Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
  •  
    Biologie
    Themen der Chemie
    Deutsch online artikel
    Englisch / Englische
    Franzosisch
    Geographie
    Geschichte
    Informatik
    Kunst
    Mathematik / Studium
    Musik
    Philosophie
    Physik
    Recht
    Sport
    Wirtschaft & Technik



    Biographie

    Impressum
deutsch artikel (Interpretation und charakterisierung)

Deutsch



Top 5 Kategorien für Deutsch Artikeln


Nehmen Sie einen link zu ihrem namen

Ich bin schwarz und ich bin stolz

Ihre persönlichen Nachrichten. Klicken Sie in Artikel einreichen auf „Artikel hinzufügen“ und wählen Sie dann das kategorien fur artikel.

mehr details


  • Dadaismus 1916 - 18

    Am 5. Februar 1916 gründete der Poet und Philosoph Hugo Ball in einer Zürcher Bar das \"Cabaret Voltaire\" - eine Mischung aus Nachtclub und Kunstsalon, in das junge Dichter und Künstler eingeladen wurden, ihre Werke vorzutragen, Bilder aufzuhängen oder selbst zu musizieren. Schon gegen Ende des Monats war klar, daß sich hier eine neue künstlerische Bewegung mit antibürgerlicher Grundhaltung formiert hatte. Der Name \"Dada\" entstand angeblich ...

    mehr
  • Futurismus -

    Der Futurismus war eine von Italien ausgehende literarische, künstlerische und politische Bewegung am Anfang des 20.Jhs. Die Bewegung ging 1908 von dem ital. Schriftsteller Fillippo Tommaso Marinetti aus, der am 20.02.1909 in der französischen Zeitung Le Figaro das erste Manifest des Futurismus veröffentlichte. Marinetti propagierte darin die nationale Wiedergeburt Italiens und die gewaltsame Zerstörung der vorherrschenden bürgerlichen Kultu ...

    mehr
  • Dada im 1. weltkrieg

    Eigentlich entwickelte sich der DADA erst richtig aus dem 1. Weltkrieg. Prinzip: kaputt ist eh alles , also ist auch die Kunst kaputt - nun kann man \"NEUES aufbauen\". Viele Künstler gingen ins Exil , meist in die Metropolen Zürich und Genf. 1916 war der Höhepunkt der künstlerischen Arbeit. Auftritte in der Künstlerkneipe \"Voltaire\" waren von großer Bedeutung. Dort trafen sich Philosophen, Maler und Künstler. Ihre Auftritte beinhal ...

    mehr
  • Dada in berlin

    1918 Gründung des Club DADA, war Voraussetzung für Berliner DADA. In Berlin wüteten Hunger, Unruhen und Streiks. DADA zeigte das Nichts, den Wahnsinn und die Zerstörung auf . Es entstand konstruktive Arbeit. Man befasste sich mit Kriegsgedichten und Assays.Die Mitglieder des Club DADA waren: Däubler, Arp, Ball, Tzara, Huelsenbeck, Hausmann, Grosz, Baader und als einzige Frau Hanna Höch. 1919-1920 - Höhepunkt des DADA in Berlin Veränderung ...

    mehr
  • Hugo ball (1886 – 1927)

    Ball wuchs in gutbürgerlichen Verhältnissen einer streng katholischen Familie auf, brach die Lehre in einem Ledergeschäft ab, holte das Abitur nach und studierte 1906-10 Germanistik, Soziologie und Philosophie in München und Heidelberg. Seine Dissertation über Nietzsche schloß er nicht ab, überwarf sich mit seinen Eltern und ging nach Berlin an Max Reinhardts Schauspielschule. 1911/12 arbeitete er als Dramaturg in Plauen, 1912-14 an den Münchner ...

    mehr
  • Man ray (1890 – 1976)

    Geboren in Philadelphia in eine jüdisch-russische Familie namens Radnitsky, war Man Ray einer der experimentellsten und revolutionärsten Künstler des Jahrhunderts; Maler, Fotograph, Skulpteur, Schriftsteller und Filmemacher zugleich. Als Mitbegründer der Dada-Kunstbewegung in New York erfand Man Ray 1921 die \"Rayographie\", das Herstellen von Fotoaufnahmen ohne Kamera. Im gleichen Jahr zog er nach Paris um, wo er - zum Surrealistenkreis um André ...

    mehr
  • Max ernst --

    Deutsch-französischer Maler, Graphiker und Bildhauer, der zu den innovativsten Künstlerpersönlichkeiten des 20. Jahrhunderts zählt. Aus Brühl bei Köln stammend, studierte er zuerst Kunstgeschichte in Bonn. 1919 gründete er gemeinsam mit Hans Arp die Kölner Dada-Gruppe und gehörte 1924 zu den ersten Mitgliedern der Surealistengruppe in Paris, wo er seit 1922 lebte. Als Künstler Autodidakt, wandte sich Ernst bereits frühzeitig der Technik der Col ...

    mehr
  • Kurt schwitters (1887-1948)

    »Wenn 1914-18 eine Welt in Scherben ging, Schwitters hat diese Scherben aufgelesen und aus ihnen eine neue Kunst gemacht« (W. Schmalenbach). John Heartfield (eigtl. Helmut Herzfeld, 18911 1968) ist als Maler, Bühnenbildner, Filmhersteller und Reklamezeichner tätig. Er gründet mit George Grosz 1916 die antimilitaristische Kunst- und Literaturzeitschrift »Neue Jugend«, die bereits ein Jahr später verboten wird. Er setzt die Photomontage als Mitte ...

    mehr
  • G. e. lessing - emilia galotti

    Trauerspiel in fünf Aufzügen Uraufführung: 13. März 1977 in Braunschweig Ort und Zeit der Handlung: In einem kleinen Fürstenstaat, Mitte des 18. Jahrhunderts AUTOR Gotthold Ephraim Lessing, † Braunschweig 15. Februar 1781 G. E. Lessing war ein deutscher Schriftsteller, Kritiker und Philosoph. Er war der Sohn eines Pfarrers und studierte in Leipzig, wo die Theatertruppe der Neuberin 1748 sein ...

    mehr
  • Der inhalt

    Eines Tages findet die 15jährige Sophie Amundsen in ihrem Postkasten einen mysteriösen Brief. Er ist an sie adressiert und in ihm ist ein Zettel auf dem steht: „Wer bist du?“. Das ist alles. Sophie ist verwirrt. Sie erhält immer mehr von diesen Briefen, die immer eigenartige Fragen stellen. Mit der Zeit werden die Briefe ausführlicher. Es stellt sich heraus, dass es sich bei den mysteriösen Briefen um einen Philosophiekurs handelt. Doch wer der L ...

    mehr
  • Das leben des galilei von berthold brecht - wie lässt sich in zeiten der unterdrückung und verfolgung die wahrheit bewahren und weitergeben

    Der Autor: 1898 wird Berthold Brecht in Augsburg geboren 1928 schrieb er sein bekanntestes Werk „Die Dreigroschenoper“ 1933 flüchtet er nach Dänemark 1941 geht er ins Exil in die USA 1948 Rückkehr nach Ost-Berlin 1956 gestorben in Berlin Schreibstil : Schauspiel unterteilt in 15 Bildern. Geschrieben als episches Theater als dessen Schöpfer Brecht gilt. Mit dieser Form des Theaters versucht Bertolt Brecht durch die erzählend ...

    mehr
  • Inhaltsangabe leben des galilei

    Der Schriftsteller und Regisseur Bertolt Brecht wäre 1998 100 Jahre alt geworden, doch der einflussreiche Dramatiker des 20. Jahrhunderts, der am 10.02.1898 in Augsburg geboren wurde, starb am 14.08.1956 in Berlin. Zu seinen frühen bedeutenden Werken gehört die \"Dreigroschenoper\" (1929). 1933 wandert B.B. aus und lebt 14 Jahre lang in verschiedenen Ländern. In dieser Zeit entstehen die Meisterdramen. So zum Beispiel \"Leben des Gallilei\" (1 ...

    mehr
  • Inhaltsangabe „geboren 1999“ von charlotte kerner

    Der Zukunftsroman „Geboren 1999“ wurde von Charlotte Kerner geschrieben. Sie wurde 1950 in Speyer geboren und studierte Volkswirtschaft und Soziologie. Seit 1980 ist sie nur noch schreibend tätig. Andere Werke, die sie verfasste sind: „Seidenraupe“, „Dschungelblüte“ und „Alle Schönheit des Himmels“. Dieser Zukunftsroman spielt im Jahr 2016. Zu dieser Zeit, ist es schon unüblich Kinder auf die alte aber bewährte Art zu zeugen. Private Klin ...

    mehr
  • Gedicht hiroshima von marie luise kaschnitz

    In dem Gedicht Hiroshima von Marie Luise Kaschnitz , geht es um den Piloten der eine Atombombe auf Hiroshima abwarf . In der ersten Strophe werden Möglichkeiten , beschrieben was der Pilot nach der Tat machen könnte oder vieleicht sogar solle . Doch diese Thesen werden am Anfang der zweiten Strohe durch denn Satz \"Nichts von alledem ist wahr\" aufgehoben . Durch die Anapher \"Der den Tod auf Hiroshima warf \" wird betonnt und herausgestellt , ...

    mehr
  • Gedichtanalyse : friedrich nietzsche – vereinsamt

    Gliederung : A) Einleitung mit Darstellung der Problematik B) Hauptteil a) Form (darin kurze Inhaltsangabe) b) Interpretation c) Deutung C) Schlussteil mit eigener Meinung und Bestätigung/Widerlegung der eingangs genannten Problematik A) In dem Gedicht „Vereinsamt“ von Friedrich Nietzsche aus dem Jahre 1887 wird der Verlust der Heimat und die Einsamkeit eines Subjekts mit Hilfe einer Naturbeschreibung in Worte gefasst. Im Hinbli ...

    mehr
  • Gedichtinterpretation - andreas gryphius: “es ist alles eytel”

    Andreas Gryphius, eigentlich Andreas Greif, wurde am 2.10.1616 in Glogau geboren. Dieser deutsche Schriftsteller verfügte über eine umfangreiche wissenschaftliche Bildung und war der bedeutendste Lyriker und Dramatiker des deutschen Hochbarock. Er schrieb auch in deutscher Sprache und förderte so die Herausbildung einer deutschen Dichtungssprache. Gryphius dichtete »Oden« und schuf Grundlagen zur Herausbildung eines deutschen Trauerspiels mit » ...

    mehr
  • Gedichtinterpretation -

    Gottfried August Bürger: „Der Bauer - an seinen durchlauchtigen Tyrannen Das Gedicht „Der Bauer“ von Gottfried August Bürger wurde im Jahre 1773 geschrieben. Zu dieser Zeit begann in Deutschland die literarische Epoche des Sturm und Drang, zu welcher auch dieses Gedicht gehört. Der 7-jährige Krieg war gerade zehn Jahre vorüber und Elend, Not, Hunger, Missernten und Seuchen prägten das Bild in der Bevölkerung. Nur der damals herrschende Feu ...

    mehr
  • Gedichtinterpretation: martin opitz „ich will dies halbe mich“

    Die Lyrik in der Zeit des Barock war geprägt durch eine gewisse Gespanntheit. Todessehnsucht und Diesseitsfreude waren Gegenstand vieler Werke und bildeten einen seltsamen Kontrast. Auch viele Gedichte des 1597 geborenen Martin Opitz, der als Begründer der ersten schlesischen Dichterschule gilt, beschäftigten sich intensiv mit diesen philosophischen Gedanken. In dem 1638 erschienenen Sonett „Ich will dies halbe Mich“ verarbeitet der Dicht ...

    mehr
  • Gedichtinterpretation zu das göttliche v. johann wolfgang goethe

    Gedichtinterpretation zu \"Das Göttliche\" v. Johann Wolfgang Goethe (auch als attatchment: Goethe.wps; Zensur: 14 Punkte,1) Der Grundgedanke dieses klassischen Gedichts von J.W.Goethe ist, daß sich der Mensch einem bestimmten Ideal nähern, oder die Annäherung an diesen Idealzustand anstreben soll. Seine These, der Mensch solle \"Edel ../Hilfreich und gut..\" sein, da es das einzige sei,wodurch er sich von \".. /Allen Wesen, /Die wir ...

    mehr
  • Gedichtinterpretation zu friedrich nietzsches „vereinsamt“

    „Mit Vereinsamung wird der Verlust zwischenmenschlicher Beziehungen ohne die Fähigkeit zum Aufbau neuer bezeichnet.“ (Data Becker Lexikon 2001) Nietzsche kannte diesen Verlust und versuchte ihn in seinem Gedicht „Vereinsamt“ zu verarbeiten. Dieses gliedert sich im Stil des Ästhetizismus in sechs Strophen, die alle gleich gebaut sind. Jede besteht aus vier jambischen Verszeilen. Auf einen zweihebigen Vers, folgt im Wechsel ein vierhebiger. I ...

    mehr

 
 





Datenschutz

Zum selben thema
Präsentation
Buchvorstellung
Untertan
Tragödie
Film
Theater
Legende
Erörterung
Problematik
Inhaltsangabe
Sprache
Textinterpretation
Struktur
Zusammenfassung
Textanalyse
Interpretation
Novelle
Analyse
Literatur
Erlebnisbericht
Aufsatz
Inhaltsangabe
Literaturarbeit
Komödie
Leben & Werke
Vergleich
Charakterisierung
Argumentation
Hintergründe
Szenenanalyse
Inhaltszusammenfassung
Buch
Rezension
Buchbesprechung
Inhalt
Gedicht
Biographie
Autor
A-Z deutsch artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Andere
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 300 301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312 313 314 315 316 317 318 319 320 321 322 323 324 325 326 327 328 329 330 331 332 333 334 335 336 337 338 339 340 341 342 343 344 345 346 347 348 349 350 351 352 353 354 355 356 357 358 359 360 361 362 363 364 365 366 367 368 369 370 371 372 373 374 375 376 377 378 379 380 381 382 383 384 385 386 387 388 389 390 391 392 393 394 395 396 397 398 399 400 401 402 403 404 405 406 407 408 409 410 411 412 413 414 415 416 417 418 419 420 421 422 423 424 425 426 427 428 429 430 431 432 433 434 435 436 437 438 439 440 441 442 443 444 445 446 447 448 449 450 451 452 453 454 455 456 457 458 459 460 461 462 463 464 465 466 467 468 469 470 471 472 473 474 475 476 477 478 479 480 481 482 483 484 485 486 487 488 489 490 491 492 493 494 495 496 497 498 499 500 501 502 503 504 505 506 507 508 509 510 511 512 513 514 515 516 517 518 519 520 521 522 523 524 525

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.