Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
  •  
    Biologie
    Themen der Chemie
    Deutsch online artikel
    Englisch / Englische
    Franzosisch
    Geographie
    Geschichte
    Informatik
    Kunst
    Mathematik / Studium
    Musik
    Philosophie
    Physik
    Recht
    Sport
    Wirtschaft & Technik



    Biographie

    Impressum
deutsch artikel (Interpretation und charakterisierung)

Deutsch



Top 5 Kategorien für Deutsch Artikeln


Nehmen Sie einen link zu ihrem namen

Ich bin schwarz und ich bin stolz

Ihre persönlichen Nachrichten. Klicken Sie in Artikel einreichen auf „Artikel hinzufügen“ und wählen Sie dann das kategorien fur artikel.

mehr details


  • Houston d. chamverlian

    Houston Stewart Chamberlain 1 Einleitung 2 Biographie 2.1 Werke 3 Vorstellung des Buches Kriegsaufsätze 2 Biographie Houston Stewart Chamberlain wurde am 9. September 1855 in Portsmouth im Stadtteil Southsea geboren und entstammte einer wohlhabenden Adelsfamilie. Chamberlains Mutter starb bald nach seiner Geburt und hinterließ dem viel beschäftigten Vater die Verantwortung über die Erziehung ...

    mehr
  • Minna von barnhelm charakterisierung

    Minna von Barnhelm ist eine der beiden Hauptrollen in diesem Stück. Sie ist auf der Suche nach ihrem Geliebten Major von Tellheim. Als sie ihn gefunden hat, will er jedoch nichts mehr von einer Heirat wissen, da er in Schimpf und Schande gefallen ist und er sie dahin nicht reinziehen möchte. Minna jedoch lässt dies nicht zu und versucht mit allen Mittel ihn doch zu einer Heirat zu bewegen. Deshalb überlegt sie sich zusammen mit ihrer Fr ...

    mehr
  • Analyse der zwei gedichte von johann wolfgang goethe: „mahomets – gesang“ und „mächtiges Überraschen“

    Analyse der zwei Gedichte von Johann Wolfgang Goethe: „Mahomets – Gesang“ und „Mächtiges Überraschen“ Die beiden Gedichte „Mahomets – Gesang“, entstanden in den Jahren 1772/73, und „Mächtiges Überraschen“, verfasst in den Jahren 1807/08, von Johann Wolfgang Goethe thematisieren das Bild des Stromes und deren Verlauf in Bezug auf das jeweilige Welt- und Lebensverständnis. Das Gedicht Mahomets – Gesang weist keine eindeutige, regelmäßige Struktur a ...

    mehr
  • Nibelungensage inhaltsangabe

    In dem Epos „das Niebelungenlied“ von dem der Autor unbekannt ist, geht es um die Ehre der Ritter in vergangener Zeit, um Kriege und auch um die Rache Kriemhilds. Als Siegfried noch ein wilder junger Bursche ist, wird er von König Siegmund, seinem Vater, weggeschickt um in der Schmiede von Meister Mimer zu arbeiten. Meister Mimer erzählt ihm von dem Lindwurm der am Drachenberg wohnen würde und der das Volk in Angst und Schrecken versetzen ...

    mehr
  • Buchvorstellung vom buch

    Buchvorstellung 160 Seiten in 21 Kapiteln unterteilt! Geheimnis um eine verschwundene Halskette Autorin: Enid Blyton ( Erika klopp Verlag, Hamburg 2001) *1897 in London #1968 in London Angaben zur Autorin: Enid Blyton, wurde 1897 in Südlondon geboren. Sie wollte schon als kleines Kind Schriftstellerin werden. Ihr erstes Buch erschien 1922. Es folgten zahlreiche Bücher- bis heute sind es ca. ...

    mehr
  • Gedichtsinterpretation: das lied von der freiheit

    Das Lied von der Freiheit August Heinrich Hoffmann von Fallersleben (* 02. 04. 1798 in Fallersleben †19. 01. 1874 in Corvey) Es lebe, was auf Erden Nach Freiheit strebt und wirbt, Von Freiheit singt und saget, Für Freiheit lebt und stirbt. Die Welt mit ihren Freuden Ist ohne Freiheit nichts. Die Freiheit ist die Quelle Der Tugend und des Lichts Es kann, was lebt und webet, In Freiheit nur gedeihn. Das Ebenbild des Schöpfers Kann nur der Freie sei ...

    mehr
  • Das leben und schaffen der dichterin hilde domin

    Biographisches geb. am 27.07.1909 in Köln studierte Jura, Wirtschaftswissenschaften, Soziologie und Philosophie 1932 sieht die Jüdin die NS-Machtergreifung voraus beginnt unter dem Pseudonym „Domin“ zu dichten 1951 ist das Jahr, in dem erste literarische Werke entstehen 1961 kehrt sie nach Deutschland zurück und lebt seitdem in Heidelberg zu ihrem 95.Geburtstag wurde ihr die Ehrenbürgerwürde der Stadt Heidelberg verliehen ...

    mehr
  • Trivialliteratur

    1. Allgemeines über die Trivialliteratur Der Begriff trivial bedeutet so viel wie, „was von jedermann gesprochen wird“. Trivialliteratur ist gleichbedeutend mit Unterhaltungsliteratur. Da dies die unterste Schicht der Literatur ist, erhält es somit auch eine negative Bewertung. Der Ursprung, der massenhaften Verbreitung der Trivialliteratur geht ins 18. und 19. Jh. zurück. Zu dieser Zeit stieg die Lesefähigkeit der Bevölkerung und es gab verbesse ...

    mehr
  • Fausts visionen

    Zu Beginn des ersten Teils lernen wir Faust als einen von Wissbegierde und grenzenlosem Tatendrang getriebenen Menschen kennen, den es danach drängt zu erkennen, \"was die Welt/ Im Innersten zusammenhält\" (V. 543). Den Vertrag mit Mephistopheles, der ihm die Erfüllung seines Wunsches nach höchster Lebenintensität verspricht, bekräftigt Faust abschließend mit den Worten: \"Werd\' ich zum Augenblicke sagen: ...

    mehr
  • Belzasar

    Belsazar Die Mitternacht zog näher schon; in stiller Ruh lag Babylon. Nur oben in des Königs Schloß Da flackerts, da lärmt des Königs Troß. Dort oben in dem Königssaal Belsazar hielt sein Königsmahl. Die Knechte saßen in schimmernden Reihn und leerten die Becher mit funkelndem Wein. Es klirrten die Becher, es jauchzten die Knecht; so klang es dem störrigen Könige recht. Des Königs Wangen leuchten Glut; Im Wein erwuchs ihm kecker Mut. Und blindlin ...

    mehr
  • Interpretation „das brot“

    Wolfgang Borchert, der von 1912 bis 1947 lebte, gehörte zu der durch den 2. Weltkrieg an die Jugend betrogene Generation. Er war selbst vom Krieg betroffen, da er als Soldat an der Front schwer verwundet wurde. In seinem Werk, „Das Brot“, verarbeitet er vorwiegend die Erlebnisse dieses Krieges. In der Kurzgeschichte, „Das Brot“, geht es darum, wie die Hungersnot, die Beziehung zwischen zwei sich liebenden Menschen verändern kann. Die Ges ...

    mehr
  • Max frisch: biedermann und die brandstifter

    Burleske Eines Morgens kommt ein Mann, ein Unbekannter, und du kannst nicht umhin, du gibst ihm eine Suppe und ein Brot dazu. Denn das Unrecht, das er seiner Erzählung nach erfahren hat, ist unleugbar, und du möchtest nicht, dass es an dir gerächt werde. Und dass es eines Tages gerächt wird, daran gebe es keinen Zweifel, sagt der Mann. Jedenfalls kannst du ihn nicht wegschicken, du gibst ihm Suppe und Brot dazu, wie gesagt, und sogar mehr als ...

    mehr
  • Biedermann oder brandstifter?

    STERN-Autor Peter Sandmeyer über den Lübecker Prozess gegen Safwan Eid und die Stimmungsmache von Verteidigung und \"Antirassisten\" Das Gegentribunal mobilisiert Massen. Zur \"Aufklärungsveranstaltung\" über \"die Morde von Lübeck\" haben mehr als drei Dutzend Organisationen - von den Verfolgten des Nazi-Regimes über die Jusos bis zum \"Arbeiterbund für den Wiederaufbau der KPD\" - aufgerufen. Die Katharinen- kirche an der Frankfurter Hauptw ...

    mehr
  • Interpretation biedermann und die brandstifter

    Interpretation (11.) \' Das Werk Biedermann und die Brandstifter ist ein Stück, welches nach der Kriegszeit entstand. \' Durch dieses Stück versucht Max Frisch die Zeit des Nationalsozialismus und das Verhalten der Deutschen darzustellen. Das perfekte Beispiel zeigt er an den Brandstiftern Schmitz und Eisenring, die ihre Tat bzw. ihren Anschlag ankündigen. Dies zeigt eine Parallele zur Kriegszeit, denn auch Adolf Hitler kü ...

    mehr
  • Pol pots horror blieb ungesühnt

    Sie nannten ihn den \"Schattenmann\" und den \"Herrn der Finsternis\", den \"Peiniger Kambodschas\" oder einfach \"Bruder Nummer Eins\". Er schrieb eines der schrecklichsten Kapitel im Geschichtsbuch dieses Jahrhunderts. Pol Pot - sechs Buchstaben, die auch Jahrzehnte nach der Herrschaft des völkermordenden Regimes seiner Roten Khmer nur nacktes Grauen wecken. Die Horrortaten blieben ungesühnt, und der Täter ohne Reue. \"Millionen ware ...

    mehr
  • Aufstieg und fall der roten khmer und pol pots

    Von 1975 bis 1979 führte Pol Pot ein blutiges Regime in Kambodscha. Den Werdegang des am Mittwoch gestorbenen Machthabers gibt folgende Chronik wieder. 1949-1952 - Saloth Sar, der sich später Pol Pot nennt, studiert in Paris und begeistert sich für den Kommunismus. 1953 - Kambodscha erlangt die Unabhängigkeit von Frankreich. Pol Pot gründet die Kommunistische Partei. 1960-1963 - Pol Pot wird KP-Generalsekretär. Flieht ...

    mehr
  • Richard wagner (leipzig 22.5.1813 - venedig 13.2.1883)

    Sein Vater starb sehr früh, die Mutter heiratete kurze Zeit später den Schauspieler L. Geyer und zog von Leipzig nach Dresden. Ein Konzert mit L. v. Beethovens 7. und 9. Symphonie sowie seiner “Egmont” - Ouvertüre weckte in Wagner ein erstes Interesse an Musik, und er nahm Kompositionsunterricht bei C. Müller. 1830 wurde er in der berühmten Thomasschule in Leipzig aufgenommen; dann widmete er sich an der Universität unter dem Thomaskantor T. Wein ...

    mehr
  • Heinrich von kleist (1777-1811)

    Biographie: Bernd Heinrich Wilhelm von Kleist wird am 18. Oktober 1777 als Sohn des Hauptmanns Friedrich von Kleist in Frankfurt an der Oder geboren. Er stammt aus einer alten preußischen Familie und tritt nach dem frühen Tod seines Vaters (Kleist ist 11 Jahre) im Alter von fünfzehn Jahren in das Potsdamer Garderegiment ein; dies mehr aus Familientradition, denn aus Begeisterung für den Soldatenberuf. 5 Jahre später stirbt seine Mutter. Er nimmt ...

    mehr
  • Das käthchen von heilbronn

    Form, Gattung: Ein großes historisches Ritterschauspiel in 5 Akten (1808) Ort und Zeit: irgendwo in Schwaben im Mittelalter Personen: Der Kaiser Friedrich Wetter, Graf vom Strahl Kunigunde von Thurneck Theobald Friedeborn, Waffenschmied aus Heilbronn Käthchen, seine Tochter Maximilian, Burggraf von Freiburg Der Rheingraf vom Stein, Verlobter Kunigundes u.v.a. Inhalt: Der Waffenschmied Theobald Friedeborn hat den Grafen Friedri ...

    mehr
  • Ferdinand von saar (1833-1906)

    Biographie: Ferdinand von Saar wurde 1833 als Sohn einer Adelsfamilie in Wien geboren, wuchs in dieser Stadt auf und trat 1849 in die Armee ein. 1859 quittierte er als Offizier den Dienst und lebte von nun an als freier Schriftsteller. 1865 begann er als Novellist mit dem Werk Innocens. Da er von seinen Einnahmen nicht leben konnte, mußte er die Gastfreundschaft seiner reichen Standesgenossen in Anspruch nehmen. Ferdinand von Saar war von Natur ...

    mehr

 
 





Datenschutz

Zum selben thema
Präsentation
Buchvorstellung
Untertan
Tragödie
Film
Theater
Legende
Erörterung
Problematik
Inhaltsangabe
Sprache
Textinterpretation
Struktur
Zusammenfassung
Textanalyse
Interpretation
Novelle
Analyse
Literatur
Erlebnisbericht
Aufsatz
Inhaltsangabe
Literaturarbeit
Komödie
Leben & Werke
Vergleich
Charakterisierung
Argumentation
Hintergründe
Szenenanalyse
Inhaltszusammenfassung
Buch
Rezension
Buchbesprechung
Inhalt
Gedicht
Biographie
Autor
A-Z deutsch artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Andere
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 300 301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312 313 314 315 316 317 318 319 320 321 322 323 324 325 326 327 328 329 330 331 332 333 334 335 336 337 338 339 340 341 342 343 344 345 346 347 348 349 350 351 352 353 354 355 356 357 358 359 360 361 362 363 364 365 366 367 368 369 370 371 372 373 374 375 376 377 378 379 380 381 382 383 384 385 386 387 388 389 390 391 392 393 394 395 396 397 398 399 400 401 402 403 404 405 406 407 408 409 410 411 412 413 414 415 416 417 418 419 420 421 422 423 424 425 426 427 428 429 430 431 432 433 434 435 436 437 438 439 440 441 442 443 444 445 446 447 448 449 450 451 452 453 454 455 456 457 458 459 460 461 462 463 464 465 466 467 468 469 470 471 472 473 474 475 476 477 478 479 480 481 482 483 484 485 486 487 488 489 490 491 492 493 494 495 496 497 498 499 500 501 502 503 504 505 506 507 508 509 510 511 512 513 514 515 516 517 518 519 520 521 522 523 524 525

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.