu machen: Zwei Parteien, die sich bekämpfen. Mit Weislingens Entführung beginnt die Handlung. Zweiter Akt: Im zweiten Akt stellt Goethe eine große Enttäuschung dar, die durch einen nahestehenden Freund hervorgerufen wird. Beim Lesen drängt sich hier zum ersten mal die Annahme auf, daß Goethe persönliche Ereignisse und Niederschläge in diese Geschi ...

    mehr
  • Götz von berlichingen - personendeutung:

    Zu Götz: Die Tatsache dass Götz die Hauptrolle in diesem Schauspiel darstellt, lässt Grund zu der Annahme das Goethe in Götz neben den ritterlichen und erfahrenen Zügen auch sich selbst in ihm identifizieren wollte. Götz ist geübt im Umgang mit dem Schwert, aber auch mit dem Wort. Seine \"eiserne Faust\" ist in zweielei Hinsicht zu betrachten: Zum einem ist sie ein Symbol für Standhaftigkeit und Durchsetzungskraft, zum anderen symb ...

    mehr
  • Götz von berlichingen - textdeutung:

    Die beiden großen Gegenpole des Schauspiels sind Freiheit und Gefangenschaft. Götz betritt die Bühne mit den Worten: \"Es wird einem sauer gemacht, dies bißchen Leben und Freiheit\" und er stirbt im Gefängnis mit dem Wort \"Freiheit\" auf den Lippen. Seine Frau sagt darauf: \"Nur droben, droben bei dir. Die Welt ist ein Gefängnis.\" Nicht nur, dass sich Götz in der Handlung zwischen Gefangennahme und Freiheit bewegt, er unterscheidet ...

    mehr
  • Götz von berlichingen - schlussbemerkung:

    Goethe schrieb \"Götz von Berlichingen\" zur Zeit des Sturm und Drangs. Es brachte eine enorme Wirkung hervor. Die wesentlichen dramatischen Elemente, ließen nach der Uraufführung 1774 eine Flut von historischen Dramen entstehen, in denen titanische Helden an den Zeitumständen zugrunde gehen. Es leitete also die Generation der Dramatik ein. Neben den dramatischen Elementen, gab es auch eine andere Tatsache, die den Erfolg des Stückes stark bee ...

    mehr
  • Inhalt - götz von berlichingen

    Personen: Götz von Berlichingen mit der eisernen Hand: Er ist ein dem Kaiser treu ergebener, freiheitsliebender Ritter. Seinen Beinamen "mit der eisernen Hand" verdankt er einer Handprothese. Götz genießt wegen seiner Tapferkeit, Treue und Rechtschaffenheit großen Respekt bei seinen Untergebenen wie bei seinen Feinden. Er ist der Held und das Genie dieses Dramas, ein freier Ritter, der nach dem Faustrecht lebt. Elisabeth, seine Frau Ma ...

    mehr
  • Interpretation: götz von berlichingen

    I. Real-, Sachbezug: Dieses Drama handelt nicht vom Kampf um Gut und Böse, sondern es geht um die Konfrontation verschiedener Charaktere. Götz und Weislingen sind zwei gänzlich unterschiedliche Persönlichkeiten. Götz liebt die Freiheit , er ist ehrlich und natürlich. Weislingens Leid ist die Unfreiheit und Beeinflußbarkeit und seine Unfähigkeit zur Treue. Doch er ist eigentlich nicht böse, erst seine Verbindung mit Adelheid von Walldorf macht ...

    mehr
  • Autor: johann wolfgang von goethe-

    JOHANN WOLFGANG VON GOETHE wurde 1749 in Frankfurt am Main geboren und wuchs in wohlhabenden Verhältnissen auf. In Leipzig und Straßburg studierte Goethe auf Wunsch seines Vaters Rechtswissenschaft. Er verliebte sich in die Pfarrerstochter Friederike Brion in Sesenheim im Elsaß und verfaßte die schönsten Liebesgedichte. Nach Abschluß seines Studiums war Goethe Gerichtsassesor in Wetzlar, die Liebe zu Charlotte Buff, der Verlobten seines Freunde ...

    mehr
  • Literarische epoche: sturm- und drang:

    Als \"Sturm- und Drang\" bezeichnet man die Epoche, in der man mehr das Gefühl betonte als den Verstand. Goethe schrieb in dieser Zeit sein erstes Schauspiel, den leidenschaftlichen \"Götz von Berlichingen\", und später das Trauerspiel \"Egmont\". Aus seiner unglücklichen Liebe zur Verlobten eines Freundes heraus entstand der Roman \"Die Leiden des jungen Werther\", der Goethe weltberühmt machte. Manche jungen Männer mit unglücklicher Liebe nahme ...

    mehr
  • Historischer hintergrund: götz von berlichingen (1480 bis 1562)

    Götz von Berlichingen (1480 bis 1562) Der Ritter mit der eisernen Hand entstammte einem alten schwäbischen Adelsgeschlecht und wurde 1480 in Jagsthausen geboren. Während des Landshuter Erbfolgekrieges verlor er seine rechte Hand. Als Ersatz ließ er sich eine kunstvoll konstruierte Eisenprothese anfertigen, die als eines der ältesten Beispiele künstlicher Glieder noch heute in Jagsthausen aufbewahrt wird. Seinem Stand gemäß überfiel er Kaufmanns ...

    mehr
  • Inhalt:götz von berlichingen

    Götz von Berlichingen - ein für das 16. Jahrhundert typischer Raubritter - erfährt in seiner Stammburg Jagsthausen, daß einer von seinen Reitern von bambergischen Söldnern gefangengenommen worden ist. Verantwortlich dafür ist der Bischof von Bamberg, mit dem Götz seit einiger Zeit einen Konflikt hat. In Diensten des Bischofs steht auch Weislingen, ein ehemaliger Jugendfreund Berlichingens, den ihm aber das Hofleben entfremdet hat, vor allem sei ...

    mehr
  • Life of the author - henry graham greene

    Henry Graham Greene was born on 2 October 1904 in Berkhamsted, Hertfordshire, England and was one of six children. At the age of eight he attended the Berkhamsted school where his father Charles was the head teacher. As a teenager he was under so immense pressure that he got psychological problems and suffered a nervous breakdown. In 1922 he was enrolled on the Balliol College, Oxford and in 1926 after graduation he started to work for the Lond ...

    mehr
  • Literary works of the author henry graham greene

    . NOVELS The Man Within The Name of Action Rumour at Nightfall Stamboul Train It\'s a Battlefield England Made Me A Gun for Sale Brighton Rock The Confidential Agent The Power and the Glory The Ministry of Fear The Heart of the Matter The Third Man The End of the Affair Loser Takes All The Quiet American Our Man in Havana A Burnt-Out Case The Comedians Travels with my Aunt The Honorary Consul The Human Factor Doctor Fis ...

    mehr
  • The novel graham greene - the third man

    . Dramatis personae Rollo Martins alias Buck Dexter, English author of cheap westerns Harry Lime, old school friend and idol of Martins Colonel Calloway, English police officer and observer narrator Anna Schmidt, actress and Lime's girl-friend, feigns to be Austrian but is Hungarian Dr. Winkler, Lime's doctor and present doctor at the accident Colonel Cooler, a friend of Lime Herr Kurtz, a friend of Lime Herr Koch, Lime's caretaker a ...

    mehr
  • Graham greene: "the third man"

    Author Graham Greene was born in 1904. After Balliol College, Oxford, he worked as a sub-editor at "The Times" for four years. In 1935 he made a journey through Liberia described in "Journey Without Maps". Then he worked for the Roman Catholic Church and visited Mexico to report on religious persecution there. He wrote "The Lawless Roads" and later "The Power and the Glory". He became literary editor for the "Spectator" for one year and ...

    mehr
  • Graham greene: the third man

    I. The story is narrated by Calloway who reconstructs his police files. II. Rollo Martins travels after World War II to Vienna to visit his old school friend Harry Lime, who had invited him to Austria to report on international refugees. When arriving, Martins finds out that his friend was run over by a car and died. At Lime's funeral he meets Colonel Calloway who states that Lime was the worst racketeer in Vienna who would have been arres ...

    mehr
  • Biographie fontane

    Biographie . 16.10.1927 in Danzig geboren . 1944-1945 als Soldat involviert im 2. Weltkrieg, (verwundet, amerikanische Kriegsgefangenschaft) . nach einer Steinmetzlehre 1946 von 1948 bis 1952 Studium an Düsseldorfer Kunstakademie (erste Kontakte mit Kunst) . 1956 Umzug nach Paris, eigene Kunstausstellung von Plastiken und Grafiken in Stuttgart . politische Aktivität durch Unterstützung der SPD ab 1961 (finanziell, Wahlkämpfe auf Lan ...

    mehr
  • Inhalt: günter grass

    Der Studienrat Ebert Starusch wird längerfristig beim Zahnarzt behandelt ("Zahnstein ist versteinerter Hass" - Hass auf seine Ex-Verlobte), gibt dort im Monolog und (manchmal fiktiven) Dialog mit seinem Zahnarzt seine Vergangenheit, Gedanken und Phantasien wieder (Tod seiner Eltern im 2.Weltkieg, Anführer einer Jugendbande nach dem 2.Weltkrieg - revolutionäre Ansätze, Zeit mit seiner Ex-Verlobten Sieglinde Krings und deren Familie, seine zu unt ...

    mehr
  • Autor: günter grass wurde

    Günter Grass wurde am 16. Oktober1927 im Danziger Vorort Lagfur in Polen geboren. Seine Eltern besaßen einen kleinen Laden, der eigentlich nur von seiner Mutter Helene Grass geführt wurde. Günter Grass ist Sohn einer gemischt nationalen Ehe. Sein Vater war Deutscher, seine Mutter Kaschubin (=kleines slawisches Volk im Danziger Raum). Günter Grass besuchte in seiner Kindheit in Langfur die Volksschule und danach das Gymnasium Conradium. Er war be ...

    mehr
  • Biographie jan rys

    Jan Rys (eigentlich Marcel Nerlich) wurde am 22. Juli 9131 in Mährisch Austrau/Tschechoslowakei geboren. Als Schüler wechselte er zwischen Gymnasien im sogenannten Protektorat, in der CSSR, in Österreich und der Bundesrepublik. Die Erfahrungen genügten ihm um aufs Abitur zu verzichten. Seit 1951 freier Schriftsteller. 1960 hatte er mit dem Grenzjäger einen großen Hörspielerfolg. Die Form des Hörspiels liebt er für die Mehrdeutigkeit der Sprache ...

    mehr
  • Inhaltsangabe wiener café

    In einem Wiener Café sitzen ein alter und ein jüngerer Mann. Konzentriert wie auf eine Partie Schach oder Tarock , aber ohne Spielbrett oder Karten, spielen die beiden ein seltsames, Hypothetisches Spiel: Heimkehr. Sie sind Flüchtlinge, spielen auch nicht zum ersten Mal so. Doch heute, da der Ober sieht daß der alten Vrazil besonders aufgeregt ist rät er dringend ab. Vrazil indessen besteht darauf wieder von Liska "geführt" zu werden; heute wü ...

    mehr

 
 

Zum selben thema
Präsentation
Buchvorstellung
Untertan
Tragödie
Film
Theater
Legende
Erörterung
Problematik
Inhaltsangabe
Sprache
Textinterpretation
Struktur
Zusammenfassung
Textanalyse
Interpretation
Novelle
Analyse
Literatur
Erlebnisbericht
Aufsatz
Inhaltsangabe
Literaturarbeit
Komödie
Leben & Werke
Vergleich
Charakterisierung
Argumentation
Hintergründe
Szenenanalyse
Inhaltszusammenfassung
Buch
Rezension
Buchbesprechung
Inhalt
Gedicht
Biographie
Autor
A-Z deutsch artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Andere
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 300 301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312 313 314 315 316 317 318 319 320 321 322 323 324 325 326 327 328 329 330 331 332 333 334 335 336 337 338 339 340 341 342 343 344 345 346 347 348 349 350 351 352 353 354 355 356 357 358 359 360 361 362 363 364 365 366 367 368 369 370 371 372 373 374 375 376 377 378 379 380 381 382 383 384 385 386 387 388 389 390 391 392 393 394 395 396 397 398 399 400 401 402 403 404 405 406 407 408 409 410 411 412 413 414 415 416 417 418 419 420 421 422 423 424 425 426 427 428 429 430 431 432 433 434 435 436 437 438 439 440 441 442 443 444 445 446 447 448 449 450 451 452 453 454 455 456 457 458 459 460 461 462 463 464 465 466 467 468 469 470 471 472 473 474 475 476 477 478 479 480 481 482 483 484 485 486 487 488 489 490 491 492 493 494 495 496 497 498 499 500 501 502 503 504 505 506 507 508 509 510 511 512 513 514 515 516 517 518 519 520 521 522 523 524 525
 
 
 
Copyright © 2008 - 2014 : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.