Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   

  deutsch lektion (referat)    
 
 
Biologie
Themen der Chemie
Deutsch online artikel
Englisch / Englische
Franzosisch
Geographie
Geschichte
Informatik
Kunst
Mathematik / Studium
Musik
Philosophie
Physik
Recht
Sport
Wirtschaft & Technik

 

Biographie


Impressum

deutsch artikel (Interpretation und charakterisierung)

Deutsch



Top 5 Kategorien für Deutsch Artikeln


Nehmen Sie einen link zu ihrem namen

Ich bin schwarz und ich bin stolz

Ihre persönlichen Nachrichten. Klicken Sie in Artikel einreichen auf „Artikel hinzufügen“ und wählen Sie dann das kategorien fur artikel.

mehr details

  • Karl korn: satirischer gesellschaftsroman

    Auf den ersten Blick, so Korn, scheint Walsers Buch recht "unerfreulich" zu sein, was die dargestellte Gesellschaft angehe. Sie ziere sich durch Manieren, kulturelle Interessen und Phrasen und es fehle ihr an dem, was soziale Führung rechtfertigen könnte, "Großzügigkeit, Stil und Ehre". In Wahrheit, so Korn weiter, sei das Buch aber vergnüglich, weil es bei aller Direktheit Humor habe. Walser sei, wie die Jury des Hermann-Hesse-Preises bereits ...

    mehr
  • Rudolf hartung: explosion im wasserglas

    Rudolf Hartung hebt in seiner Rezension die Zeitkritik Martin Walsers stark hervor. "Kann uns", so fragt er, "ein junger Autor anderes als Kritisch-Polemisches über Bürgertum und Ehen einer Stadt zu sagen haben, für die er einen Decknamen wählt, um vielleicht den Vorwurf allzu genauer Porträtierung von vornherein abzubiegen?". Nein, denn Philippsburg ist nur das Modell einer Stadt und ihre Bewohner als Musterexemplare der modernen Gesellschaft ...

    mehr
  • Roland wiegenstein: gerichtstag über feine leute

    Roland Wiegenstein vergleicht Martin Walsers Buch mit einer Gerichtsverhandlung, einer Verhandlung über "feine Leute". Walser, so meint er, ekle sich vor der Gesellschaft, genauer vor der "guten Gesellschaft". So ist sein Philippsburg ein "bitter treffendes Abbild bundesrepublikanischen Mittelmaßes" und sein Held erreicht sein Ziel, aufzusteigen in die oberen Sphären jener, die etwas zu gelten glauben. Hier begegnet uns auch schon die erste k ...

    mehr
  • "ein bruderzwist in habsburg":

    Das Stück spielt in der Epoche der großen Spannungen auf religiösem, politischem und sozialem Gebiet, unmittelbar vor dem Ausbruch des 30-jährigen Krieges. Der Kaiser Rudolf II. ist ein menschenscheuer, den Hintergründen des Lebens nachforschender Geist. Seine zurückhaltende, mißtrauische Haltung erscheint in seiner Umgebung als feindlich düstre Laune. Sein Bruder Erzherzog Mathias, der unter dem Einfluß des Bischofs Klesel steht, sucht ihn ...

    mehr
  • "ein doppelgÄnger":

    Der Proletarier John Hansen, der eher aus situativer Bedingtheit wie Arbeitslosigkeit, Verführung und körperlicher Unbändigkeit, denn aus krimineller Neigung straffällig geworden ist, und nach sechsjähriger Zuchthaushaft fortan nach dem Ort des Strafvollzugs John Glückstadt genannt wird. Trotz Haftverbüßung trägt er nun sein Leben lang das Stigma des aus der Gesellschaft Ausgestoßenen, Entehrten. John Hansen findet zunächst als Aufsichtsmann üb ...

    mehr
  • Ein fliehendes pferd

    Der Autor Martin Walser wurde 1927 in Wasserburg am Bodensee geboren und lebt heute in Nussdorf. Seine Werke wurden mit zahlreichen Preisen des Buchhandels ausgezeichnet. Diese Erzählung von Martin Walser, stellt das Aufeinandertreffen zweier von Grund auf verschiedene Paare dar. Das eine Paar lebt in gemütlicher Zweisamkeit, das Andere ist lebensfreudig, sportlich und spontan. Das Ehepaar Helmut und Sabine Halm mit Hund Otto verbringen ...

    mehr
  • Ein fliehendes pferd -

    Lange ist es her, als das Theaterstück \"Ein fliehendes Pferd\" Martin Walsers Feder entsprang. Es stellt das Aufeinandertreffen zweier sich von Grund auf gegenteiligen Paaren dar. Das eine ist monoton und im Laufe der Zeit verrostet, das andere Paar lebensfreudig und spontan. Es handelt sich um die Ehepaare Halm und Buch. Sabine und Helmut Halm sind einmal mehr auf ihrem Urlaubsaufenthalt am Bodensee. Dort wird er von einem alten Schulk ...

    mehr
  • Dieses buch handelt von dem fall des gotenreiches in italien. die goten kommen nach italien und erobern es von byzanz fü

    Dieses Buch handelt von dem Fall des Gotenreiches in Italien. Die Goten kommen nach Italien und erobern es von Byzanz für sich. Ihr mächtiger und milder König ist Theoderich, den alle fürchten. Er schafft es mit seinem mächtigem Heer bis vor die Tore der Stadt Byzanz. Justinus, der Kaiser, überlässt ihm Italien, bis dahin eine Provinz des Weltreichs Byzanz. Die Italier aber hassen die Goten, weil sie sich unterdrückt vorkommen, obwohl Theoderich ...

    mehr
  • "ein kind":

    In dem Buch \"Ein Kind\" geht es um einen unehelichen Sohn, der mit seiner Umwelt nicht zurechtkommt. Thomas Bernhard wohnt in Traunstein. Er nimmt sich das Rad seines Vormundes, welcher an der Front kämpft, und will damit ohne Erlaubnis zu seiner Tante Fanny nach Salzburg fahren. 13 km vor dem Ziel stürzt er und die Kette des Rades reißt. Er schiebt das Rad bis zu einem Gasthaus, wo er etwas ißt und trinkt. Zwei Burschen, die sich auch im ...

    mehr
  • Ein kind -

    In seinem letzten Buch versucht Thomas Bernhard, seine Kindheit zu beschreiben, zu analysieren. Der kleine Thomas erlebt viele Abenteuer in einer für ihn unbegreiflich großen Welt. Er ist nicht wie die anderen Kinder in seinem Alter. Im Alter von acht Jahren besteigt er das wertvolle Waffenrad seines Vormundes und versucht sich in der Kunst des Radfahrens. Er hat Erfolg darin und deshalb be¬schließt er, es gleich bis zu seiner Tante Fanny n ...

    mehr
  • Autor: thomas bernhard

    Zunächst zum Autor Thomas Bernhard. Thomas Bernhard wurde am 9. Februar 1931 in Heerlen (Niederlande) als Sohn österreichischer Eltern geboren. Er wuchs bei den Großeltern mütterlicherseits auf (sein Großvater ist der Schriftsteller Johannes Freumbichler), Kindheit und erste Jugendjahre verbrachte er in Wien und Seekirchen am Wallersee, in Salzburg und Traunstein. Ab 1945 war er Schüler des Salzburger Johanneums; 1947 brach er die Schulausbildung ...

    mehr
  • Inhalt: ein kind

    Doch nun zum Inhalt des Buches. Im Alter von acht Jahren tritt er auf dem alten Steyr-Waffenrad seines eingerückten Vormunds unter seiner Wohnung auf dem Taubenmarkt in Traunstein seine erste Runde. Bald darauf radelt er aus dem Taubenmarkt hinaus durch die Schaumburgerstraße auf den Stadtplatz. Nun faßt er den verhängnisvollen Entschluß, die nahe dem 36 km entfernten Salzburg lebende Tante Fanny aufzusuchen. Er stellt sich den höchsten Grad der ...

    mehr
  • Autor: heimito von doderer

    Autor: Heimito von Doderer wurde am 5. September 1896 als Sohn eines Architekten in Weidlingau bei Wien geboren. Er lebte fast ausschließlich in Wien. 1916 geriet er in russische Gefangenschaft, von der er 1929 zurückkehrte. Er begann ein Studium der Geschichtswissenschaft. Sein erster Roman war "Geheimnis des Reichs". Zu seinen bedeutendsten Werken zählen "Die Strudelhofstiege" und "Die Dämonen". In diesen Romanen ist es Doderer gelungen, ein ...

    mehr
  • Inhalt: "ein mord den jeder begeht"

    Dieses Buch erzählt die Lebensgeschichte eines jungen Mannes, der schlußendlich zur Wahrheit und sich selbst findet, erzählt. Die Geschichte beginnt in der Kindheit der Hauptfigur, Conrad Catilez, von allen aber nur "Kokosch" genannt. Conrad, Sohn eines Industriellen, wächst in einer typisch deutschen Familie auf. Er hat eine gütige Mutter und einen guten, wenn auch manchmal launenhaften Vater, der immer wieder zu explosionsartigen Wutausbrüch ...

    mehr
  • Autor max frisch

    Max Frisch wurde am 15. Mai 1911 als Sohn eines Architekten in Zürich geboren. Zusammen mit Friedrich Dürrenmatt gehört er zu den wichtigsten schweizerischen Schriftstellern der Nachkriegszeit. Schon als Schüler hat Frisch ein Theaterstück, eine Ehekomödie und ein Spiel um die Eroberung des Mondes geschrieben. Nach dem Besuch am Kontonalen Realgymnasium studiert er an der Universität in Zürich Architektur und Germanistik. Als 1933 sein ...

    mehr
  • Seine hauptwerke lassen sich in 3 gruppen einteilen: max frisch

    1. Tagebuchreihe "Blätter aus dem Brotsack"(Tagebuchaufzeichnungen über die Begleiterscheinungen des Krieges) 2. Romane "Stiller" "Homo Faber" "Mein Name sei Gartenbein" 3. Dramen "Die chinesische Mauer"(1947) "Graf Oederland" "Biedermann und Brandstifter" "Don Juan oder die Liebe zur Geometrie" "Andorra" ...

    mehr
  • Max frisch gewann während seiner laufbahn als schriftsteller viele preise und auszeichnungen:

    1938 erhält er den Conrad Ferdinand Meyer - Preis 1940 sein erstes Buch "Blätter aus dem Brotsack" 1955 Wilhelm Raab - Preis der Stadt Braunschweig 1957 HOMO FABER 1958 Georg - Büchner Preis 1963 Literaturpreis von Nordhein - Westfallen 1974 Großer Schillerpreis der Schweizer Schillerstiftung für das Buch Wilhelm Tell für die Schule 1976 Friedenspreis des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels 1984 Neustadt - Literatur - Preis 1989 ...

    mehr
  • Hanna landsberg:

    Sie ist Halbjüdin. Wenn wir Fabers Beschreibung Glauben schenken wollen, so weist ihr Äußeres eher männliche als weibliche Züge auf. Sie ist bereits im vorgeschrittenen Alter. Hanna ist sehr intelligent und sie hat kein Problem damit, Gefühle zu zeigen. Doch es ist ihr vorzuwerfen, dass sie Homo Faber die Existenz der gemeinsamen Tochter verschwiegen hat. Sie wollte das Kind vollkommen für sich alleine haben und Faber nichts davon wissen lassen, ...

    mehr
  • Sabeth:

    Sie ist die Tochter von Faber und Hanna. Sabeth ist ein sehr junges, aufgewecktes Mädchen und ca. 22 Jahre alt. Sie ist hübsch, intelligent und hat viel kindliche Phantasie. Sie ist ihrer Mutter Hanna in gewisser Weise (Persönlichkeit) sehr ähnlich. Faber spricht auch öfters davon, dass Sabeth ihn an eine frühere Freundin Hanna erinnert. Thema ...

    mehr
  • Walter faber -

    Homo Faber ist der Spitzname von Walter Faber. Bevor ich auf den Menschen eingehen werde, möchte ich den Begriff "Homo Faber" erklären. Homo bedeutet "der Mensch Faber". Faber bedeutet soviel wie geschickt, gewandt und begabt. Er ist in den mittleren Fünfzigern und arbeitet für eine internationale Firma, für die er zumeist Turbinen einbauen muss. Er hat ein absolut rationales Weltbild. Trotz seines bereits höheren Alters hat er noch immer jung ...

    mehr

 
 

Zum selben thema
Präsentation
Buchvorstellung
Untertan
Tragödie
Film
Theater
Legende
Erörterung
Problematik
Inhaltsangabe
Sprache
Textinterpretation
Struktur
Zusammenfassung
Textanalyse
Interpretation
Novelle
Analyse
Literatur
Erlebnisbericht
Aufsatz
Inhaltsangabe
Literaturarbeit
Komödie
Leben & Werke
Vergleich
Charakterisierung
Argumentation
Hintergründe
Szenenanalyse
Inhaltszusammenfassung
Buch
Rezension
Buchbesprechung
Inhalt
Gedicht
Biographie
Autor
A-Z deutsch artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Andere
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 300 301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312 313 314 315 316 317 318 319 320 321 322 323 324 325 326 327 328 329 330 331 332 333 334 335 336 337 338 339 340 341 342 343 344 345 346 347 348 349 350 351 352 353 354 355 356 357 358 359 360 361 362 363 364 365 366 367 368 369 370 371 372 373 374 375 376 377 378 379 380 381 382 383 384 385 386 387 388 389 390 391 392 393 394 395 396 397 398 399 400 401 402 403 404 405 406 407 408 409 410 411 412 413 414 415 416 417 418 419 420 421 422 423 424 425 426 427 428 429 430 431 432 433 434 435 436 437 438 439 440 441 442 443 444 445 446 447 448 449 450 451 452 453 454 455 456 457 458 459 460 461 462 463 464 465 466 467 468 469 470 471 472 473 474 475 476 477 478 479 480 481 482 483 484 485 486 487 488 489 490 491 492 493 494 495 496 497 498 499 500 501 502 503 504 505 506 507 508 509 510 511 512 513 514 515 516 517 518 519 520 521 522 523 524 525
 
 
 
Copyright © 2008 - 2014 : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.