Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   

  deutsch lektion (referat)    
 
 
Biologie
Themen der Chemie
Deutsch online artikel
Englisch / Englische
Franzosisch
Geographie
Geschichte
Informatik
Kunst
Mathematik / Studium
Musik
Philosophie
Physik
Recht
Sport
Wirtschaft & Technik

 

Biographie


Impressum

deutsch artikel (Interpretation und charakterisierung)

Deutsch



Top 5 Kategorien für Deutsch Artikeln


Nehmen Sie einen link zu ihrem namen

Ich bin schwarz und ich bin stolz

Ihre persönlichen Nachrichten. Klicken Sie in Artikel einreichen auf „Artikel hinzufügen“ und wählen Sie dann das kategorien fur artikel.

mehr details

  • Schlangenmesser

    Das Schlangenmesser kommt vor allem in Schlüsselszenen vor, zum Beispiel, beim Einbruch Gastmanns in Bärlachs Haus. Auf Seite 64 steht " ... spielte mit Bärlachs Messer..." Damit ist Gastmann gemeint, der sich mit dem Spielen des Messers, dass aus Konstantinopel stammt " ...nahm die Schlange aus Konstantinopel..." ( S.25) an die damals geschlossene Wette erinnert, in der Gastmann mit Bärlach wettete, dass dieser ihm nie und nimmer einen Mord nach ...

    mehr
  • Conrad ferdinand meyers

    Jürg Jenatsch Martin Ziegler, Oberwinterthur BGB7c der BMS Zürich 5. Dezember 1999 Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung Seite 3 2. Biographie des Conrad Ferdinand Meyer Sei ...

    mehr
  • Horen schiller

    1749 lud Schiller die bedeutendsten Schrift- steller seiner Zeit ein an der Ausarbeitung einer Monatsschrift teil zu nehmen und bekam viele Zusagen. Er verfasste eine Anzeige an die eingeladenen Schriftsteller und sprach Bestimmungen und Inhalt des aus. "Die Horen Unter diesem Titel wird mit dem Anfang des Jahres 1795 eine Monatsschrift erscheinen, zu deren Verfertigung eine Gesellschaft bekannter Gelehrten sich vereinigt hat. Sie wi ...

    mehr
  • Die schiiten

    Schia - Schiiten 1. Allgemein - Schia ist Glaubensrichtungen im Islam - Anhänger: Schiiten - zweitgrößten Glaubensrichtung des Islams - ursprüngliche Zentrum: im Irak - später auch in Saudi-Arabien, Indien, Pakistan, Aserbaidschan, im Iran u. im Libanon - Iran hat höchsten Anteil an Schiiten hat - weitere Schiiten: in Saudi-Arabien, Indien, Pakistan, Aserbaidschan, im Libanon - weltweit ca. 200mio Schiiten 2. Ursprung und Entstehung - Mohammeds w ...

    mehr
  • Hamlet - 3 zusammenfassung en aus dem internet

    Entstehung 1600 - 1601 Erste Aufführungen 1602 London; 1603 Oxford, Cambridge Prinz Hamlet erfährt vom Geist seines toten Vaters, daß dieser von seinem Bruder Claudius, jetzigen König von Dänemark, kaltblütig im Schlaf ermordet wurde. Der Geist fordert Hamlet zur Rache an dem Verbrecher auf. Hamlet täuscht Wahnsinn vor um die Wahrheit zu erfahren und schließlich Rache an seinem Onkel nehmen zu können. Der übereifrige Oberkämmerer P ...

    mehr
  • Gottfried keller : romeo und julia auf dem dorfe

    Gottfried Keller : Romeo und Julia auf dem Dorfe 1. Biographie des Autors - geboren 19.7.1819 in Zürich - Ausbildung zum Maler - Herbst 1848 geht er mit dem Stipendium der Züricher Kantonsregierung nach Heidelberg zum Studieren (bis 1850) - lernt dort den Sozialist und Philosoph Ludwig Feuerbach kennen - 1861 wurde er Staatsschreiber für Zürich - am 15.7.1890 stirbt er - Keller gilt als der bedeutendste deutschsprachige Erzähler des 19. Jahrhunde ...

    mehr
  • Literaturepochen

    Literaturepochen Epoche / Zeit Autoren & Werke Merkmale geschi. Hintergründe 750 - 1100 - früheste Entw.-Etappe der deutschen Sprache Althochdeutche Literatur Wessobruner Gebet; Merseburger Zaubersprüche; Hildebrandslied heidnische Dichtung; Gebete, Zaubersprüche, Sippenlehre, Stabreim Geist d. Völkerwanderung 3-8 Jhd.; Karl d. Große 1100- 1400 Ausgestaltg. D. Sprache zur Kultursprache; Mittelhochdeutsche Literatur Nibelungenlied; Walther v. d. V ...

    mehr
  • Rede zum thema veganismus

    Vor ein paar Tagen hat mir jemand gesagt, vegane Ernährung führe zu \"Verdümmlichung\". Das hat mir wieder mal gezeigt, wie stark die Argumente der fleisch(fr)essenden Fraktion oft sind. Doch manchmal muss man sich schon mit besser durchdachten Vorurteilen und Argumenten auseinandersetzen und um diese heute zu widerlegen und Ihnen die vielen Vorteile des Veganismus nahezulegen, bin ich heute hier. Am Anfang werde ich Sie mit einigen Zahlen bom ...

    mehr
  • Romantik (1795 - 1835)

    Bezeichnung abgeleitet von "Romanze" und "Roman" von England ausgehende geistliche Strömung die gegen die Aufklärung gerichtet war Sehnsucht nach Vereinigung von Natur und Geist blaue Blume als Symbol für romantische Poesie Die Romantische Dichtung wird bestimmt durch: - Sehnsucht und Heimweh - Gründe des Unterwegsseins (wandern, reisen àals Sinnbild des Suchens und Findens) Was ist die Romantik? Das Wort \'romant ...

    mehr
  • Gegenreformation

    Parallel zur Gegenreformation spricht die katholische Kirche von einer katholischen Reform um zu betonen, dass das Erneuerungsbestreben innerhalb der katholischen Kirche nicht nur als Folge der Reformation entstanden ist. Lage vor der Reformation: Vor der Reformation Luthers gab es viele Missstände innerhalb der katholischen Kirche, die zur Reformation führten. Die Geistlichen waren schlecht ausgebildet, führten ein ausschweifen ...

    mehr
  • Friedrich schillers perlenbrücke (interptetation)

    Interpretation von Friedrich Schillers Perlenbrücke 19.09.2006 Im Folgenden werde ich stückchenweise versuchen, das Gedicht Friedrich Schillers, welches wir zur Interpretationsübung aufbekamen, zu deuten. Ich werde zunächst Allgemeines wiedergeben, welches ich Stück für Stück versuche, zu interpretieren und am Ende sowie in einigen Ansätzen im Zwischenteil zu meiner eigenen Meinung kommen. Das Gedicht zieht sich über drei Verse, wobei jeder Vers ...

    mehr
  • Epik: erzählperspektiven & roman

    EPIK (Referat zusammen mit 2 anderen gemacht ich habe nur Erzähplerspektiven und Roman behandelt.) Erzählperspektiven Auktoriale Erzählperspektive · Autor ist nicht identisch mit dem Erzähler! · Erzähler steht außerhalb der fiktionalen Welt der Figuren · \"allwissender\" Erzähler, der den Erzählvorgang organisiert und lenkt (Zeitabläufe, Orte, Personen) · Außensicht und Innensicht aller Personen sind ihm jederzeit möglich Personale Erzählper ...

    mehr
  • Patrick süskind

    Süskind, Patrick (*1949), Schriftsteller. 1985 gelang ihm mit dem Bestseller Das Parfüm ein weltweit beachteter Überraschungserfolg. Süskind wurde am 26. März 1949 als Sohn des Journalisten und Erzählers Wilhelm Emanuel Süskind in Ambach am Starnberger See geboren. Nach seinem Studium der Geschichte in München (1968-1974), verschiedenen Gelegenheitsarbeiten und - erfolglosen - schriftstellerischen Versuchen verfasste er zunächst Drehbücher für ...

    mehr
  • Frage nach schicksal und zufall "homo faber" von max frisch

    GFS im Fach Deutsch Thema: Frage nach Schicksal und Zufall in dem Buch "Homo faber" von Max Frisch "Ich glaube nicht an Fügung und Schicksal, als Techniker bin ich gewohnt, mit den Formeln der Wahrscheinlichkeit zu rechnen. Ich brauche, um das Unwahrscheinliche als Erfahrungstatsache gelten zu lassen, keinerlei Mystik, Mathematik genügt mir." Max Frisch, Homo faber 1. Definition von Schicksal und Zufall allgemein Schicksal: Das Wort Schicksal hei ...

    mehr
  • Glücksbegriff in johann wolfgang von goethes " dichtung und wahrheit"

    Glücksbegriff in Johann Wolfgang von Goethes " Dichtung und Wahrheit" Teile 1 und 2 Bücher 1 bis 10 Vorwort Im folgenden soll der Glücksbegriff in Johann Wolfgang von Goethes Autobiographie " Dichtung und Wahrheit" erläutert werden. Schon allein aufgrund des Umfangs des Gesamtwerkes beschränke ich mich auf die Teile 1 und 2: Angefangen von des Dichters Kindheit bis zu seiner Zeit in Straßburg, des Kennenlernens Johann Gottfried Herders und Goethe ...

    mehr
  • Der Übergang in die weiterführende schule

    Der Übergang in die weiterführende Schule Am Ende der Grundschule entscheiden die Eltern zusammen mit der Schule, in welche der weiterführenden Schulen das Kind seine Schullaufbahn fortsetzen soll. Auch hier gilt grundsätzlich das Elternrecht, aber dieses ist in fast allen Bundesländern doch mehr oder weniger rigoros eingeschränkt. Das am häufigsten angewandte Verfahren kann so beschrieben werden: - Eltern und Schüler werde ...

    mehr
  • Wie schreibt man eine facharbeit

    Das Thema muss ein Problem behandeln. Es darf kein Wissen präsentiert werden. Formale Vorgaben · Titelblatt: Name; Thema; Datum · Schreibweise: nur mit PC; A4 nur einseitig; Schriftgröße 12; Zeilenabstand 1,5; Ränder :Oben 2,5cm Unten 1,2cm Links 3,5cm Rechts 2cm · Heftung: Schnellhefter oder Klemmmappe (nicht alle zusammen in eine Klarsichtfolie) · ...

    mehr
  • Das kunstseidene mädchen - sprache

    Die Sprache im \"KM\" Lebensweisheiten Keun verwendet auffallend viele Substantivierungen, dazu in Verbindung mit \"werden\", \"haben\", \"sein\"; darauf folgen oft Genitive (\"ein Zeigen der Wohnung\"), personifiziert persönliche Gegenstände ihrer Akteure (\"der Onyx\"), kombiniert konkrete Verben mit abstrakten Substantiven (\"ich sammle Sehen\"), große politische Franzosen (52) Und ich weiß, daß Leute, die \"immer die Wahrheit sagen müssen\", ...

    mehr
  • Eine interpretation des lyrischen werkes

    Eine Interpretation des lyrischen Werkes "Tränen in schwerer Krankheit" von Andreas Gryphius nach Josephine Raschke "Tränen in schwerer Krankheit" - da denke ich als erstes, dass ich mich jetzt mit einer lyrischen Beschreibung des Weinen, Trauer oder Tränen selbst eines Kranken widmen werde. Auf jeden Fall stimmt der gewählte Titel schon eine gewisse Schwermütigkeit an aufgrund seines negativbehafteten Wortes Krankheit, aber auch mit Tränen assoz ...

    mehr
  • Die geschichte des "deutschen nationaltheaters" und der weimarer nationalversammlung

    Die Geschichte des "Deutschen Nationaltheaters" und der Weimarer Nationalversammlung Nationaltheater (Geschichte und Bedeutung) Def. Nationaltheater: die führende, beispielgebende und repräsentative Bühne eines Landes 18. Jahrhundert: -fahrende Theatergruppen gehören zur Theaterrealität im 18. Jhd. um ca. 1769: -Schauspielergruppen spielen im sog. Reithaus(-theater) um ca. 1770: -"Seylersche Theatergesellschaft" (bis Schloßbrand 6. Mai 1774) 1775 ...

    mehr

 
 

Zum selben thema
Präsentation
Buchvorstellung
Untertan
Tragödie
Film
Theater
Legende
Erörterung
Problematik
Inhaltsangabe
Sprache
Textinterpretation
Struktur
Zusammenfassung
Textanalyse
Interpretation
Novelle
Analyse
Literatur
Erlebnisbericht
Aufsatz
Inhaltsangabe
Literaturarbeit
Komödie
Leben & Werke
Vergleich
Charakterisierung
Argumentation
Hintergründe
Szenenanalyse
Inhaltszusammenfassung
Buch
Rezension
Buchbesprechung
Inhalt
Gedicht
Biographie
Autor
A-Z deutsch artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Andere
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 300 301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312 313 314 315 316 317 318 319 320 321 322 323 324 325 326 327 328 329 330 331 332 333 334 335 336 337 338 339 340 341 342 343 344 345 346 347 348 349 350 351 352 353 354 355 356 357 358 359 360 361 362 363 364 365 366 367 368 369 370 371 372 373 374 375 376 377 378 379 380 381 382 383 384 385 386 387 388 389 390 391 392 393 394 395 396 397 398 399 400 401 402 403 404 405 406 407 408 409 410 411 412 413 414 415 416 417 418 419 420 421 422 423 424 425 426 427 428 429 430 431 432 433 434 435 436 437 438 439 440 441 442 443 444 445 446 447 448 449 450 451 452 453 454 455 456 457 458 459 460 461 462 463 464 465 466 467 468 469 470 471 472 473 474 475 476 477 478 479 480 481 482 483 484 485 486 487 488 489 490 491 492 493 494 495 496 497 498 499 500 501 502 503 504 505 506 507 508 509 510 511 512 513 514 515 516 517 518 519 520 521 522 523 524 525
 
 
 
Copyright © 2008 - 2014 : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.