Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   

  deutsch lektion (referat)    
 
 
Biologie
Themen der Chemie
Deutsch online artikel
Englisch / Englische
Franzosisch
Geographie
Geschichte
Informatik
Kunst
Mathematik / Studium
Musik
Philosophie
Physik
Recht
Sport
Wirtschaft & Technik

 

Biographie


Impressum

deutsch artikel (Interpretation und charakterisierung)

Deutsch



Top 5 Kategorien für Deutsch Artikeln


Nehmen Sie einen link zu ihrem namen

Ich bin schwarz und ich bin stolz

Ihre persönlichen Nachrichten. Klicken Sie in Artikel einreichen auf „Artikel hinzufügen“ und wählen Sie dann das kategorien fur artikel.

mehr details

  • Berlin alexander platz alfred döblin

    Der Roman, Berlin Alexanderplatz von Alfred Döblin erzählt die Geschichte eines Individuums in der Großstadt wobei der Hauptaugenmerk nicht unbedingt auf dem Protagonisten liegt vielmehr wird die Verwirrung in einer Großstadt zum roten Leitfaden des Romans. Es wird die Resozialisierung oder zu mindest der Versuch einer Resozialisierung eines Strafentlassenen thematisiert und kontrovers der Rolle der Stadt die sie bei diesem Versuch womöglich über ...

    mehr
  • Hermann hesse - unterm rad (lebenslauf, inhaltsangabe u. interpretation)

    Hermann Hesse - Unterm Rad Lebenslauf: Hermann Hesse wurde am 2. Juli 1877 in Calw/Württemberg als Sohn eines baltendeutschen Missionars und der Tochter eines württembergischen Indologen geboren. Nachdem Hesse in seiner Kindheit einige Jahre in der Schweiz gelebt hatte, zog er mit seinen Eltern wieder zurück nach Deutschland, wo er zur Vorbereitung auf das württembergische Landexamen die Lateinschule in Göppingen 1890 besuchte. ...

    mehr
  • E.t.a. hoffmann und die schwarze romantik

    T.A. Hoffmann Zitat: Ja wohl ist das Entsetzliche, was sich in der alltäglichen Welt begibt, eigentlich dasjenige, was die Brust mit unverwindlichen Qualen foltert, zerreißt. Ja wohl gebärt die Grausamkeit der Menschen, das Elend, was große und kleine Tyrannen schonungslos mit dem teuflischen Hohn der Hölle schaffen, die echten Gespenstergeschichten. - geboren am 24.01.1776 als Ernst Theodor W ...

    mehr
  • Expressionismus in literatur und film

    Expressionismus (Literatur): von Kurt Hiller 1911 geprägter Begriff für die innovativen Literaturströmungen zwischen 1910 und 1925, die sich von der mimetischen Wirklichkeitsspiegelung des Naturalismus, der Seelenanalyse des Impressionismus sowie dem Ästhetizismus des Jugendstils und der Neoromantik abgrenzten. Stattdessen wandte sich die expressionistische Generation mit ihrem radikal-subjektiven, in manchen Zügen dem italienischen Futurismus ve ...

    mehr
  • Goethe, johann wolfgang von: faust i

    FAUST I J.W. Goethe Zueignung: - Selbstgespräch * versucht dem Leser, die Gestalten näher zu bringen * entstanden, als Goethe "Faust I" fertig hatte * bezeichnet den Widerbeginn der Arbeit an Faust Prolog im Himmel: siehe AB Wettbedingungen: - nur solange Faust lebt - Mephisto soll Faust seine Idendität offenbaren Verhältnis zw. Faust und Mephisto: * bekriegen sich nicht * Herr steht über Mephisto, da der Herr Wettbedingungen vorgibt und der Teuf ...

    mehr
  • Lies of silence zusammenfassung

    Chapter 1 Michael Dillon is the manager of the Clarence Hotel in Belfast, Northern Ireland. He is preparing the arrangements for the day - the graduation week and an Orange Order congress. Later Dillon phones his mistress, Andrea, because he wants to take a walk with her. He picks her up and they take a romantic walk in the Lover\'s lane. They talk about their past history, moving to London, Dillon\'s up-coming divorce and the first time Dill ...

    mehr
  • Das parfüm aufklärung

    Süskinds Roman spielt in der Epoche der Aufklärung. Mit dem Parfumeur Baldini, dem wissenschaftsbegeisterten Marquis de la Taillade-Espinasse und dem Patrizier Richis zeigt er uns nicht nur drei Vertreter der französischen Ständegesellschaft des 18. Jahrhunderts, sondern auch drei Modelle des Reagierens auf die Entwicklungen und Herausforderungen der Zeit. Über die neue Zeit, ihre politischen Ideen, wissenschaftlichen Entdeckungen und sozialen ...

    mehr
  • Das alter (biologischer aspekt)

    Alter-biologischer Aspekt Das Leben ist ein unaufhörlicher Prozess von Veränderungen. Auch Alterungsprozesse gehören zum Leben. Alt sein ist keine Krankheit, sondern ein besonderer Lebensabschnitt, in den jeder Mensch ganz allmählich hineinwächst. Körper und Geist verändern sich. Das zeigt sich nicht nur in Lachfalten und grauen Haaren. Atmung, Verdauung, Immunsystem, Sinnesorgane, Schlafverhalten und viele andere Bereiche des menschliche ...

    mehr
  • Biographie von albert einstein

    Physiker 1879 14. März: Albert Einstein wird in Ulm als Sohn des Kaufmanns Hermann Einstein und dessen Frau Pauline (geb. Koch) geboren. 1896 Er beginnt ein mathematisch-physikalisches Fachlehrerstudium an der Technischen Hochschule Zürich, nachdem er dort im Vorjahr abgewiesen worden war. 1900 Diplom als Fachlehrer für Mathematik und Physik. 1902-1909 Technischer Vorprüfer am Eidgenössischen Amt für geistiges Ei ...

    mehr
  • Kästner- kennst du das land, wo die kanonen blühn - interpretation

    Formuliere zusammenfassend deine Erkenntnisse zu Kästner`s Gedicht "Kennst du das Land, wo die Kanonen blühn ?" Hinweis: -Stilmittel aufzählen => nicht sinnvoll - versuche Inhalt und Stilmittel in ihrer Wirkung zu verbinden Gehe auf den Punkt: "Abschied" ein Das Gedicht "Kennst du das Land, wo die Kanonen blühn" von Erich Kästner ist ein herausforderndes Gedicht, welches gegen den Krieg gerichtet ist. Es hat 7 ...

    mehr
  • Der diener zweier herren

    Der Diener zweier Herren Il servitore di due padroni CARLO GOLDONI (1707-1793) Zum Autor: Carlo Goldoni wurde am 25.Februar. 1707 in Venedig geboren. Er studierte Rechtswissenschaften und Philosophie und war von 1744-48 Anwalt in Pisa. Schon 1734 entschied er sich für das Theater . Er hatte heftige Auseinandersetzungen mit dem italienischen Dichter Gozzi, der gegen Goldonis Reformbeschreibungen die Commedia dell´ arte verteidigte. Goldoni nahm 17 ...

    mehr
  • Der goldene kompass

    Philip Pullman wurde am 19 Oktober 1946 in Norwich geboren. In seiner Jugend reiste er rund um die Welt, da sowohl sein Vater als auch sein späterer Stiefvater bei der Royal Air Force waren. Er verbrachte einen Teil seiner Kindheit in Australien, wo er zum ersten Mal einen Comic las und wuchs dann mit einer Leidenschaft zu Superman und Batman auf. Ab dem Alter von elf Jahren lebte er wieder in Großbritannien (Nordwales). Seine Kindheit war von Fr ...

    mehr
  • Faust i

    Vorwort: Folgender Text spiegelt nicht den Handlungsablauf von Faust I in Kurzform wider. Er soll nur zum besseren Verständnis von Faust I, sowie als Grundlage für Hausarbeiten, Herausarbeitungen etc. dienen. °°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°° Goethe über Faust: \"[...] Es hätte auch in der Tat ein schönes Ding werden müssen, wenn ich ein so reiches, buntes und mannigfaltiges Leben, wie es einst \"Faust\" zur Anschauung gebr ...

    mehr
  • Analyse der wahlkampfrede von josef goebbels am 27.7.1932

    In der Wahlkampfrede von Josef Göbbels, die am 27.7.1932 als Vorspiel zu einer anschließenden Hitler Rede gehalten wurde, geht es darum, dass Göbbels durch diese Rede das Volk auf die Seite der NSDAP ziehen will, da am 31.7.1932 die Reichstagswahlen stattfinden. Die Rede wird in 5 Sinnabschnitte eingeteilt. Der erste Sinnabschnitt geht von Zeile 1-6. Dieser Sinnabschnitt hat die Funktion das Volk auf die Seite der NSDAP zu ziehen. Dies wird erste ...

    mehr
  • Bürger: der bauer an seinen durchlaugtigen tyrannen / erschließung eines poetischen textes

    G.A.Bürger: Der Bauer An seinen durchlauchtigen Tyrannen Das Gedicht \"Der Bauer An seinen durchlauchtigen Tyrannen\" von Gottfried August Bürger ist im Jahre 1733 entstanden und deshalb in die Epoche des Sturm und Drang einzuordnen. Es handelt von der Anklage eines Bauern an seinen absolutistischen Herrscher, einen Fürsten. Es ist die Zeit des Absolutismus, als die Bevölkerung in drei wesentliche Stände unterteilt wurde: Adel, Klerus und dr ...

    mehr
  • Der roma

    Inhaltsverzeichnis : 1. Der Begriff Roman 2. Geschichte des Romans 3. Allgemeines zum Roman 4. Erzählperspektiven und Arten von Romanen 4.1. Beispiele des Romans 5. Persönliche Meinung Fremdwörter Quellenverzeichnis 1.Der Begriff Roman Ein Roman ist eine ausführliche Geschichte, die das abenteuerliche Leben eines einzelnen oder mehrere Menschen beschreibt und zeigt wie sich die Romanfiguren in den Unterschiedlichsten Lebenssituationen enthalten, ...

    mehr
  • Erörterung: verkaufsoffene sonntage

    In vielen Wirtschaftszweigen wird immer wieder verlangt, dass die Arbeit an Sonntagen ausgeweitet wird. Zum jetzigen Zeitpunkt sind die Sonntage vom Gesetzgeber unter einem besonderen Schutz gestellt. In Betrieben darf dann nur gearbeitet werden, wenn eine Ausnahme nach § 10 des Arbeitszeitgesetzes vorliegt. Dies ist zum Beispiel bei Landwirtschaftlichen Betrieben, Gaststätten, Krankenhäusern etc. der Fall. Nach der Ansicht einiger anderer Wirtsc ...

    mehr
  • Analyse von hans magnus enzensberger 'ins lesebuch für die oberstufe'

    Das Gedicht ,Ins Lesebuch für die Oberstufe' von Hans Magnus Enzensberger aus dem Jahre 1957 thematisiert die Spannung zwischen dem Individuum Mensch und einer, wahrscheinlich Staatlichen, Macht, bei der alles, was einmal war, Nichts mehr gilt. Das Gedicht wurde in einem sehr modernen Stil geschrieben, denn es weist kein Reimschema auf. Auch wurde nicht auf Groß- und Kleinschreibung geachtet. Satzzeichen sind vorhanden und trennen die se ...

    mehr
  • Entwicklungsländer

    Entwicklungsländer: Nach einer Definition der Vereinten Nationen sind alle Länder Entwicklungsländer, deren Einkommen pro Kopf unter dem der USA, Kanadas, Australiens und Westeuropas liegt. Als Maßstäbe gelten weiterhin Sozialprodukt und wirtschaftliche Leistungsfähigkeit. Die meisten Entwicklungsländer befinden sich in den Tropen und Subtropen. Gemeinsame Merkmale vieler Entwicklungsländer sind u.a.: niedriger Lebensstandart, unzureichende Au ...

    mehr
  • Die physiker - warum bringt möbius schwester monika um?

    Friedrich Dürrenmatt: Die Physiker Warum bringt Möbius Schwester Monika um? In Friedrich Dürrenmatts Komödie "Die Physiker" von 1962 stellt sich der Physiker Möbius geisteskrank, um seine wissenschaftlichen Erkenntnisse vor Missbrauch zu schützen und bringt aus demselben Grund die Krankenschwester Monika um. Das Ende des ersten Aktes, Seite 43 bis 53, beschreibt das Liebesgeständnis von Möbius und Schwester Monika und den von M ...

    mehr

 
 

Zum selben thema
Präsentation
Buchvorstellung
Untertan
Tragödie
Film
Theater
Legende
Erörterung
Problematik
Inhaltsangabe
Sprache
Textinterpretation
Struktur
Zusammenfassung
Textanalyse
Interpretation
Novelle
Analyse
Literatur
Erlebnisbericht
Aufsatz
Inhaltsangabe
Literaturarbeit
Komödie
Leben & Werke
Vergleich
Charakterisierung
Argumentation
Hintergründe
Szenenanalyse
Inhaltszusammenfassung
Buch
Rezension
Buchbesprechung
Inhalt
Gedicht
Biographie
Autor
A-Z deutsch artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Andere
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 300 301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312 313 314 315 316 317 318 319 320 321 322 323 324 325 326 327 328 329 330 331 332 333 334 335 336 337 338 339 340 341 342 343 344 345 346 347 348 349 350 351 352 353 354 355 356 357 358 359 360 361 362 363 364 365 366 367 368 369 370 371 372 373 374 375 376 377 378 379 380 381 382 383 384 385 386 387 388 389 390 391 392 393 394 395 396 397 398 399 400 401 402 403 404 405 406 407 408 409 410 411 412 413 414 415 416 417 418 419 420 421 422 423 424 425 426 427 428 429 430 431 432 433 434 435 436 437 438 439 440 441 442 443 444 445 446 447 448 449 450 451 452 453 454 455 456 457 458 459 460 461 462 463 464 465 466 467 468 469 470 471 472 473 474 475 476 477 478 479 480 481 482 483 484 485 486 487 488 489 490 491 492 493 494 495 496 497 498 499 500 501 502 503 504 505 506 507 508 509 510 511 512 513 514 515 516 517 518 519 520 521 522 523 524 525
 
 
 
Copyright © 2008 - 2014 : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.