Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
deutsch artikel (Interpretation und charakterisierung)

Deutsch



Top 5 Kategorien für Deutsch Artikeln


Nehmen Sie einen link zu ihrem namen

Ich bin schwarz und ich bin stolz

Ihre persönlichen Nachrichten. Klicken Sie in Artikel einreichen auf „Artikel hinzufügen“ und wählen Sie dann das kategorien fur artikel.

mehr details


  • Bild (platz vor andorra)

    Die Andorraner unterhalten sich über die gespannte politische Lage, weil die Schwarzen Truppen an der Grenze zusammengezogen haben. Eine Senora von drüben mietet ein Zimmer beim Wirt, was diesen veranlaßt, gegenüber den anderen Andorraner das Gastrecht zu beschwören. Der Doktor gibt Phrasen von sich über die Beliebtheit der Andorraner in der ganzen Welt, weil \"jedes Kind in der Welt weiß, daß Andorra ein Hort ist, ein Hort des Friedens und der F ...

    mehr
  • Vordergrund

    In der folgenden Szene wird endlich offenbar, was seit der ersten Vordergrundszene bekannt ist: Andri ist der leibliche Sohn Cans und der Senora. In dem Gespräch der beiden werden auch die Ängste deutlich, die beide dazu veranlaßt haben, ihr gemeinsames Kind vor dem jeweils eigenen Volk zu verleugnen: \"Du hast mich gehaßt, weil ich feige war, als das Kind kam. Weil ich Angst hatte vor meinen Leuten. Als du an die Grenze kamst, sagtest du, es s ...

    mehr
  • Bild (platz von andorra)

    Andri ist allein. Seit den frühen Morgenstunden ist er, wie er sagt, durch die Gassen geschlendert, und niemand ist zu sehen gewesen. er habe den Stein nicht geworfen, er brauche sich nicht zu verstecken. Eine Stimme flüstert ihm etwas zu. Der Lehrer tritt auf mit einem Gewehr. Er versucht Andri zum Weggehen zu bewegen, die Schwarzen seien da. Andri hört nicht auf ihn. Aus Lautsprechern ist zu hören, daß kein Andorraner etwas zu befürchten habe ...

    mehr
  • Die fabel -

    Das Stück spielt in einer nicht näher bestimmten Zeit in Andorra - \"gemeint ist natürlich nicht der wirkliche Kleinstaat dieses Namens (...). Andorra ist der Name für ein Modell\" (Max Frisch). Hier begegnet der Zuschauer dem jungen Andri, dem Pflegesohn des Lehrers Can. Der Lehrer hat ihn nach seiner Darstellung als Judenkind aus dem Nachbarland gerettet, dem Land der \"Schwarzen\", wo er der lebensbedrohlichen Verfolgung durch dieses Volk au ...

    mehr
  • Die bedeutung des namens andorra

    Gemeint ist natürlich nicht der wirkliche Kleinstaat dieses Namens, Andorra ist der Name für ein Modell. Es zeigt den Prozeß einer Bewußtseinsveränderung, abgehandelt an der Figur des jungen Andri, den die Umwelt so lange zum Anderssein zwingt, bis er es als sein Schicksal annimmt. Dieses Schicksal heißt in Max Frischs Stück \"Judsein\". ...

    mehr
  • Die symbolik in dem stück

    Zum einen wird die Symbolik der Farben in diesem Stück offenkundig. Da wird immer dieses schneeweiße Andorra in den Mittelpunkt gestellt. Doch dieses Andorra ist in Wirklichkeit blutrot. Die Bedrohung durch das Nachbarland, Tod und Hinrichtung sind alles Hinweise auf das katastrophale Ende. ...

    mehr
  • Die folge der 12 bilder:

    Die Folge der 12 Bilder läßt sich in zwei Sequenzen aufteilen: Im Verlaufe der ersten sechs Bilder versucht Andri, seine Lebensgeschichte zu verwirklichen. Eine Lebensgrundlage (Tischlerlehre) zu schaffen und eine Familie zu gründen (Heirat mit Barblin). Die Vorstellung von dieser Zukunft, die sich in nichts von dem unterscheidet, was man gemeinhin als normal bezeichnet, versetzt Andri in höchste Glücksempfindungen. Dieses Glück verhindern ...

    mehr
  • Die andorraner

    Die Andorraner sind die tatsächlichen Akteure, Andris Aktion ist Reaktion im eigentlichen Sinne des Wortes. Das strukturelle Grundmerkmal der schicksalhaften Begegnung ist geprägt von dieser Aktion und Reaktion, wobei bezeichnenderweise die Aktionen der Andorraner nach dem Mord und der Machtübernahme durch die Schwarzen kaum noch auszumachen sind. Das Tun der Andorraner ist nicht also Handeln im eigentlichen Sinn, sondern Denken, Sagen, Geiste ...

    mehr
  • Andri

    Andri ist der Pflegesohn des Lehrers Can. Andri ist aber in Wirklichkeit der leibliche Sohn Cans und der Senora, einer Schwarzen von drüben, was aber niemand weiß, auch Andri nicht. So sehen die Andorraner in ihm den typischen Juden und behandeln ihn nach diesem vorgefaßten Bild. Unter dem Zwang, der an ihn herangetretene Vorurteile übernimmt Andri nach und nach dieses Bild des Juden und sieht sich schließlich in seinem Anderssein bestätigt. Vo ...

    mehr
  • Barblin

    Barblin ist die leibliche Tochter Cans (Lehrer). Andri und Barblin sind ineinander verliebt, was sich als höchst schwierig erweist, da Andri unwissentlich der leibliche Sohn Cans ist. Barblin ist bis zum Ende auf der Seite Andris, bei seinem Tod und dem Tod ihres Vaters fällt sie in geistige Umnachtung. ...

    mehr
  • Der lehrer (can)

    Der Lehrer hat Andri nach seiner Darstellung als Judenkind aus dem Nachbarland gerettet, dem Land der \"Schwarzen\", wo er der lebensbedrohlichen Verfolgung durch dieses Volk ausgesetzt gewesen wäre. In Wahrheit ist er aber der leibliche Vater Andris. Später kann er seinen Sohn auch nicht mehr überzeugen seine wahre Identität wieder anzunehmen. Nach Andris Tod erhängt sich der Lehrer wegen seinen Schuldgefühlen in seinem Schulzimmer. ...

    mehr
  • Form und struktur andorra

    Frisch nennt seine Szenen wohl in der Tradition Bertolt Brechts \"Bilder\". Die Fabel des Stückes vollzieht sich in zwölf Bildern ganz unterschiedlicher Länge und Struktur. So besteht das erste Bild genaugenommen aus vier Szenen, die Exposition des Stückes: 1. Barblin, Pater 2. Lehrer, Tischler; Lehrer, Wirt 3. Andri, Barblin 4. Wirt, Soldat; Andri, Soldat Der Zuschauer wird im Verlaufe dieser vier Szenen des ersten Bildes mit de ...

    mehr
  • Andorra interpretation

    Max Frischs \"Andorra\" kann als ein Lehrstück der Nachkriegszeit aufgefaßt werden, da es die Probleme der Juden zur Zeit des 2. Weltkrieges deutlich erkennen läßt. Er zeigt deutlich die Probleme des Rassismus und der Vorurteile gegenüber Minderheiten. Auch zeigt er seine Abneigung gegen das Militär, da er die Soldaten als äußerst primitive Menschen darstellt. Gegen all diese Verbrechen an den Juden geht Max Frisch in seinem Lehrstück \"Andorra ...

    mehr
  • Michael kohlhaas heinrich v. kleist - inhaltsangabe:

    Der Rosshändler Michael Kohlhaas ist mit einer Koppel Pferde unterwegs und wird bei der Burg des Junkers Wenzel, unter dem Vorwand aufgehalten, dass er einen Passierschein brauche. Da er keinen bei sich hat, muß er zwei seiner Pferde als Pfand abgeben. Als er jedoch zurückkommt um seine Pferde abzuholen und sieht wie sehr man seine Pferde unter Feldarbeit zugerichtet hat, beschließt er diesen Vorfall vor Gericht zu bringen. Jedoch wird er von al ...

    mehr
  • Inhaltsangabe zu mutter courage und ihre kinder:

    Die Handlung spielt im Dreißigjährigen Krieg, spielt über viele Jahre hinweg und ist in 12 prägnante Einzelszenen geteilt, die aneinandergereiht wurden. Vor jeder Szene wird ein Überblick gegeben, was in dieser Szene passiert um so die Spannung zu nehmen. Damit soll man sich schon während des Lesen über die Person \"Courage\" ärgern und zum Nachdenken angeregt werden. Anna Fierling, auch Mutter Courage genannt, zieht mit ihrem Markwagen, ihren ...

    mehr
  • Charaktere der kinder: mutter courage und ihre kinder

    Eilif: Eilif ist der ältere und tapfere Sohn. Er geht zugrunde, weil er sich selbst treu bleibt und so im Sinne seiner Mutter handelt. Im Krieg ist er der große Held, weil er brutal die Bauern erschlägt und ihnen das Vieh raubt. Er wird für seine Tat ausgezeichnet. Im Frieden tut er das gleiche, doch nun gilt es als Verbrechen, und er wird erschossen. Eilif muß sterben, weil er seiner Mutter nachlebt und sie ihm nicht beigebracht hat, wie man sic ...

    mehr
  • Interpretation: mutter courage und ihre kinder

    Mutter Courage will ihre Kinder aus dem Krieg heraushalten, als sie jedoch einem Feldwebel eine Schnalle verkaufen will, wirbt ein anderer Werber ihren Sohn Eilif an. Hier zeigt sich ein Widerspruch zwischen Mutter und Händlerin. Sie stellt die Interessen der Händlerin über die Mutter. Ihr Programm, sich aus dem Krieg rauszuhalten und vom Krieg zu verdienen, kann sie nicht verwirklichen, sie muß dem Krieg auch etwas geben. Das Verhältnis der Cour ...

    mehr
  • Episches theater: mutter courage und ihre kinder

    Brecht ist Lyriker, Erzähler, und in erster Linie Dramatiker. Er ist der Schöpfer eines anti-aristotelischen Dramas, des \"epischen Theaters\". Seine Ansichten hierzu hat er in 15 Heften \"Versuche\" (1929 - 1957) niedergelegt. Das epische Theater reiht die Szenen ohne dramatischen Aufbau erzählend nebeneinander. Durch die erzählende Form, durch eingestreute Provokationen, Zwischengesänge (Songs) und Selbsterklärungen der Personen versucht Brecht ...

    mehr
  • Nibelungenlied -

    Siegfried schmiedet das Schwert Balmung, besiegt Alberich, den Zwergenkönig und gewinnt so die Tarnkappe und den Nibelungenhort. Danach erschlägt er einen Linddrachen, badet in dem Blut und wird unverwundbar (bis auf die Stelle, wo das Lindenblatt lag). [Siegfried zieht nach Island, um Brunhild zu befreien. Er muß durch eine Feuerwand und wird an der verwundbaren Stelle verletzt. Brunhild verliebt sich in ihn, Siegfried reist trotzdem (auch ...

    mehr
  • Inhalt: bahnwärter thiel von gerhart hauptmann

    Thiel ist ein zuverlässiger Bahnwärte, dessen erste Frau nach der Geburt seines Sohnes Tobias stirbt. Kurz darauf heiratet er ein zweites Mal, damit Tobias mit einer Mutter aufwächst. Diese aber mißhandelt sie nachdem sie selbst ein Kind bekommen hat. Thiel zieht sich aus Sehensucht nach seiner ersten Frau immer mehr zurück. Er hat eine Vision von seiner ersten Frau und kurz darauf wird Tobias von einem Zug überfahren. Völlig verzweifelt bringt e ...

    mehr

 
 





Zum selben thema
Präsentation
Buchvorstellung
Untertan
Tragödie
Film
Theater
Legende
Erörterung
Problematik
Inhaltsangabe
Sprache
Textinterpretation
Struktur
Zusammenfassung
Textanalyse
Interpretation
Novelle
Analyse
Literatur
Erlebnisbericht
Aufsatz
Inhaltsangabe
Literaturarbeit
Komödie
Leben & Werke
Vergleich
Charakterisierung
Argumentation
Hintergründe
Szenenanalyse
Inhaltszusammenfassung
Buch
Rezension
Buchbesprechung
Inhalt
Gedicht
Biographie
Autor
A-Z deutsch artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Andere
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 300 301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312 313 314 315 316 317 318 319 320 321 322 323 324 325 326 327 328 329 330 331 332 333 334 335 336 337 338 339 340 341 342 343 344 345 346 347 348 349 350 351 352 353 354 355 356 357 358 359 360 361 362 363 364 365 366 367 368 369 370 371 372 373 374 375 376 377 378 379 380 381 382 383 384 385 386 387 388 389 390 391 392 393 394 395 396 397 398 399 400 401 402 403 404 405 406 407 408 409 410 411 412 413 414 415 416 417 418 419 420 421 422 423 424 425 426 427 428 429 430 431 432 433 434 435 436 437 438 439 440 441 442 443 444 445 446 447 448 449 450 451 452 453 454 455 456 457 458 459 460 461 462 463 464 465 466 467 468 469 470 471 472 473 474 475 476 477 478 479 480 481 482 483 484 485 486 487 488 489 490 491 492 493 494 495 496 497 498 499 500 501 502 503 504 505 506 507 508 509 510 511 512 513 514 515 516 517 518 519 520 521 522 523 524 525

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.