Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
deutsch artikel (Interpretation und charakterisierung)

Deutsch



Top 5 Kategorien für Deutsch Artikeln


Nehmen Sie einen link zu ihrem namen

Ich bin schwarz und ich bin stolz

Ihre persönlichen Nachrichten. Klicken Sie in Artikel einreichen auf „Artikel hinzufügen“ und wählen Sie dann das kategorien fur artikel.

mehr details


  • Arthur schnitzler ---

    Der österreichische Schriftsteller wurde am 15.5.1862 in Wien geboren und ist ebendort am 21.10.1931 verstorben. Als Sohn des angesehenen Arztes und Universitätsprofessors Johann Schnitzler studierte Schnitzler ebenfalls Medizin und schloss sein Studium 1885 ab. Bis 1893 arbeitete er als Assistenzarzt in verschiedenen Wiener Krankenhäusern, danach eröffnete er eine Privatpraxis. Schnitzler übte seinen ungeliebten Beruf aber kaum aus und betätigte ...

    mehr
  • Geschichte des werks - "reigen" - arthur schnitzler

    Die Komödie entstand 1896/97 und erschien 1900 in einem 200 Auflagen starkem Privatdruck. Die erste Buchausgabe erschien 1903. Die Uraufführung der Szenen 4-6 1903 in München und die Uraufführung des gesamten Werks in Berlin 1920 im "Kleinen Schauspielhaus" lösten eine Welle der Empörung aus Es handelt sich um ein Werk das Skandale und Fehlinterpretationen hervorrief. So wird es heute noch oft fälschlicher weise als "erotische Literatur" bez ...

    mehr
  • "reigen" - arthur schnitzler - inhalt und interpretation

    Der Reigen ist eigentlich nur eine Abfolge von 10 Liebschaften bei denen immer ein Partner bleibt und mit einem neuen Partner die nächste Liebesnacht erlebt. Also A mit B; B mit C,... LG: Aber Schnitzler ging in der Auflösung jeder Kombination nicht nur bis ans Ende, zu A zurück, sondern er ließ auch über eine soziale Stufenleiter von der Prostituierten bis zur Starschauspielerin, vom einfachen Soldaten bis zum Grafen auf und abrupt wieder ab ...

    mehr
  • Der autor jules verne

    1.1. Lebenslauf Jules Verne wurde 1828 in der französischen Stadt Nantes geboren. Er wollte Schiffsjunge werden, aber sein Vater schickte ihn zum Jurastudium nach Paris. Nach Beendigung seines Studiums wurde er Sekretär an der komischen Oper in Paris und bearbeitete Lustspiele und Librettos, hatte aber keinen Erfolg. Dann versuchte er sich als freier Schriftsteller. Er gab aber auch diesen Beruf bald auf, da er nicht genug Einkünfte hereinbek ...

    mehr
  • Reise um die erde in 80 tagen

    2.1. Inhalt Ort: Rund um die Erde Zeit: 1872 Hauptpersonen: Phileas Fogg, sein Diener Passepartout, der Detektiv Fix, Miss Aouda Inhalt: Phileas Fogg ist ein Engländer der Oberschicht. Sein Vermögen beläuft sich auf 40.000 Pfund. Sein Tagesablauf ist immer der gleiche: Nach dem Frühstück geht er auf dem direktesten Wege in den Londoner Reform-Club, dessen Mitglied er ist. Dort ißt er zu Mittag, verbringt den Nachmittag mit Zeitungslesen ...

    mehr
  • Remarque: im westen nichts neues

    Das Buch handelt vom Soldaten Paul, der 1916 in den 1. WK eingezogen wird. In den folgenden 2 Jahren lernt er alle Greuel des Krieges kennen. Er wird verletzt, geht verloren, usw... . Bis am Schluss des Buches sterben alle seine guten Freunde, mit denen er von der RS an zusammen war. Erich Maria Remarque: Remarque wird 1898 in Osnabrück geboren und besucht das kath. Lehrerseminar. Er wird 1916 eingezogen. Nach dem Krieg wird er zunächs ...

    mehr
  • Schreiben gegen den krieg

    Erich Paul Remark = Erich Maria Remarque wurde am 22.August 1898 in Osnabrück geboren. Am 25. September 1970 starb er im schweizerischen Locarno, seinem Exil, in das er 1933 erstmals auf der Flucht vor den Nazis gegangen war. Entscheidend für sein Leben und für seine Laufbahn als Schriftsteller waren der Erste Weltkrieg und die Erfahrungen, die er unter den Nazis machte, als ständiger Emigrant in der Schweiz, später in Frankreich un ...

    mehr
  • Inhaltsübersicht : der roman im westen nichts neues

    Der Roman, dessen Handlung sich über einen Zeitraum von ca.2 Jahren erstreckt, umfasst 12 Kapitel. Im Mittelpunkt steht der Ich-Erzähler Paul Bäumer, mit dem Remarque seine Anti-Kriegsbotschaft darlegt. Erzählt wird der Untergang der 2.Kompanie, der Bäumer angehört, endend mit dem Tod des jungen Infanteriesoldaten im Oktober 1918 an der Westfront. Eine lange Liste von Verwundeten und Toten begleitet den Weg Bäumers, darunter viele ehemalige K ...

    mehr
  • Der roman im westen nichts neues - zusammenfassung der kapitel :

    Der 2.Kompanie wird eine Verschnaufpause gegönnt. Paul Bäumer mit seinen Kameraden Tjaden, Müller und Katczinsky genießt sie einige Kilometer hinter der Frontlinie. Siebzig Soldaten aus der 2.Kompanie sind inzwischen Opfer des Krieges geworden; die Überlebenden freuen sich ihres Glücks; sie rauchen, witzeln, kommen in den Genuss einer Zusatz¬ration. lhre Reden sind rauh. - In der Post, die sie erhalten, ist auch ein Brief ihres ehemaligen Lehre ...

    mehr
  • Remarque und die nachwelt -

    Die germanistische Zunft hadert immer noch mit Remarque. Es scheint ihr schwerzufallen, den, den weltbekannten und gern gelesenen Schriftsteller als ,seriös\' einzustufen. In Deutschland scheint er für viele Germanisten nach wie vor ein Trivialist zu sein, dem überdies der Vorwurf mangelnden Engagements während der Nazizeit nachgeht ebenso wie sein schlechter Ruf als Liebhabervon Luxus, schönen Frauen und schönem Leben, worüber sich schon einer ...

    mehr
  • Verfilmungen von den werken remarques -

    Nahezu alle bekannten Werke Erich Maria Remarques wurden verfilmt. Nicht alle Verfilmungen jedoch fanden die Zustimmung der Kritik. Einige waren sogar regelrechte ,Flops'. Seit seinem legendären Romanerfolg mit \"Im Westen nichts Neues\" war der bis dahin namenlose deutsche Autor in den USA, zumal in Hollywood ein gefragter Mann. Er wurde rasch mit der amerikanischen Filmindustrie vertraut und kam mit vielen Größen der Leinwand zusammen, denen ...

    mehr
  • Résumé de la lecture «au revoir les enfants» de l. malle

    Chapitre 1 Lieu: à la gare de Lyon, Paris Date: janvier 1944 La mère de Julien fait ses adieux à Julien (et François). Elle lui promise de le visiter dans trois semaines (à la internat). Elle promit aussi d′écrier souvent, mais Julien s′en fout. Quand il escalade la portière, il retrouve des camarades. Le frère de J., François, fume. Chapitre 2 La scène joue dans le train. Les garçons font des bêtises, Julien pl ...

    mehr
  • Bernard schlink: der vorleser

    Erste Erfahrungen mit 15, und das mit einer 36-jährigen! Eine Liebesgeschichte mit unerwarteten Verlauf begünstigt durch detaillierte Beschreibungen und einem nicht immer einfachen aber dennoch erfüllenden Schreibstil Bernhard Schlinks.Schon der vielversprechende Beginn des Romans lässt einen spannenden Verlauf erwarteten. Der junge Schüler Michael Berg trifft durch einen Zufall auf die Straßenbahnschaffnerin Hanna Schmitz, eine für sein ...

    mehr
  • Riechen wie ein mensch.

    1. Die Szene in der Grenouille sich in den Berg zurückzieht und nur noch in seiner eigenen Duftwelt als Herrscher lebt verbinde ich mit verschiedenen Erinnerungen. Zum einen mit Remarque´s "Im Westen nichts Neues", dem Moment mit der Milch und der Geborgenheit, zum anderen mit der Höhle aus der "Blauen Blume", die ebenso eine gewisse Geborgenheit darstellt, die sonst nur unter einer heissen, morgendlichen Dusche oder im Mutterleib zu finden is ...

    mehr
  • Vom geruch zu duft, der unaufhaltsame weg der verführung.

    Weshalb riechen Blumen gut und Faules unangenehm? Wodurch bestimmen wir was ein simpler Geruch, was ein wohlriechend verführerischer Duft ist? Und wodurch wird der beissende, unangenehme Schweissgeruch eines Menschen, bei "passender" Stimulation zum alles überragenden Duft? Verführen tut jegliches Lebenwesen auf Erden bekannterweise nicht nur mit akustischen oder optischen Reizen, eine ganz wichtige Rolle kommt dabei auch den olfaktorischen Rei ...

    mehr
  • Das parfum ---

    Ein Märchen, ein Krimi, eine Horrorgeschichte oder eine Philosophiebuch? Mir fällt es schwer dieses Buch in eine dieser Kategorien einzureihen. Warum sollte ich auch? Denn das Leben des Jean-Baptiste Grenouille ist zum einen eine Ansammlung von Wahnsinn und Mord von Ekel und Grausamkeit und zum andern das Märchen vom verkannten Genie, vom armen Windelkind und verstossenen Krüppel. Dazu kommen die Eindrücke von Grenouille, mit denen man sich u ...

    mehr
  • Hans bötticher - joachim ringelnatz

    Biographie: Hans Bötticher ist am 7. August 1883 in Wurzen im Sternzeichen Löwe geboren. Andere berühmte Löwen sind: - Napoleon (in Wurzen übernachtet, vor Schlacht bei Leipzig) und - Peter Paul Althaus (lyrischer Phantast). 1887 zieht die Familie von Wurzen nach Leipzig in ein Haus am Stadtrand "An der Alten Elster" um. Hans Bötticher sammelte tiefe Eindrücke von der Uferromantik und den alten Pappeln am Ufer und es erschiene ...

    mehr
  • Roald dahl: james and the giant peach

    THE AUTHOR: Roald Dahl was born in 1916 in Llandaff, Wales. He attended Llandaff Cathedral- , St. Peter´s- and Repton School. Before his career as an author started, he worked as a representative in East Africa for the "Shell Oil Company" and as air attache. And during the Second World War he was RAF fighter pilot. James and the Giant Peach was Roald Dahl´s second book for children. He wrote it in New York in the winter of ...

    mehr
  • The author: robert louis stevenson

    Robert Louis Stevenson was born in Edinburgh on the 13th of November in 1850. The son of a successful civil engineer, he was expected to follow the family profession, but finally was allowed to study law at Edinburgh University. Stevenson reacted violently against the Presbyterian respectability of the city´s professional classes and this led to painful clashes with his parents. In his early twenties he became afflicted with a severe respiratory ...

    mehr
  • Treasure island:

    -Narrative process: During the whole book Jim Hawkins is the narrator of the adventures on Treasure Island, except Doctor Livesey´s narrative from the chapters XVI to XVIII. The young narrator enables the boy-reader to become involved in those crucial experiences of "fear and danger" by which the author set such store. He has been asked by the Squire and the Doctor to provide a record of all that had happened, to keep nothing back but the exact ...

    mehr

 
 





Zum selben thema
Präsentation
Buchvorstellung
Untertan
Tragödie
Film
Theater
Legende
Erörterung
Problematik
Inhaltsangabe
Sprache
Textinterpretation
Struktur
Zusammenfassung
Textanalyse
Interpretation
Novelle
Analyse
Literatur
Erlebnisbericht
Aufsatz
Inhaltsangabe
Literaturarbeit
Komödie
Leben & Werke
Vergleich
Charakterisierung
Argumentation
Hintergründe
Szenenanalyse
Inhaltszusammenfassung
Buch
Rezension
Buchbesprechung
Inhalt
Gedicht
Biographie
Autor
A-Z deutsch artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Andere
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 300 301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312 313 314 315 316 317 318 319 320 321 322 323 324 325 326 327 328 329 330 331 332 333 334 335 336 337 338 339 340 341 342 343 344 345 346 347 348 349 350 351 352 353 354 355 356 357 358 359 360 361 362 363 364 365 366 367 368 369 370 371 372 373 374 375 376 377 378 379 380 381 382 383 384 385 386 387 388 389 390 391 392 393 394 395 396 397 398 399 400 401 402 403 404 405 406 407 408 409 410 411 412 413 414 415 416 417 418 419 420 421 422 423 424 425 426 427 428 429 430 431 432 433 434 435 436 437 438 439 440 441 442 443 444 445 446 447 448 449 450 451 452 453 454 455 456 457 458 459 460 461 462 463 464 465 466 467 468 469 470 471 472 473 474 475 476 477 478 479 480 481 482 483 484 485 486 487 488 489 490 491 492 493 494 495 496 497 498 499 500 501 502 503 504 505 506 507 508 509 510 511 512 513 514 515 516 517 518 519 520 521 522 523 524 525

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.