Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
  •  
    Biologie
    Themen der Chemie
    Deutsch online artikel
    Englisch / Englische
    Franzosisch
    Geographie
    Geschichte
    Informatik
    Kunst
    Mathematik / Studium
    Musik
    Philosophie
    Physik
    Recht
    Sport
    Wirtschaft & Technik



    Biographie

    Impressum
deutsch artikel (Interpretation und charakterisierung)

Deutsch



Top 5 Kategorien für Deutsch Artikeln


Nehmen Sie einen link zu ihrem namen

Ich bin schwarz und ich bin stolz

Ihre persönlichen Nachrichten. Klicken Sie in Artikel einreichen auf „Artikel hinzufügen“ und wählen Sie dann das kategorien fur artikel.

mehr details


  • Was sind treibhausgase

    Treibhauseffekt 1. Was sind Treibhausgase? Als Treibhausgase bezeichnet man die Gase, die zum Treibhauseffekt beitragen. Die wichtigsten sind: Kohlendioxid (Co2 ), Fluorchlorkohlenwasserstoffe (FCKWs), Methan, Bodennahes Ozon und Lachgas. Co2 ist das wichtigste Treibhausgas und mit 50% auch das meisten vorkommende. Pro Jahr werden weltweit ca. 25 Mrd. Tonnen Co2 in die Luft gesetzt. Co2 wird hauptsächlich verursacht durch ...

    mehr
  • Fabian (erich kästner) die politische situation (spiegelung zur neuzeit)

    Die politische Situation im damaligen Deutschland – Wie spiegelt sie sich in Kästner’s Roman? Einleitung: Deutschland stand in den dreißiger Jahren nicht in einem besonders guten Licht. Ständig wechselte der Reichskanzler und die damalige Arbeitssituation verschlechterte sich täglich, das heißt es gab Millionen Arbeitslose und einfach keinen Ausweg aus dieser Krise. Ein Grund dafür war die Weltwirtschaftskrise, die dazu führte, dass Ge ...

    mehr
  • Briefe an seine mutter

    Briefe an seine Mutter Lemónt 11. Juni 1910 Antoine hat sich einen Füller gemacht, mit dem er auch diesen Brief verfasst. Er schreibt, dass er morgen Geburtstag hätte und sie dies, seinem Onkel Emanuel schreiben sollte, weil er gesagt hatte er würde Antoine eine Uhr schenken. Außerdem steht weiters in dem Brief, dass er am Donnerstag mit dem Gymnasium auf eine Wallfahrt gehen würde, das Wetter allerdings sehr schlecht wäre. Er vermisst seine Mutt ...

    mehr
  • Jakob der lügner: jurek becker

    Buch ¬ Veröffentlichung 1969 ¬ „Optimistische Tragödie“ ¬ In ICH-Form geschrieben š „Ich“ leitet den Anfang des Buchs ein und erzählt dann die Geschichte in der Rolle eines Beobachters š auktorial, wechselt häufig in personale Perspektive (schreibt aus der Sicht der Personen) ¬ Hat zwei Enden ¬ Melancholisch-heiterer Roman Autor ¬ 1937 – 1997 ¬ Mit zwei Jahren ko ...

    mehr
  • Literatur der nachkriegszeit; günter grass - lyrik

    THESENBLATT Literatur der Nachkriegszeit, Günter Grass – Lyrik 1. Zur Person Am 16. Oktober 1927 wird der Künstler und Schriftsteller Günter Grass in Danzig als Sohn einer kaufmännischen Familie geboren. Von 1944-46 Einberufung zum Luftwaffenhelfer. Bis 46 amerikanische Gefangenschaft Nach dem Krieg macht Grass eine Ausbildung zum Bildhauer, bevor er Kunst in Düsseldorf und Berlin studiert. Schon zu dieser Zeit erste Ausstellung ...

    mehr
  • Dürrenmatt: der besuch der alten dame

    Der Autor Friedrich Dürrenmatt wurde am 5. Januar 1921 in Konolfingen bei Bern geboren. Der Pfarrerssohn studiert Literatur, Philosophie und Naturwissenschaften und entdeckt schließlich seine Leidenschaft am Schreiben. Für sein literarisches Werk (u.a. \"Der Besuch der alten Dame\", \"Die Physiker\", \"Der Richter und sein Henker\") erhält Dürrenmatt viele Preise, darunter auch der Georg-Büchner-Preis (1986). 1990 erlag der Schriftsteller ein ...

    mehr
  • ,,der gute mensch von sezuan von bertold brecht

    Der Autor: Bertolt Brecht (1898-1956) 10.2.1898 Bertolt wird in Augsburg als Sohn eines Fabrikdirektors geboren. 1917 : Abitur. Danach studiert er Philosophie und fängt ein Medizinstudium in München an. Kurz darauf wird er eingezogen und dient als Mitglied des Augsburger Soldatenkreises. 1919-1923 : Brecht schliesst sein Studium ab und wird Dramaturg und Regisseur in München. Er ist erbitterter Kriegsgegner und schreibt auch entsprechende S ...

    mehr
  • Erlebnisbericht - herr der ringe

    Herr der Ringe: Band -1- Die Gefährten Gelesen vom 1.12.01- 12.01.02 Bevor wir das Buch bekommen hatten war ich erst dagegen und hatte für ein anderes Buch gestimmt, ich war natürlich sehr zornig darüber als das Buch dann doch durch viel mehr Stimmen gewann und wollte es nicht lesen aber dann....... Am Anfang fiel es mir sehr schwer das Buch zulesen, ich habe in der ersten Woche vielleicht 50 Seiten gelesen es wahr sehr s ...

    mehr
  • Theodor fliedner

    Fliedner, Theodor Pfarrer, Erneuerer des apostolischen Diakonissenamtes,* 21.1. 1800 als Pfarrerssohn in Eppstein (Taunus), † 4.10. 1864 in Kaiserswerth (Rhein).Seit 1822 wirkte F. als Pfarrer in Kaiserswerth. Da die dortige Samtfabrik Bankrott machte, geriet die kleine reformierte Diasporagemeinde in größte Not. Darum begab sich F. auf Kollektenreisen durch das Bergische Land, nach Holland und England. Im Lauf von 14 Monaten brachte er die für d ...

    mehr
  • Charakterisierung dajas

    Daja lebt schon seit langer Zeit als Gesellschafterin von Nathans Tochter Recha in dessen Haus. Sie ist die Witwe eines Kreuzritters, eine streng gläubige Christin und zeigt oftmals ihre Intoleranz gegenüber Juden und versteckt ihre Meinung auch nicht vor dem Juden Nathan. Sie versucht auch Recha christlich zu erziehen, beugt sich jedoch Nathan auch in vielen Dingen. Nathan bringt ihr viele Kleider und auch Schmuck von seinen Reisen mit, au ...

    mehr
  • Botschaft der wüste

    Die Botschaft der Wüste Seite 10 „UND ICH...“ Er schreibt über den Sinn des ewigen Bestehens. „Und ich gedachte der Pharaonen und den großen, unzerstörbaren und verwinkelten Grabstätten, die sie sich bauen ließen und die dahinziehen im Ozeane der Zeit, bis sie langsam zu Staub zermahlen werden.“ Um ein tatsächliches Kunstwerk zu schaffen, darf dieses nicht für das eine Leben, sondern für die Ewigkeit gemacht werden. Würde ich in einem Haus leben, ...

    mehr
  • Freddie mercury

    Freddie Mercury wurde am 5. September 1946 in Sansibar geboren. Ab 1959 lebt er im englischen Feltham. 1970 kommt er als Sänger zur kurz zuvor gegründeten Band \"Queen\". Er wird zum Aushängeschild der Band und gilt - ähnlich wie Mick Jagger bei den \"Rolling Stones\" - als unumstrittener Kopf von \"Queen\". Sein größtes Vorbild ist die Sängerin Liza Minelli. 1972 nehmen \"Queen\" das erste Demo-Band auf und ergattern im Dezember einen Plattenver ...

    mehr
  • „wer liest noch“ von werner birkenmaier

    Interpretierende Inhaltsangabe Werner Birkenmaier: „Wer liest noch?“ In dem Text „Wer liest noch“ von Werner Birkenmaier geht es darum, dass das Lesen gerade bei den jungen Menschen zurückgeht, aber auch die Älteren lieber den Fernseher anstellen als zu lesen. Der Autor meint, dadurch dass die Menschen mehr Freizeit haben, langweiligen sie sich häufiger und Langeweil ...

    mehr
  • Die tochter

    In der Kurzgeschichte „die Tochter“ von Peter Bichsel, die ca. in den 50er Jahren spielt, geht es um ein Ehepaar, das zu Hause am Esstisch, neben den zubereiteten Abendessen auf ihre Tochter Monika warten. Während dem Warten reden die Eltern über Monika und beschreiben ihr Zimmer ihr Äußeres und ihre Arbeitsstelle. Außerdem stellen sie sich vor was sie wohl den ganzen Tag im Büro, während der Bahnfahrt oder mit ihren Freunden mache. In Gedanken s ...

    mehr
  • Pro und contra des sports

    Pro: Psychisch: · Man ist weniger depressiv · Man kann sich besser abreagieren von Stress… · Man kriegt neue Freunde Konditionell: · Man hat mehr Ausdauer · Man bleibt im hohen alter fit. · Man kriegt Muskeln Contra: Körperlich: · Dass man böse Verletzungen davontragen kann Psychisch: · Dass wenn man verliert völlig mit den Nerven am Ende ...

    mehr
  • Farm der tiere / animal farm

    farm der tiere Im Folgenden werde ich das Märchen „Farm der Tiere“ von George Orwell wiedergeben. Das Buch wurde 1945 geschrieben und 1946 ins Deutsche übersetzt. George Orwell möchte mit diesem Buch zeigen, dass jede Revolution in der Geschichte der Menschheit kaum Veränderungen bringt, sondern der vorherige Zustand in einer anderen Art und Weise gleich bleibt. Er beschreibt diesen Prozess an einer Farm, auf der die Tiere den Farmer u ...

    mehr
  • Der verbrecher aus verlorener ehre: friedrich schiller

    Inhalt - ZF siehe Blatt aus Internet - Die Geschichte kann in drei Teile eingeteilt werden: 1. Teil: Der Weg zum Bösen: (S. 8-11) → 20 Jahre « Die Voraussetzung Christian Wolf ist bereit alles zu tun, um Hannchens Herz zu gewinnen. Er weiss, dass er schlechte Chancen hat, da kein Geld. « Die Abhärtung Wird Wilddieb → wird von Robert angezeigt → Geldbusse ...

    mehr
  • Nirvana

    Peace Love Empathy Mit diesen Worten endete das Leben von Kurt Cobain: Als Donald Leland Cobain am 31 Juli 1965 Wendy Fradenburg heiratete waren beide noch keine 21. Jahre. Ein Jahr später zogen sie nach Hoquiam wo Kurt Donald Cobain am 20 Februar 1967 im Grays Hospital geboren wurde. Kurz nach seiner Geburt beschloss die Familie nach Aberdeen zu ziehen wo Kurt aufwuchs. Kurt zeigte schon mit zwei Jahren Interesse für Musik. Am 24.April 1970 ...

    mehr
  • Die fabel: was ist sie ?

    Die Fabel gehört zu den ältesten literarischen Arten der Weltliteratur, längst vor dem sagenhaften Sklaven Aesop, der alte Fabeln sammelte und wohl auch neue erfand. Aesop war der legendäre Schöpfer der Tierfabel, er war phrygischer Sklave im (6. Jh. V. Chr.). Nach ihm wurde die Gattung benannt (sog. Aesopische Fabeln). Im engeren Sinne ist die Fabel eine selbständige, kurze episch-didaktische Gattung in Prosa- oder Versform, die eine allgeme ...

    mehr
  • Die judenbuche - personenbeschreibung

    Hermann Mergel Hermann Mergel, Friedrichs Vater, war bereits einmal vor Margret Semmler verheiratet. Durch die Trennung von seiner ersten Frau verfiel er in eine Alkoholsucht. Mit Margret hat dieser dann ein Kind, Friedrich Mergel. Das Verhältnis der beiden ist nicht gut. Hermann schenkt Friedrich Dinge anstatt ihm Liebe zu \"schenken\". Hermann erkauft die Beziehung. Dadurch ist Friedrich im Zwiespalt. Margret Semmler Margret Semmler, F ...

    mehr

 
 





Datenschutz

Zum selben thema
Präsentation
Buchvorstellung
Untertan
Tragödie
Film
Theater
Legende
Erörterung
Problematik
Inhaltsangabe
Sprache
Textinterpretation
Struktur
Zusammenfassung
Textanalyse
Interpretation
Novelle
Analyse
Literatur
Erlebnisbericht
Aufsatz
Inhaltsangabe
Literaturarbeit
Komödie
Leben & Werke
Vergleich
Charakterisierung
Argumentation
Hintergründe
Szenenanalyse
Inhaltszusammenfassung
Buch
Rezension
Buchbesprechung
Inhalt
Gedicht
Biographie
Autor
A-Z deutsch artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Andere
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 300 301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312 313 314 315 316 317 318 319 320 321 322 323 324 325 326 327 328 329 330 331 332 333 334 335 336 337 338 339 340 341 342 343 344 345 346 347 348 349 350 351 352 353 354 355 356 357 358 359 360 361 362 363 364 365 366 367 368 369 370 371 372 373 374 375 376 377 378 379 380 381 382 383 384 385 386 387 388 389 390 391 392 393 394 395 396 397 398 399 400 401 402 403 404 405 406 407 408 409 410 411 412 413 414 415 416 417 418 419 420 421 422 423 424 425 426 427 428 429 430 431 432 433 434 435 436 437 438 439 440 441 442 443 444 445 446 447 448 449 450 451 452 453 454 455 456 457 458 459 460 461 462 463 464 465 466 467 468 469 470 471 472 473 474 475 476 477 478 479 480 481 482 483 484 485 486 487 488 489 490 491 492 493 494 495 496 497 498 499 500 501 502 503 504 505 506 507 508 509 510 511 512 513 514 515 516 517 518 519 520 521 522 523 524 525

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.