Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   

  deutsch lektion (referat)    
 
 
Biologie
Themen der Chemie
Deutsch online artikel
Englisch / Englische
Franzosisch
Geographie
Geschichte
Informatik
Kunst
Mathematik / Studium
Musik
Philosophie
Physik
Recht
Sport
Wirtschaft & Technik

 




Biographie


Impressum

deutsch artikel (Interpretation und charakterisierung)

Deutsch



Top 5 Kategorien für Deutsch Artikeln


Nehmen Sie einen link zu ihrem namen

Ich bin schwarz und ich bin stolz

Ihre persönlichen Nachrichten. Klicken Sie in Artikel einreichen auf „Artikel hinzufügen“ und wählen Sie dann das kategorien fur artikel.

mehr details

  • Mary reilly - the untold story of dr. jekyll and mr. hyde

    The authoress, Mary Reilly, begins with an account about her childhood. She had been shut up in a little cupboard under the stairs (by her father as we know from a later entry). But once he locked her in the closet and he also threw a rat in it. She was hurt by the rat on her hands and her neck until her mother freed her and then they left the house and they never saw him again. BOOK I Then the book is written as a diary by the grown u ...

    mehr
  • Mascha kaléko - im exil

    Das Gedicht besteht aus 5 Strophen zu je 4 Versen. Die erste Strophe beinhaltet einen umarmenden Reim mit dem Schema abba.. Die zweite und dritte Strophe beinhalten einen Paarreim nach dem Schema aabbccdd. Die zwei letzten Strophen haben Reime nach dem Schema a b c b d e f e g. Die Kadenz der Reime ist zumeist männlich. Im Gedicht mit dem Titel "Im Exil" geht es um die Erfahrungen von Mascha Kaléko, welche 1938 ins amerikanische Exil nach N ...

    mehr
  • Johann wolfgang von goethe italienische reise

    Vorbemerkung: An der Biographie Goethes läßt es sich besonders gut ablesen, welche Bedeutung die Antike für die Klassik hatte. Goethe hatte schon lange den Wunsch gehegt, Italien kennenzulernen, als er im September 1786, ohne seine Umgebung zu informieren, zu seiner Reise nach Italien. Neben der Italiensehnsucht war wohl auch die Unzufriedenheit mit seiner bisherigen Tätigkeit in der Weimarer Staatsverwaltung ein Motiv für seinen Entschluß. ...

    mehr
  • Johann gottfried seume spaziergang nach syrakus

    ROM Nun bin ich wieder hier in dem Sitz der heiligen Kirche, aber nicht in ihrem Schoße. Wie Schade das ist; ich habe so viel Ansatz und Neigung zur Katholizität, würde mich so gern auch an ein Oberhaupt in geistlichen Dingen halten, wenn nur die Leute etwas leidlicher, ordentlich und venünftig wären. Meiner ist der Katholizismus der Venunft, der allgemeinen Gerechtigkeit, der Freiheit und Humanität; und der ihrige ist die Nebelkappe der Vor ...

    mehr
  • Otto julius bierbaum eine empfindsame reise im automobil

    VON TERNI BIS FRASCATI AN HERRN PROFESSOR FRANZ STUCK IN MÜNCHEN Rom, den 10. Juni 1902 Lieber Herr Stuck! Ich wollte Ihnen schon gestern schreiben, aber wie es mir bisher nun immer auf dieser schönen Reise gegangen ist, wenn wir in einer großen Stadt ankamen: Mich überfiel eine Erschlaffung. Wir sind durch das tägliche frische Luftbad so verwöhnt, daß die eingesperrte Luft der Städte uns wie Backofentemperatur vorkommt, in der zu le ...

    mehr
  • "die kleine reise" - der spaziergang - karl philipp moritz

    (aus Anton Reiser 1786) Und nun eilte er gerade zum Tore hinaus - es war ein trüber neblichter Himmel - und ging auf ein kleines Wäldchen zu, das nicht weit von Hannover liegt. - Er fühlte ungewöhnliche Kraft in seiner Seele, sich über alles das hinwegzusetzen, was ihn darnieder drückte - denn wie klein war der Umfang, der alle das Gewirre umschloß, in welches seine Besorgnisse und Bekümmernisse verflochten waren, und vor ihm lag die gro ...

    mehr
  • Der spaziergang in der menge

    Rene Descartes (aus einem Brief an Guez de Balzac 1631) In dieser großen Stadt, in der ich mich befinde, da es in ihr außer mir keinen Menschen gibt, der nicht Handel triebe, jeder derart auf seinen Nutzen bedacht, daß ich mein ganzes Leben hier bleiben könnte, ohne je von jemandem aufgesucht zu werden. Ich gehe jeden Tag mitten im Wirrwarr einer großen Bevölkerung mit ebenso viel Freiheit und Ruhe spazieren, wie Sie es in Ihren Allee ...

    mehr
  • Matilda

    Roald Dahl 1988, Puffin Books ABOUT THE BOOK The story of Matilda is completed with illustrations by Quentin Blake (which I liked even better than the story itself...). It was first published in 1988 by Jonathan Cape and it was the winner of the "Children's Book Award". The book is processed in three different ways: The book, the cassette and the video. It is no special type of book; it is a mixture between fiction, adventure, mystery, ...

    mehr
  • Max frisch --

    Leben Über Max FRISCH selbst: Max Frisch ist am 15. Mai 1911 in Zürich geboren und lebt heute noch in seiner Geburtsstadt und in Berzona. Einige seiner wichtigsten Prosaveröffentlichungen: Tagebuch 1946-1949 Homo faber (1957) Einige seiner wichtigsten Stücke: Don Juan oder die Liebe zur Geometrie (1953) Andorra (1961) 1911 geboren in Zürich am 15. Mai als Sohn eines Architekten. Er besuchte das Realgymnasium in Zürich. Anschließend br ...

    mehr
  • Max frisch --

    1911 geboren in Zürich am 15. Mai als Sohn eines Architekten. Er besuchte das Realgymnasium in Zürich. Anschließend brach er das Studium der Germanistik ab und arbeitete als freier Journalist. Er studiert dann Architektur an der ETH in Zürich (Diplom) und eröffnet ein Architekturbüro in Zürich noch während seiner Militärdienstzeit als Kanonier. 1948 kam er in Kontakt mit Bertold Brecht in Zürich. 1954 löst er das Architekturbüro w ...

    mehr
  • A n d o r r a

    1961 Uraufführung von \"Andorra\" -- 12 Jahre nach der Entstehung der Prosaskizze Aufbau: 12 Bilder ==> Handlungsebene und eingeschobene \"Vordergrund\" - Szenen (zeitversetzt) Ort: unbestimmter Ort im Süden (mediterran) -) weiße Häuser, Piazza -) wollte Bezug zu Nazideutschland vermeiden Zeit: unbestimmte Gegenwart ca. Zeit des Autors Personen: zwei Gruppen: °) Sprechende °) Stumme Bei allen Personen ist die ...

    mehr
  • Andorra -- allgemein:

    °) Es sind hier nicht nur die Nazis gemeint, sondern es ist eine allgemeine Kritik. °) Andorra = Modell für etwas das immer und überall passieren kann. °)Themen: Vorurteil Antisemitismus Stereotype: Fremdenstereotyp = Bild von außen aufgesetzt (= Heterostereotyp) Autostereotyp = Bild von sich selbst °) Andri regiert genau, wie man es von einem Juden erwartet. Pater: \"Akzeptiere, daß du anders bist. Nimm deine Rolle a ...

    mehr
  • Zu andorra -- stÜckerklÄrung

    Andorra: °) ist nicht zeitgebunden °) ein austauschbarer Name (siehe Vorwort) °) ist nicht ein bestimmter Ort °) = ein Modell => UBIQUITÄT -- Zeitlosigkeit (wenn etwas überall gilt) Regieanweisung: Kostüme sollen nicht an die nationalsozialistischen Uniformen erinnern. d.h. sie sollten nicht an das 3. Reich erinnern. Sie sollen nicht folkloristisch sein. Andri: in Jeans alle: weiße Hemden außer: Dokto ...

    mehr
  • Parodie von greisler: sodum und andorra

    Er übt Kritik an dem Stück von Max Frisch. => Frisch hätte die Konstruktion des Stückes nicht perfekt durchgedacht. Es kommen Vorurteile zum Vorschein, die längst keine Gültigkeit mehr haben. (veraltete Vorurteile) z.B.: Juden seien keine Handwerker Außerdem kommt nur e i n Jude in diesem Stück vor. ABER: Kritik schlägt fehl! Andorra: Vorwurf gegen Andri: Andri sei nicht für ein Handwerk geeignet - eher fü ...

    mehr
  • Darstellung des a n t i s e m i t i s m u s in andorra

    Welche Art von Vorurteile werden in Andorra angesprochen? 1.) GELDGIER: (tüchtige Geschäftemacher) °) Am Anfang ist Andri Geld egal, erst als ihm das Bildnis übergestülpt wird verhält er sich so. °) aber: die Andorra sind genau so, wie sie es Andri vorwerfen. -) Tischler verlangt überhöhtes Lehrgeld und will billig ein Grundstück von Andris Vater erwerben. -) Wirt beherbergt die \"Fremde\" (Schwarze Senora) ...

    mehr
  • Chronologie des jÜdischen leidensweges in europa

    Leitmotiv der jüdischen Geschichte: °) Exil, Deportation, Knechtschaft, Verfolgung, ... °) Das Identiätsbewußtsein und die nationale Selbsterhaltung führen darauf zurück, daß sie sich als das \"auserwählte Volk\" fühlen. °) Deswegen gehen sie nicht zugrunde, weil sie ständig daran festhalten. Der Beginn des Leidensweges war ca. 1200 v. Chr. in Palästina. 63 v. Chr.: Sie erhielten Glaubensfrei ...

    mehr
  • Das vorurteil

    Definition: °) Schubladendenken °) Verallgemeinerung °) vorgefaßte Meinung, die nicht überprüft wurde -- von anderen übernommen °) kein Mensch ist frei davon °) es muß nicht immer negativ sein, es kann auch positiv sein z.B.: Ärzte sind human, alle Schwarze sind musikalisch (das Fremde, der Andere ist aber oft abgelehnt) lat.: praejudicium engl.: prejudice Bedeutungswandel: 1.) urspr ...

    mehr
  • Tötet den außenseiter - die gesetze der anstoßaggressivität werden erforscht

    von Vitus B. Dröscher °) Der Mensch als Außenseiter unterwirft sich. (siehe Andri) °) äußerliche Merkmale, die zu Außenseiterrollen führen: °) abstehende Ohren °) Stottern °) \"rote Haare\" (siehe Talisman) ist ein Zeichen für bösartigen Charakter (=> Perücke zum Ausgleich) °) Viele dieser Vorurteile und andere gibt es heute noch. zum Text: Warum? werden Mitschüler wegen abstehen ...

    mehr
  • Skorpion

    von Christa Reinig (ca. 1960) Hier geht es um ein Individuum, das als sanftmütig beschrieben wird. Doch nach seinem Aussehen wird er bösartig dargestellt. Er versucht ständig gutes zu tun, doch am Schluß gelingt es ihm nicht. -- Er gibt seinen Stachel als Dank. °) Trotz eindeutiger Beschimpfungen den Kopf in den Sand stecken um die Wahrheit nicht zu erkennen. => Damit man ja nicht dem entgegen kommt, was von einem erwart ...

    mehr
  • Don juan oder die liebe zur geometrie -max frisch

    15.5.1911 in Zürich geboren; 4.4.1991 in Zürich gestorben. Dazwischen lebte er in: N.Y.und Berzona/Tessin. Studierte Literatur und nach 1933 (Vater tot) Journalismus. Ab 1936 ermöglichte ein privater Mäzen das Architekturstudium  1941 mit Diplom fertig. Danach Angestellter in A.Büro, später jedoch selbstständig. Anschließend widmete er sich auschließl. deR Literatur ... wurde sehr populär und auch seine politische präsenz war groß. ...

    mehr

 
 

Zum selben thema
Präsentation
Buchvorstellung
Untertan
Tragödie
Film
Theater
Legende
Erörterung
Problematik
Inhaltsangabe
Sprache
Textinterpretation
Struktur
Zusammenfassung
Textanalyse
Interpretation
Novelle
Analyse
Literatur
Erlebnisbericht
Aufsatz
Inhaltsangabe
Literaturarbeit
Komödie
Leben & Werke
Vergleich
Charakterisierung
Argumentation
Hintergründe
Szenenanalyse
Inhaltszusammenfassung
Buch
Rezension
Buchbesprechung
Inhalt
Gedicht
Biographie
Autor
A-Z deutsch artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Andere
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 300 301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312 313 314 315 316 317 318 319 320 321 322 323 324 325 326 327 328 329 330 331 332 333 334 335 336 337 338 339 340 341 342 343 344 345 346 347 348 349 350 351 352 353 354 355 356 357 358 359 360 361 362 363 364 365 366 367 368 369 370 371 372 373 374 375 376 377 378 379 380 381 382 383 384 385 386 387 388 389 390 391 392 393 394 395 396 397 398 399 400 401 402 403 404 405 406 407 408 409 410 411 412 413 414 415 416 417 418 419 420 421 422 423 424 425 426 427 428 429 430 431 432 433 434 435 436 437 438 439 440 441 442 443 444 445 446 447 448 449 450 451 452 453 454 455 456 457 458 459 460 461 462 463 464 465 466 467 468 469 470 471 472 473 474 475 476 477 478 479 480 481 482 483 484 485 486 487 488 489 490 491 492 493 494 495 496 497 498 499 500 501 502 503 504 505 506 507 508 509 510 511 512 513 514 515 516 517 518 519 520 521 522 523 524 525
 
 
 
Copyright © 2008 - 2014 : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.